Geschrieben von suVCar

Nissan Pathfinder - 230 Millimetern Bodenfreiheit mit Komfort kombiniert

Nissan Pathfinder

Daten zum Fahrzeug:

  • Nissan - japanischer Autohersteller
  • Produktionsstandort - Smyrna / Tennessee / USA
  • Segment - Geländewagen
  • Bauzeit - 2004 bis 2013
  • Marktstart - Ende 2004
  • Motoren: Benzin- & Dieselmotoren
  • Getriebe: Automatik- & Schaltgetriebe
  • Antrieb: Variabler Allradantrieb
  • Sitzplätze: bis zu 7 Sitze

 

 

Modellgeschichte

Nissan Pathfinder Seitenansicht

Die erste Serie des Pathfinders von Nissan wurde von 1995 bis 2004 gebaut. Dieses Modell wurde unter dem Namen R50 vertrieben und ist das Nachfolgemodell des Nissan Terrano (der in den USA schon immer den Namen Pathfinder trug). 2004 folgte der Nachkommen R51, der auch als Pickup unter dem Namen Nissan Navara angeboten wird.

Seit der Modellüberarbeitung im Frühling 2010 wird eine völlig neue, komplett überarbeitete Version des Nissan Pathfinders angeboten.  Eine perfekte Mischung aus Van-artiger Variabilität und Pkw-ähnlicher Dynamik machen den fünf- bis siebensitzigen Nissan Pathfinder zum idealen Familien-SUV. Der Einstiegspreis liegt bei 38.670 Euro. Es stehen drei Ausstattungsversionen zur Verfügung.

 

Motor und Getriebe

Die Modelle Pathfinder XE und Pathfinder SE sind mit einem überarbeiteten 2,5-Liter-Vierzylinder Turbodiesel ausgestattet, der eine Leistung von 140kW (190 PS) bringt und einen Normverbrauch von 8,7 Liter/100km hat. Bei der Variante Pathfinder LE hat man die Wahl zwischen dem 2,5-Liter-Vierzylinder Turbodiesel oder einem neuen kraftvollen 3,0-Liter-V6-Turbodiesel. Dieser hat eine Nennleistung von 170kW (231 PS) und  kann problemlos auch eine Anhängelast von bis zu 3,5t bewältigen. Seine Höchstgeschwindigkeit ist mit 200 km/h angegeben und den Spurt von 0 – 100 km/h schafft der Pathfinder in 8,9 sec.

Ein mechanisches Sechsganggetriebe ist bei den Varianten XE und SE serienmäßig, gegen Aufpreis ist jedoch auch eine elektronisch geregelte Fünfstufen-Automatik lieferbar. Der Pathfinder LE wird mit einem elektronisch gesteuerten Siebengang-Automatikgetriebe inklusive manuellem Modus geliefert. Ein zuschaltbares ALL Mode 4x4-System sorgt für eine variabler Kraftverteilung. Eine zusätzliche Geländeuntersetzung rüstet den Offroader für den Einsatz im Gelände. Weiter Daten siehe Tabelle.

 

Design

Der 4,82m lange Geländeriese ist zwar kürzer als eine Oberklassenlimousine, wirkt aber mit einer Höhe von 1,78m und einer Breite von 1,85m kraftvoll und riesig. Die überarbeitete Front- und Heckpartie hebt den Pathfinder deutlich von den anderen SUV´s hervor. Eine neue Motorhaube, ein veränderter Kühlergrill, ein abgerundeter Stoßfänger vorne und ein neues Stoßstangendesign am Heck lassen den Pathfinder noch bulliger wirken.

 

Innenausstattung

Innenraum des Nissan Pathfinder

Da bei den Vorgängermodellen stets die Innenausstattung ein Kritikpunkt war, gaben sich die Nissan-Designer bei der Modellpflege 2010 besonders Mühe, ein anspechenderes Ambiente im Innenraum zu schaffen. Mit Erfolg: Der geräumige Innenraum ist mit hochwertigen Materialien ausgestattet und bietet jede Menge Platz für  Insassen und Gepäck.

 

7 Sitze für ein maximales Wohlbefinden

Der sieben Sitzer mit dritter Sitzreihe verfügt, wenn es um die Bequemlichkeit geht, über alles was ein moderner Wagen dieser Art bieten muss. Jeder der sieben Sitze ist ergonomisch geformt und garantiert so einen möglichst bequemen Sitz auch bei längeren Fahrten durch das Grüne. Zwar ist der Beifahrersitz nicht umklappbar, dafür können aber alle anderen Sitze nach belieben verschoben und kinderleicht abmontiert werden. So entsteht zusätzlicher Stauraum der auch größere Transporte spielend leicht werden lässt. Damit man die Sitze auch wirklich individuell positionieren kann verfügt der Nissan Pathfinder bei jedem seiner 7 Sitze über die Möglichkeit eine individuelle Position einzustellen. Zusätzlich stehen in der zweiten und in der dritte Sitzreihe über Getränkehalter an jedem Sitz.

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

 

Luxus pur auf jedem der 7 Sitze

Damit man im Nissan Pathfinder nicht nur schnell, sondern auch bequem fahren kann bietet der Hersteller eine Reihe von Accessoires an. Dazu gehört die Möglichkeit die Sitze mit exklusivem Leder in einem individuellen Farbton beziehen zu lassen und natürlich das dazu passende Equipment wie Kopfstützen und Armlehnen aus Leder. In der Grundversion werden die Sitze mit Stoff bezogen ausgeliefert, natürlich mit passenden Kopfstützen und Armlehnen. Die an den Sitzen befestigten Armaturen sind hingegen in jeder Ausführung mit einem Lederüberzug und erlauben ein schnelles verstellen der Sitzposition. Ebenso in jeder Ausführung enthalten ist die Sitzheizung die für eine warme Fahrt zu jeder Jahreszeit sorgt. Damit auch bei einer längeren Fahrt noch gelesen werden kann gibt es ein leistungsstarkes Leselicht in jeder Sitzreihe.

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

 

Sicherheit

ESP, ABS, Rückfahrkamera, Bergan- und Bergabfahrassistent und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Speed-Limit stehen dem Fahrer zur Seite. Zudem ist der   Pathfinder ausgestattet mit Fahrer und Beifahrerairbag, zweistufig (adaptiv) auslösend + Seitenairbags, vorn – Kopfairbagsystem für Front und Fondpassagiere sowie Flankenschutz in den Türen.

Themenverwandte Links: Wikipedia

 

 

Nissan Pathfinder Bilder und Video


Pathfinder Bilder

Mit Klick auf ein Bild öffnet sich die Gallery!

  • Nissan-Pathfinder-2Nissan-Pathfinder-2
  • Nissan-Pathfinder-12Nissan-Pathfinder-12

 

 Foto © Nissan


Nissan Pathfinder Video


 

Technische Daten: Nissan Pathfinder Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch
CO2-Emissionen
 
Dieselmotor Schaltgetriebe / [Automatik]
2.5 l dCi / R4 / 2.488 cm³ / 140 kW (190 PS) / 450 Nm 8,7 [9,0] l /100 km 228[239] g/km
3.0 l dCi / V6 / 2.991 cm³ / 170 kW (231 PS) / 500 Nm 9,5 l /100 km 250 g/km

 

Was kostet der Nissan Pathfinder?

Der Pathfinder kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattungvariante, zwischen 41.090 und 56.530 Euro.

Auch interessant:

Kaufberatung | Welchen SUV soll ich kaufen?

SUV Kaufberater

Welches SUV zu dir passt, diese Entscheidung können wir dir leider nicht abnehmen. Aber wir haben dir hier ein paar hilfreiche Kriterien zusammengestellt, die dich deinem Ziel näher bringen. Dieser SUV Kaufberater soll dir helfen das richtige SUV für dich zu finden!

SUV Kaufberater

 

SUV-Ranking - das sind die Besten SUVs

suv rankings xxs

SUVs nach verschiedene Kriterien sortiert. Die Bestenlisten im Überblick: Top der günstigsten SUVs; Top der sparsamsten Diesel & Top der sparsamsten Benziner-SUV; Topliste - SUVs nach Abmessungen / Größe; Topliste - SUVs nach Kofferraumgröße; Topliste Anhängelast - die besten Zugpferde; Wattiefe - Top SUV & Geländewagen;

>> Zu den SUV-Ranking's

 

Weitere interessante Themen:

Sind SUV teurer in der Versicherung als herkömmliche PKW's und was kostet mir das Fahrzeug an Kfz-Steuern? In dieser Kategorie beantworten wir alle Fragen zum Thema SUV und Unterhaltskosten!

Versicherung & Steuer