SUV-Letter
Trag dich hier in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhälst du eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!
Modell-Verzeichnis

Opel Mokka 2. Generation

Opel Mokka Mj 2021 Exterieur Frontperspektive

Daten zum Fahrzeug:

  • Opel - Deutscher Autohersteller
  • Interne Typenbezeichnung - Mokka B
  • Produktionsstandort - u.a. Sargossa, Spanien
  • Segment - Mini-SUV-Klasse
  • Bauzeit - ab 2021
  • Markteinführung - ab 2021
  • Motoren: Elektro-, Benzin- & Dieselmotoren

 

 

 

Modellgeschichte

Kein direktes Anschlussmodell:

Ungewöhnlich in der Modellhistorie eines Fahrzeugherstellers: Zwischen dem Auslaufen des Opel Mokka der ersten Generation (Juni 2019) und dem Verkaufsstart der zweiten Generation liegen glatte anderthalb Jahre.

Ungewöhnlich sind auch die neuen Abmessungen des Fahrzeuges. In der Regel ist es so das ein Fahrzeug von Generation zu Generation wächst. Der neue Mokka geht anscheindend einen anderen Weg. Der Mokka A war mit knapp 4.28 m größer als das Opel Crossland X SUV und noch in dem Segment der Kompaktklasse vertreten. Der neue Mokka B hingegen hat nun eine Länge von 4,15 m, das Crossland X ist mit 4.21 m Länge noch in der Kompakt-Klasse vertreten, der neue Mokka sortiert sich in die kleine Klasse (Mini-SUV Klasse) ein.

Opel Mokka Mj 2021 Exterieur Heckperspektive

Vorgestellt wurde das neue SUV zwar bereits im Juni 2020 - interessanterweise zunächst als Elektromodell, aktuell ist der Mokka B zwar bereits bestellbar, die Auslieferung erfolgt jedoch nicht vor Anfang 2021.

Die mokkalose Zeit lässt sich zwar mit anderen SUV aus dem Hause PSA, wie Peugeot 2008 und DS 3 Crossback, überbrücken, wer jedoch einen "echten Opel" fahren möchte, muss warten. Dabei ist auch das neue Mokka-Modell so wenig ein "echter Opel" wie die Erstausgabe des beliebten Kompakt-SUV. Die basierte noch auf der General Motors-Plattform, derer sich auch der Chevrolet Trax bediente. Die Qualität des beliebten SUV war immer über jeden Zweifel erhaben. Zu vermuten ist, dass der Qualitätsstandard im PSA-Konzern mindestens genau so hoch, wenn nicht höher ist.

 

Opel Mokka mit ganz neuem Design

Opel Mokka Mj 2021 Exterieur Seitenansicht

So nüchtern wie sein Vorgänger sieht der neue Opel Mokka nicht mehr aus. Das etwas langweilige, ziemlich pummelig wirkende Design von Opels Kompakt-SUV der ersten Generation hat ausgedient. Der Neue wirkt deutlich schnittiger, schärfer, akzentuierter. Besonders die Front fällt auf. Der angedeutete Kühlergrill, der sich stolz "Vizor" nennt, soll Stilelemente des seligen Opel Manta aufnehmen. Das ist zwar etwas weit hergeholt, konkret ein halbes Jahrhundert, aber erfrischend anders ist das Außendesign auf jeden Fall. Man kann nur spekulieren, ob das die doch eher konservative Käuferschaft verschreckt. Andererseits lassen sich durch ein radikal geändertes Außendesign durchaus auch neue Käuferschichten gewinnen.

 

Ein Blick auf die Ausstattungen des Mokka

Der neue Opel Mokka wird in 6 Ausstattungslinien angeboten:

  • Mokka
  • Edition
  • Elegance
  • GS Line
  • Ultimate
  • Business Elegance

 

Die Serienausstattung des Opel Mokka

Die Ausstattungslinie "Mokka" ist die günstigste Variante des Mokka und nur bei dem kleinen Benziner und dem Elektromodell erhältlich. Alle anderen Modelle werden ab der Ausstattung "Edition" angeboten.

Die wichtigsten Serien-Ausstattungsmerkmale des Opel Mokka:

Sonderaustattung des Opel Mokka

Die wichtigsten Sonderausstattungsmerkmale des Opel Mokka:

 

Mokka Innenraum - Kein Computerkurs nötig

Opel Mokka-e Innenraum Cockpit

Im Innenraum hält Opel erfreulicherweise an Knöpfen für wichtige Funktionen fest. Auf einem Bildschirm herum zu wischen, lenkt bekanntlich ab. Ein ohne Hinsehen fühlbarer Knopf, der sich drehen und drücken lässt, wird inzwischen als echter Sicherheitsgewinn bewertet - allen Fortschrittsgedanken zum Trotz. Und wer ohne Monitor nicht kann, findet einen solchen natürlich auch im neuen Mokka vor. Ein Zwölf-Zoll-Monitor fasst die digitalen Instrumente, ein in der Topversion zehn Zentimeter (sonst sieben Zentimeter) großer Touchscreen neigt sich leicht zum Fahrer hin.

Opel Mokka Mj 2021 Innenraum

Insgesamt gibt sich der Innenraum äußerst pragmatisch. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Reihe ist erstaunlich viel Platz. Der Trick ist alt, aber effektiv. Die Passagiere sitzen hoch, strecken sich also im übertragenen Sinne nach oben statt nach vorn. Das ergibt verblüffend gute Platzverhältnisse. Für ein nur 4,15 Meter langes Auto kann man den Mokka B durchaus als Raumwunder bezeichnen. Die Platzverhältnisse sind ähnlich wie im Mokka A, der war aber sogar etwas länger, was an den größeren Überhängen lag.
Was die Materialgüte und Verarbeitungsqualität betrifft, kommt der Mokka auf einem hohen Niveau, wobei er zu der Premium-Liga doch einen respektvollen, nicht allzu großen Abstand einhält.

 

Opel Mokka Motoren - Elektro-Mokka zuerst

Opel Mokka-e Exterieur

Es ist sicher kein Zufall, dass der neue Mokka zunächst als Elektroversion vorgestellt wurde. Der Antrieb stammt vom Opel Corsa-e, der sich bereits seit Anfang 2020 auf den Straßen bewährt. Der 136 PS starke Mokka-E verfügt über eine 50 kWh große Batterie, die bis zu 322 Kilometer Reichweite ermöglicht. Auch wenn in der Praxis der eine oder andere Kilometer im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke bleibt, ist das doch ein akzeptabler Wert.

 

Mokka-e - Die Lademöglichkeiten & -dauer

Opel Mokka-e Ladebuchse

  • Haushaltssteckdose (AC) bei 1,8 kW
    Ladezeit: ca. 31 Std 10 Min. (Vollladung 100 %)
  • Green' up Steckdose / Haushaltssteckdose (leistungsoptimiertes Ladekabel mit In-Kabel-Kontrollbox)
    Ladezeit: ca. 15 Stunden (Vollladung 100 %)
  • Universal Charger (DC) (1,8 kW - 22 kW, 3-phasig)
    Ladezeit: ca. 5 Std. 15 Min bis 7 Std 30 Min. (100 % der Batterie)
  • Wall Box (AC) Mode 3-Ladekabel bei ca. 11 kW
    Ladezeit: ca. 5 Std. 15 Min. (Vollladung 100 %)
  • Öffentliche Ladestation (DC) bei 50 kW
    Ladezeit: ca. 53 Min. (80 % der Batterie)
    Ladezeit: ca. 1 Std. 35 Min. (100 % der Batterie)
  • Öffentliche Ladestation (DC) bei 100 kW
    Ladezeit: ca. 30 Min. (80 % der Batterie)
    Ladezeit: ca. 1 Std. 13 Min. (100 % der Batterie)

 

Image und Vernunft

Die Elektroversion von Opels neuem SUV ist natürlich auch Imageträger. Kein namhafter Massenhersteller kann es sich noch leisten, in einer Modellreihe keinen Elektroantrieb anzubieten. Um es anders auszudrücken: Das grüne Gewissen fährt immer leise summend mit. Dass der E-Antrieb des Mokka kein besonders aufwändiger und kräftiger ist, muss kein Nachteil sein. 260 Newtonmeter Drehmoment sind ausreichend, für ein Elektrofahrzeug jedoch eher wenig (zum Vergleich: Jaguar i-Pace 696 Newtonmeter). Im Alltag spielt das jedoch kaum eine Rolle - die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in unter zehn Sekunden geht vollkommen in Ordnung, und dass dem Mokka spätestens bei 100 km/h die Luft ausgeht, beunruhigt den Normalfahrer keineswegs.

Opel Mokka-e Batterie

Das Argument der Gefahr einer defekten Batterie, das Elektrogegner gern anführen, hat natürlich seine Berechtigung. So eine Batterie ist extrem teuer, kann unter Umständen eine fünfstellige Summe ausmachen. Allerdings sind Batterie-Totalschäden sehr selten, und dann auch erst nach hohen Laufleistungen. Und bis dahin hat der Mokka e-Eigner ja an anderer Stelle erheblich gespart. Kein Auspuff kann kaputtgehen, kein Getriebe, keine Kupplung, kein Anlasser - und nie mehr Ölwechsel. Grünes Gewissen hin oder her, die Endrechnung "Verbrenner" oder "Elektro" sollte jeder für sich selbst erstellen.

 

Opel Mokka mit Verbrennungsmotoren

Selbstverständlich gibt es für mehr Reichweite auch zwei Benziner und einen Diesel. Die Benziner vertrauen auf einen im PSA-Konzern weit verbreiteten 1,2 Liter-Dreizylinder, der 100 PS oder 130 PS leistet. Letzterer sorgt für gute Fahrleistungen, die auch gut zu längeren Autobahnfahrten passen.

Der 1,5 Liter Diesel ist ein etwas zwiespältiges Aggregat. Technisch ist diesem Motor nichts vorzuwerfen, die Verbrauchsunterschiede zu den extrem sparsamen Benzinern sind jedoch zu gering, um Sinn zu machen. Und dann gibt es ja noch den empfehlenswerten und zukunftsträchtigen Elektromotor. Dem Diesel drohen drastisch rückläufige Zulassungszahlen; bei einigen Modellreihen haben die Neuzulassungen der Elektroversionen die Selbstzünderrate bereits überflügelt.

 

Die Sicherheit im neuen Opel Mokka

Die wichtigsten Sicherheitsausstattungen und Assistenzsysteme:

  • Adaptives Bremslicht
  • Airbagsystem (Front- und Seitenairbags, Fahrer und Beifahrer; Kopfairbags, Fahrer und Beifahrer und hinten außen)
  • Aktiver Spurhalte-Assistent (nur in "Ultimate" Serie)
  • Active Drive Assist (Automatischer Geschwindigkeits-Assistent, Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung sowie Fußgänger- und Radfahrererkennung, Aktiver Spurhalte-Assistent) (Sonderausstattung)
  • Antiblockiersystem (ABS) mit Kurvenbremskontrolle und Bremsassistent
  • Berg-Anfahr-Assistent
  • Dreipunkt-Sicherheitsgurte auf allen Plätzen (Gurtkraftbegrenzer und Gurtstraffer, vorn und hinten außen; Warnton und -leuchte für nicht angelegte Gurte, vorn und hinten)
  • Elektronische Bremskraftverteilung (EBV)
  • Elektronisches Stabilitätsprogramm Plus (ESP®Plus)
  • Fernlicht-Assistent
  • Frontkollisionswarner mit Automatischer City-Gefahrenbremsung sowie Fußgängererkennung
  • Fußgängerschutz
  • Intelligenter Geschwindigkeitsregler und -begrenzer
  • Multikollisionsbremse
  • Seitenaufprallschutz
  • Spurhalte-Assistent
  • Traktionskontrolle mit Motor- und Bremseingriff (TC Plus )
  • Müdigkeitserkennung
  • Verkehrsschilderkennung
  • Vorrüstung für Kindersitz-Befestigungssystem ISOFIX, hinten außen
  • u.v.m. (siehe Broschüren & Preislisten)

 

(Autor: Andreas Busch)

Fotos: © by Opel

 

 

Opel Mokka Motoren & Technische Daten


 

Opel Mokka Abmessungen

Fahrzeug Abmessungen

Länge: 4.151 mm
Breite: 1.791 mm
Höhe: 1.531 - 1.532 mm
Radstand: 2.557 mm

>> Abmessungen aller SUVs

 

Opel Mokka Kofferraumvolumen

Kofferraumvolumen

Ladevolumen normal: 350 Liter
Ladevolumen bei umgeklappten Rücksitzen: 1.105 Liter (1.060 l Mokka-e)

>> SUVs nach Kofferraumgröße

 

Opel Mokka - Gewicht & Anhängelast

Leergewicht: 1.270-1.598 kg

Anhaengelast

Zulässige Anhängelast (12%)

Ungebremst: 620 kg - 640 kg
Gebremst: 1.200 kg
Der Mokka-e darf keinen Anhänger ziehen!

>> Anhängelasten aller SUVs

 

Was kostet der neue Opel Mokka?

Astronomische Preise wie in der Premium-Liga sind Opel fremd. Den 100 PS-Benziner gibt es ab 19.990 Euro. Damit liegt der Mokka 1.000 Euro unter dem Preis des hauseigenen Konkurrenten Peugeot 2008. Wer in der Mini-SUV-Klasse etwas herzeigen möchte, zahlt für einen Audi Q2 etwa 4.000 Euro mehr. Natürlich schwingt auch Opel gern die Aufpreis-Keule, alles was nach Luxus und Komfortgewinn aussieht, kostet extra.
Traditionell werden Opel-Fahrzeuge von den Kraftfahrzeug-Versicherungen recht freundlich behandelt; überhaupt sind die Unterhaltskosten am unteren Ende der jeweiligen Klasse zu finden.

Die mindestens 32.990 Euro für die Elektroversion wirken nur auf den ersten Blick erschreckend. 9.000 Euro Umweltbonus machen die Kaufentscheidung deutlich leichter. Aber auch ohne diesen Bonus - falls er irgendwann wegfallen sollte - ist der Elektro-Mokka kein überteuertes, sondern ein faires Angebot. Interessanterweise ist der Peugeot e-2008 der zweiten Generation wiederum teurer, nämlich etwa 1.500 Euro.
Der Opel Mokka-e zeigt es ganz deutlich, und zwar sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt: Ein Elektroauto muss nicht teuer sein! (Autor: Andreas Busch)

Das kosten die verschiedenen Typen & Modelle:

 

Auch interessant:

>> Alle SUVs ab 20.000,- Euro

 

Opel Mokka - Technische Daten, Preislisten & Broschüren

Opel Mokka X - Preise, Datenblaetter & Kataloge

Hier listen wir Preislisten, technische Datenblätter, Kataloge, Prospekte und Broschüren zum Opel Mokka!

>> Technischen Daten, Preislisten & Kataloge

 

Bilder vom Opel Mokka


Mit Klick auf ein Bild öffnet sich die Gallery!

  • Opel-Mokka-e-Exterieur-1-bOpel-Mokka-e-Exterieur-1-b
  • Opel-Mokka-e-Innenraum-4-bOpel-Mokka-e-Innenraum-4-b

Fotos: © by Opel

Videos vom Opel Mokka


Opel Mokka/Mokka-e (2021): Neuvorstellung - Test - Preis - Marktstart - Info

Der Opel Mokka-e 50kWh: Kann es DER mit dem ID.3 AUFNEHMEN?

 

Interessante Beiträge:

>> Alle Fahrzeuge der Mini-SUV Klasse

>> Mini-SUV Klasse-Vergleich aktueller SUVs

 

Weiterführende Webseiten zum Opel Mokka:

>> Opel Mokka B in Wikipedia

 

SUV-Ranking - das sind die Besten SUVs

suv rankings xxsSUVs nach verschiedene Kriterien sortiert. Die Bestenlisten im Überblick: Top der günstigsten SUVs; Top der sparsamsten Diesel & Top der sparsamsten Benziner-SUV; Topliste - SUVs nach Abmessungen / Größe; Topliste - SUVs nach Kofferraumgröße; Topliste Anhängelast - die besten Zugpferde; Wattiefe - Top SUV & Geländewagen;

>> Zur SUV-Ranking Übersichtsseite

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!