Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Neue GLC-Klasse ist größer, rundlicher und sparsamer

Mercedes GLC-KlasseDer Nachfolger der Mercedes-Benz GLK-Klasse, der neue GLC (intern: X 253), der erstmals auf der IAA 2015 bewundert werden konnte, rollt seit September 2015 vom Band. Der neue Midsize-SUV der Stuttgarter Autobauer nutzt die Plattform der C-Klasse (daher auch die neue Modellbezeichnung) und steht zum Marktstart mit drei Modellen bereit: Zwei Diesel-Varianten mit 2,2 Liter und eine mit Benzinmotor.
Später soll die GLC-Klasse, die in direkte Konkurrenz mit dem Audi Q5 und dem BMW X3 tritt, noch um zwei Plug-In-Hybride und eine Coupé-Version erweitert werden.

 

 

Neue GLC-Klasse Modelle im Überblick

Außer dem Basismodell GLC 250 4Matic, stehen dem Käufer noch die beiden Dieselvarianten GLC 220d 4Matic und 250d 4Matic zur Wahl.
Die GLC-Klasse Basisvariante ist ein 211 PS starker Turbobenziner mit einem Hubraum von 1991 cm³ und einer Höchstgeschwindigkeit von 222 km/h. Er beschleunigt in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 und hat laut Hersteller-Angaben einen Benzinverbrauch von etwa 6,5 Litern.
Die beiden 2,2 Liter-Dieselfahrzeuge der Mercedes-Benz GLC-Klasse erreichen 170 bzw. 204 PS, verbrauchen etwas mehr als 5 Liter Diesel auf 100 km und sind 210 bzw 222 Stundenkilometer schnell.

Alle Motoren verfügen serienmäßig über den permanenten Allradantrieb 4MATIC und die Wandlerautomatik 9G-TRONIC.

Mercedes GLC-KlasseEtwas später wird der deutsche Autohersteller dann noch den Plug-In-Hybriden GLC 350 e 4Matic auf den Markt bringen. Bei ihm arbeiten ein Zwei-Liter-Turbo-Benzin-Motor (211 PS) und ein 115 PS/85 kW starker Elektromotor zusammen. Das leistungsfähige Team wird dann zusammen auf 235 km/h Spitzengeschwindigkeit kommen.
Rein elektrisch fährt der Hybride 34 km. In 2 bis 4 Stunden ist er wieder voll aufgeladen und macht sich mit einer Beschleunigung von 5,9 Sekunden wieder auf den Weg. Im Nur-Benzinbetrieb benötigt er etwa 2,6 l Kraftstoff.
Wie der Autobauer verlauten ließ, wird es noch einen GLC 450 AMG und ein weiteres Hybrid-Fahrzeug geben. Der 450-er soll mit einem Vier-Liter-Biturbo-V8 Motor der C-Klasse ausgestattet werden und 476 PS stark sein.

 

Optik und Innenraum-Gestaltung

Um ihn für die chinesische Klientel attraktiver zu machen, hat der Automobilhersteller sein neues GLC-Klasse SUV rundlicher gemacht. Mit diesem neuen Look passt das Premium-Fahrzeug exakt zum neuen Mercedes Design und hebt sich deutlich von der kantigen GLK Optik ab. Das neue Mercedes-SUV wurde gegenüber dem Vorgänger-Modell um 12 cm auf 4,66 m verlängert und um 5 cm verbreitert, sodass es jetzt auf eine Breite von 1,89 m kommt.
Seine Front ähnelt dem größeren Mercedes GLE, aber entspricht zu 100% den C-Klasse Fahrzeugen. Die großen Scheinwerfer sind optional auch mit LEDs erhältlich und ragen wie üblich seitlich in den Kotflügel hinein. Der breite vordere Unterfahrschutz ist in der AMG Variante sportlich gestylt oder mit höherem Böschungswinkel offroad optimiert zu haben. Für die klassische SUV Optik sorgen mattschwarze Radläufe.

Dank des auf 2,87 m verlängerten Radstandes steht im Innenraum mehr Platz zur Verfügung. Allein im Fond hat man 6 cm mehr Beinfreiheit. Genug Luft nach oben ist ohnehin auf allen Plätzen vorhanden. Obwohl der neue GLC etwas größer als sein Vorgänger ist, kommt er auf 80 kg weniger Gewicht, da der Hersteller extra-feste Stähle und viel Aluminium verbaute. Wer häufig unterwegs ist und Lasten zu transportieren hat, wird sich über das Plus an Kofferraum freuen: Normal sind es 450 bis 580 Liter, mit umgeklappter Rückbank sogar 1600 Liter. Benötigt man mehr Fläche, betätigt man die Taste im Laderaum oder neben den Rücksitzen. Weniger schön ist jedoch die immer noch zu hohe Lade-Kante.

Innenraum Mercedes GLC-KlasseDer Innenraum kommt edel und aufgeräumt daher. Die extrem breite Mittelkonsole vorn wirkt etwas wuchtig, lässt jedoch den beiden vorne Sitzenden noch genug Platz. Auch der Innenraum ähnelt mit seinem frei stehenden Display, den runden tief liegenden Instrumenten und runden Lüftungsschlitzen den C-Klasse Modellen. Das Display verfügt über keinen Touchscreen. Stattdessen gibt es ein Touchpad in der Mittelkonsole, das auf die übliche Weise zu bedienen ist. Kunden, die Sonnenlicht von oben mögen, können sich ihr GLC-Klasse SUV mit einem zweiteiligen Panorama-Dach bestellen. Gegen zuviel Sommerhitze im Fahrzeug schützen Klima-Automatik und klimatisierte Sitze in sportlichem Design, die komfortabel elektronisch verstellbar sind.

