• SUV - Magazin
  • News
  • KIA Sorento - Variabler Innenraum mit dritter Sitzreihe und umklappbaren Sitzen!
SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

KIA Sorento - Siebensitzer

Der Kia Sorento hat nicht nur ein schickes Design und eine starke Motorleistung. Auch sein Interieur steht da in nichts nach, ist sehr luxuriös und überzeugt neben seinem einladenden Flair durch seine Vielfalt in der Gestaltung. Neben den etwas versteckten Details wie zum Beispiel den verchromten Griffen in der Innentür gehören dazu auch die Sitze. Im Verhältnis von 60:40 kann die zweite Sitzreihe geteilt werden, in der dritten Sitzreihe ist das in einem Verhältnis von 50:50 möglich. Im sieben Sitzer ist der Innenraum ebenfalls sehr variabel gestaltet. Denn durch das Umklappen der Sitze wird auch zusätzlicher Stauraum geschaffen. Transportiert werden können dadurch Gegenstände verschiedenster Art, egal, ob sie groß, sperrig oder lang sind.

KIA Sorento mit dritter Sitzreihe 

 

Komfortabel und bequem reisen

Standardmäßig ist der Kia Sorento ein Fahrzeug mit fünf und nicht mit sieben Sitzen. Als ein sieben Sitzer ist dieses Modell nur gegen einen Aufpreis zu bekommen. Etwa 900 Euro kostet die dritte Sitzreihe. In dem Kia Sorento 2.2 CRDi ist dieser Luxus als Sonderausstattungsangebot bereits enthalten. Es ist ein Modell mit dritter Sitzreihe und ein sieben Sitzer. Aus einem Sorento mit fünf Sitzen wird einer mit sieben Sitzen, indem die sich im Landeraum befindende Schlaufe gezogen wird. Schnell und einfach wird auf diese Weise der Sorento zu einem Fahrzeug mit dritter Sitzreihe.

KIA Sorento mit dritter Sitzreihe 

In der AWO Platinum Edition wird der Kia Sorento 2.2 CRDi nicht nur leicht von einem Fahrzeug mit fünf hin zu sieben Sitzen. Komfortables Sitzen ist in dem sieben Sitzer in jedem Fall gegeben. Dieses Sondermodell hat unter anderem einen elektrisch einstellbaren Fahrer- und Beifahrersitz. Dazu kommt vorne und hinten eine Sitzheizung, wobei sie sich in der zweiten Sitzreihe an den äußeren Sitzen befindet. Im Inneren des Wagens ist es somit selbst bei niedrigen äußeren Temperaturen immer angenehm warm.

KIA Sorento mit dritter Sitzreihe

 

Leichter Einstieg und viel Beinfreiheit

Standardmäßig sind die teilweise aus Leder bestehenden Sitze in Weiß. Zu bekommen sind sie bei einigen Modellen auch in einer Kombination aus den Farben Schwarz und Weiß. In Aussehen und Design gehören die Sitze damit zu den Highlights des Interieurs des Kia Sorento. Dank eines Kabinenbodens, der um 10 Millimeter abgesenkt ist, ist der Einstieg bequem und die Sitze sind gut erreichbar. Das gilt sowohl für den Kia Sorento mit fünf als auch mit sieben Sitzen. Da die vorderen Sitze sehr hoch angebracht sind, haben große Menschen doch einige Probleme, wenn sie hier Platz nehmen wollen. Denn das Dach ist nicht dementsprechend hoch. In Testberichten wird das moniert. Der Sorento mit sieben Sitzen ist deshalb nicht unbedingt ein Fahrzeug für große Menschen. (Fotos: KIA)

 

Weitere Themenverwandte Artikel:

>> Der KIA Sorento - Modellbeschreibung
>> Der KIA Sorento im Vergleich zu anderen Mittelklasse SUVs