SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Crossover FX – weltweit erster Infiniti mit Dieselmotor

Nissan Infiniti FXNissans Premium-Automarke Infiniti entschied sich erstmals für einen Dieselmotor. Premiere hat er im sportlichen Crossover-Modell FX. Der hochmoderne 3,0-Liter-V6 des neuen FX30d verbessert die bereits bei den Benzinern hohe Durchzugskraft, senkt aber auch den Durchschnittsverbrauch (9 l/100 km) und damit die CO2-Emissionen (238 g/km) deutlich. Ab Juli ergänzen die (je nach Ausstattung) zwischen 56.000 und 64.200 Euro teuren FX30d-Varianten die seit 2009 in Europa angebotenen Modelle mit V6- und V8-Ottomotoren. Die Preise liegen auf nahezu gleichem Niveau wie die der V6-Benziner.


Auch den neuen Diesel offeriert Infiniti als luxuriösen „GT" und sportlichen „S". Neu hinzugekommen ist eine Premium-Spezifikation, die das bereits üppige Ausstattungsniveau der GT- und S-Versionen nochmals übertrifft. Parallel zum neuen Triebwerk in der FX-Baureihe führt das Unternehmen erstmals für Europa bei den Top-of-the-line-Ausführungen neue Sicherheitstechnologien ein, wie das Abstandskontroll- und Warnsystem Forward Collision Warning (FCW) und den Spurwechselassistenten LDP (Lane Departure Prevention). Die fortschrittliche Gesamtkonstruktion des FX stellt zusammen mit der ausgefeilten Aerodynamik und dem intelligenten, hocheffizienten Allradantrieb ein perfektes Umfeld für den neuen V6-Diesel dar.

Auch der Diesel-FX bleibt im Herzen ein Sportwagen. Dafür sorgt schon allein der bereits bei 1.750 U/min erreichte Drehmomentgipfel von 550 Newtonmetern. Im Zusammenspiel mit der serienmäßigen Siebenstufen-Automatik beschleunigt der über hochpräzise Piezo-Aktuatoren gespeiste Direkteinspritzer den FX30d in nur 8,3 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 212 km/h. Nachhaltigsten Eindruck hinterlässt die große Zugkraft, die noch die des FX50 mit V8-Motor übertrifft.

Ausleben dürfen sich die sportlichen Gene des FX30d vor allem in der besonders fahraktiven S-Version. Zu deren Werkspaket gehören 21 Zoll große Leichtmetallfelgen, Sportsitze samt Sportfahrwerk sowie die bislang nur für das FX50-Flaggschiff erhältliche aktive Hinterradlenkung (RAS).

Das erste Infiniti-Zentrum Deutschlands war in Hamburg im Oktober 2009 eröffnet worden, das zweite Anfang Februar 2010 in Dresden.

(auto-reporter.net/wr)


Nissan Infiniti FX Bilder

  • Nissan-Infiniti-FX-
  • Nissan-Infiniti-FX

Nissan Infiniti FX Video


 

Tags: Infiniti QX70, Infiniti

0
0
0
s2smodern
Neuste Artikel
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok