Das sind die SUVs mit Hybridantrieb!

Hybrid SUVEin Lob an die Autobauer! Es ist zwar bloß eine Brückentechnologie hin zum umweltfreundlichen Auto, doch der Hybridmarkt wächst! Immer mehr Hersteller bringen neue Hybridmodelle auf den Markt! Das ist erfreulich denn jetzt werden die SUVs noch sparsamer. Mittlerweile gibt es rund 25 SUV Modelle mit dem umweltfreundlicheren Antriebskonzept! Hier erhälst du den schnellen Überblick!

 

>> Hybrid-SUV

 

Das SUV Verzeichnis!

Sämtliche SUVs aller Generationen!

SUV VerzeichnisDas Modellverzeichnis beinhaltet alle aktuellen Autos des SUV Segments aber auch Modelle älterer Generationen die auf den deutschen Markt erhältlich waren bzw. sind! Im Verzeichnis sind auch Geländewagen zu finden, da heute eine klare Grenze nicht immer eindeutig gezogen werden kann. Zu allen Modellen gibt es ausführliche Beschreibungen mit Informationen zu Ausstattungen, Motoren mit technischen Daten, zahlreichen Bildern und Videos!

 

>> zum Verzeichnis

 

Anzeige:

 

 

SUV-Letter
Trag dich hier in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhälst du eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Volvo ist erfolgreich unterwegs

volvo-xc90Die schwedische Traditionsmarke Volvo kommt derzeit gut durch den Winter, nicht nur wegen der vielen Modellen mit Allradantrieb, sondern auch weil der Automobilhersteller aus dem hohen Norden wirtschaftlich gut aufgestellt ist.

Unter dem Dach der chinesischen Geely Group konnte sich Volvo prächtig erholen und sich in den vergangenen Monaten auf den immer größeren Wettbewerb vorbereiten. „Wir haben nicht nur mit einem Top-Zulassungsergebnis überzeugt und sind damit auf dem Weg zurück zum früher erreichten Niveau von mehr als 40.000 Verkäufen“, sagt Bernhard Bauer, Geschäftsführer Volvo Car Germany. Ein Plus von über 30 Prozent im vergangenen Jahr bedeuten 33.888 Autos und einen Marktanteil von 1,1 Prozent in Deutschland. Garant für den Erfolg war die 60er-Familie mit dem XC60, dem S60 (Limousine) und dem V60 (Sport-Kombi) – sie zusammen machten 60 Prozent der Verkäufe auf dem deutschen Markt aus.

Eine stetige Modellpflege und neue Modelle sollen die Zukunft der Marke sichern. „Obwohl derzeit nicht alle wirtschaftliche Ausblicke im grünen Bereich sind, gehen wir dennoch davon aus, dass wir in 2012 unseren erfolgreich eingeschlagenen Weg fortsetzen können“, sagt Bauer. „Wir bekommen zwei volumenstarke neue Kompakt-Modelle ins Programm und wir werden mit zwei High Tech-Fahrzeugen neue Akzente setzen.“ Auf dem Genfer Autosalon Anfang März präsentiert Volvo den neuen V40 Sportback. 

Volvo hält aber auch gerne an bewährtem fest und schickt auch nach zehn Jahren noch seinen XC90 ins Rennen. Er soll weiter um die Gunst der Kunden im heiß umkämpften Segment der SUV buhlen. Er war einst ein Vorreiter unter der völlig neuen SUV-Generation, bei denen der Fahrkomfort, das Raumangebot und die Variabilität im Vordergrund steht. In Deutschland wurden in den besten Jahren bis zu 8.000 Exemplare des XC90 verkauft.

Ein Nachfolger ist in Sicht, der aber nicht vor 2014 auf den Markt kommen wird. Doch der XC90 ist alles andere als ein veraltetes Auto, der im Modelljahr 2012 noch eine gute Figur macht. Im vergangenen Jahr fand der 4,80 Meter lange Volvo über 2260 Käufer in Deutschland, die sich für den soliden, geräumigen und fahrsicheren SUV aus Schweden entschieden. Keine schlechte Wahl, auch wenn man ihm bei kritischem Blick die Jahre anfühlt.

Für den XC90 gibt es wahlweise drei Motorisierungen und fünf Ausstattungen. Der Sechszylinder-Benziner leistet 243 PS (179 kW) und die beiden Diesel sind 163 PS (120 kW) und 200 PS (147 kW) stark. Der kleine Diesel wird im XC90 ohne Allradantrieb geliefert und startet mit 41.190 Euro, die stärkere Version gibt es mit permanentem Allradantrieb ab 47.740 Euro. Durch  zahlreiche Ausstattungspakte lässt sich der XC90 weiter aufwerten. 

Der Anteil an Dieselmodellen ist bei Volvo traditionell hoch, rund 90 Prozent sind ein  Wort. Zudem sind die Varianten mit Allradantrieb (30 Prozent) bei den Kunden sehr beliebt. Da wundert es nicht, dass Volvo zukünftig eine gezielte Leistungsoptimierung für insgesamt sechs Modelle anbietet. Dies ist auch notwendig um im Kreise der etablierten Premium-Hersteller konkurrenzfähig zu sein. In Kooperation mit Polestar Racing aus Schweden hat Volvo eine spezielle Motorsteuerung entwickelt, die den 2,4-Liter Fünfzylinder (D5) mit 230 PS (169 kW) ausrüstet und mit einem maximale Drehmoment von 470 Nm spürbar mehr Leistung bietet als der Basismotor mit 215 PS (158 kW). Die neue Polestar Performance wird für S60, V60, V70, S80, XC60 und XC70 zum moderaten Preis von 1.199 Euro angeboten. Die Software für den D5 kann sowohl nachträglich als auch direkt bei der Neuwagenbestellung geordert werden. Sie wird ohne mechanische Eingriffe installiert. Die Werksgarantie bleibt in vollem Umfang erhalten, die Formalitäten beim Tüv erledigt der Volvo Händler. 

Durch dieses Angebot hält Volvo ein weiteres Angebot an Möglichkeiten für eine Individualisierung bereit, „sie sind in allen Bereichen in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden“, versichert Thomas Weber von Volvo Car Germany. In Verbindung mit dem optischen Ausstattungspaket R-Design bietet die Polestar Motoroptimierung eine reizvolle Ergänzung. Bei einigen Baureihen erreicht das R-Design einen Anteil von bis zu 20 Prozent. (Auto-Reporter.NET/Peter Hartmann/Foto:wmd)

 

Pfad: