Geschrieben von suVCar

SUVs für Großfamilien | In diese Autos passen mindestens 3 Kindersitze

Großfamilien, vor allem jene mit mehreren Baby's und oder Kleinkindern, haben es nicht einfach einen passenden SUV zu finden. Die Auswahl der Fahrzeuge, welche drei Kindersitze nebeneinander in einer Sitzreihe montiert bekommen, ist stark begrenzt. Für eine Großfamilie mit mehreren Kleinkindern aber sehr oft notwendig.

Hier in diesem Artikel möchten wir jene familienfreundliche Fahrzeuge vorstellen, in denen drei und mehr Kindersitze montierbar sind!

 


Drei Kindersitze im Fond mit ISOFIX

drei Kindersitze nebeneinander

Ondrooo/Shotshop.com

Die meisten Fahrzeuge sind einfach nicht breit genug um drei Kindersitze , Babyschalen oder Sitzerhöhungen auf der Rückbank zu platzieren. Es gibt im SUV-Segment nur wenige Ausnahmen und diese Fahrzeuge sind meist in der Oberklasse angesiedelt.

Wenn es nicht unbedingt ein SUV sein soll, kann man alternativ auch einen Familien-Van kaufen, diese bieten oft mehr Platz sind günstiger in der Anschaffung und auch in der Unterhaltung.

 

SUVs | Drei Kindersitze nebeneinander

Diese Fahrzeuge sind Original mit drei Isofixhalterungen im Fond ausgestattet:

 

Audi Q7 - mit bis zu 5 Kindersitzen

Audi Q7 Mj 2015 Frontansicht

Im Q7 können drei Kindersitze mit Isofixhalterungen auf der Rückbank platziert werden. Zudem hat das Fahrzeug eine dritte Sitzreihe und auch hier können nochmals zwei Kindersitze mit Isofix befestigt werden. Ohne den Beifahrersitz gerechnet können im Oberklasse Audi insgesamt fünf Kindersitze angebracht werden. (Foto © by Audi)

Modellbeschreibung

 

Land Rover Discovery - Genau der richtige für 5 Kleinkinder

Land Rover Discovery 2017 Offroad Seitenansicht

Der Land Rover Discovery bietet, wie auch der Audi Q7, für Großfamilien die dritte Sitzreihe an. Somit könnten neben den drei Kindersitzen auf der zweiten Sitzbank auch noch zwei weitere Kindersitze auf der dritten Sitzreihe mit dem Isofix-System befestigt werden. (Foto © by Land Rover)

Modellbeschreibung

 

Mercedes GL Klasse – Der Alte kann's

Mercedes-Benz GL-Klasse

Nur bei der alten Mercedes-Benz GL Klasse (1. Generation) finden sich in der zweiten Sitzreihe 3 Isofix-Befestigungspunkte, um drei Kindersitze nebeneinander zu montieren. Mit der 3. Sitzreihe können nochmals zwei weitere Kindersitze befestigt werden.

Bei der aktuellen 3. Generation sind nur noch zwei Isofix Kindersitze in Reihe 2 möglich und einer auf dem Beifahrersitz rückwärtsgerichtet. (Foto © by Mercedes-Benz)

Modellbeschreibung

 

Peugeot 5008 II - kleiner aber auch fein

Peugeot 5008 SUV 2017 Frontperspektive

Auch beim Mittelklasse SUV Peugeot 5008 können drei Kindersitze mit dem Isofix-System in der zweiten Sitzreihe nebeneinander angebracht werden. Eine dritte Sitzreihe bzw. zwei weitere Einzelsitze, gibt es auch beim Peugeot. Alledings ohne Isofixhalterungen!

Vorteil: Der 5008er bietet Platz für drei Kindersitze und ausreichend Kofferraumvolumen um reisetauglich zu sein. (Foto © by Peugeot)

Modellbeschreibung

 

Honda CR-V - Mit drei Kindersitzen - Kein Problem

Honda CR-V Hybrid 5.Generation Frontperspektive

Der CR-V bietet ebenfalls Isofix für drei Kindersitze im Fond an, und auch ihn gibt es mit dritter Sitzreihe.

