SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Range Rover im Startech-Look

Range Rover im Startech-LookDie Bottroper Tuningschmiede Startech bietet spezielle Individual-Modelle für Range Rover und Land Rover an. Auf der Essen Motor Show 2009, die vom 28. November bis 06. Dezember 2009 stattfindet, feiern die sportlichen Versionen des britischen Traditionsherstellers auf dem Startech-Stand in Halle 10/11 ihre Premiere. Die Tuning-Schmiede Startech, ein Ableger von Brabus, bot seine Individualprogramme bislang nur für einige amerikanische Hersteller an. Nach der Aufnahme der Land Rover und Range Rover Modelle, wird es künftig auch spezielle Angebote für Jaguar geben.

Ob Aerodynamik-Komponenten oder prägende Leichtmetallräder – „nie war es individueller einen Briten zu steuern“, meint der Importeur. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Verfeinerung Fahrzeuginterieurs. Exklusive Accessoires wie Sportlenkräder, polierte Edelstahl-Einstiegsleisten oder andere Oberflächen werden handwerklich perfekt eingearbeitet.

Ob Range Rover oder Range Rover Sport. Mit den maßgeschneiderten Aerodynamik-Komponenten für Front und Heck erhalten beide Karosserie-Varianten neue, markante Designelemente. Die Front wurde mit integrierten Tagfahrlichtern akzentuiert. Am Heck wird das Formspiel mit vielen Details wie die Abdeckung der Anhängekupplung oder die an das serienmäßige Abgassystem harmonisch eingearbeiteten Auspuffblenden fortgeführt. Ein Hingucker besonderer Art sind die mächtigen 22-Zoll-Leichtmetallräder im Fünfspeichendesign, die den Startech-Range Rover unverwechselbar machen. Auf Wunsch werden beide Karosserie-Varianten auch zum „rollenden Büro“ oder zur Multimedia-Lounge umgestaltet.

Für angemessenen Vortrieb von „Sir Range“ sorgt ab sofort auch der neue 5,0-Liter-V8-Kompressor-Benziner, dessen Leistungsprofil ebenso begeistert wie seine Effizienz. Mit 507PS überrascht das neue Triebwerk mit einer enormen Performance. Sanft und ohne spürbaren Gangwechsel schaltet die Sechsstufen-Automatik, die perfekt zum Triebwerk passt. Im Angebot unverändert bleibt der beliebte 3,6-Liter-TDV8-Diesel, dessen doppeltes Turbo-Herz 272PS leistet. Zwei neue Motoralternativen stehen für den Range Rover Sport zur Wahl. Der wirtschaftliche und durchzugsstarke 3,0-Liter-TDV6-Turbodiesel sowie der enorm leistungsfähige 5,0-Liter-V8-Kompressor-Benziner.

Mit dem Startech Designpaket gewinnt auch das elegante Gesicht des Land Rover Freelander an Sportlichkeit. Integrierte LED-Tagfahrleuchten unterstreichen die Optik, das Heckelement setzt die Kontur der hinteren Stoßfänger harmonisch fort. Sound und Design bieten die integrierten Edelstahlendrohre links und rechts. Auch für den Innenraum des kleinsten Land Rover haben die Tuner individuelle Vielfalt entwickelt.

(auto-reporter.net/pha)


Range Rover Bilder

  • Range-Rover