Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Jeeps Flaggschiff erzielt Rekordgewinne

Jeep Grand CherokeeIm Frühjahr 2011 wurde die 5. Generation des Jeep Grand Cherokee auf den Markt gebracht. Hochwertige Verarbeitung bis ins Detail, mehr Fahrdynamik, eine spitzen Geländegängigkeit und den gewohnten Luxus, all das bietet die Allradlimousine.
Diverse Auszeichnungen sprechen für diesen Jeep. So bekam er den Off Road Award 2011 und die Auto Bild Allrad Leser wählten ihn sowohl 2011 als auch 2012 zum Importfavoriten bei den SUVs seiner Preisklasse.

 

 

 

Design und Ausstattung

Klar, dass die Front des neuen Cherokee auch wieder sieben Kühlerschlitze zieren, das hat Tradition. Trapezförmig sind nun die Radhäuser, das gibt im Gelände mehr Bewegungsfreiheit.
Front des Jeep Grand CherokeeAn den B-Säulen finden sich schwarze Applikationen. Seitlich gesehen überzeugen verchromte Türgriffe und auch die verchromt eingefassten Fenster. Das macht ein elegantes Profil.
Etwas anders ist das nur beim Topmodell SRT. Diese Version des Grand Cherokee hat ein abgesenktes Fahrzeugprofil, da es ja nicht für das Gelände, sondern für Fahrspaß auf schnellen Strecken gedacht ist.

Bei diesem Luxus SUV wurde auch im Inneren an alles gedacht. Türen, Armlehnen und die Konsolen wurden mit hochwertigen Soft-Touch-Materialien bezogen. Option ist auch ein lederbezogenes Armaturenbrett möglich.
In der Fahrgastzelle wurde auch viel in die Geräuschdämmung investiert.
Fünf Personen können im Geländewagen Platz nehmen und diese dürfen auch gern etwas mehr Gepäck haben.
Cockpit des Jeep Grand CherokeeDie hinteren Sitzlehnen sind neigungsverstellbar. Bei der Version Laredo lässt sich auch die Beifahrersitzlehne umlegen. So erhöht sich die Ladelänge.
Nach SAE-Norm hat der Gepäckraum ein Ladevolumen von 782 Litern. Werden die Lehnen der Rücksitze umgelegt ergeben sich sogar bis zu 1 552 Liter.
Das Topmodell SRT hat ein beheizbares Lenkrad mit Schaltwippen sowie sportliche Kontursitze. Diese sind in Wild-und Nappaleder erhältlich.

Motoren und Antrieb

Wahlweise ist der Jeep Grand Cherokee als Turbodiesel oder Benziner erhältlich. Als Topmotorisierung gibt es zwei V8-Benziner.

Der V6-Benzinmotor wurde ganz neu entwickelt. Es ist der 3,6 Liter- Pentastar-V6. Es ist ein Leichtmetallmotorblock mit Vierventiltechnik und einer variablen Ventilsteuerung. Mit einer Leistung von 286 PS/210 kW ist er schnell und kräftig. Das adaptive Fünfgang-Automatikgetriebe mit Fahrmodusauswahl (ERS) sorgt für weiche und genaue Schaltvorgänge.
Auch der verfügbare V6-Dieselmotor ist rein aus Aluminium. Auch er mit Vierventiltechnik. Der Turbolader ist mit variabler Turbinengeometrie, Ladeluftkühlung und einer MultiJet II-Common-Rail-Einspritztechnologie von Fiat Powertrain ausgestattet.
Für die Abgas-nachbehandlung steht ein Oxidationskatalysator zur Verfügung. Ein Dieselpartikelfilter und eine Abgasrückführung welche gekühlt ist, gibt es ebenfalls.
Bei der Einstiegsversion dem Laredo hat der Selbstzünder 190 PS/140 kW und ein maximales Drehmoment von 440 Nm. In Version Limited und auch beim Overland sind es
241 PS/177 kW bei maximalen 550 Nm.
Für alle V6-Motoren steht ein Fünfgang-Automatikgetriebe mit adaptiver Schaltsteuerung und ERS zur Verfügung.

Als zweiter Benziner wird der bekannte 5,7 Liter-HEMI-V8-Benzinmotor mit hemisphärischen Brennräumen angeboten. Er bringt es auf eine Leistung von 352 PS/259 kW und einem maximalen Drehmoment von 520 Nm.
Effizient wird er durch die variable Ventilsteuerung VVT und die Zylinderabschaltung, die je nach Fahrzustand und Leistungsbedarf automatisch zwischen dem Vier- oder Achtzylinderbetrieb wechselt.

Motor des Jeep Grand CherokeeFür den SRT gibt es natürlich die Sportvariante mit einem Hubraum von 6,4 Litern. Die Leistung beträgt immense 468PS/344 kW bei maximalen 624 Nm. So einen starken und schnellen Jeep gab es vor diesem Modell noch nie. Er kommt in 5 Sekunden von null auf 100. Dank eines Lufteinlaß-Systems und einer variablen Nockenwellenverstellung steht ein breites Drehzahlband zur Verfügung.

Wählen kann der Käufer zwischen zwei Vierradantrieben, die sich elektronisch regeln lassen. Beim Quadra-Trac II wird das Antriebs-Drehmoment traktionsabhängig zwischen beiden Achsen verteilt. Die Traktionsregelung Selec Terrain unterstützt es dabei.
Beim Quadra-Drive II erhältlich für das Modell Overland und den Diesel sowie den V8 greift ein elektronisch gesteuertes Hinterachs-Sperrdifferenzial mit begrenztem Schlupf.

Bei der Fahrt im Gelände kann man dank Selec-Terrain aus fünf Fahrprogrammen wählen.
So gibt es einen automatischen Modus, aber auch Sand/Matsch, Sport, Schnee oder Schotter. Je nach Einstellung werden dann die Systeme aufeinander abgestimmt.
Die Einzelradaufhängungen vorn und hinten sind an Hilfsrahmen geführt, sie sorgen beim Limited und Overland für ein klasse Fahrgefühl auf Luxusniveau. Es gibt fünf Höheneinstellungen. So zwei fürs Gelände, eine für normale Bedienungen und eine Aeromodus, bei dem die Karosserie abgesenkt wird.
Der SRT braucht die Geländereduktion natürlich nicht. Bei ihm wird auch die Luftfederung durch ein Doppel-Stoßdämpfer-Sportfahrwerk ersetzt.

Weitere Daten siehe Tabelle.

Sicherheit

Der SRT braucht eine Hochleistungsbremsanlage und die hat er mit der Brembo-Anlage auch. Zudem gibt es ein Vierwege-ABS. Auch durch die innen belüfteten Scheibenbremsen
hat er bei 100 km/h einen Bremsweg von nur 35 Metern.
Serienmäßig beim Jeep Grand Cherokee sind eine Alarmanlage, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Reinigungsanlage und Leuchtweitenregulierung. Auch gibt es Kopf-und Seiten-Airbags und ein Fahrer-Knieairbag. Gurtstraffer gehören ebenfalls dazu.
Fahrassistenten sind, wie schon erwähnt Berganfahrassistent und der Bergabfahrassistent. Außerdem das ESP plus Anhänger-Pendelstabilisierung.

Themenverwandte Links: Wikipedia

 

 

 

 

Jeep Grand Cherokee Bilder und Video


Grand Cherokee Bilder

  • jeep-grand-cherokee-10
  • jeep-grand-cherokee-11
  • jeep-grand-cherokee-12

  • jeep-grand-cherokee-13
  • jeep-grand-cherokee-2
  • jeep-grand-cherokee-4

  • jeep-grand-cherokee-5
  • jeep-grand-cherokee-6
  • jeep-grand-cherokee-7

  • jeep-grand-cherokee-9
  • jeep-grand-cherokee-desing
  • jeep-grand-cherokee-desing.orig

Foto © Jeep


Jeep Grand Cherokee Video


 

Technische Daten: Jeep Grand Cherokee Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch
CO2-Emissionen
 
Dieselmotor Automatikgetriebe
3.0 l CRD / V6 / 2987 cm³  / 140 kW (190 PS) / 440 Nm 7,5 l/100 km 198 g/km
3.0 l CRD / V6 / 2987 cm³ / 177 kW (241 PS) / 550 Nm 8,3 l/100 km 218 g/km
 
Ottomotoren Automatikgetriebe
3.6 l / V6 / 3604 cm³ / 210 kW (286 PS) / 347 Nm 10,4 l/100 km 244 g/km
5.7 l / V8 / 5654 cm³ / 259 kW (352 PS) / 520 Nm 13,0 l/100 km 304 g/km
6.4 l / V8 / 6800 cm³ / 344 kW (468 PS) / 624 Nm 14,0 l/100 km 327 g/km

>> ausführliche technische Daten von Jeep Grand Cherokee

Was kostet der Jeep Grand Cherokee?

Der Grand Cherokee kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung, zwischen 48.300 und 83.900 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

7 Sitzer SUV

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Familientaugliche SUVs - Viele SUVs bieten eine besondere Ausstattungsvariante, wie sie bei kaum einem Kombi zu finden ist. Die häufig angebotene dritte Sitzreihe! Diese kann bei fast allen Modellen unsichtbar und platzsparend im Laderaum-Boden versenkt werden! Wir haben einige SUVs unter dem Aspekt Familientauglichkeit etwas näher unter die Lupe genommen. Das Hauptkriterien für die Einschätzung der jeweiligen Familienfreundlichkeit waren vor allem das Raumangebot und die sieben Sitze!

>> Sieben-Sitzer-SUVs

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Alle Modellbeschreibungen auch über Pinterest!