SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Am Netz: Amarok-Fertigung in Hannover

Amarok-fertigungGut zwei Jahre sind seit der Markteinführung von VWs Pick-up Amarok vergangenen. Jetzt läuft das nachgefragte Modell auch im Stammwerk der Marke Volkswagen in Hannover vom Band. Die neu errichtete Fertigungslinie ist eröffnet, die Serienfertigung des Midsize-Pick-ups startet Ende Juni. „Mit dem Produktionsstart in Hannover ist der Amarok endgültig in Europa angekommen“, sagte Konzernchef Martin Winterkorn anlässlich der Eröffnungsfeierlichkeit. Er sieht für Volkswagen im Segment der leichten Nutzfahrzeuge weltweit große Wachstumschancen.

Das Europakontingent des Amarok kommt künftig aus Hannover. Insgesamt werden jährlich rund 40.000 Amarok das Werk verlassen und an Kunden in Ost- und Westeuropa und in Afrika geliefert. Mit der Produktion im argentinischen Pacheco werden künftig vor allem Märkte in Latein- und Südamerika bedient.

Derzeit wird auf der Amarok-Montagelinie die Produktions-Vorserie gebaut; sie wird demnächst von der Nullserie abgelöst. Mit Aufnahme der Serienproduktion werden werktäglich in Hannover 185 Amarok die Bänder verlassen. Bevor die Produktion des Amarok stand, waren umfangreiche Flächensanierungen in Halle 2 nötig, wo zwischen 1975 und 2006 der LT gebaut wurde. Zudem musste das Modell in die Lackiererei und den Karosseriebau integriert und die neue Fahrzeugmontage aufgebaut werden.

In Hannover sind seit 1956 fünf Generationen des VW-Busses, insgesamt fast 8,5 Millionen Transporter, Caravelle, Multivan und California produziert worden. Zusätzlich sind rund eine Million LT, Taro, MAN-G-Lkws und in den 70er-Jahren auch einige Zehntausend Käfer von den Bändern gerollt. Seit 2009 fertigt das Werk die lackierte Karosse für den Porsche Panamera. 2011 stand fest, dass zusätzlich der Amarok im Traditionswerk (als Doppelkabine) gefertigt wird.

Für VWN-Markenchef Dr. Wolfgang Schreiber ist die Verankerung des Amarok im Werk Hannover ein historischer Moment. „In der Volkswagen Welt dürfte es nur wenige Werke und kaum eine andere Mannschaft geben, die Fahrzeuge mit ähnlich hoher Variantenvielfalt bauen können. Wir hier in Hannover haben den T5, die lackierte Panamera-Karosse und jetzt auch den Amarok. Wir sind hochausgelastet, produktiv und profitabel.“

Der Amarok habe sich nicht nur in Südamerika, Südafrika und Australien erfolgreich etabliert. Durch seine effiziente Antriebstechnik, seinen Fahrkomfort, sein Raumangebot, seine Sicherheit und nicht zuletzt durch seine Robustheit sei das Fahrzeug auch in Europa zum Wegbereiter einer zeitgemäßen Pick-up-Klasse geworden, wie sein stetig steigender Absatz und die bereits erreichte Spitzenposition in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeige, so Schreiber. (Auto-Reporter.NET/arie/Fotos:VW Nfz)


Fotos Amarok-Fertigung:

  • Amarok-fertigung-2
  • Amarok-fertigung-3
  • Amarok-fertigung

  • Amarok-fertigung.orig

 

0
0
0
s2sdefault
Neuste Artikel
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz