Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Mazda CX-5 2.Generation 

Zusammen mit Honda, vielleicht noch mit Subaru, ist Mazda der stille Star am Autohimmel. Überragend zuverlässig, technisch solide, gleichzeitig mutig; seit kurzem gibt es auch ausgesprochen gelungen designte Modelle aus dem japanischen Hiroshima.
Trotzdem will es mit den ganz großen Verkaufserfolgen nicht klappen. Einen vernünftigen Grund gibt es dafür nicht. Die Konkurrenz - auch die japanische - ist stark. Toyota kennt jeder, auch wenn überhaupt kein Interesse an Autos besteht. Und von den Verkaufszahlen von Nissan kann Mazda hierzulande nur träumen.

 

Die hervorragende Langzeitqualität eines Mazda macht sich erst im Alter bemerkbar - dem Neuwagen sieht man sie nicht an. Also greifen viele Kunden zu einem häufiger im Straßenbild auftauchenden Toyota oder Nissan. Oder sie greifen gleich zu einem deutschen oder französischen Produkt.

Das Mittelklasse-SUV Mazda CX-5 ist so ein typisches Mauerblümchen. Zuverlässig, technisch topp, schick. Trotzdem kein Verkaufshit. Jetzt gibt es diesen stillen Star auch als 2,5 Liter-Benziner mit Zylinderabschaltung. So viel sei verraten: Auch dieses Mazda-Modell wird kein Verkaufshit werden. Für Individualisten lohnt sich trotzdem ein genauer Blick auf das neue Mazda-SUV.

 

Mazda - Mut zum anders Sein

Einem 30 Jahre alten Mazda 626, der heute noch treu und problemlos seine Dienste verrichtet, sieht man es nicht an, dass seine Macher gern technischen Mut beweisen. Wo andere Firmen misstrauisch gegenüber exotischer Technik sind, beweist Mazda Mut. Beispiel Mazda RX-8: Das letzte Auto mit Kreiskolbentechnik ist mittlerweile Kult. Zu Recht. Die ungewöhnliche Idee des Felix Wankel haben die Mazda-Konstrukteure perfektioniert, ohne jedoch ein perfektes Auto auf die Räder zu stellen. Ganz aktuell hat Mazda die Fachwelt mit dem "Biesel" überrascht, einer Mischung aus Benzin- und Dieselmotor.

Und auch bei den braven Alltagsmotoren macht Mazda alles anders. Während der Trend zu immer kleineren, oft nur dreizylindrigen Triebwerken geht, die von komplizierter Turbotechnik am Leben gehalten werden, geht Mazda den umgekehrten Weg. Nach dem alten Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, es sei denn, durch noch mehr Hubraum" schenkt Mazda seinen Vierzylinder-Benzinern großzügig ein. Beispiel kleines SUV Mazda CX-3: Während die Konkurrenzprodukte von VW, Seat, Audi und anderen mit einem Liter Hubraum auskommen müssen, gibt es beim Mazda volle zwei Liter. Vorteile: Weniger Bauteile, größere Zuverlässigkeit und zu erwartende Lebensdauer. Interessanter Nebeneffekt: Die Hubraumriesen halten sich im tatsächlichen Benzinverbrauch häufig näher an die Werksangaben als die aufgeblasenen Hubraumzwerge.

Auch das neue SUV Mazda CX-5 Skyaktiv-G 194 hält sich an dieses Rezept. Neu ist die Zylinderabschaltung. Die hat Mazda allerdings nicht erfunden.

 

Vier minus zwei - die Lizenz zum Sparen

Bekanntester Motor mit Zylinderabschaltung ist der Vierzylinder-Benziner mit 1,4 , jetzt 1,5 Litern Hubraum aus dem Volkswagen-Konzern. Der leistet 140 beziehungsweise 150 PS und läuft im Teillastbereich auf zwei Zylindern. Das System ist ausgereift, zu spüren ist vom An- und Abschalten nichts. Auch Bentley vertraut auf den genialen Spritsparer - allerdings werden hier von acht Zylindern vier still gelegt.

Beim Mazda werden bei ruhiger Fahrt zwischen 20 und 110 Stundenkilometern die Zylinder eins und vier abgeschaltet. Das soll in diesem Bereich bis zu 20 Prozent Spritersparnis bringen, der Normverbrauch von 7,1 Liter auf 100 Kilometer mutet nicht gerade sensationell an. Allerdings handelt es sich um ein stattliches SUV mit 2,5 Litern Hubraum und 194 PS. Und der zu erwartende Realverbrauch wird näher am Werksverbrauch liegen als bei Turbomotoren. Außerdem erfüllt der CX-5 heute schon recht lässig die strenge Abgasnorm 6d.

Und wer sich beim Fahren an die gleichmäßige Kraftentfaltung des großen Saugers gewöhnt hat, der weint den hektischen Turbos keine Träne nach.

Fotos: Mazda

 

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

>> zum SUV - Vergleich

 

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.