suv-cars.de - Alle SUV Modelle & Geländewagen - Alle Modelle & Generationen!
Geschrieben von suVCar

 Toyota Rav4 | 4. Generation

Toyota Rav4 | 4. Generation

Daten zum Fahrzeug:

  • Toyota - japanischer Autohersteller
  • Produktionsstandort - u.a. Waldenburg, Polen
  • Segment - Mittelklasse
  • Interne Typenbezeichnung - k.A.
  • Bauzeit - 2013 bis 2018
  • Marktstart - 04/2013
  • Benzinmotor(en): 112 kW (152 PS) und 132 kW (180 PS)
  • Ottohybridmotor (Systemleistung): 145 kW (197 PS)
  • Dieselmotor(en): 91 kW (124 PS) bis 110 kW (150 PS)
  • Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe6-Stufen-Automatikgetriebestufenloses Automatikgetriebe Multi Drive-S
  • Antrieb: FrontantriebAllradantrieb
  • Preis(ab): 28.650,- €  (Stand: 2013)
  • Markt: Deutschland / Europa

 

 

Produktionsstandort - u.a. Waldenburg, Polen

Toyota Rav4 - ein SUV-Pionier in vierter Generation

Der Toyota Rav4 ist einer der ersten SUVs. Es handelt sich um ein Kompakt-SUV und wurde erstmals 1994 vorgestellt. Die selbsttragende Karosserie steht in Verbindung mit einem permanenten Allradantrieb. Die mittlerweile vierte Generation weist nur noch wenige Ähnlichkeiten mit der ersten auf. So ist diese Aufgrund des Größenzuwachses auch der Mittelklasse zugeordnet.  Die Weltpremiere feierte dieses Modell auf der LA Auto Show 2012, die Markteinführung in Europa erfolgte im April 2013!

 

Rav4 in vierter Generation

Toyota Rav4 Hybrid 2016

Der Toyota Rav4 ist seit 2013 erhältlich als vierte Generation. Mit dem Kompakt-SUV der ersten Generation hat er nicht mehr viel gemeinsam. Seine Länge mit 4570 mm spricht eine gänzlich andere Sprache. Hinzu kommt eine Verbreiterung des Modells im Vergleich zum Vorgänger – und zwar um 30 mm. Außerdem ist die vierte Generation um 25 mm niedriger. Ein besonderes Merkmal dieses Toyota SUVs ist der Einsatz von LED-basierten Tagfahrleuchten.

Der einstige zarte Dreitürer ist ein fünftüriger Koloss geworden. Und was einst ein „Recreational Active Vehicle" war, wird inzwischen als ein Alleskönner für Familien angepriesen. Ein Urlaub mit bis zu fünf Erwachsenen und Gepäck ist problemlos möglich. Wert wurde auf Bein-, Schulter und Kopffreiheit gelegt. Der Kofferraum hat ein Fassungsvermögen von 547 bis 1746 Liter. Ein zusätzliches Staufach gibt nochmal 100 Liter her. Diese Dimensionen zeigen, dass es bei der vierten Generation des Toyota Rav4 vor allem um eines geht: Platz

Den Toyota SUV gibt es mit drei Motoren zur Auswahl: ein Benzin- und zwei Dieselmotoren. Zwei Motoren gab es schon bei den Vorgängern. Hinzu gekommen ist der 2-Liter-Selbstzünder mit 91 kW (124 PS). Der Benzinmotor hat auch 2 Liter Hubraum und leistet 151 PS mit 111 kW. Der Dieselmotor hat 110 kW und schafft 150 PS.

 

Modellpflege beim Toyota Rav4

Seit Anfang 2016 gibt es den überarbeiteten Rav4. BMW hat einen neuen Dieselmotor bereitgestellt. Dieser kann nicht mehr mit Allradantrieb oder Automatikgetriebe verbunden werden. Der 2,0-Liter-Saug-Benziner wurde übernommen. Dagegen sind die 91 kW und 110 kW Diesel-Varianten rausgenommen wurden. Dafür gibt es eine Hybrid-Variante, die den Antriebsstrang des Lexus NX 300h verwendet.

 

Motorenkonzept

Anders als seine Konkurrenten setzt Toyota bei seinen Hybridfahrzeugen auf Benziner als Hauptantrieb und versucht die im Vergleich zu Dieselmotoren bestehende Drehmomentschwäche durch intelligente Ansteuerung aller Aggregate auszugleichen. Gerade von einem SUV erwarten  europäische Käufer vor allem Durchzug und einen souveränen Auftritt - auch bei einem Hybriden. Vor diesem Hintergrund ist es durchaus mutig von Toyota, weiterhin auf die Kombination aus Benziner und Elektroantrieb zu setzen. Die Japaner gehen kein Risiko ein: damit der SUV Hybrid keinen schwächlichen Eindruck hinterlässt, wurde er ausgleichsweise mit einem hubraumstarken Vierzylinder ausgestattet. Zudem besitzt der RAV4 mit einem Leergewicht von 1690 Kilogramm für einen SUV Hybriden kein allzu hohes Gewicht.

Der 2,5 l Verbrenner sorgt daher in Verbindung mit dem gleichfalls auf die Vorderräder einwirkenden Elektromotor für einen zügigen Antrieb und ausreichende Agilität. Entscheidet sich der Käufer für die Allradversion, schiebt den SUV  zusätzlich ein auf die Hinterachse zugreifender, 68 PS starker Elektromotor an. Der im Heck sitzende Elektromotor produziert aber fallweise auch Strom. Der Toyota RAV4 Hyprid ist als Zugfahrzeug für ein Gespann auch für Autofahrer interessant, die nicht im Besitz der Wohnwagen-Führerscheinklasse BE sind. Denn wer die PKW Klasse B um die im Jahr 2013 eingeführte Unterklasse B96 in einem von vielen Fahrschulen angebotenen Tageskurs günstig erweitert, darf ein Gespann mit einem Gesamtgewicht bis zu 4250 Kilogramm fahren. Selbst bei Ausnutzung des maximalen zulässigen Gesamtgewichts von 2270 Kilogramm für den Toyota RAV4 Hyprid bleibt der Fahrer somit unter der für die Kombination aus Führerscheinklasse B und B96 gültigen Obergrenze.

 

Zusammenspiel von Verbrenner und Elektromotoren

Toyota RAV4 Hybrid 2016 Risszeichnung

Die von Verbrenner und Elektromotoren gelieferte Kraft wird von einem automatischen Planetenradgetriebe verwaltet, das den 4-Zylinder bei hoher Last schnell in hohe Drehzahlen schickt. Diese schwer zu bändigende Drehfreudigkeit ist gerade bei SUV-Fahrern nicht sonderlich beliebt und einer der Gründe für die Popularität von Dieselmotoren bei Geländelimousinen. Allerdings beschränkt die elektronisch gesteuerte Automatik das Abrufen hoher Drehzahlen auf Fahrsituationen wie Überholvorgänge.

Im alltäglichen Fahrbetrieb verhält sich der großvolumiger Benziner des RAV4 Hybrid ruhig und werkelt zurückhaltend im Hintergrund. Ist der Wagen in Schwung und gleitet über die Straßen, wird der Hybrid streckenweise auch rein elektrisch vorangetrieben. Beeindruckend für Neulinge unter den Hybrid-Freunden ist das reibungslose Ineinandergreifen von Elektromotor und Verbrennungsmotor. Sobald der Fahrer eines Allrad RAV4 den Fuß vom Pedal nimmt und überschüssige Fahrenergie freigibt, wird der hintere Elektromotor zum Generator und speist Strom in die Hybridbatterie ein.

Die gesamte Systemleistung des Fahrzeugs beträgt 197 PS. Damit steht dem SUV Hybriden genug Kraft zum Ziehen eines bis zu 1650 kg schweren Anhängers zur Verfügung. Hier spürt man die langjährige Erfahrung, die Toyota als Pionier bei Hybridfahrzeugen besitzt und die dem Hersteller einen Vorsprung in diesem Segment verliehen hat. Angenehm bemerkbar macht sich der Hybrid vor allem im Stadtverkehr. Bis zu einer Geschwindigkeit von etwa 50 km/h bewältigt allein der Elektroantrieb den Vortrieb. Der Verbrenner schaltet sich in der Stadt lediglich ein, wenn im Winter die Erwärmung von Kühlwasser und Heizwärme für den Innenraums gewünscht ist. Bei kräftigem Tritt auf das Gaspedal steht die Kraft aus dem Benziner unmittelbar zur Verfügung, so dass auch unvorhergesehene Verkehrssituationen sicher zu meistern sind.

 

Stark in der Stadt - Schwächen im Gelände

Der Toyota RAV4 Hyprid ist noch weniger als die meisten seiner Konkurrenten auf Fahrten im Gelände abgestimmt. Den besten Eindruck hinterlässt diese vorgebliche Geländelimousine auf regulären und gut befestigten Fahrbahnen. Das liegt nicht nur an der geringen Bodenfreiheit des Japaners, sondern auch an einer fehlenden Outdoor-Option der Allrad-Version. Die Automatik mit  Planetenradgetriebe erweist sich im Gelände als wenig hilfreich. Wie sich von einer Kombination aus Verbrenner und Stromer erwarten lässt, punktet der Toyota RAV4 Hyprid dafür auf der Autobahn mit einem kräftigen Durchzug und macht Überholvorgänge zu Leichtigkeit. Für den Sprint von 80 auf 120 km/h braucht der Toyota SUV nur 6,3 Sekunden.

Während sich der RAV4 Hybrid auf der Autobahn je nach Fahrweise auch schon mal etwas durstig zeigt, weiß er auf Landstraßen und vor allem in der Stadt überaus sparsam mit Kraftstoff umzugehen. Über 5 Liter auf 100 km genehmigt er sich in der City trotz 2,5-Liter-Maschine nie. Grund dafür ist natürlich der weit überwiegend elektrische Vortrieb, der den Verbrenner nur phasenweise zum Einsatz kommen lässt. Selbst mit angehängtem Wohnwagen bleibt der RAV4 Hybrid überwiegend im elektrischen Modus, sodass der Verbrauch auch bei maximaler Anhängelast nicht an die Decke geht. Dabei verhält sich der Toyota SUV auch im Gespannbetrieb gutmütig und neigt lediglich im unteren Geschwindigkeitsbereich zu einem leichten Heckwippen bei Beschleunigungs- und Bremsvorgängen.

 

Gepäckraum und Ausstattung

Toyota RAV4 Hybrid 2016 Fontbereich

Wie bei allen Hybriden nehmen auch beim Toyota RAV4 Hyprid die elektrischen Antriebsaggregate und die Batterie Platz weg, der an anderer Stelle abgeknapst werden muss. Auf den ersten Blick sehen die Laderaumdaten gar nicht so schlecht aus: 500 Liter Gepäckraum und ein zusätzlicher Stauraum von 100 Liter sind auch für eine längere Urlaubsreise großzügig bemessen. Leider lässt sich aber die Rücksitzbank nicht vollständig umklappen.

Schuld an der unebenen Ladefläche trägt die Batterie, die aus Gründen einer gleichmäßigen Gewichtsverteilung und zur Herstellung einer guten Fahrdynamik im hinteren Bereich des Fahrzeugs untergebracht werden musste. Etwas verspielt und wenig bedienerfreundlich erscheint das Multimedia-System. Auch ergonomisch hat die mediale Schaltzentrale für den Fahrer noch Verbesserungspotenzial. Dennoch ist es in Verbindung mit Rückfahrassistent und dem 360° Kamerasystem von Nutzen und erleichtert dem Fahrer die Beherrschung von risikoträchtigen Situationen beim Rangieren.

Wer sich gerne mit elektronischen Assistenten umgibt und auf hoher Sicherheit Wert legt, kann sich gegen Aufpreis das Fahrassistenz-Paket zulegen. Im Set enthalten sind Kollisionswarner, Spurhalteassistent und ein System zur automatischen Erkennung von Fußgängern. Während ein Einparkassistent fast schon selbstverständlich ist, sind Verkehrszeichenerkennung und eine Abstandsregelung in dieser Preisklasse auch als Zusatzausstattung nicht immer zu finden.

 

 

Toyota Rav4 Bilder und Videos

Bilder vom Rav4

Mit Klick auf ein Bild öffnet sich die Gallery!

  • Toyota-Rav4-Hybrid-2016-Frontalansicht
  • Toyota-Rav4-Hybrid-2016-Cockpit
  • Toyota-Rav4-Hybrid-2016-Entertainment

  • Toyota-Rav4-Hybrid-2016-
  • Toyota-Rav4-Hybrid-2016-Schaltknauf
  • Toyota-Rav4-Hybrid-2016-2

 

Toyota Rav4 Hybrid Bilder

Mit Klick auf ein Bild öffnet sich die Gallery!

  • Toyota-RAV4-Hybrid-2016-Motorhaube-Kotfluegel
  • Toyota-RAV4-Hybrid-2016-Heck-Perspektive
  • Toyota-RAV4-Hybrid-2016-Frontal

  • Toyota-RAV4-Hybrid-2016-Perspektive
  • Toyota-RAV4-Hybrid-2016-Seite
  • Toyota-RAV4-Hybrid-2016-Schaltung

Fotos © Toyota

 

Rav4 4.Generation Video

Toyota Rav4 Hybrid Videos

 

Motoren & Technische Daten zum Rav4

Typ & Bauzeit Motor, Hubraum, PS/KW, Drehmoment, Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung 0-100 km/h, Getriebe, Antrieb
Verbrauch, CO2-Emission & Abgasnorm
Ottomotor
2.0
(4/2013-12/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor / 1987 cm³ / 112 kW (152 PS) / 195 Nm / 185 km/h / 9,9 s / 6-Gang-Schaltgetriebe / Allradantrieb 6,7 l Super
155-158 g/km
Euro 6
Hybridmodell
2.5 Hybrid
(2/2016-12/2018)

4-Zylinder-Reihenmotor: 2494 cm³ / 210 Nm + 2xElektromotor: hinten: 50 kW (68 PS) / 139 Nm / vorne: 105 kW (143 PS) / 270 Nm /
max. Systemleistung: 145 kW (197 PS) / 210 Nm / 180 km/h / 8,3 s / Stufenloses Getriebe / Vorderradantrieb oder Allradantrieb
4,9-5,1 l Super
115-118 g/km
Euro 6
Dieselmotor
2.0 D-4D
(4/2013-1/2016)

4-Zylinder-Reihenmotor / 1998 cm³ / 91 kW (124 PS) / 310 Nm / 180 km/h / 10,5 s / 6-Gang-Schaltgetriebe / Vorderradantrieb o. Allradantrieb 4,9 l Diesel
127 g/km
Euro 5
2.0 D-4D
(2/2016-1/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor / 1995 cm³ / 105 kW (143 PS) / 320 Nm / 195 km/h / 9,6 s / 6-Gang-Schaltgetriebe / Vorderradantrieb 4,7 l Diesel
123-124 g/km
Euro 6
2.2 D-4D
(4/2013-1/2016)
4-Zylinder-Reihenmotor / 2231 cm³ / 110 kW (150 PS) / 340 Nm / (185) 190 km/h / 9,6 s / 6-Gang-Schaltgetriebe o. (6-Stufen-Automatikgetriebe) / Allradantrieb 5,6- 5,7 l
(6,6-6,7)
Diesel
147-149 g/km
(173-176)
Euro 5

 

Was kostete der Rav4 der 4. Generation

Der Toyota Rav4 2.0 D-4D kostete, mit 24 PS Leistung, sowie Vorderradantrieb und 6-Gang-Schaltgetriebe in der Basisausstattung 27.290,- Euro!

 

Toyota RAV4 - Preise, Daten & Broschüren

Toyota RAV4 - Kataloge, Preislisten & Datenblätter

Hier finden sich alle technischen Datenblätter, Broschüren und Preislisten zum Toyota RAV4

 

Technische Daten, Preislisten & Broschüren:

>> Toyota RAV4 & Hybrid - TD & PL (03/2016)
>> Toyota RAV4 - TD & PL (10/2014)
>> Toyota RAV4 - US-Broschüre (12/2014)

 

Weitere PDF-Dateien zum RAV4 im Web:

https://www.auto-preisliste.de/preislisten/toyota-rav4-2013-2018

 

Auch interessant:

Kaufberatung | Welchen SUV soll ich kaufen?

SUV Kaufberater

Welches SUV zu dir passt, diese Entscheidung können wir dir leider nicht abnehmen. Aber wir haben dir hier ein paar hilfreiche Kriterien zusammengestellt, die dich deinem Ziel näher bringen. Dieser SUV Kaufberater soll dir helfen das richtige SUV für dich zu finden!

SUV Kaufberater

 

SUV-Ranking - das sind die Besten SUVs

suv rankings xxs

SUVs nach verschiedene Kriterien sortiert. Die Bestenlisten im Überblick: Top der günstigsten SUVs; Top der sparsamsten Diesel & Top der sparsamsten Benziner-SUV; Topliste - SUVs nach Abmessungen / Größe; Topliste - SUVs nach Kofferraumgröße; Topliste Anhängelast - die besten Zugpferde; Wattiefe - Top SUV & Geländewagen;

>> Zu den SUV-Ranking's

 

Weitere interessante Themen:

Sind SUV teurer in der Versicherung als herkömmliche PKW's und was kostet mir das Fahrzeug an Kfz-Steuern? In dieser Kategorie beantworten wir alle Fragen zum Thema SUV und Unterhaltskosten!

Versicherung & Steuer

 

Weitere SUV Modelle

Toyota Aygo X | 1. Generation

Toyota Aygo X | 1. Generation

Samstag, 30 Oktober 2021 16:34

Der Toyota Aygo X ist ein kompaktes Stadtfahrzeug mit modernem Design und effizientem 1,0-Liter-Ottomotor. Die vielseitige Ausstattung, optionales stufenloses Getriebe und innovative Technologie...

Audi SQ5 | 2. Generation

Audi SQ5 | 2. Generation

Samstag, 30 Oktober 2021 16:34

Die 2. Generation des Audi SQ5 wird seit 2017 produziert und ist in Deutschland seit Juni 2017 im Handel. Der neue SQ5 überzeugt mit einem modernen Design und einer umfangreichen Ausstattung. Unter...

Kia e-Niro | 1. Generation

Kia e-Niro | 1. Generation

Samstag, 30 Oktober 2021 16:34

Der e-Niro ist ein elektrisch angetriebenes kompaktes SUV, welches seit Februar 2019 auf den deutschen Markt verkauft wird. Der Kia e-Niro ist mit 100 kW (136 PS) oder mit 150 kW (204 PS) starken...

Opel Mokka | 1. Generation

Opel Mokka | 1. Generation

Mittwoch, 26 Dezember 2012 20:30

Der Opel Mokka ist ein kompaktes SUV, welches seit Oktober 2012 auf den deutschen Markt angeboten wird. Die erste Generation des Mokka wurde bis 2019 gebaut und mit verschiedenen Konfigurationen...

Toyota C-HR | 1. Generation

Toyota C-HR | 1. Generation

Freitag, 03 März 2017 12:03

Daten zum Fahrzeug: Toyota - japanischer Autohersteller Segment - Kompaktklasse Bauzeit - 2016 bis Heute Marktstart - 01/2017 Ottohybrid(en): 90 kW (122 PS) bis 135 kW (184 PS) Getriebe: Stufenloses...

Volvo XC40 | 1. Generation

Volvo XC40 | 1. Generation

Mittwoch, 05 September 2018 17:25

Daten zum Fahrzeug: Volvo - schwedischer Autohersteller Segment - Kompaktklasse Bauzeit - 2017 bis Heute Marktstart - 03/2018 Benzinmotor(en): 95 kW (129 PS) bis 184 kW (250 PS) Ottohybrid(en): 155...