Vorteil: Der CR-V ist ein günstiger Mittelklasse SUV und bietet bei 2 bis 3 Kindern noch ausreichend Ladevolumen. (Foto © by Honda)

Modellbeschreibung

 

Wichtiger Hinweis:

Bitte beachte, daß manche Kindersitzmodelle trotz der Fahrzeugbreite und der ISOFIX Vorrichtung nicht nebeneinander passen. Man sollte entweder schmale Kindersitze kaufen, oder die eigenen Kindersitze beim Autokauf mitnehmen und ausprobieren, ob die Montage nebeneinander klappt.

 


Drei Kindersitze nebeneinander mit Dreipunkt-Sicherung

Natürlich können auch Kindersitze mit den klassischen Drei-Punktgurten befestigt werden. Hier spielt die Breite des Fahrzeuges eine Rolle.

Bei den meisten Fahrzeugen sind die äußeren Sitzplätze im Fondbereich mit vorinstallierten Isofixbefestigungen versehen. Das hat mitunter den Grund, daß die Seiten des Fahrzeuges besser gesichert sind (Aufprallschutz und Versteifungen).

SUVs | Platz für mehr als 3 Kindersitze
Patryk_Kosmider/Shotshop.com

Der Platz in der Mitte kann dann meist nur als Notsitz genutzt werden. Hier reicht dann der Platz nicht mehr aus für einen dritten Kindersitz.

Alternativ wären drei Kindersitze mit einer Dreipunktgurt-Sicherung möglich, doch auch hier kann es wegen der Enge oft zu Montageproblemen kommen.

 

Wichtiger Hinweis:

Manche Hersteller erlauben keinen mittigen Kindersitz im Fond. Die Alternative wäre, den Kindersitz auf den Beifahrersitz zu montieren – dann aber auch darauf achten dass der Sitz rückwärts gerichtet und der Beifahrerairbag abgeschaltet ist!

 


SUVs mit dritter Sitzreihe die beste Wahl

New Discovery mit 7 Sitzen
(Foto © by Land Rover)

Für größere Familien sind Fahrzeuge mit einer dritten Sitzreihe von Vorteil. Hier ist es problemlos möglich, bis zu vier Kindersitze (ohne den Beifahrersitz zu belegen) unterzubringen. Dabei sind bei den meisten Fahrzeuge serienmäßig mit einem Isofix-Stecksystem an den äußeren Fondsitzen und auch oft an der dritten Sitzreihe angebracht.

Neben den oben genannten Audi Q7 und Land Rover Discovery gibt es weitere 7-Sitzer in der Oberklasse bis Mittelklasse.

 

Das sind die 7-Sitzer für Großfamilien

Mercedes GLS - bloß zwei Isofix-Halterungen aber Platz für 4 Kindersitze

Mercedes-Benz GLS 580 4Matic Frontperspektive

Der Oberklasse SUV bietet ausreichend Platz für 4 Kindersitze … vorausgesetzt der GLS wurde mit der dritten Sitzreihe geordert.

Beim Mercedes GLS sind Isofix-Befestigungspunkte an den äußeren Sitzen in Reihe zwei zu finden. In der dritten Reihe können weitere Kindersitze befestigt werden, allerdings sind diese ohne Isofix-Befestigungen ausgestattet.

Vorteil der GLS Klasse: Großes Ladevolumen trotz dritter Sitzreihe! (Foto © by Mercedes-Benz)

Modellbeschreibung

 

Mercedes GLB – 4 Kindersitze mit Isofix möglich

Mercedes GLB Frontperspektive

Etwas kleiner als die GLS-Klasse ist der GLB von Mercedes-Benz, aber auch ihn gibt es mit der dritten Sitzreihe. So kann man auch in diesem SUV bis zu 4 Kindersitze mit Isofix montieren.

Vorteil: Auch der GLB hat wegen seiner Fahrzeuglänge immer noch ausreichend Stauraum. (Foto © by Mercedes-Benz)

Modellbeschreibung

 

BMW X7 - vier mal Isofix Kindersitze

BMW X7 M50i

In dem Oberklasse SUV BMW X7 mit dritter Sitzreihe können ebenfalls 4 Kindersitze mit Isofix befestigt werden.

Vorteil des Dicken ist seine Länge, hier ist auch mit aufgeklappter dritter Sitzreihe noch ausreichend Kofferraumvolumen (326 Liter) vorhanden. (Foto © by BMW)

Modellbeschreibung

 

BMW X5 ab Baujahr 2006 mit dritter Sitzreihe

BMW X5 xDrive45e 4. Generation

Den X5 dibt es seit 2006 optional mit dritter Sitzreihe. Die beiden hintersten Sitze sind jeweils mit ISOFIX ausgestattet.

Der Nachteil allerdings ist, der X5 ist nicht so groß wie beispielsweise sein Bruder X7, der Mercedes GLS oder auch der Audi Q7. Deshalb besitzt das Fahrzeug mit dritter Sitzreihe nicht mehr ausreichend Kofferraumvolumen. (Foto © by BMW)

Modellbeschreibung

 

Hyundai Santa Fe – Platz für 4 Kindersitze

Hyundai Santa Fe 2018

Den Hyundai Santa Fe ab Baujahr 2006 gibt es mit dritter Sitzreihe. Auch dieser Familien-SUV bietet Isofix-Befestigungspunkte, jeweils 2 Kindersitze in Reihe 2 und in Sitzreihe 3.

Bei der neuesten Modellgeneration gibt es optional entweder die dritte Sitzreihe als 3-Sitzer, oder zwei komfortable Einzelsitze.

Der Vorteil vom Hyundai, er bietet Platzverhältnisse ähnlich wie die GLS oder GLB Klasse, allerdings zu einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis! (Foto © by Hyundai)

Modellbeschreibung

 

KIA Sorento – 4 Kindersitze nur mit bestimmten Modellen möglich

Kia Sorento Exterieur Blau Frontperspektive

Den KIA Sorento mit dritter Sitzreihe gibt es seit 2006. Im Mittelklasse SUV in der neuesten Generation finden sich zwei Isofix-Befestigungen im Fond und zwei in der dritten Reihe.

Der Nachteil laut ADAC, beim Sorento der 4. Generation sollen nicht alle Kindersitzmodelle in die dritte Sitzreihe passen, d.h. vorher prüfen, welcher Kindersitz montiert werden kann. (Foto © by KIA)

Modellbeschreibung

 

Skoda Kodiaq – Platzriese seiner Klasse

Skoda Kodiaq

Der Kodiaq ist ebenfalls ein Auto für Großfamilien mit vier kleinen Kindern. Der Kodiaq ist in Sachen Platzangebot das Beste, was die Mittelklasse zu bieten hat.

Der Nachteil ist allerdings, es gibt einen Minuspunkt bei den Isofix-Befestigungspunkten, denn diese finden sich nur auf den äußeren Sitzplätzen in der zweiten Sitzreihe. (Foto © by Skoda)

Modellbeschreibung

 

VW Tiguan Allspace – auch nicht kinderfreundlicher

VW Tiguan Allspace

Er bietet fast genauso viel Platz wie sein tschechischer Bruder und er bietet ebenfalls bis zu sieben Personen Platz.

Der Nachteil ist jedoch, es fehlen auch beim VW Tiguan Allspace (und übrigens auch beim SEAT Tarraco) die ISOFIX Befestigungspunkte in der dritten Sitzreihe. (Foto © by Volkswagen)

Modellbeschreibung

 

Alle SUVs mit serienmäßiger oder optionaler dritten Sitzreihe:

7-Sitzer SUVs

 

Auch interessant:

Der perfekte Kindersitz für einen SUV

Welcher Kindersitz ist der Richtige?

Spätestens, wenn aus einem Paar eine kleine Familie wird, stellt sich die Frage nach dem perfekten Familienauto. Damit ist auch unweigerlich jene nach dem optimalen Kindersitz verbunden.

Mit einem SUV ist für viele Eltern zumindest die erste Frage schnell geklärt - immerhin bieten diese Fahrzeuge neben hohem Komfort und ausreichend Platz auch zahlreiche Sicherheitsmerkmale.

Kindersitz für SUVs