SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Vorstellung VW Touareg: Hier steht Hybrid nicht für Verzicht

VW Touareg HybridVolkswagen startet jetzt mit dem neuen Touareg in sein Hybrid-Zeitalter. Mit der zweiten Generation des 2002 eingeführtes Touareg bietet VW erstmals den Hybridantrieb in einem Serienmodell an. Da war es schon selbstverständlich, dass Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, zur Fahrvorstellung nach Florenz reiste und eine klare strategische Richtung ankündigte: „Volkswagen wird die E-Mobilität in die Großserie bringen. 2011 bauen wir unsere Testflotte durch 500 Golf mit Elektroantrieb aus. 2012 folgt eine Hybridversion des Jetta für den US-Markt.

Ab 2013 geht der E-Up in Serie. Ziel ist die Marktführerschaft in der E-Mobilität bis 2018. Wir wollen einen Anteil von drei Prozent Elektrofahrzeugen innerhalb unserer gesamten Angebotspalette erreichen.“ Damit steht der Hybridantrieb keinesfalls für Verzicht – im Gegenteil: „Wir werden den Hybrid mit unseren Volumenmodellen aus der Nische holen. Das Herz der Marke schlägt in Zukunft auch elektrisch,“ sagte Winterkorn während der Pressekonferenz in der Toskana.

Volkswagen wird seine Technologiekompetenz auf dem Entwicklungsfeld Hybrid weiter verstärken. Der Kunde kann mit dem neuen Touareg Hybrid das erste SUV eines deutschen Herstellers kaufen. Mit 73.500 Euro ist dieses Modell keineswegs preiswert, aber das neue Topmodell der Palette. Sowohl den V8-Benziner als auch den W12 gibt es für den neuen Touareg nicht mehr. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 8,2 Litern auf 100 Kilometern will der VW Touareg Hybrid im Segment der SUVs neue Maßstäbe setzen. Der Verbrauch eines Vierzylinders, aber die Kraft eines Achtzylinders sind ein Trend, der nicht auf Verzicht programmiert ist. Dies vermittelte eine erste Testfahrt eindrucksvoll.

Der per Kompressor aufgeladene V6-Direkteinspritzer mit 3,0 Liter Hubraum leistet 333 PS (245 kW). Entscheidend bei diesem Touareg ist, dass hier ein E-Motor (46 PS/34,3 kW) noch zusätzlich arbeitet, der als Hybridherz zwischen dem Verbrennungsmotor und dem neuen Achtstufen-Automatikgetriebe integriert ist. Hierdurch bietet der VW Touareg Hybrid eine Systemleistung von 380 PS (279 kW) und mobilisiert ein maximales Drehmoment von 580 Newtonmetern. In der Reserveradmulde im Heck ist die Nickel-Metallhydrid-Batterie (NiMH) untergebracht, die die Antriebsenergie des E-Motors speichert.

Der neue VW Touareg kann effizientes Autofahren aber auch preiswerter bieten: Genau 22.800 Euro weniger kostet das Einstiegsmodell als der Hybrid. Der Touareg V6 TDI BlueMotion Technology kostet 50.700 Euro. Hier sorgt der bewährte 3,0-Liter V6-TDI mit 240 PS (176 kW) für ordentliche Fahrleistungen (218 km/h schnell, Drehmoment von 550 Nm) und einen Verbrauch von 7,4 Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometern. Wer auf seine acht Zylinder nicht verzichten möchte, der bekommt mit dem Touareg V8 TDI (70.800 Euro) ein ganz besonderen Leckerbissen. Dieser moderne Common-Rail-Direkteinspritzer-Diesel leistet 340 PS (250 kW) und verwöhnt mit einem bulligen Drehmoment von 800 Newtonmetern ab 1.750 Umdrehungen pro Minute. Der V8 TDI löst den V10 TDI (313 PS/230 kW) im Touareg ab. Vorteil: Der V8 TDI verbraucht mit 9,1 Litern auf 100 Kilometern fast drei Liter weniger als der nicht mehr zeitgemäße V10 TDI. Abgerundet wird das Modellprogramm vom Touareg V6 FSI, dessen Benziner 280 PS/206 kW auf die Straße bringt.

Apropos Straße – den permanenten Allradantrieb gibt es für den Touareg in zwei Versionen: 4Motion mit Torsen-Verteilergetriebe und 31 Grad Steigfähigkeit für leichtere Geländeeinsätze oder den 4XMotion mit Zentraldifferential, Reduktionsgetriebe und einer Steigfähigkeit von 45 Grad. Das „Terrain Tech Paket“ kostet 1.900 Euro und ist nur in Verbindung mit dem V6 TDI lieferbar. Wer weniger in schwerem Gelände unterwegs ist, obwohl dies der neue Touareg V6 TDI problemlos meistert, der kann für den V8 TDI oder Hybrid das empfehlenswerte Fahrdynamik-Paket mit adaptivem Wankausgleich samt Luftfederung und sportlicher Abstimmung bestellen. Hierfür werden 2.995 Euro in Rechnung gestellt. Die Liste der Option ist umfangreich lang und verführerisch teuer, aber Gutes war ja schon immer etwas teurer.

(auto-reporter.net/Peter Hartmann)


VW Touareg Hybrid Bilder

  • VW-Touareg-Hybrid-
  • VW-Touareg-Hybrid-1
  • VW-Touareg-Hybrid-2

  • VW-Touareg-Hybrid-3
  • VW-Touareg-Hybrid-4
  • VW-Touareg-Hybrid-5

  • VW-Touareg-Hybrid-6
  • VW-Touareg-Hybrid-7
  • VW-Touareg-Hybrid


VW Touareg Hybrid Video


 

Tags: VW Touareg, VW

0
0
0
s2sdefault
Neuste Artikel
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz