SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Nissan lässt die Pfunde purzeln

Nissan will Gewicht seiner Pkw deutlich reduzieren

Nissan X-Trail DIG-T 163 mit Gewichtsreduzierung Der japanische Hersteller Nissan möchte in diesem- und nächsten Jahr, bei seinen Fahrzeugen die Pfunde purzeln lassen. Möglich soll dies ein neu entwickeltes Leichtbau-Programm machen. Dabei soll eine neuartige Materialstruktur im Boden, künftiger Fahrzeuge, zum Einsatz kommen.
Das Unternehmen setzt dabei u.a. auf Techniken und Materialen aus der Raumfahrt. Derzeit entstehen, in enger Zusammenarbeit mit britischen Zulieferern, die ersten Prototypen.

Künftige Autos sollen leichter, stärker und effizienter werden

Das Nissan schon einige Zeit an der Reduktion des Fahrzeuggewichts arbeitet, zeigt sich bereits in den aktuellen Modellgenerationen: Der Crossover-Bestseller Qashqai beispielsweise ist 40 Kilogramm leichter als sein Vorgänger, der neue X-Trail hat 90 Kilogramm Gewicht verloren. Dank leichterer Materialien gelingt das sogar trotz zusätzlicher Ausstattung.

Nissans Leichtbau-Programm

Diese neue Leichtbau-Programm von Nissan soll Performance und Kraftstoffeffizienz weiter verbessern und gleichzeitig verhindern, dass Fahrzeuge durch mehr Technik immer schwerer werden.
Um die Haltbarkeit der neuen Materialien zu testen entwickelt der Hersteller derzeit diverse Prototypen.

 

Die Tests erfolgen im Rahmen des staatlich geförderten ‚Lightweighting Excellence Programme‘ (LX). Neben Nissan sind auch andere Autohersteller sowie Zulieferer und Forschungseinrichtungen beteiligt, welche die Lieferketten im Automobilbereich ausbauen und fortschrittliche Verbundstoffe entwickeln wollen um damit neue Standarts setzen zu können.

Foto: © Nissan

 

Tags: Nissan

0
0
0
s2smodern
Neuste Artikel
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok