SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Mehr geht nicht - neue Luxus-SUV

 Die neuen Luxus SUV

Als Rover im Jahr 1970 den Range Rover, einen Luxus-Geländewagen (der Begriff "SUV" war noch lange nicht erfunden), auf den Markt brachte, taten sie etwas Unerhörtes. Ein kantiger Geländewagen, der tagsüber Pferdeanhänger durchs matschige Gelände zog, und abends mit den Herrschaften in Smoking und Abendkleid vor dem Theater vorfuhr - und dabei eine ebenso gute Vorstellung gab. Eine neue Fahrzeugkategorie war geboren.
Die Fahrzeuge, die das Luxus-SUV-Segment in den nächsten Jahren bereichern werden, stammen aus einer ganz anderen Welt. Vom Nützlichkeitsdenken eines aus heutiger Sicht eher braven Range Rover sind sie meilenweit entfernt. Selbst ein VW Touareg oder ein BMW X5 scheint gegen die neuen Extrem-SUV ein nüchterne Vernunftentscheidung zu sein.
Zwei der neuen Extremisten kommen aus Italien, sogar drei aus England. Wobei einer der Briten fast schon ein alter Bekannter ist.

 

Bentley Bentayga Coupé

Bentley Bentayga Interieur

Vielleicht war der mittlerweile etablierte Bentayga viel zu praktisch, um als außergewöhnlich durchgehen zu können. Das neue Coupé ist deutlich enger geschnitten, wirkt feiner und filigraner. Innerhalb der neuen fünf Extrem-SUV bietet der Bentley immer noch am meisten Nutzwert. 2018 kommt er auch als Plug-in-Hybrid. Der Zwölfzylinder bleibt natürlich ebenfalls erhalten. Und dass 650 PS durchaus nützlich sein können, wird jeder Bentayga-Eigner gern bestätigen.

 

Aston Martin DB X

Ein SUV, auf der Basis des Gentleman unter den Supersportwagen? Warum nicht? Aston Martin ist immer für Überraschungen gut. Viertüriger Rapide, neuerdings von AMG zugekaufte Motoren. Ab 2019 kommt der edle Brite. Seine Macher sind vom Erfolg offensichtlich überzeugt, haben extra für das Nobel-SUV eine komplett neue Fabrik gebaut. Das Design des DB X wirkt futuristisch, und trotzdem durchaus stimmig. Die hinteren Türen öffnen gegenläufig, wie bei Rolls Royce oder - sorry, Aston - beim letzten Opel Meriva. Unter 510 PS (Achtzylinder) bietet Aston Martin für den DB X kein Aggregat an, passender ist ohnehin der Zwölfzylinder mit mindestens 650 PS.

 

Lotus SUV

Das interessante Luxus-SUV aus Großbritannien ist jedoch eindeutig das erste SUV des Sportwagenbauers Lotus. Der ist für seine extreme Leichtbau-Philosophie bekannt. Tatsächlich wirkt das Lotus-SUV gegenüber den üppigen Konkurrenz-Modellen wie ein durchtrainierter Modellathlet. Absolut stimmiges, zurückhaltendes und trotzdem faszinierendes Design - ein rundum tolles SUV (ab 2020). Gemäß der Firmen-Philosophie gibt es Vierzylindermotoren, von Volvo, 367 PS bis über 400 PS (Plug-in) stark.

 

Ferrari-SUV

Ein Geländewagen von Ferrari? Nein, ein Geländewagen ist dieses Fahrzeug ganz sicher nicht. Und nützlich ist die Flunder auch nicht. Immerhin: Vier Personen steigen durch eben so viele Türen halbwegs bequem ein. Einen Allradantrieb - bekannt aus dem Modell "Lusso" - gibt es auch. Und sogar einen Kofferraum. Wichtiger bei einem Ferrari ist das, was vorn zu sehen ist. V8, logisch, zusätzlich optional mit kräftigem Hybridantrieb. Macht zusammen 723 PS. Ab 2020.

 

Lamborghini Urus

Lamborghini Urus Concept

Ein Lamborghini ist immer extrem. Der Urus ist das erste SUV der Audi-Tochter. Schon ab 2018 kommt das Monster mit Audi Q7- und Porsche Cayenne-Technik, extrem flachem Aufbau, aber erstaunlich großzügiger Bodenfreiheit. Motorleistung bis 680 PS. Preis? In SUV-Einheiten ausgedrückt: Irgendwo zwischen 15 und 25 Dacia Duster. Oder acht bis zehn VW Tiguan. Also angemessen.

 

 Fotos: Lamborghini / Bentley /

Tags: zukünftige SUV Modelle 2018

0
0
0
s2sdefault
Neuste Artikel
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz