SUV Testbericht: VW T-Roc

VW T Roc Frontperspektive m 

Ein sehr kompaktes SUV ist der seit Kurzem erhältliche VW T-Roc. Dieses Fahrzeugmodell vereint ein sportliches Design mit einem hohen Nutzwert. Aber auch die Sicherheitsausstattung kann sich sehen lassen. Beim Euro NCAP Test erhielt der VW T-Roc die höchste Auszeichnung von fünf Sternen. Besonders hervorgehoben wurde, dass schon die Serienausstattung sehr viele Sicherheitskomponenten beinhaltet. Einige sind zudem noch optional erhältlich.

 

Guter Schutz für Erwachsene und Kinder

Auf allen Sitzplätzen im VW T-Roc befinden sich Sicherheitsgurte. Diese sind mit Gurtstraffer und auch mit Gurtzugbegrenzer ausgestattet. Damit kein Fahrgast vergisst, sich anzuschnallen, sind sämtliche Sitzplätze mit Gurtwarnern ausgestattet. Auf dem Rücksitz ist zudem ein komfortables Isofix-System vorhanden.

Selbstverständlich ist dieses SUV auch mit zahlreichen Airbags ausgestattet. Neben den obligatorischen Frontairbags sind auch seitliche Kopfairbags vorhanden. Für den Fahrer und dem Beifahrer sind auch Oberkörper- und Beckenairbags vorhanden. Auf dem Beifahrersitz lassen sich die Airbags bei Bedarf abschalten. Das sollte immer dann erfolgen, wenn ein Kleinkind in einem Kindersitz auf dem Beifahrersitz mitgenommen wird.

 

Hohe Sicherheit durch stabile Bauweise

Ein hohes Maß an Sicherheit wird schon durch die stabile Bauweise erreicht. Der VW T-Roc ist, wie nahezu alle neueren Modelle aus dem Hause Volkswagen, mit dem modularen Querbaukasten ausgestattet. Diese Bauweise verringert das Fahrzeuggewicht und erhöht gleichzeitig die Verwindungssteifheit. Dadurch haben immer alle vier Räder einen guten Kontakt zur Fahrbahn.

Trotz der stabilen Bauweise ist der VW T-Roc mit gut funktionierenden Knautschzonen ausgestattet. Bei einem seitlichen oder frontalen Aufprall ist die Karosserie in der Lage große Kräfte zu absorbieren. Das kommt dem Schutz der Insassen zugute.

 

Moderne Elektroniksysteme unterstützen den Fahrer

Beim VW T-Roc unterstützt ein Spurhalte-Assistent den Fahrer im erheblichen Maße. Ein versehentliches Verlassen der Spur wird durch dieses System verhindert. Zudem ist ein Notbremsassistent für Fahrten außerhalb von Ortschaften schon in der Serienausstattung vorhanden.

Bei Fahrten im Stadtverkehr verhindert der City-Notbremsassistent zuverlässig Auffahrunfälle. Dieses System reagiert deutlich schneller als jeder Autofahrer. Daher trägt es ebenfalls zur Erhöhung der Sicherheit bei. Im Stadtverkehr besteht auch immer die Gefahr, dass Fußgänger unvermittelt die Fahrbahn überqueren. Zum Schutz der Fußgänger ist daher eine Fußgänger-Notbremsautomatik in diesem Fahrzeug vorhanden. Optional ist auch noch ein Geschwindigkeitsbegrenzer erhältlich. Diesen gibt es aber nur gegen einen Aufpreis.

 

Fazit

Der VW T-Roc ist ein sehr modernes SUV. Das Fahrzeug ist sparsam und bietet einen recht großen Innenraum. Kein Fahrgast muss in diesem Fahrzeug beengt sitzen. Zudem sind zum Schutz der Insassen zahlreiche Airbags und auf allen Sitzplätzen Sicherheitsgurte vorhanden. Die moderne technische Ausstattung bezüglich der Sicherheit ist sehr gut. Die Systeme tragen zum eigenen Schutz und auch zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer bei. Daher kann der VW T-Roc auch als ein sehr sicheres Fahrzeug bezeichnet werden.

Fotos: VW AG

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!