Das Touchpad kann zwar in der Anfangszeit nur zum Freisprechen und Audio Streamen genutzt werden, soll ab 2016 jedoch um Apps erweitert werden können. iPhone Nutzer sind dann via Kabel verbunden, Android Handy User verwenden Bluetooth. Ein spezieller Concierge-Service ist gegen Aufpreis ebenfalls erhältlich.

 

Technische Ausstattung

Alle neuen Modelle der Mercedes-Benz GLC-Klasse verfügen über einen Reihen-Vier-Zylinder-Motor, eine leichtgängige 9-Gang-Automatik mit geringen Drehzahlen und Allrad-Antrieb.
Der GLC 350 e 4Matic Plug-In-Hybride ist mit einer 7-Gang-Automatik ausgestattet. Gegenüber dem GLK-Vorgänger-Modell erzielt die neue Generation der Mercedes-SUVs bei gleicher Motor-Leistung eine deutlich verbesserte Fahrleistung und verbraucht 19 Prozent weniger Kraftstoff. Mit den wesentlich niedrigeren CO2-Werten erfüllen sie die Euro-6 Abgas-Norm. Alle Varianten des neuen GLC sind serienmäßig mit einem 50-Liter-Tank ausgestattet. Gegen geringen Aufpreis kann man sie auch mit einem 66 Liter Tank erwerben.

 

Heckansicht Mercedes GLC-KlasseAssistenzsysteme und Extras

Auch die diversen optionalen Assistenzsysteme lässt sich Mercedes extra bezahlen. Es gibt einen Seitenwind und einen Lichtassistenten. Für noch mehr Sicherheit und Fahrkomfort sorgen die Pakete Attention Assist und Plus. Bei letzterem ist ein Lenk-Assistent für die Einhaltung des richtigen Sicherheitsabstands zuständig. Die integrierte Bremshilfe erkennt Fußgänger rechtzeitig. Außerdem enthält das Paket Plus noch einen Radar gestützten Bremsassistenten, ein Stop-and-Go Feature, einen aktiven Totwinkel-Warner und einen Spurhalte-Assistenten. Ein Sensor im hinteren Stoßfänger warnt vor der drohenden Kollision mit dem dahinter befindlichen Hindernis.

Kunden, die sich den GLC mit LED Scheinwerfern bestellen, können mithilfe des Fernlicht-Assistenten ihr Licht so abblenden, dass es den Gegenverkehr nicht gefährdet. Eine 360 Grad Rückfahrkamera erleichtert das Navigieren in Einfahrten und engen Straßen. Die aktive Einparkhilfe sorgt dafür, dass das Fahrzeug sicher in Quer- und Längslücken ankommt. Mit dem optional erhältlichen Hands Free Access kann man die Heckklappe mit einer einfachen Fußbewegung öffnen. Wer statt des normalen Navigationssystems die größere Variante bevorzugt, muss sie ebenfalls extra bezahlen.

Themenverwandte Links:
GLC Coupe Modellbeschreibung
weitere SUVs der Mittelklasse
Infos zur GLC-Klasse bei Wikipedia

 

 

 

 

Mercedes-Benz GLC-Klasse Bilder und Video


GLC-Klasse Bilder

  • Mercedes-GLC-10
  • Mercedes-GLC-11
  • Mercedes-GLC-12

  • Mercedes-GLC-13
  • Mercedes-GLC-2
  • Mercedes-GLC-3

  • Mercedes-GLC-4
  • Mercedes-GLC-5
  • Mercedes-GLC-6

  • Mercedes-GLC-7
  • Mercedes-GLC-8
  • Mercedes-GLC-9

Foto © Daimler


Mercedes-Benz GLC-Klasse Video


Technische Daten: Mercedes-Benz GLC-Klasse Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch io/ao/komb. CO2-Emissionen Effizienzklasse
 
Ottomotor
GLC 250 / 1.991 cm³ / 155 kW (211 PS) / 350 Nm
4Matic / 9G-TRONIC
8,1 / 5,6 / 6,5 l / 100 km 152 g/km B
 
Dieselmotoren
GLC 220 d / 2.143 cm³ / 125 kW (170 PS) / 400 Nm
4Matic / 9G-TRONIC
5,5 / 4,7 / 5,0 l / 100 km 129 g/km A
GLC 250 d / 2.143 cm³ / 150 kW (204 PS) / 500 Nm
4Matic / 9G-TRONIC
5,5 / 4,7 / 5,0 l / 100 km 129 g/km  A

 

Was kostet die Mercedes-Benz GLC-Klasse?

Die GLC-Klasse kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung, zwischen 44.506,- und 46.410,- Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

7 Sitzer SUV

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Familientaugliche SUVs - Viele SUVs bieten eine besondere Ausstattungsvariante, wie sie bei kaum einem Kombi zu finden ist. Die häufig angebotene dritte Sitzreihe! Diese kann bei fast allen Modellen unsichtbar und platzsparend im Laderaum-Boden versenkt werden! Wir haben einige SUVs unter dem Aspekt Familientauglichkeit etwas näher unter die Lupe genommen. Das Hauptkriterien für die Einschätzung der jeweiligen Familienfreundlichkeit waren vor allem das Raumangebot und die sieben Sitze!

>> Sieben-Sitzer-SUVs

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Alle Modellbeschreibungen auch über Pinterest!