Das sind die SUVs mit Hybridantrieb!

Hybrid SUVEin Lob am die Autobauer! Es ist zwar bloß eine Brückentechnologie hin zum Umweltfreundlichen Auto, doch der Hybridmarkt wächst! Immer mehr Hersteller bringen neue Hybridmodelle auf den Markt! Das ist erfreulich denn jetzt werden die SUVs noch sparsamer. Mittlerweile gibt es rund 25 SUV Modelle mit dem umweltfreundlicheren Antriebskonzept! Hier erhälst du den schnellen Überblick!

 

>> Hybrid-SUV

 

Das SUV Verzeichnis!

Sämtliche SUVs aller Generationen!

SUV VerzeichnisDas Modellverzeichnis beinhaltet alle aktuellen Autos des SUV Segments aber auch Modelle älterer Generationen die auf den deutschen Markt erhältlich waren bzw. sind! Im Veeichnis sind auch Geländewagen zu finden, da heute eine klare Grenze nicht immer eindeutig gezogen werden kann. Zu allen Modellen gibt es ausführliche Beschreibungen mit Informationen zu Ausstattungen, Motoren mit technischen Daten, zahlreichen Bildern und Videos!

 

>> zum Verzeichnis

 

Anzeige:

 

 

SUV-Letter
Trag dich hier in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhälst du eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Vorstellung: Renault Koleos Nummer zwei

renault koleosIm Juni 2008 war Renaults SUV Koleos erstmals im Markt gestartet. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich bereits ein stattliches Wettbewerbsfeld formiert. Renault war spät dran mit einem entsprechenden eigenen SUV-Entwurf. Dass vor drei Jahren mit dem ersten Koleos der Anschluss gelang, ist vor allem der Allianz mit Nissan zu verdanken. Von Nissans SUV-Kompetenz profitierte Renault maßgeblich. Überraschen muss nicht, dass das 4x4-Konzept des Koleos sein Vorbild im Nissan X-Trial hat.

Jetzt folgt eine Koleos-Neuauflage. Im Oktober ist Verkaufsstart. Renault macht keinen Hehl daraus, dass es dieses Auto war, das weltweit zu auffallend steigenden Absatzzahlen des Unternehmens beigetragen hat. Angeboten wird es in rund 40 Ländern. Es kommt aus dem koreanischen Werk Busan von Renault Samsung Motors, das zu den modernsten Fertigungsstätten des Renault-Nissan-Produktionsnetzwerkes zählt.

Trotz einer ganzen Schar von Konkurrenten setzte sich Renaults Spätstarter durch. Regen Zuspruch finden offenbar sein Erscheinungsbild und die gewählte Größe; der Koleos, 4,52 Meter lang, ist zwischen Kompakt- und Mittelklasse positioniert. Gerade aber bei seinem Auftritt boten sich Verbesserungen an. Stellt man die Neuauflage neben den Vorgänger (siehe Foto), wird deutlich, dass Koleos Nummer zwei wesentlich frischer daherkommt. Renault sieht in ihm „mehr Persönlichkeit“.

Die Frontpartie mit neuem Grill, flankiert von schlanken Scheinwerfern, fällt wesentlich gefälliger aus. Es gibt andere Felgen, die Seitenblinker am Kotflügel wanderten nach oben in die Außenspiegel, natürlich LED-„befeuert“. Am Heck wurde nichts geändert, und auch im Cockpit beschränkten sich die Designer im Wesentlichen auf Dekorelemente. Mehr fürs Auge!

Motorischen Fortschritt repräsentieren die beiden angebotenen Turbodieseltriebwerke dCi 150 und dCi 175 (110 kW/150 PS bzw. 127 kW/173 PS) und ein „einsamer“ Benziner (2,5 Liter, 16V (126 kW/171 PS), der nach Einschätzung von Renault auf dem deutschen Markt weniger gefragt sein wird. Den Aggregaten im Koleos Nummer zwei ist beigebracht worden, mit weniger Kraftstoff auszukommen. Der Basisselbstzünder dCi 150 begnügt sich mit 5,7 Liter Diesel pro 100 Kilometer, wenn er den frontgetriebenen Koleos 4x2 bewegt. Dient er im allradgetriebenen dCi 150 Automatik, stellt sich ein Durchschnittsverbrauch von 7,1 l/100 km ein. Je nach Motorisierung und Antriebskonzept liegt der CO2-Ausstoß bei 220, 186, 166 bzw. 148 g/km. Renault verweist darauf, dass die 148 Gramm CO2 der dCi-Variante mit 150 PS und Frontantrieb den Koleos zu einem der umweltverträglichsten Modelle des Segments machen.

Alle Motorisierungen sind mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt. Der dCi 150 lässt sich auch mit sechsstufiger Automatik ordern. Bei der Fahrvorstellung des neuen Koleos im Raum Paris war Gelegenheit, sein Klettertalent auf einem Geländeparcours herauszufordern. Daran, dass er als 4x4-Variante ein „Geländegänger mit Limousinenkomfort“ (Renault) ist, schien er keinerlei Zweifel aufkommen lassen zu wollen.

Ja, er kann’s! Im starren Allradmodus („LOCK“, feste Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse im Verhältnis 50:50) verhelfen Bodenfreiheit (20,6 bzw. Diesel 18,8 cm) und Böschungswinkel (vorn 27 Grad, hinten 31 Grad) zu unerschrockenem Vorwärtsdrang auch bei Geländetücken. Gelassen bewältigt der Koleos Steigungen bis zu 30 Prozent und Schräglagen bis 49 Grad. Natürlich gibt es auch einen elektronischen Assistenten (Hill Descent Control), der ohne jeden Bremseinsatz des Fahrers bergab (ab 10 % Gefälle) vorwärts wie rückwärts maximal Schrittgeschwindigkeit zulässt.

Anfahren an Steigungen erleichtert wiederum die Berganfahrhilfe (Hill Start Assist), die das Auto nach Lösen der Bremse zwei Sekunden lang festhält; Zeit genug für den Fahrer, um vom Brems- aufs Gaspedal zu wechseln.

Für normalen Fahrbetrieb auf Straßen mit einem 4x4-Koleos empfiehlt sich, den AUTO-Modus zu wählen. Das bedeutet kraftstoffsparenden reinen Frontantrieb. Sollte sich an den Vorderrädern Schlupf einstellen, leitet die Lamellenkupplung bis zu 50 Prozent des Drehmoments automatisch an die Hinterachse.

Im Umgang mit Koleos Nummer zwei, ein dCi 150, auf ausgewiesenen Teststrecken in der Umgebung von Paris stellte sich zunehmend eine Überzeugung ein: Das mittlerweile breite Angebot in diesem nach wie vor erstaunlich begehrten Pkw-Segment bekommt mit Renaults SUV-Neuauflage interessanten Zuwachs. Mit ihr sollte unbedingt Bekanntschaft machen, wer es demnächst auf ein SUV abgesehen hat.

Interessenten am neuen Koleos haben die Wahl zwischen den Ausstattungen Dynamique und Nigh & Day, der höherwertigeren. Immer gehören schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, Zweizonen-Klimaautomatik, integriertes Navigationssstem Carminat TomTom 2.0 Live, MP3-taugliches CD-Radio, Bluetooth, Licht- wie Regensenor, automatische Parkbremse und Einparkhilfe hinten zur Serienausstattung des Fahrzeugs.

Aufgewertet wird sie durch zusätzliche Ausstattungen bei Nigh & Day als da sind: Lederpolsterung, beheizbare Vordersitze, BOSE Soundsystem mit MP3 Funktion, „Plug-&-Music“-Schnittstelle für externe Audio-Träger, elektrisch einstellbarer Fahrersitz, Panorama-Glas-Schiebedach. Einparkhilfe auch vorn, Lüftungsdüsen im Fond, Sonnenjalousien. Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer und statischer Leichtweitenregulierung plus aktives Kurvenlicht sind auf Wunsch aber auch zu haben. Der Koleos-Einstiegspreis: 28.990 Euro (dCi 150 4x2 und 2,5 16V 170 4x4 Dynamique).

(Auto-Reporter.NET/Wolfram Riedel/Fotos:Renault)

 

Fotos Renault Koleos:

  • renault-koleos-1
  • renault-koleos-2
  • renault-koleos-3

  • renault-koleos-4
  • renault-koleos-5
  • renault-koleos

 

Pfad: