Google Website Translater

Facebook Like Button

Hauptmenü

Bewertungen zu suv-cars.de

 

Wer Wie Was?

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Chevrolet Trax - der günstigere Bruder zum Opel Mokka

Chevrolet TraxAuf dem Pariser Autosalon 2012 feierte der neue Chevrolet Trax seine Weltpremiere.
Dieses SUV trägt das unverwechselbare Design eines Chevrolets. Dazu bietet es verschiedene, sehr effiziente Motoren, sowie ein sehr trendiges und praktisches Design im Inneren des Wagens. Optional kann auch ein Allradantrieb geordert werden.
Bereits 1935 begründetet Chevrolet mit dem Suburban Carryall des Segments der SUVs. Diese mehr als 75 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Sport Utility Vehicles macht den Autohersteller zu einem Vorreiter auf diesem Gebiet.
Auf dem Gebiet der Kompakt-SUVs ist der Trax aber die Premiere bei Chevrolet. Er wird ab Mai 2013 bei den deutschen Händlern in vier Ausstattungsvarianten zur Verfügung stehen. Der Hersteller hat nun, mit dem Trax und dem Captiva, zwei moderne SUVs in verschiedenen Fahrzeugklassen im Angebot.

 

 

Design und Ausstattung

Durch die Länge von 4221 mm, der Breite von 1776 mm und dem Radstand von 2555 mm ist der ausdrucksstarke Trax kaum zu übersehen. Der markante Kühlergrill wird durch ein goldenes Bowtie-Logo in oberen und unteren Teil getrennt. Auch daran erkennt man den Trax sofort als Chevi.
Das Chevrolet-SUV bietet Platz für fünf Personen. Diese sitzen durch die erhöhte Sitzposition sehr komfortabel. Er hat die guten Fahreigenschaften eines Personenwagens und eine sehr überzeugende Innenraumaufteilung. Wer sich für den optionalen Allradantrieb entscheidet, der kommt auch gut und sicher durchs Gelände.

Innenraum des Chevrolet TraxDas Innendesign des Trax spricht eine klare Sprache und besticht durch einige sehr interessante Designelemente. Die Armaturentafel beispielsweise beinhaltet eine Kombination aus analogen und digitalen Instrumenten.
Der Trax hat einen 358-Liter-Kofferraum bei einem maximalen Ladevolumen von 1370 Liter. Über und auch neben der Mittelkonsole, sowie unter dem Sitz befinden sich Ablagefächer. Zusätzlich gibt es auch unter der Ladefläche reichlich Stauraum.
Wer noch mehr Platz benötigt, der kann die Rückbank im Verhältnis 60:40 umklappen oder den Vordersitz praktisch zusammenfalten. Durch diese sehr praktische Flexibilität können bis zu acht verschiedene Sitzkombinationen genutzt werden.
In den höheren Ausstattungsvarianten gibt es serienmäßig auch das Infotainmentsystem MyLink. In ihm werden die Fähigkeiten mobiler Endgeräte in das Fahrzeug integriert. Die Inhalte aus Smartphone und Co werden dann auf ein hochauflösendes 7-Zoll-Farbtouchscreen übertragen.
Geplant ist auch eine Navigations-App zum Download für kompatible Smartphones. Diese App überträgt die ausgewiesene Route vom Display des Handys auf des Touchscreen des Chevrolet Trax.

Motoren

Chevrolet bietet den Trax mit drei Motorisierungen an, die allesamt sparsam im Verbrauch sind. Optional ist auch Allradantrieb erhältlich.
Turbomotor des Chevrolet TraxEin 1,4-Liter-Turbobenziner, ein 1,6-Liter-Benziner und ein 1,7-Liter-Turbodieselmotor stehen dem Kompakt-SUV zur Verfügung.
Der Turbobenziner mit 1,4 Litern hat eine Leistung von 103 kW/140 PS und ein maximales Drehmoment von 200 Nm. Den Sprint von null auf 100 km/h absolviert er in 9,8 s und bringt eine Höchstgeschwindigkeit von 194 km/h auf die Straße.
Der zweite Benziner mit 1,6 Liter Hubraum leistet 85 kW/115 PS. Sein maximales Drehmoment liegt bei 155 Nm, seine maximale Geschwindigkeit bei 173 km/h.
Der 1,7 Liter große Turbodiesel liefert 96 kW/130 PS bei einem maximalen Drehmoment von 300 Nm und beschleunigt in 9,4 s von null auf 100 km/h.

Alle Motoren mit einem manuellen Schaltgetriebe werden serienmäßig mit einem Start/Stopp-System ausgerüstet.
Optional kann aber auch ein Sechsgang-Automatikgetriebe geordert werden.
Die zur Wahl stehenden Triebwerke erfüllen alle die Anforderungen der Euro 5-Norm.

Weitere Daten siehe Tabelle. 

Sicherheit

Der Trax bietet einiges an aktiven und passiven Sicherheitssystemen, besonders für einen ausgereiften Insassenschutz bei einem Unfall.
Zudem gibt es eine elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), sechs Airbags, eine Traktionskontrolle (TC), eine Berganfahrhilfe (HSA) und ein Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung. In der Ausstattungsversion LT ist auch eine Bergabfahrhilfe sowie ein Anhänger-Stabilitätsprogramm (TSA) serienmäßig.

Themenverwandte Links:
Chevrolet Trax bei Wikipedia

 

 

Chevrolet Trax Bilder und Video


Trax Bilder

  • Chevrolet-1.4-Turbo-281613
  • Chevrolet-1.4-Turbo-281613.orig
  • Chevrolet-Trax-277078

  • Chevrolet-Trax-277078.orig
  • Chevrolet-Trax-277078_lnd_thumb
  • Chevrolet-Trax-280286

  • Chevrolet-Trax-281603
  • Chevrolet-Trax-281604
  • Chevrolet-Trax-281606

  • Chevrolet-Trax-281606.orig
  • Chevrolet-Trax-281606_lnd_thumb
  • Chevrolet-Trax-281607

Foto © GM Company


Chevrolet Trax Video


Technische Daten: Chevrolet Trax Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment
Verbrauch CO2-Emissionen
 
Ottomotoren Schaltgetriebe
1.4 MT 4x4 / R4 / 1.364 cm³ / 103 kW (140 PS) / 200 Nm 6,4 l / 100 km 149 g/km
1.6 MT 4x2 / R4 / 1.598cm³ / 85 kW (115 PS) / 155 Nm 6,5 l/ 100 km 153 g/km
 
Dieselmotoren Schaltgetriebe (Automatik)
1.7 CDTI 4x2 / R4 / 1.686 cm³ / 96 kW (130 PS) / 300 Nm 4,5 (5,3) l / 100 km 120 (139) g/km
1.7 CDTI 4x4 / R4 / 1.686 cm³ / 96 kW (130 PS) / 300 Nm 4,9 l / 100 km 129 g/km

>> ausführliche technische Daten des Chevrolet Trax

 

Was kostet der Chevrolet Trax?

Der Trax kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung zwischen 16.990 und 25.990 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

7 Sitzer SUV

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Familientaugliche SUVs - Viele SUVs bieten eine besondere Ausstattungsvariante, wie sie bei kaum einem Kombi zu finden ist. Die häufig angebotene dritte Sitzreihe! Diese kann bei fast allen Modellen unsichtbar und platzsparend im Laderaum-Boden versenkt werden! Wir haben einige SUVs unter dem Aspekt Familientauglichkeit etwas näher unter die Lupe genommen. Das Hauptkriterien für die Einschätzung der jeweiligen Familienfreundlichkeit waren vor allem das Raumangebot und die sieben Sitze!

>> Sieben-Sitzer-SUVs

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Anzeigen:

suvCars.de auch in:

Alle Modellbeschreibungen auch über Pinterest!

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]