Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Mazda CX-7Geringe Gesamtkosten und gute Restwerte, für Fuhrparkbetreiber ausschlaggebende Kriterien, lassen die Mazda-Modelle in der Gunst dieser Profis stetig steigen. Mazda CX-7 und Mazda 6 brachten es zu Flotten-Preisen, und der Mazda 3 siegte in puncto Kundenzufriedenheit.

Den Anfang machte im Frühjahr der Mazda 6: Ihm attestierten die Experten des Fachmagazins „Flottenmanagement“ alle Attribute eines erfolgreichen Flottenfahrzeugs. Im Kostenvergleich setzte sich der Mittelklasse-Kombi in der 2,2-Liter-Dieselvariante mit Exclusive-Ausstattung gegen alle Wettbewerber durch.

Der Mazda 6 Kombi überzeugte vor allem in den Kategorien Kosten und Nutzwert. In die Berechnung flossen u.a. Wartungskosten, Versicherungsprämien, Kraftstoffverbrauch und die daraus resultierenden Treibstoffkosten sowie Garantiebedingungen und Wartungsintervalle mit ein. Bei den Gesamtkosten erzielte der Mazda 6 Kombi 2.2 l MZR-CD bereits einen Podiumsplatz, in Kombination mit Bestwerten bei Kofferraumvolumen und Zuladung landete er schließlich auf Platz eins vor dem VW Passat 2.0 TDI Blue Motion und dem Toyota Avensis 2.0 D-4 D.

Dem sportlichen Crossover-SUV Mazda CX-7 wurde jüngst der Titel „Firmenauto des Jahres 2010“ verliehen. Die Zeitschrift „Firmenauto“ und die Sachverständigenorganisation Dekra würdigten in erster Linie die Wirtschaftlichkeit, aber auch das Fahrverhalten und den Komfort des CX-7 mit dem neuen 2,2-Liter MZR-CD Dieselmotor (127 kW/173 PS). Überzeugt hatte nicht nur sein Verbrauch von 7,5 Litern, sondern auch der Anschaffungspreis von 29.990 Euro. In der Importwertung der Kategorie „Große Geländewagen/SUV“ ließ er die Konkurrenz hinter sich.

Die Jury von Europas größtem Praxis-Vergleichstest besteht aus 150 erfahrenen Fuhrparkmanagern, die 55 aktuelle Fahrzeugmodelle zwei Tage lang testeten.

In der J.D.-Power-Kundenzufriedenheitsstudie 2010 ganz vorn reiht sich auch der Mazda 3 ein und siegt in der Kompaktklasse mit einem Zufriedenheitswert von 85,6 Prozent. In der größten deutschen Autofahrerumfrage wurde die Zufriedenheit von rund 16.500 Kfz-Besitzern anhand der vier Kategorien Qualität/Zuverlässigkeit, Attraktivität, Service und Unterhaltskosten ermittelt. In sieben von acht Unterkategorien gab es für den Mazda 3 die Maximalpunktzahl von fünf Punkten, u.a. auch in dem für Fuhrparkbetreiber wichtigen Bewertungsbereich „Unterhaltskosten“. (auto-reporter.net/arie)

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

Vergleichstabellen:  BenzinerDiesel / Alternativ / CO² Emissionen / Preis

 

>> zum SUV - Vergleich

 

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.