• Historien
SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Geschichten rund um das Thema "SUV, Offroader & Geländewagen"

Willys MB

Der "Ur-Jeep" Willys MB - Die Geburt eines Mythos

Willys Jeep CJ-38Der Name Jeep ist mittlerweile weltweit bekannt. Bei der Frage, woher der Name tatsächlich stammt, gibt es zwei unterschiedliche Theorien. Die eine führt das Wort "Jeep" auf die Bezeichnung "General Purpose" (Allzweck) zurück, welche durch "GP" abgekürzt wurde und sich im Laufe der Zeit umgangssprachlich zu Jeep entwickelte.
Laut der zweiten Version wurde der Jeep nach einer nach einer gleichnamigen, zu der besagten Zeit populären Comicfigur benannt.
1950 ließ sich die Firma Willys-Overland Company aus Toledo/Ohio die Bezeichnung Jeep als Markenname schützen.

Weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

Allradgeschichte

Besonderheiten des Allradantriebs

Land Rover AllradfahrzeugeDer Allradantrieb ist neben dem Front- und Hinterradantrieb einer der drei Antriebsarten von Fahrzeugen. Beim Allradantrieb werden alle Räder, die den Boden berühren mit Antriebskraft versehen. Andere Bezeichnungen für diese Technik, die meist international verständlich sind, wären AWD (All Wheel Drive), 4x4 bezüglich der vier Räder oder 4WD, was Four Wheel Drive bedeutet. In den vereinigten Staaten von Amerika ist auch das Kürzel FWD im Gebrauch, es heißt Four Wheel Drive. Diese Bezeichnung ist allerdings etwas verfänglich, denn im britischen Englisch bedeutet es Front Wheel Drive, was übersetzt Frontantrieb heißt. Der Allradantrieb hat verschiedene Einsatzgebiete. Er wurde entwickelt, um die Traktion, also die Fähigkeit Antrieb in Beschleunigung umzuwandeln, zu erhöhen und die Möglichkeit des Geländefahren überhaupt erst durchführbar zu machen. Doch in der späteren Entwicklung dient der Allradantrieb vor allem zur Verbesserung des Fahrverhaltens. Schließlich wird durch den Antrieb aller Räder, die den Boden berühren, der Schlupf des einzelnen Rades stark vermindert. Als Schlupf bezeichnet man das Abweichen der Geschwindigkeiten von den aneinander reibenden Elementen. Durch diese Eigenschaft eignet sich der Einbau der Allradtechnik jedoch besonders in Fahrzeuge, die in schwierigem Gelände oder auf unbefestigten Wegen fahren sollen.

Weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

Geschichte Paris-Dakar

Die Berühmteste Rallye der Welt

Die Rallye Dakar wurde früher Rallye Paris-Dakar genannt. Sie findet seit 1978 einmal im Jahr überwiegend auf dem Kontinent Afrikas statt. Das Offroad-Motorsportrennen gilt als die bedeutendeste Langstrecken-Wüstenrallye der Welt. Dabei ist sie gar keine Rallye im ursprünglichen Sinn, sondern eher ein Rallye-Raid-Wettbewerb ist. Trotz ihres beibehaltenen Namens wird „die Dakar“ seit dem Jahr 2009 auf dem südamerikanischen Kontinent ausgetragen. „Die Dakar“ ist als Rallye Raid ein extremes Marathonrennen, bei dem einzelne Abschnitte von etwa 800 km am Stück hinter sich gebracht werden müssen. Der Großteil davon befindet sich auf Wüstenboden. Somit ist es bei der Rallye Dakar anders als beispielsweise bei den Läufen zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC), bei denen während eines langen Wochenendes nur eine Reihe von kurzen Prüfungen gefahren werden.

Für die Teilnehmer sehr anstrengend ist die Tatsache, dass sie – mit Ausnahme eines Urlaubstages in der Mitte des Wettrennens – jeden Tag unterwegs sind. Gerade für private Teilnehmer, die keine Werksunterstützung oder Mechanikerteams haben, ist das eine extreme Belastung.

Rallye Dakar Logo
Logo der Rallye Dakar - Sie gilt als die berühmteste Langstrecken- respektive Wüstenrallye der Welt

Die Privatiers müssen die Etappen innerhalb des festgesetzten Zeitlimits bewältigen und wenn es Schäden gibt, müssen sie ihr Fahrzeug selber reparieren oder Verschleißteile wechseln. Wenn diese Fahrer das Ziel zum Beispiel erst in der Nacht erreichen, muss der Schlaf also reduziert oder der Start zur nächsten Etappe verschoben werden. Wegen mangelhafter Reparaturen aufgrund der knappen Zeit beträgt die Ausfallquote bei Motorrädern und Autos deshalb jeweils weit über 50 Prozent.

Weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

Mercedes 4x4 History

Die Geschichte des Allrads bei Mercedes-Benz

Mercedes Benz Dernburg Wagen1903 legte Paul Daimler, der Sohn des Firmengründers Gottlieb  Daimler, die Grundlagen für den Allradantrieb bei Mercedes-Benz. Er war damals Technischer Leiter der Österreichischen Daimler-Motoren-Gesellschaft in Wiener Neustadt und beschäftigte sich mit der Konstruktion der Allradtechnik. 1904/1905 wurde der erste Militärzugwagen mit Allradantrieb gebaut. In den darauffolgenden Jahren wird die Allradtechnik in immer mehr Fahrzeugen genutzt, vorwiegend jedoch im Militärbereich. Erst nach dem 1. Weltkrieg werden Allradfahrzeuge zunehmend auch als Räumfahrzeuge oder auf Baustellen genutzt.

Weiterlesen

0
0
0
s2sdefault
Weitere Artikel:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok