SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Der Mercedes-Benz G 500 4x4² geht in Serie

Mercedes-Benz G 500 4x4² Das Showcar G 500 4x4² hat so vielen Kunden begeistert, dass Mercedes-Benz in nun in Serie bauen wird. In der an Superlativen reichen Historie der G-Klasse ist der G 500 4x4² das neue Highlight im Modellprogramm.

Technik-Paket:

- Allrad-Triebstrang inklusive Portalachsen
- V8-Motor mit vier Litern Hubraum
- Biturbo-Aufladung
- 310 kW (422 PS) und 610 Nm
- Euro-6-Abgasnorm

Alle übrigen G-Klasse Modelle wurden sowohl im Interieur als auch beim Antrieb weiter entwickelt und erfüllen die höchste Emissionsklasse Euro 6. G 350 d, G 500, AMG G 63, AMG G 65 und G 500 4x4² können ab sofort bestellt werden.

Im Gelände und auf der Straße

Der G 500 4x4² bietet seinen Insassen den Komfort und das Ambiente auf dem Niveau einer luxuriösen Limousine.
Neu ist auch das Fahrwerk mit doppelten Feder-Dämpferbeinen und Verstelldämpfung, der den G 500 4x4² in der Offroad-Welt dort anfangen lässt wo andere Fahrzeuge kapitulieren.

Doch der neue „G“ überzeugt auch onroad - bedingt durch die deutlich breitere Spur der Portalachsen im Vergleich zum Serienfahrzeug (+ 299 mm), die großen 22-Zoll-Felgen mit Reifen der Dimension 325/55 R 22 und die Verstelldämpfung mit Sport-Modus, geht die gehobene G-Klasse trotz höherem Schwerpunkt so dynamisch durch die Kurven, dass die Insassen sich eher in einem Sport- denn in einem Geländewagen wähnen. Das gilt auch für Touren auf unbefestigten Pisten oder verschneiten Straßen, wobei sich auf diesen rutschigen Untergründen die Performance eines Rallye-Boliden einstellt.

Im Unterschied zu konventionellen Starrachsen befinden sich hier die Räder nicht auf Höhe der Achsmitte, sondern liegen durch die Portalgetriebe an den Achsköpfen wesentlich weiter unten. Damit steigt beim G 500 4x42 die Bodenfreiheit auf 450 Millimeter und die Wattiefe – oder besser Tauchtiefe – auf 1000 Millimeter.

Konsequente Weiterentwicklung der G-Klasse

Die G-Klasse hat seit ihrer Einführung 1979 Geschichte geschrieben und ist die Grundlage für die gesamte Mercedes-Benz SUV-Familie. Seit der Einführung des ersten Modells der G-Klasse gingen über 250.000 Fahrzeuge in Kundenhand über. Mercedes-Benz hält die Geländewagen-Legende durch konsequente Weiterentwicklung und hochkarätige Ausstattung auf dem neuesten Stand.

Die G-Modelle im Überblick:

Modell

Zyl.

cm3

kW (PS)

Nm

0-100 km/h in s*

Verkaufs-preis in Euro*

G 350 d

V6

2987

180 (245)

600

8,8

89.922,35

G 500

8

3982

310 (422)

610

5,9

105.035,35

G 500 4x42

8

3982

310 (422)

610

7,4

226.100,00

AMG G 63

8

5461

420 (571)

760

5,4

143.216,50

AMG G 65

V12

5980

463 (630)

1000

5,3

271.915,00

* für Deutschland, inkl. 19% MwSt.

Der G 500 4x42 wird ab Dezember 2015 bei den Mercedes-Händlern stehen.  


Bilder von Mercedes-Benz G 500 4x4²

  • Mercedes-Benz_G_500_4x4-2-1
  • Mercedes-Benz_G_500_4x4-2

(Fotos: © Daimler)

Tags: Mercedes-Benz, Mercedes-Benz G

0
0
0
s2sdefault
Neuste Artikel
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz