Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

SUV, Kombi und Van - der Peugeot 2008 hat ein wenig von allem

Peugeot 2008Dieses neue Modell der beliebten Löwenmarke soll im Frühsommer 2013 auch in Deutschland auf den Markt kommen. Dann soll er für den sehr beliebten Peugeot 207 SW einspringen und neue Dimensionen setzen. In diesem Modell werden die erfolgreichen Konzepte und Crossover Ausstattungen des Peugeot 3008 neu aufgelegt und in einem eigenständigen Segment vereint. Er ist ein echtes Weltauto und überzeugt als kleiner und wirklich kompakter Hochkombi, im ganz eigenen Stil, jeden Autofahrer.  Doch dieser Kombi setzt auch für Peugeot neue Akzente. So ist er das erste Modell, welches auf drei verschiedenen Kontinenten gleichzeitig entwickelt wurde und somit allen globalen Kundenansprüchen gerecht wird.

 

 

Diese Produktion findet für Europa in Mülhausen in Frankreich statt, für China in Wuhan und für den brasilianischen Markt im PSA-Werk Porto Real. Durch die verschiedenen Produktionsstätten gilt er bereits jetzt als ein echtes Weltauto. Durch die besonders dynamischen Impulse werden Peugeot ganz neue Märkte offen stehen. Dieses Fahrzeug ist agil, vielseitig und das Material besonders hochwertig. Das dynamische Fahrerlebnis einer echten Limousine und die robuste Art eines Geländewagens werden im 2008 perfekt vereint.  Doch nicht nur das Fahrvergnügen steht hier an oberster Stelle, sondern auch der Innenraum und dessen Ausstattung können sich sehen lassen.
Egal ob sportlich oder robust, dieser Wagen bringt, Fahrfreude für jedermann. Er ist nicht nur eine Hochdachversion des 208, sondern auch ein echter Konkurrent für den Opel Mokka, welcher sich größter Beliebtheit erfreute. Anfang März soll dieses Weltauto seine Weltpremiere in Genf feiern.

 

Design und Ausstattung

Dachfenster des Peugeot 2008Der 4,15 Meter lange Kleinwagen ist nicht nur sehr agil und vielseitig, sondern er ist zudem auch noch sehr modisch. Besonders die Offroad-Karosserieelemente stechen sofort ins Auge und bilden einen ganz individuellen Stil, den es so bisher noch nicht gab. Sportlichkeit und eine einladende Robustheit strahlt vor allem die Front des neuen Peugeot 2008 aus. Stilelemente des 208 und des Geländewagens 4008 werden im neuen Peugeot-Design vereint. Die Vorderansicht wird vor allem durch den Kühlergrill aus Chrom und die markanten Leuchten geprägt.

Doch nicht nur die Front, sondern die gesamte Form des neuen Fahrzeugs überzeugt durch ein elegantes und raffiniertes Design. Dadurch entsteht ein sportlicher und zugleich zielstrebiger Charakter. Die großen Fensterflächen, mit einem beeindruckenden Panoramadach gestalten den Innenraum besonders großzügig und offen, so steht dem Gefühl von Freiheit nichts mehr im Wege.

Diese Perspektive wird auch durch die Motorhaube und die Kotflügel noch einmal unterstrichen und mit einer angenehmen Leichtigkeit kombiniert. Diese beeindruckt vor allem junge Kunden. Der Offroad-Charakter entsteht durch die leicht erhöhte Bodenfreiheit, welche durch 17-Zoll-Räder in zwei verschiedenen Effekt-Lackierungen verstärkt wird. Doch auch die Heckpartie vermittelt diesen Eindruck.
Der besonders große Kofferraum, welcher eine niedrige Ladekante, für optimales Einladen besitzt, wird durch einen besonders dynamischen Spoiler auf dem Dach hervorgehoben. Die Form dieses Spoilers wurde vom Peugeot RCZ inspiriert und perfekt umgesetzt. Die charakteristische LED-Signatur der Rücklichter wurde auch bei diesem Modell wieder perfekt in Szene gesetzt.

So zeigen diese sich wieder einmal in der typischen Drei Krallen-Form. Die geschwungene Dachlinie wirkt besonders dynamisch und elegant und symbolisiert gleichzeitig die Leichtigkeit und dynamische Silhouette des Neuen 2008. diese wird auch durch den Einsatz aus Chrom am oberen Abschluss der Türen und dem Karosserieabschluss auf beiden Seiten noch einmal verstärkt.

Cockpit des Peugeot 2008Doch dieses Detail sieht nicht nur gut aus, sondern unterstreicht zudem noch die Aerodynamik des Fahrzeugs und die ausdrucksstarke Persönlichkeit des Crossover. Mit dem neuen Peugeot 2008 verschwindet der 207 SW vom Markt.

Mit diesem Blick auf Höherpositionierung der Marke weicht Peugeot zwar von seiner eigenen Strategie ab, jedoch gibt es die Auslaufmodelle weiterhin als günstige Einstiegsmodelle zu erwerben. Ausschließlich die gehobenere Ausstattung Allure ist in diesem neuen Modell verfügbar. Unter anderem zählen deshalb Xenon-Scheinwerfer, mit integriertem LED-Tagfahrlicht, zur Standardausstattung, ebenso wie eine Einparkhilfe, Klimaautomatik, Audiosystem, Bordcomputer und auch eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Für besonderen Komfort sorgen ebenfalls der Tempomat und das spezielle Multifunktionslenkrad. Eine zusätzliche Musikanlage, ein Panoramaglasdach, mit integrierter Jalousie und LED-Ambientebeleuchtung, sowie ein Navigationssystem mit Rückfahrkamera können gegen einen Aufpreis ebenfalls erworben werden. So wird die Fahrt zu einem noch größeren Vergnügen.

 

Motor und Antrieb

Motoren der neusten Generation kommen bei diesem neuen Modell zum Einsatz. Diese sind besonders verbrauchsarm und stark im Drehmoment. Egal ob mit dem Dieselmotor e-HDi oder dem Dreizylinder-Benzinmotor - der 2008 erreicht eine CO2-Emission ab 98 g/km. Bei den Benzinmotoren reicht die Motorenpalette von 60 kW/82 PS bis 88 kW/120 PS, beim Dieselmotor reicht das Leistungsspektrum von 68 kW/92 PS bis hin zu 84 kW/115 PS.

Der 1.6 Liter große, 120 PS starke Benziner erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 196 km/h und absolviert den Sprint von null auf 100 km/h in 9,5 Sekunden. 

Durch die starke Konkurrenz des Mokka wird die Benzinversion auch mit dem Start-/Stopp-System angeboten. Ebenso ist nicht nur ein Vier-, sondern auch ein Dreizylinder-Benzinmotor im Sortiment verfügbar. Alle angebotenen Motoren erfüllen die Richtlinien der EURO-5-Norm.
Zwar wird der neue Peugeot 2008 ausschließlich als Frontantriebler angeboten, aber wie bereits beim 3008 sitzen die Elektro-Aggregate und Batterien im Heck des neuen Modells und treiben somit, wenn gewollt, die Hinterräder zusätzlich an.
Mit dem neuen Dreizylinder will Peugeot den CO2-Ausstoß besonders minimieren und lediglich 90 Gramm pro Kilometer einplanen. Diese Variante gibt es dann jedoch erst etwa ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung des neuen Peugeots.

Weitere Daten siehe Tabelle

Themenverwandte Links: Wikipedia

 

 

 

 

Peugeot 2008 Bilder und Video


2008  Bilder

  • Peugeot-2008-2
  • Peugeot-2008-3
  • Peugeot-2008-design

  • Peugeot-2008-design.orig
  • Peugeot-2008
  • peugeot-2008-.-4

  • peugeot-2008-.-4.orig
  • peugeot-2008-.-4_lnd_thumb
  • peugeot-2008-.6

  • peugeot-2008-.7
  • peugeot-2008-.8
  • peugeot-2008-.8.orig

Foto © Peugeot


Peugeot 2008 Video


Technische Daten: Peugeot 2008 Modelle

Leistung:  Hubraum, kW/PS ,Drehmoment
Verbrauch CO2-Emissionen
     
Ottomotoren Schaltgetriebe    
1.2 l e-VTi / R3 / 1.199 cm³ / 60 kW (82 PS) /  118 Nm 4,9 l / 100 km 114 (99) g/km
1.6 l VTi / R4 / 1.598 cm³ / 88 kW (120 PS) / 160 Nm 5,9 l / 100 km 135 g/km
 
Dieselmotor Schaltgetriebe (Automatik)
1.6 l e-HDi FAP / R4 /1.560 cm³ / 68 kW (92 PS) / 230 Nm 4,0 l (3,8) l / 100 km 103 (98) g/km
1.6 l e-HDi FAP/ R4 / 1.560 cm³ / 84 kW (115 PS) / 270 Nm 4,0 l / 100 km 105 g/km

 

Was kostet der Peugeot 2008?

Der Peugeot 2008 kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung, zwischen 14.700 und 21.750 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

7 Sitzer SUV

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Familientaugliche SUVs - Viele SUVs bieten eine besondere Ausstattungsvariante, wie sie bei kaum einem Kombi zu finden ist. Die häufig angebotene dritte Sitzreihe! Diese kann bei fast allen Modellen unsichtbar und platzsparend im Laderaum-Boden versenkt werden! Wir haben einige SUVs unter dem Aspekt Familientauglichkeit etwas näher unter die Lupe genommen. Das Hauptkriterien für die Einschätzung der jeweiligen Familienfreundlichkeit waren vor allem das Raumangebot und die sieben Sitze!

>> Sieben-Sitzer-SUVs

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Alle Modellbeschreibungen auch über Pinterest!