SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Kraftprotz aus Ingolstadt - Der Audi SQ5

Audi SQ5 3 l TFSI 2017 Frontperspektive in Fahrt

Der Audi Q5 war immer eine Vernunftlösung im Premium SUV-Bereich. Gerade eben noch vertretbare Anschaffungskosten, relativ günstiger Unterhalt, Topp-Qualität, hoher Nutzwert. Eine Ausnahme bildete der Audi SQ5, ein reinrassiger Sportler im SUV-Gewand, zuletzt als heftig aufgeladener Diesel mit (künstlichem) V8-Sound.

Einmalig - SQ5 als Benziner und Diesel

Auch die ganz neue Audi Q5-Generation hat ihren Sportler, wiederum mit der Bezeichnung SQ5. Doch dieses Mal hat Audi ein interessantes Experiment gewagt. Das ganz neue Sport-SUV ist in Europa sowohl als Benziner als auch als Diesel erhältlich. Dabei brauchte Audi nicht einmal großartig zu konstruieren und zu investieren. In Asien und in Nordamerika war der SQ5 schon immer ein Benziner; dort wurden Selbstzünder auch schon vor dem Diesel-Skandal verschmäht. Besonders in den USA würde man über den teuren Audi mit dem "LKW-Motor" die Nase rümpfen. Hierzulande ist es umgekehrt: Bis jetzt hatte der Diesel die Nase vorn und keinen konkurrenzfähigen Benzin-Bruder zu bieten. Jetzt ist alles anders. Die europäischen Kunden - und nur die - haben jetzt die Wahl zwischen einem samtig weich laufenden V6-Turbobenziner und einem ebenfalls drei Liter großen Sechszylinder-Diesel im SQ5. Die Kunden haben die Wahl - allerdings auch die Qual der Wahl. Denn beide Motoren sind faszinierende Aggregate.

 

Vornehm oder brutal - Benziner oder Diesel?

Audi SQ5 3 l TFSI 2017 Heckansicht

354 PS bei einem Drehmoment von 500 Newtonmetern leistet der Benziner. Eine leise, sehr ruhige Maschine, die keine Wünsche offen lässt. 5,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer und abgeregelte 250 km/h Spitze sind das Maß der Dinge. Der Diesel schafft das auch, nicht ganz so laufruhig, nicht ganz so dezent. Dafür mit brutaler Kraft aus jeder Drehzahl heraus. Die Motorleistung wird ebenfalls um die 350 PS liegen, das Drehmoment wird naturgemäß deutlich höher ausfallen. Das Gewicht allerdings auch. Der Verbrauch wird klar unter dem des Benziners liegen, wobei zwei oder drei Liter weniger bei den Gesamtkosten in dieser Liga wohl kaum eine Rolle spielen.

 

Ein SUV im wahrsten Sinn des Wortes

Beide SQ5 sind echte SUV (=Sports Utility Vehicle), nämlich "nützliche Sport-Fahrzeuge". Das Platzangebot im in der nur wenige Zentimeter längeren zweiten Generation des Premium-SUV ist beachtlich. Bequemer Einstieg, Übersicht und Sitzkomfort sprechen ebenfalls für den Audi. Als Kraftübertragung des Allradlers fungiert eine Achtstufen-Automatik. Die passt besser zum Premium-SUV als die bisweilen ruckeligen Doppelkupplungs-Getriebe. Erstmalig wird im Q5 eine Luftfederung angeboten, gegen Aufpreis, versteht sich. Ansonsten gibt es als Extra - wie von Audi gewohnt - alles was das SUV-Leben komfortabler, nützlicher und sportlicher macht. Gegen einen - ebenfalls wie von Audi gewohnt - gehörigen Preisaufschlag. Da sind sich Benziner und Diesel absolut einig.

 

Wer macht das Rennen?

Benziner oder Diesel - das ist mittlerweile mehr als nur eine Geschmacksfrage. Es geht schon fast um eine Weltanschauung - besonders nach dem Dieselskandal, der viele Kunden verunsichert hat. Der Benziner ist etwas für Genießer, der Diesel wird von Power-Liebhabern favorisiert. Zumindest terminlich hat der Benziner die Nase vorn. Er kommt im September 2017; der Diesel lässt sich ein paar Monate länger Zeit.

 

Audi SQ5 3.0 TFSI Bilder:

  • Audi-SQ5-3-l-TFSI-2017-Cockpit
  • Audi-SQ5-3-l-TFSI-2017-Draufsicht
  • Audi-SQ5-3-l-TFSI-2017-Front-Perspektive
  • Audi-SQ5-3-l-TFSI-2017-Frontperspektive-in-Fahrt

  • Audi-SQ5-3-l-TFSI-2017-Frontperspektive
  • Audi-SQ5-3-l-TFSI-2017-Heckansicht
  • Audi-SQ5-3-l-TFSI-2017-Seitenansicht

(Fotos: Audi)

Tags: Audi, Audi Q5

0
0
0
s2smodern
Neuste Artikel
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok