SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Zwei weitere Motoren für den Kia Sportage

Kia SportageNun steht dem Kia Sportage, der seit August diesen Jahres auf dem Markt ist, die gesamte Motoren-Palette zur Verfügung. Während der Sportage bislang nur mit einem 2-Liter-Diesel und einem 2-Liter Benziner angeboten wurde, stehen dem Käufer nun vier Triebwerke mit 115 PS bis 163 PS zur Wahl. Neu hinzu kamen ein durchzugsstarker

1,7-Liter-Turbodiesel und ein 1,6-Liter-Benziner. Beide Motoren erfüllen höchste ökologische Maßstäbe und sind ausschließlich mit Frontantrieb und einem Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich. Optional kann ein Start-Stopp-System mitgeliefert werden.

Als besonders sparsam zeigt sich das SUV in der 1.7 CRDi 2WD Version. Hier liegt der Durchschnittsverbrauch bei lediglich 5,3 Liter bzw. mit Start-Stopp-System bei 5,2 Liter. Die CO2-Emission beträgt 139 g/km, mit Start-Stopp-System 149 g/km.

Als zweiten neuen Motor bringt Kia erstmals einen Benzin-Direkteinspritzer. Der 1,6-Liter GDI (Gasoline Direct Injection) leistet 136 PS bei 6.300 Umdrehungen und hat einmaximales Drehmoment von 165 Nm. In 11,1 sec beschleunigt er von null auf 100 km/h und hat dabei einen Durchschnittsverbrauch von 6,8 Liter, 6,4 Liter mit Start-Stopp-System. Dank der CDI-Technologie wird die CO2-Emission auf 158 g/km bzw. 149 g/km reduziert.

Das Kompakt-SUV kostet in der Einstiegsvariant 1.6 GDI 2WD ATTRACT 19.950 Euro.

Wie alle Fahrzeuge von Kia erhält auch der Sportage die 7-Jahre-Herstellergarantie.

(AH/Foto:Kia)

0
0
0
s2sdefault
Neuste Artikel
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz