Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Hilux 7.Generation - marktführend in Europa

Toyota HiluxDer Toyota Hilux überzeugt bereits seit über 45 Jahren nicht nur durch sein Design, sondern auch durch seine unschlagbare Technik.  Dieses Modell wurde bereits über 13 Millionen mal verkauft und ist somit ein echter Bestseller und in Europa bereits der Marktführer im Segment. Doch das Modelljahr 2012 übertrifft alle bisherigen Varianten. Die elegante Karosserie, der qualitativ noch hochwertigere Innenraum und die aufgewerteten Ausstattungen machen ihn zu einem echten Hingucker. Erhältlich ist dieses neue Modell in drei verschiedenen Ausführungen: Dem Single Cap, Extra Cap und auch dem Double Cap. Der Käufer kann sich außerdem zwischen verschiedenen Motoren entscheiden. Diese erfüllen alle die Euro-5 Abgasnorm. Weltweit wird der Hilux in über 135 Ländern verkauft, wovon allein 36 in Europa liegen. Auch dieses neue Modell wird also mit größter Wahrscheinlichkeit die Hilux-Erfolgsgeschichte weiterführen. Bereits 2010 entsprach der Geländewagen von Toyota einem Marktanteil von 25% und dies schon das dritte Jahr in Folge.

 

 

Wie sich diese Erfolgsgeschichte weiterführt, ist zwar noch nicht absehbar, jedoch wird sie vorerst nicht abreißen. Dank seiner überragenden Qualität, Zuverlässigkeit und seiner zweifellosen Haltbarkeit, für die er von Anfang an bekannt ist. Das neue Modell stellt, je nach gewählter Ausstattung, das perfekte Auto für die verschiedensten Nutzerklassen dar. Egal ob Arbeitstier oder Freizeitauto, dieses Fahrzeug ist für jedermann gemacht.

 

Design und Ausstattung

Frontansicht des Toyota HiluxIm Innenraum erwartet den Fahrer eine deutlich verbesserte Qualität und neue Features, die den Komfort der Insassen deutlich steigern. Besonderer Wert wurde bei der Innenausstattung auf die Punkte „Breite“ und „Geräumigkeit“ gelegt. Diese werden vor allem durch die neu entworfene Instrumententafel unterstrichen, welche in zwei große Bereiche geteilt wurde. Im oberen Bereich befindet sich das neue Toyota Touch mit einem 6,1 Zoll großem Farbmonitor mit Touchscreen Funktion. Hierbei handelt es sich um ein neu entwickeltes Multimedia-System. Die Bedienelemente für die Klimaanlage und auch die Klimaautomatik befinden sich im zweiten, unterem Bereich. Dieses Kombiinstrument in komplett neuem Design bietet nun eine noch bessere Ablesbarkeit. In den Ausführungen LIFE und EXECUTIVE sind diese Instrumente mit hochwertiger Optitron-Technologie ausgestattet. Auch das Lenkrad bietet neue, noch nie da gewesene Features. Je nach Ausstattungsstufe findet man hier verschiedene Bedienelemente. Die einheitliche Farbgebung in einem dunkel gehaltenen Material sorgt für ein ansehnliches Bild mit optischer Qualitätssteigerung. Dieser Eindruck wird weitergehend durch silberne Applikationen, welche im Innenraum verteilt sind, verstärkt. Doch nicht nur der Innenraum kann sich sehen lassen. Auch an der Karosserie wurde nicht gespart.

Das neue, einzigartige Design, verleiht dem Hilux, trotz seiner bewährten Robustheit und Langlebigkeit in unverwechselbares Erscheinungsbild. Die Fahrzeugfront ist bis hin zur A-Säule kaum wieder zu erkennen. Hierbei werden die typische Charakterzüge dieses Arbeitstiers mit ganz neuen, ansprechenderen Formen, die eher einem SUV zuzusprechen sind, kombiniert und gekonnt in Szene gesetzt. So wächst die Anzahl der Kunden stetig, da jeder etwas an diesem Wagen finden kann, das ihm gefällt. Immer mehr  Kunden entschließen sich dazu, diesen Pick-up für ihre Freizeitaktivitäten zu kaufen. In die sehr elegante Trapezform des Kühlergrills fließen die klaren Linien der neu gestalteten Motorhaube. Diese Zusammensetzung wird zusätzlich durch die prägnanten Scheinwerfer betont, die diese Konstellation umfassen. Die Sichtbarkeit der Blinker wird dadurch optimiert, dass diese besonders weit um die Karosserie herumreichen. Auch der neue Stoßdämpfer in der Front wird durch die beidseitig angebrachten Nebelscheinwerfer hervorgehoben. Ein Lufteinlass an beiden Seiten dieser Scheinwerfer dominiert und komplettiert das Gesamtbild.  Die markante Charakterlinie vom neu gestalteten Kotflügel fällt vor allem bei  der Seitenansicht auf. Ein weiteres optisches Plus sind die neuartigen, besonders robusten 15 bzw. 17 Zoll Leichtmetallräder und die neuen, beheizbaren Außenspiegel. In ihnen sind, ab der Ausstattungsvariante LIFE, zusätzliche Blinkleuchten integriert. Auch am Heck sind diese wieder zu finden. Eine neue, dritte Bremsleuchte greift ebenfalls am Heck dieses charakteristische Design auf und spendet zusätzlich bessere Sichtbarkeit. Acht verschiedenen Lackierungen stehen für dieses Modell zur Verfügung. Darunter sind neben den bisher verfügbaren Farben auch die neuen Lackierungen Titaniumblau und Silky Gold bestellbar.

Innenraum des Toyota HiluxAb der Ausstattungsserie Life, ist Der Hilux mit einer integrierten Rückfahrkamera ausgestattet, die nicht nur ein exaktes Rangieren ermöglicht, sondern auch eine erhöhte Sicherheit darstellt. Die Basisausstattung des HILUX steht vor allem für diejenigen, die ein echtes Arbeitstier benötigen. Alle drei Karosserieformen sind hier mit einem 2,5 Liter D-4D Dieselmotor ausgestattet und besitzen ein Fünfgang-Schaltgetriebe.  Die Single Cab Variante ist in dieser Ausstattung sowohl mit einem Heckantrieb als auch mit einem zuschaltbaren Allradantrieb bestellbar. Bereits enthalten sind natürlich die üblichen Features, wie zum Beispiel die elektronischen Fensterheber, Zentralverriegelung mit Fernbedienung oder auch die elektronisch verstellbaren und beheizbaren Außenspiegel.

Doch dies ist eben nur die Standardausrüstung. Die Ausstattungsvariante LIFE richtet sich an die Kunden, die einfach mehr wollen. Die diesen Wagen als Freizeitfahrzeug nehmen wollen, aber auch für einen Arbeitseinsatz. Dieses Modell ist in den Varianten Extra und Double Cab erhältlich und besitzt einen 2,5 D-4D Dieselmotor mit einer manuellen Schaltbox und Allradantrieb, welcher hinzugeschaltet werden kann. Bei der Double Cab Variante besteht allerdings auch die Möglichkeit, eine alternative Motorisierung zu wählen. Hierbei handelt es sich dann um einen 3,0 D-4D Dieselmotor, welcher wahlweise ein Schalt- oder auch ein Automatikgetriebe besitzt. Zu dieser Serienausstattung gehören auch die eleganten 15-Zoll Leichtmetallräder, die in einem neuen Design erstrahlen, ebenso wie das Multimedia System Toyota Touch mit dazugehörigem Farbdisplay und Rückfahrkamera. Dieses System beinhaltet zusätzlich einen RDS-Tuner, einen CD-Spieler, der auch MP3 kompatibel ist, eine Schnittstelle für Bluetooth zum freien Telefonieren, aber auch für das Streaming von Audiodaten. Sie bietet ebenfalls die Möglichkeit Cover von Alben auf dem Display zu zeigen, wenn diese bereits bei iTunes enthalten sind. Toyota Touch&Go ist das neue In-Car Navigationssystem, welches zu einem der preiswertesten auf dem Markt gehört. Besitzt der Fahrer ein bluetoothfähiges Handy, so bietet das System durch Google Local Search, Zugriff auf die wohl größte Datenbank der Welt. Auch Google Maps ist damit verfügbar und hilft dabei die Route ganz einfach zu bestimmen.

Wer seinen Toyota Hilux fast ausschließlich als Freizeitauto verwenden möchte, der sollte auf die Ausstattung EXECUTIVE setzen. Dieses Modell ist perfekt für alle Freizeitaktivitäten geeignet und ausschließlich als Double Cab erhältlich. Auch hier wird als Antrieb ein 3,0 Liter D-4D Motor mit zuschaltbarem Allradantrieb eingebaut. Wahlweise gibt es diesen auch mit einem Schalt- oder Automatikgetriebe. Abblendlichtautomatik und die neu aufgemachten, sehr sportlichen 17-Zoll- Leichtmetallräder gehören hier zur Standardausrüstung des Modells.

 

Motor und Antrieb

Toyota Hilux im GeländeDie Leistung des Hilux wurde mit dem Modell 2012 um ganze 24 PS gesteigert. Dies geschah vor allem durch den Einsatz des Turboladers. Mit seiner variablen Schaufelgeometrie konnten die Leistungen des heckgetriebenen 2,5 Liter D-4D Dieselmotors erheblich gesteigert werden. Auch der 2.494 cm³ große DOHC Vierzylinder Common-Rail Turbodiesel mit 16 Ventilen wurde überarbeitet und leistet nun, genau wie die allradgetriebene 2,5-Liter Variante, 144 PS bei 3.600 U/min. Dadurch wird ein sehr gutes Drehmoment von 343 Nm bei 2.000 U/min entwickelt. Dies entsteht vor allem durch den Einsatz des neuen Turboladers, der verstellbare Leitschaufeln besitzt. Ebenso haben neue Einspritzventile ihren Teil zu dieser Verbesserung beigetragen. Durch sie ist ein noch präziseres Einspritzen des Kraftstoffes und eine bessere Gasannahme nahezu garantiert.  

Darüber hinaus ist an dem Turbodiesel ein weiteres Feature sehr hilfreich - der Ladeluftkühler. Er erhöht die Leistung, während er die Emissionen deutlich senkt. Die Verwirbelung der Ansaugluft wird durch eine variable Einlass-Steuerung optimiert. Hierdurch wird die Gemischbildung minimiert, aber das Drehmoment gleichzeitig erhöht. Am Ende kommt noch eine gekühlte Abgasrückführung hinzu, welche einen weiteren Beitrag zur Minimierung der Emissionen leistet. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 170h/km, der kombinierte Durchschnittsverbrauch bei 7,3 Liter auf 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen konnten auf 194g/km gesenkt werden.  

Toyota Hilux als ZugpferdDie heckgetriebene Hilux-Version verfügt über ein noch robuster ausgelegtes Chassis,  wodurch die Bodenfreiheit optimert und die  Anhängelast auf 2,5 Tonnen erhöht werden konnte. Auch der 2.982 cm³ große 3,0-Liter D-4D DOHC Vierzylinder Common-Rail Turbodiesel mit seinen 16 Ventilen wurde deutlich verbessert. So leistet er bei 3.600 U/min ganze 171 PS. Sein maximales Drehmoment von 343 Nm erreicht er zwischen 1.400 und 3.400 U7min. Die ebenfalls erhältliche 5-Stufen-Automatik ist die optimale Verbindung dazu. Sie kann das Drehmoment sogar auf ganze 360 Nm bei durchschnittlich 1.400 bis 3200 U/min verbessern. Auch hier wurde der Kraftstoffverbrauch natürlich deutlich reduziert. So beträgt er bei einem 3,0 Liter D4D Dieselmotor und Allradantrieb nur noch 7,7 Liter auf 100 Kilometern. Auch die CO2-Emissionen können sich sehen lassen. Diese liegen im Durchschnitt bei etwa 203 g/km. Wird allerdings auf Automatik gesetzt, so ist der Verbrauch mit 8,6 Litern deutlich höher, genau wie die Emissionen mit 227 g/km. Bei beiden Motoren lässt sich, dank des gleichmäßigen Laufs, das Fahren bei Leerlaufdrehzahl im ersten Gang sehr gut als kontrollierte und sanfte Geschwindigkeit erleben. Beide Triebwerke liefern also ein hohes Drehmoment über ein sehr breites Drehzahlband.  Bei dem 2,5-Liter-Motor liegt es bei 343 Nm bei ungefähr 1.600 bis hin zu 2.800 U/min. Diesen Wert liefert der 3,0 Liter Dieselmotor sogar schon bei einem Drehzahlbereich zwischen 1.400 und 3.400 U/min. So verfügt der Hilux selbst in den schwersten Regionen immer über genug Kraftreserven. Alle Dieseltriebwerke sind mit einem speziellen Partikelfilter ausgestattet und erfüllen so die Euro5 Abgasnorm. Rußpartikel werden im Abgas gesammelt und regeneriert. Ein Oxidationskatalysator wandelt dann Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffe um.

 

Sicherheit

Cockpit des Toyota HiluxSchon viele Features der Serienausstattung gehören zu den Fahrsicherheitssystemen und bieten dem Fahrer so mehr Freiheit, Komfort aber auch die nötige Sicherheit, die zum Fahren notwendig ist. Dazu zählt zum Beispiel auch die Rückfahrkamera, die beim Einlegen des Rückwärtsgangs aktiviert wird und dem Fahrer das Rangieren mit diesem großen Wagen um einiges erleichtert. Ebenfalls zur Grundausstattung gehören die Frontairbags für Fahrer und Beifahrer. Diese sichern die Insassen, falls es doch einmal zu einem Aufprall kommen sollte. Elektronisch einstellbaren Außenspiegel, elektrische Fensterheber  und Zentralverriegelung sind beim Toyota Hilux serienmäßig mit an Bord. Im Falle eines Unfalls wird der Unterfahrschutz am hinteren Ende aktiv, der verhindert, dass andere Autos unter den Hilux rutschen können.
Beim Transport schwerer Gegenstände auf der Ladefläche ist auch der Schutz des Fahrerhauses ein wichtiger Punkt, welcher von den Machern des Hilux2012 natürlich bedacht wurde. So sorgt ein spezieller Schutzrahmen an der Rückseite der Fahrerkabine dafür, dass selbst bei einer starken Bremsung keine Ladung durch die Fahrerkabine dringen kann.  Dies sind jedoch nur die Grundausstattungen des Hilux 2012. Je höher die Ausstattungsklasse gewählt wird, desto höher sind auch die Features, die das Fahrzeug mit sich bringt. So können viele weiter Ausstattungselemente bestellt und genutzt werden.

 

Themenverwandte Links:
>> Alle Toyota Pickups
>> Toyota Hilux Wikipedia

 

 

Toyota Hilux Bilder und Video


Hilux Bilder

  • Toyota_Hilux_2012_19841_hires
  • Toyota_Hilux_2012_19861_hires
  • Toyota_Hilux_2012_19861_hires.orig

  • Toyota_Hilux_2012_19862_hires
  • Toyota_Hilux_2012_19900_hires
  • Toyota_Hilux_2012_19908_hires

  • Toyota_Hilux_2012_19908_hires.orig
  • Toyota_Hilux_2012_19909_hires
  • Toyota_Hilux_2012_19909_hires.orig

  • Toyota_Hilux_2012_19932_hires
  • Toyota_Hilux_2012_20318_hires
  • Toyota_Hilux_design

 

Foto © Toyota


Toyota Hilux Video


Technische Daten: Toyota Hilux Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch
CO2-Emissionen
 
Dieselmotor Schaltgetriebe / [Automatik]
2.5 l D-4D / 4R / 2494 cm³ / 106 kW (144 PS) / 343 Nm 7,3 l/100 km 194 g/km
3.0 l D-4D / 4R / 2982 cm³ / 126 kW (171 PS) / 343 Nm 7,7 (8,6) l/100 km 203 (227) g/km

 

Was kostet der Toyota Hilux?

Der Hilux kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Variante, zwischen 21.718 und 40.520 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

Vergleichstabellen:  BenzinerDiesel / Alternativ / CO² Emissionen / Preis

 

>> zum SUV - Vergleich

 

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.