SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

SUV Testbericht: Porsche Cayenne

Porsche Cayenne Sicherheit NCAP

Das sehr leistungsstarke SUV Porsche Cayenne ist mittlerweile in der dritten Generation auf dem Markt. Da mit diesem modernen Fahrzeug hohe Geschwindigkeiten möglich sind, sollte es auch eine gute Sicherheitsausstattung aufweisen. Der Porsche Cayenne bietet eigentlich alles, was derzeit an Sicherheitstechniken erhältlich ist. Deshalb erhielt er beim Euro NCAP Test auch fünf Sterne. Eine bessere Bewertung gibt es nicht. Das Ergebnis wurde mit der guten Sicherheit der Fahrgäste sowie der zusätzlichen technischen Ausstattung zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer begründet.

 

Modernste Sicherheitsassistenten gehören zur Serienausstattung

Für Fahrten im engen Stadtverkehr stehen mehrere Assistenten zur Verfügung. Ein sehr wichtiges System ist der City-Notbremsassistent. Bei dem üblichen dichten Gedränge bei Fahrten durch Ortschaften verhindert diese Technik versehentliche Auffahrunfälle. Das ist eine enorme Erleichterung für den Fahrer, da er sich komplett auf die Führung des laufenden Verkehrs konzentrieren kann.

Zudem gibt es eine Fußgänger-Notbremsautomatik. Dieses System erkennt zuverlässig, wenn Fußgänger die Fahrbahn überqueren. Eine Besonderheit bei diesem SUV ist die serienmäßig vorhandene aktive Motorhaube. Sollte es doch wider Erwarten zu einer Kollision mit einem Fußgänger kommen, werden dank dieser Technik schwere Verletzungen des Fußgängers verhindert. Damit gehört der Porsche Cayenne zu den sicherten Fahrzeugen in dieser Klasse.

Für Fahrten außerhalb von Ortschaften steht ebenfalls ein Notbremsassistent zur Verfügung. Der Notbremsassistent für Außerorts erkennt Hindernisse rechtzeitig und leitet eine Notbremsung ein. Somit trägt auch dieses System zur Erhöhung der Sicherheit bei. Ein Spurhalte-Assistent ist allerdings nur gegen einen Aufpreis erhältlich.

 

Fahrgäste reisen komfortabel und sicher

Im Innenraum schützen zahlreiche Airbags die Insassen bei Auffahrunfällen. Dazu gehören Frontairbags, seitliche Oberkörperairbags sowie Knieairbags. Auch auf den hinteren Sitzplätzen befinden sich seitliche Kopfairbags. Die Airbags auf dem seitlichen Beifahrersitz können bei Bedarf abgeschaltet werden, sofern ein Kind dort im Kindersitz mitfährt. Zudem sind die Rücksitze mit einem Isofix-System ausgestattet.

Jeder Sitzplatz im Porsche Cayenne ist mit einem Sicherheitsgurt versehen. Selbstverständlich sind auch Gurtwarner vorhanden. Sofern einer der Gurte nicht korrekt eingerastet ist, meldet sich dieses System. Zudem sind alle Gurte mit Gurtzugbegrenzern versehen. Diese verhindern Verletzungen durch den Sicherheitsgurt. Gurtstraffer gibt es natürlich ebenfalls. Sämtliche Sicherheitskomponenten im Innenraum sind so konstruiert, dass sie den Komfort während der Fahrt nicht negativ beeinträchtigen.

Fotos: Porsche

Tags: Porsche, Porsche Cayenne

0
0
0
s2sdefault
Weitere Artikel:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok