Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Pathfinder - 230 Millimetern Bodenfreiheit mit Komfort kombiniert

Nissan PathfinderDie erste Serie des Pathfinders von Nissan wurde von 1995 bis 2004 gebaut. Dieses Modell wurde unter dem Namen R50 vertrieben und ist das Nachfolgemodell des Nissan Terrano (der in den USA schon immer den Namen Pathfinder trug). 2004 folgte der Nachkommen R51, der auch als Pickup unter dem Namen Nissan Navara angeboten wird.
Seit der Modellüberarbeitung im Frühling 2010 wird eine völlig neue, komplett überarbeitete Version des Nissan Pathfinders angeboten.  Eine perfekte Mischung aus Van-artiger Variabilität und Pkw-ähnlicher Dynamik machen den fünf- bis siebensitzigen Nissan Pathfinder zum idealen Familien-SUV. Der Einstiegspreis liegt bei 38.670 Euro. Es stehen drei Ausstattungsversionen zur Verfügung.

 

 

Motor und Getriebe

Die Modelle Pathfinder XE und Pathfinder SE sind mit einem überarbeiteten 2,5-Liter-Vierzylinder Turbodiesel ausgestattet, der eine Leistung von 140kW (190 PS) bringt und einen Normverbrauch von 8,7 Liter/100km hat. Bei der Variante Pathfinder LE hat man die Wahl zwischen dem 2,5-Liter-Vierzylinder Turbodiesel oder einem neuen kraftvollen 3,0-Liter-V6-Turbodiesel. Dieser hat eine Nennleistung von 170kW (231 PS) und  kann problemlos auch eine Anhängelast von bis zu 3,5t bewältigen. Seine Höchstgeschwindigkeit ist mit 200 km/h angegeben und den Spurt von 0 – 100 km/h schafft der Pathfinder in 8,9 sec.

Ein mechanisches Sechsganggetriebe ist bei den Varianten XE und SE serienmäßig, gegen Aufpreis ist jedoch auch eine elektronisch geregelte Fünfstufen-Automatik lieferbar. Der Pathfinder LE wird mit einem elektronisch gesteuerten Siebengang-Automatikgetriebe inklusive manuellem Modus geliefert. Ein zuschaltbares ALL Mode 4x4-System sorgt für eine variabler Kraftverteilung. Eine zusätzliche Geländeuntersetzung rüstet den Offroader für den Einsatz im Gelände. Weiter Daten siehe Tabelle.

 

Design

Der 4,82m lange Geländeriese ist zwar kürzer als eine Oberklassenlimousine, wirkt aber mit einer Höhe von 1,78m und einer Breite von 1,85m kraftvoll und riesig. Die überarbeitete Front- und Heckpartie hebt den Pathfinder deutlich von den anderen SUV´s hervor. Eine neue Motorhaube, ein veränderter Kühlergrill, ein abgerundeter Stoßfänger vorne und ein neues Stoßstangendesign am Heck lassen den Pathfinder noch bulliger wirken.

 

Innenausstattung

Innenraum des Nissan PathfinderDa bei den Vorgängermodellen stets die Innenausstattung ein Kritikpunkt war, gaben sich die Nissan-Designer bei der Modellpflege 2010 besonders Mühe, ein anspechenderes Ambiente im Innenraum zu schaffen. Mit Erfolg: Der geräumige Innenraum ist mit hochwertigen Materialien ausgestattet und bietet jede Menge Platz für  Insassen und Gepäck. Der Nissan Pathfinder bietet sieben Sitzplätze (davon bis zu sechs umklappbar). In der LE-Variante ist eine Lederausstattung serienmäßig. Im Lenkrad untergebrachte, beleuchtete Bedientasten, ein neues Kombiinstrument,  beheizte Vordersitze und 2-Zonen-Klimaautomatik steigern den Komfort für die Insassen.

 

Sicherheit

ESP, ABS, Rückfahrkamera, Bergan- und Bergabfahrassistent und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Speed-Limit stehen dem Fahrer zur Seite. Zudem ist der   Pathfinder ausgestattet mit Fahrer und Beifahrerairbag, zweistufig (adaptiv) auslösend + Seitenairbags, vorn – Kopfairbagsystem für Front und Fondpassagiere sowie Flankenschutz in den Türen.

siehe auch: Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Themenverwandte Links: Wikipedia

 

 

 

 

Nissan Pathfinder Bilder und Video


Pathfinder Bilder

  • Nissan-Pathfinder-
  • Nissan-Pathfinder-1
  • Nissan-Pathfinder-10

  • Nissan-Pathfinder-11
  • Nissan-Pathfinder-12
  • Nissan-Pathfinder-2

  • Nissan-Pathfinder-3
  • Nissan-Pathfinder-4
  • Nissan-Pathfinder-5

  • Nissan-Pathfinder-6
  • Nissan-Pathfinder-6.orig
  • Nissan-Pathfinder-7

 

 Foto © Nissan


Nissan Pathfinder Video


 

Technische Daten: Nissan Pathfinder Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch
CO2-Emissionen
 
Dieselmotor Schaltgetriebe / [Automatik]
2.5 l dCi / R4 / 2.488 cm³ / 140 kW (190 PS) / 450 Nm 8,7 [9,0] l /100 km 228[239] g/km
3.0 l dCi / V6 / 2.991 cm³ / 170 kW (231 PS) / 500 Nm 9,5 l /100 km 250 g/km

Was kostet der Nissan Pathfinder?

Der Pathfinder kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung, zwischen 41.090 und 56.530 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

Vergleichstabellen:  BenzinerDiesel / Alternativ / CO² Emissionen / Preis

 

>> zum SUV - Vergleich

 

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.