Geschrieben von suVCar

SUV leasen, kaufen oder per Auto-Abo sichern: Was ist besser?

SUV kaufen, leasen oder doch Abo

Foto © by BMW

Wer darüber nachdenkt, sich einen neuen SUV anzuschaffen, steht automatisch vor der Frage, ob er das Auto leasen oder kaufen sollte. Lange waren dies die beiden einzigen Optionen, doch inzwischen hat der Interessent noch eine dritte Möglichkeit, und die heißt Auto-Abo.

Wer sich für den Autokauf entscheidet, ist letztlich Eigentümer des SUVs. Entweder wird das Auto dann in einer Summe bezahlt, oder mit einer Ratenzahlung. Das Leasing ähnelt einer Art Mietvertrag. Hier darf man das Auto nutzen und für diese Nutzung zahlt man dann entsprechend monatliche Leasingraten, am Ende der Laufzeit ist man aber nicht der Eigentümer des SUVs.

Das Auto-Abo ähnelt wiederum dem Leasing, auch hier werden die Kosten für die Nutzung monatlich gezahlt. Allerdings sind die Laufzeiten hier viel kürzer und das Auto-Abo sorgt für noch mehr Flexibilität.

 

Was genau ist ein Auto-Abo?

Der wohl unkomplizierteste Weg, einen neuen SUV vor der Haustür stehen zu haben, ist das Auto-Abo. Die monatliche Rate, die hier fällig wird, beinhaltet sämtliche Kosten, also Steuer, Versicherung, Kosten für Überführung, Wartung und Verschleißteile, TÜV sowie Reifenservice.

Nur die Spritkosten bzw. die Stromkosten bei einem E-Auto sind hier nicht enthalten. Damit handelt es sich bei einem Auto-Abo um eine Art Rundum-Sorglos Paket. Ähnlich wie man es bereits seit langem von den Streamingdiensten gewohnt ist, kann man das Abo für den SUV ganz bequem von zu Hause online abschließen.

Der lästige Papierkram fällt hierbei nicht an. Anders als beim Leasing ist es hier möglich, eine Laufzeit zwischen 2 und 6 Monaten zu vereinbaren. Die Auto-Abokosten hängen vom jeweils gewählten Modell ab.

 

Wie funktioniert das Auto-Leasing?

Wenn man es ganz vereinfacht ausdrücken möchte, dann handelt es sich beim Auto-Leasing um eine Art Fahrzeugmiete. Das bedeutet, dass man für einen vorab gewählten Zeitraum, für die Nutzung des SUVs eine bestimmte Miete bzw. Leasingrate bezahlt. Am Ende der Leasing Zeit gibt man das Fahrzeug dann entweder zurück oder man entscheidet sich für ein neues Fahrzeugmodell.

Gewöhnlich wird ein Auto für den Zeitraum von 2 bis 4 Jahren geleast, damit sorgt das Leasing für eine gewisse Flexibilität. Die Verträge beim Leasing sind unterschiedlich gestaltet, bei vielen wird eine gewisse Kilometerleistung während der Laufzeit festgeschrieben.

 

Der Autokauf und welche Möglichkeiten es gibt

Will man das Fahrzeug besitzen und nicht nur nutzen, gibt es mehrere Möglichkeiten, dieses zu erreichen.

 

Die Finanzierung mit einem Autokredit

Wenn es um die Anschaffung eines SUVs als Neuwagen geht, dann werden wohl nur die allerwenigsten Käufer in der Lage sein, ein solches Fahrzeug bar zu bezahlen. In der Regel wird der SUV dann mit einem Kredit von der Bank finanziert.

Handelt es sich hierbei um einen Autokredit, so gilt das Auto als Sicherheit für die Bank. Dem Händler gegenüber tritt der Käufer dann wie ein Barzahler auf. Der Vorteil, hier lassen sich häufig deutlich höhere Rabatte erzielen. Außerdem entfällt dann auch die sonst notwendige Anzahlung.

Die Laufzeit und die Ratenhöhe lassen sich zudem individueller bestimmen als beispielsweise bei einer Herstellerfinanzierung. Während die Angebote bei einer Autobank hinsichtlich der Automodelle deutlich variieren können, bleibt der Zinssatz hier immer gleich. Allerdings verfügt die kreditgebende Bank über das Auto als Sicherheit, bis das Darlehen getilgt ist.

 

Eine Finanzierung über den Händler oder Hersteller

Einen Ratenkredit kann man bei einer unabhängigen Bank oder auch bei vielen Herstellern beantragen. In den meisten Fällen arbeiten die Händler mit speziellen Banken zusammen. Hier können besondere Konditionen gewährt werden.

Ein weiterer Vorteil bei der Finanzierung bei einer Autobank liegt darin, dass das Fahrzeug und die Finanzierung aus einer Hand kommen. Wollen sich Händler beispielsweise von einem bestimmten Modell trennen, erhält der Kunde häufig günstigere Zinssätze.

Nachteilig hierbei ist aber, dass man nicht die Möglichkeit hat, den Kredit mit anderen Banken zu vergleichen.

 

Keine Finanzierung, sondern Barkauf

Wie Eingangs bereits erwähnt, werden sicherlich nur weniger Käufer in der Lage sein, einen neuen SUV bar zu bezahlen. Wer sich aber dennoch in der glücklichen Lage befindet, die geforderte Summe auf einmal zu bezahlen, der sieht sich in einer besonders guten Kaufposition.

Hier lassen sich häufig erhebliche Rabatte aushandeln, da das Risiko eines möglichen Ratenausfalls hier natürlich nicht zu befürchten ist. Rabatte von bis zu 10% sind hier keine Seltenheiten und man ist natürlich sofort Eigentümer des SUV.

 

Doch was ist nun für wen besser geeignet?

Jede dieser Alternativen hat nun ihre Vor- und Nachteile. Was ist nun aber für den Einzelnen die richtige Entscheidung?

 

Auto-Abo

Für all jene, die sich nicht langfristig festlegen wollen und vielleicht auch gern immer mal wieder ein neues Modell ausprobieren möchten, ist das Auto-Abo die optimale Lösung. Beim Auto-Abo weiß man ganz genau, welche monatlichen Kosten auf einen zukommen. Hier ist bereits bis auf den Sprit oder Strom alles enthalten. Sollte das Auto doch einmal in die Werkstatt müssen, so kümmert sich der Anbieter um die gesamte Abwicklung.

Die Laufzeiten sind aber ein besonders starkes Argument. Sie sind extrem kurz und man bleibt absolut flexibel. Auch die Kündigungsfristen, die zwischen 1 und 3 Monaten liegen, sorgen noch einmal für zusätzliche Flexibilität. Ein Auto-Abo eignet sich auch hervorragend für Nutzer, die sich über die Modellwahl noch gar nicht ganz im Klaren sind. Hier hat der Nutzer die Möglichkeit, in Ruhe sein Lieblingsmodell im persönlichen Test zu finden.

 

Leasing

Für Geschäftsleute bietet das Leasing natürlich den großen Vorteil, dass hier die monatlichen Leasingkosten als Betriebskosten abgesetzt werden können. Außerdem kann man dank des Leasings sehr hochwertige Autos mit bester Ausstattung zu niedrigen Raten nutzen.

Doch auch private Nutzer entscheiden sich immer häufiger für das Leasing. Gerade wer den Komfort liebt, kann sich beim Leasing für Rundum-Sorglos-Pakete entscheiden, die sowohl die Leasingrate wie auch die Versicherungsraten und die Kosten für Wartung und Service umfassen.

 

Autokauf

Für all jene, die ein Auto als ihr Eigentum bezeichnen wollen und vor allem, die gern ein Fahrzeug über einen längeren Zeitraum fahren möchten, ist der Autokauf sicher die beste Variante.

 

Es gibt noch andere Optionen

Doch auch für Unentschlossene, die sich aber dennoch nicht für das Leasing oder das Auto-Abo entscheiden mögen, gibt es noch eine weitere Variante beim Autokauf, die es ermöglicht, sich auch später noch zu entscheiden, ob man das Auto behalten will.

Bei der sogenannten 3-Wege-Finanzierung bzw. Ballonfinanzierung kann man sich bei Ablauf der Laufzeit entscheiden, ob man das Auto behalten oder zurückgeben will. Möchte man das Auto nicht behalten, muss man eine Schlusszahlung leisten, oder man möchte das Auto behalten, dann beginnt eine Anschlussfinanzierung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!