suv-cars.de - Alle SUV Modelle & Geländewagen - Alle Modelle & Generationen!
Geschrieben von suVCar

Die umweltfreundlichsten SUVs auf dem Markt

Umweltfreundliche SUVs

SUVs sind und bleiben auch in absehbarer Zeit das beliebteste Fahrzeug der Deutschen. Leider aber ist es nicht sehr umweltfreundlich und passt eigentlich so gar nicht in die heutige Zeit. Sie verbrauchen viel Kraftstoff, stoßen viel CO² aus und nehmen zu viel Platz auf den Straßen und Parkplätzen ein, verursachen höhere Unfallschäden durch das immens höhere Gewicht, und und und.

Gründe gibt es genug, um das SUV schlecht zu machen, aber gibt es auch SUVs, die weniger schädlich für unsere Umwelt sind? Und wie kann man sie erkennen und vergleichen? In diesem Artikel erfährst du mehr über das Thema der umweltfreundlichen SUVs und erhälst einige Tipps und Beispiele für die Auswahl eines solchen Fahrzeugs.

 

Was ist ein umweltfreundliches SUV?

Ein umweltfreundliches SUV ist ein SUV, das so wenig wie möglich negative Auswirkungen auf die Umwelt hat. Das bedeutet nicht nur, dass es wenig Kraftstoff verbraucht oder wenig CO² ausstößt, sondern auch, dass es wenig Energie und Ressourcen für seine Herstellung und Entsorgung benötigt. Um die Umweltfreundlichkeit eines SUVs zu beurteilen, muss also sein gesamter Lebenszyklus betrachtet werden.

 

Eine Möglichkeit dafür ist die Green NCAP Bewertung

green ncap logoGreen NCAP ist eine unabhängige Initiative, die Autos in drei Bereichen testet: saubere Luft, Energieeffizienz und Treibhausgase. Sie vergibt Sterne für jeden Bereich und eine Gesamtbewertung von null bis fünf Sternen. Die Tests basieren auf realen Fahrbedingungen und berücksichtigen auch den Lebenszyklus der Autos.

Mehr über Green NCAP und die getesteten Autos erfährst du hier:

https://www.greenncap.com/.

Hier findet sich auch ein Tool um die Lebenszyklusbewertung (LCA) von Autos in Bezug auf das Land, den Energiemix und die Nutzung zu vergleichen. Das kann helfen, eine informierte Entscheidung zu treffen, wenn ein umweltfreundliches SUV gewählt werden soll.

 

Welche Arten von umweltfreundlichen SUVs gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von umweltfreundlichen SUVs, die sich in ihrer Antriebsart, ihrer Größe oder ihrem Verbrauch unterscheiden.

 

Hier sind einige Beispiele für jede Art:

Elektrische oder hybride SUVs

Dacia Spring ElectricFoto © by Dacia

Die aktuell umweltfreundlichste Möglichkeiten sind elektrische oder hybride SUVs. Elektrische SUVs haben keine Abgasemissionen und verbrauchen keinen fossilen Kraftstoff. Hybride SUVs kombinieren einen Elektromotor mit einem Verbrennungsmotor und verbrauchen weniger Kraftstoff als reine Benzin- oder Diesel-SUVs.

Allerdings muss auch bedacht werden, wie der Strom erzeugt wird, der zum Laden des Akkus benötigt wird. Wenn der Strom aus erneuerbaren Quellen wie Wind oder Sonne kommt, ist das der Idealfall. Wenn der Strom allerdings aus Kohle oder Gas kommt, ist das natürlich weniger gut und der Vorteil welcher Stromer hätten, wäre dahin.

 

Hier sind einige Beispiele für elektrische oder hybride SUVs, welche im Green NCAP Test gut abgeschnitten haben:

  • Der Dacia Spring Electric ist das günstigste Elektroauto auf dem deutschen Markt, mit einer Reichweite von 230 Kilometern und einen Verbrauch von 13 kWh/100 km. Er hat fünf Sterne im Green NCAP Test erhalten und ist damit eines der umweltfreundlichsten Elektro-SUV überhaupt
  • Der Nio ES8 ist ein luxuriöses Elektro-SUV mit sieben Sitzen und einem innovativen Batteriewechselsystem. Er hat eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern nach WLTP und einen Verbrauch von 21 kWh/100 km. Er hat ebenfalls fünf Sterne im Green NCAP Test erhalten und bietet viele smarte Funktionen wie einen Sprachassistenten und ein autonomes Fahren.
  • Der Renault Captur E-Tech Plug-in Hybrid ist mit einem Benzin- und einem Elektromotor aussgestattet. Rein elektrisch schafft das kleine Captur SUV rund 65 Kilometer - im Hybridmodus verbraucht er 1,5 Litern Benzin/100 km. Das Hybrid SUV hat vier Sterne im Green NCAP Test erhalten.
  • Der Cupra Formentor e-Hybrid ist ein sportliches SUV mit einem Benzin- und einem Elektromotor. Er schafft bis zu 59 Kilometer rein elektrisch und hat einen Verbrauch von 1,6 Litern Benzin/100 km im Hybridmodus. Auch er erhielt im Green NCAP Test 4 Sterne.

 

Kleine oder leichte SUVs

Suzuki Ignis Micro SUV
Foto © by Suzuki

Kleine und leichte SUVs sind die umweltfreundlicheren Fahrzeuge. Die Größe und das Gewicht eines SUVs beeinflussen den Kraftstoffverbrauch und die CO²-Emissionen.

Je größer und schwerer ein SUV ist, desto mehr Energie braucht es, um sich zu bewegen. Das bedeutet mehr Kraftstoffverbrauch und mehr CO²-Ausstoß. Wenn also ein umweltfreundliches SUV gewünscht wird, sollte ein kleines oder leichtes SUV gewählt werden, das weniger Platz auf der Straße einnimmt und weniger Luftwiderstand hat.

 

Beispiele für kleine oder leichte SUVs, welche im ADAC Ecotest gut abgeschnitten haben:

  • Der Suzuki Ignis 1.2 Dualjet Hybrid Comfort+ ist das kleinste und leichteste SUV auf dem deutschen Markt. Er wiegt nur 940 Kilogramm und hat einen Verbrauch von 4,4 Litern Benzin/100 km im Stadtverkehr. Neben den vier Sterne welcher der Mini SUV im ADAC Ecotest bekam, ist das kleine Fahrzeug auch noch günstig in der Anschaffung und im Unterhalt.
  • Der Skoda Kamiq 1.0 TSI Ambition ist ein kompaktes, geräumiges und komfortables SUV mit einem sparsamen Dreizylinder-Benzinmotor. Der Verbrauch soll im Stadtverkehr bei rund 5,5 Litern Benzin/100 km liegen, dementsprechend stößt er nur wenig Stickoxide aus (vier Sterne im ADAC Ecotest).
  • Der Hyundai Kona Hybrid Style, ein kleines kompaktes SUV hat vier Sterne im ADAC Ecotest erhalten. Er hat einen Verbrauch von 4 Litern Benzin/100 km im Stadtverkehr, ist modern und gut ausgestattet.

 

Sparsame oder effiziente SUVs

Nissan Qashqai
Foto © by Nissan

Eine weitere Möglichkeit, ein umweltfreundliches SUV zu wählen, ist ein sparsames oder effizientes SUV zu wählen. Der Kraftstoffverbrauch und die Effizienz eines SUVs hängen von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Motor, dem Getriebe, der Aerodynamik und den Reifen.

Je sparsamer oder effizienter ein SUV ist, desto weniger Kraftstoff verbraucht es und desto weniger CO² stößt es aus. Es sollte daher ein SUV gewählt werden, das einen niedrigen Kraftstoffverbrauch hat oder eine hohe Effizienz aufweist. Das kann anhand von Kennzahlen wie dem Verbrauch in Litern pro 100 Kilometer oder dem CO²-Ausstoß in Gramm pro Kilometer verglichen werden.

 

Beispiele für sparsame oder effiziente SUVs, welche im ADAC Ecotest oder im Green NCAP Test gut abgeschnitten haben:

  • Der Nissan Qashqai 1.3 DIG-T N-Connecta ist mit einem modernen Benzinmotor mit Mildhybrid-Technik. Das kompakte SUV hat einen Verbrauch von 6,3 Litern Benzin/100 km im Stadtverkehr und einen CO² Ausstoß von 144 g CO²/km. Das Fahrzeug erhielt im ADAC Ecotest vier Sterne.
  • Der Audi Q5 40 TDI quattro S tronic ist ein mittelgroßes, leistungsstarkes und komfortables SUV mit einem effizienten Dieselmotor mit Mildhybrid-Technik. Der Verbrauch des Q5 liegt bei 6,4 Litern Diesel/100 km im Stadtverkehr und stößt dabei 169 g CO²/km aus. Das ist, gesehen an der Größe ein sehr guter Wert, dafür hat das SUV vier Sterne im Green NCAP Test erhalten.
  • Der Hyundai Tucson 1.6 T-GDI Hybrid Style ist ein kompaktes SUV mit einem Benzin-Elektro-Hybridantrieb. In Sachen Verbrauch liegt das Fahrzeug bei 5,7 Litern Benzin pro 100 km im Stadtverkehr, die CO²-Emission liegt bei 130 g pro Kilometer. Er hat vier Sterne im ADAC Ecotest erhalten.

 

Fazit:

Es gibt viele Möglichkeiten, ein umweltfreundliches SUV zu wählen. Es muss nur entschieden werden, was wichtig ist und was zum Lebensstil passt. Ob ein elektrisches, hybrides, kleines, leichtes, sparsames oder effizientes SUV gewählt wird, kann sicher sein, dass ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet wird.

Allerdings muss auch bedacht werden, dass kein SUV wirklich umweltfreundlich ist im Vergleich zu anderen Fahrzeugtypen wie Kleinwagen oder Fahrrädern. Laut einer Studie des Umweltbundesamts verursachen SUVs im Durchschnitt 25 Prozent mehr CO²-Emissionen als vergleichbare Pkw. Wenn also wirklich etwas für die Umwelt getan werden soll, sollte überlegt werden, ob überhaupt ein SUV gebraucht wird oder ob auf andere Verkehrsmittel umgestiegen werden kann.

 

Quellen:

Green NCAP: Die umweltfreundlichsten Autos 2023 | ADAC:
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/autokatalog/ecotest/green-ncap/

Ecotest Top 12: saubere, umweltfreundliche SUVs im ADAC-Ecotest:
https://www.autobild.de/artikel/ecotest-top-12-saubere-umweltfreundliche-suvs-im-adac-ecotest-18751967.html

Umweltbundesamt: SUVs verursachen ein Viertel mehr CO² als andere Pkw:
https://www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/suvs-verursachen-ein-viertel-mehr-CO²-als-andere-pkw