Geschrieben von suVCar

Soul - Kia's Kompakt-SUV

kia soul 3

Daten zum Fahrzeug:

  • KIA - Südkoreanischer Fahrzeughersteller
  • Produktionsstandort - Gwangju, Südkorea
  • Segment - Mini-SUV Klasse
  • Bauzeit - 2008 bis 2014
  • Markteinführung - 02/2009
  • Motoren: Benzin- & Dieselmotor

 

 

 

Modellgeschichte

Der Soul ist ein Crossover-Modell des südkoreanischen Automobilherstellers Kia Motors und wurde erstmals im Jahr 2008 auf der Mondial de l´Automobile präsentiert. Aufgebaut wurde der Soul auf den drei Studien Diva, Searcher und Burner.

Das Crossover-Modell ist in dem Mini-SUV-Segment einzuordnen und in erster Linie für das moderne Stadtleben ausgerichtet. Der Kofferraum fasst 340 Liter bis 1258 Liter – groß genug für zwei Mountainbikes und somit ideal zur Freizeitgestaltung geeignet. So wollte Kia mit diesem vielseitigem, individuell ausstattbarem Fahrzeug neue, vor allem auch jüngere Kunden gewinnen.

Produziert wird das Crossover-Modell im koreanischen Werk in Gwangju, welches speziell für die Soul-Herstellung modernisiert wurde. 2011 erhielt der Kia Soul eine Modellpflege, bei der vorrangig die Motoren überarbeitet wurden.

 

Das Design des KIA Soul

KIA Soul Heckperspektive

Die Individualität, die Kia mit dem Soul zum Ausdruck bringen wollte, zeigt sich auch im Design. Das 4,10 m lange Fahrzeug hat einen ungewöhnlich langen Radstand von 2,55 m und eine beachtliche Höhe von 1,61 m. Die hohe Motorhaube und die abgerundeten Formen geben der Front des Soul eine kraftvolle Erscheinung, während der verchromte Kühlergrill und die großen Scheinwerfer dem Crossover ein „sanftes“ Gesicht geben. Die außergewöhnliche Seitenansicht mit den stark hervortretenden Radläufen, die durch eine markante Linie miteinander verbunden sind, hinterlässt Eindruck.

Neben den A-Säulen waren auch die B- und C-Säulen schwarz lackiert, wodurch das scharf begrenzte Fensterdesign noch mehr hervorgehoben wurde. Dieses Lifestyle-Design brachte dem Kia Soul, als erstem koreanischen Modell, den weltweit begehrten Designpreis „red dot design award“ ein.

 

KIA Soul Ausstattungsvarianten

Der KIA Sportage wurde in Deutschland in folgenden Ausstattungsvarianten angeboten:

  • Soul
  • Attract
  • Edition 7
  • Vision
  • Spirit

 

Serienausstattung des KIA Soul

Ein Auszug der wichtigsten Serien-Ausstattungsmerkmale:

 

Sonderausstattung des KIA Soul

Ein Auszug der Sonder-Ausstattungsmerkmale:

 

Im Innenraum des KIA Soul

Im Gegensatz zum äußerem Design des Soul's ist das Innere konventioneller. Im Armaturenbrett dominieren runde, konservative, aber sportliche, leicht ablesbare Instrumente. Die schmale Mittelkonsole endet oben mit einem großen runden Lautsprecher. Die Schalter und Taster für Radio und Lüftung sind übersichtlich angeordnet und leicht zugänglich. Darunter befindet sich ein AUX- und USB-Anschluss sowie ein zusätzlicher 12-Volt-Anschluss neben dem Zigarettenanzünder. Es gibt ein Ablagefach, das groß genug für Mobiltelefon, iPod und andere elektronische Geräte ist. Sogar ein iPod-Anschlusskabel gehört zur Standardausstattung. Dies zeigt, dass der Kern für jüngere Käufergruppen konzipiert wurde. Dies zeigt sich auch in der lustigen Stimmungsbeleuchtung, die auf Knopfdruck aktiviert werden kann. Ein Licht wird um die Lautsprecher in den Türen herum eingesetzt und leuchtet dann rot auf oder pulsiert im Rhythmus der Musik. Es gibt keinen Mangel an Lagerraum. Zwischen den Vordersitzen gibt es die Möglichkeit 1,5 l Flaschen in den zwei Getränkehalter zu platzieren.

Innenraum des Kia Soul 2008

Das zweifarbige Interieur mit schwarzem Hintergrund und beigen Akzenten schafft trotz der vielen Hartplastikelemente eine angenehme Atmosphäre. Der positive Eindruck wird durch die Qualität der Verarbeitung und den guten Platz unterstützt. Vor allem im Fond herrscht ein van-ähnliches Raumgefühl, mit genügend Platz für Knie und Kopf, auch für große Passagiere. Die bequemen Sitze sind praktisch, könnten aber vermehrten Seitenhalt erhalten.

Durch das Herabklappen der Rücksitzlehne kommt eine beinahe ebene Fläche zum Vorschein, welche das Ladevolumen des Kia Soul von anspruchlosen 340 l auf 1.258 l (bis zum Dach geladen) erhöht. Immerhin liegt die maximale Nutzlast bei etwa 435 Kilogramm. Das ist kein geringer Betrag für ein Fahrzeug dieser Größe.

Belüftungsanlage, CD-Radio mit insgesamt sechs Lautsprechern, Kopfairbags, inetgriert im Fond und ein verstellbares Lenkrad sowie Sicherheitsgurt-Erinnerungen zählen bereits zur Serienausstattung des Souls. Zur hochwertigen Ausstattungsvariante "Spirit" gehören außerdem Parksensoren am Heck, eine Dachreling (mit einer maximalen Zuladung von 70 Kilogramm), getönte Scheiben am Heck und stilvolle 18-Zoll-Leichtmetallräder mit Reifen der Dimension 225/45 R18. Ein elektrisches Glasschiebedach und ein Dachheckspoiler sind mit dem P3-Sonderausstattungspaket erhältlich. Das Einzige, was fehlt, ist eine Anzeige des durchschnittlichen Kraftstoffverbrauchs oder separate Belüftungsdüsen für die Fondpassagiere.

Das mobile Navigationssystem von Clarion ist mit seinem oberen Schlitz in der "schwebenden" Mittelkonsole präzise und einfach zu bedienen. Allerdings lässt sich der Touchscreen nicht drehen, wodurch er je nach Lichteinfall schwer lesbar ist.

 

Motor und Antrieb des Soul's

Motor des Kia Soul 2008

Als Motorisierung standen dem Kia Soul zur Martkeinführung ein Diesel und ein Benziner zur Verfügung.

Der 1,6 Liter große Vierzylinder-Turbodiesel mit variabler Ladegeometrie (VTG) und Dieselpartikelfilter leistet 94 kW/ 128 PS. Das Drehmoment liegt bei 260 Nm und den Spurt von null auf 100 km/h schafft der dieselgetriebene Soul in 11,3 Sekunden. Der Durchschnittsverbrauch des Dieselaggregats, kombiniert mit einem Schaltgetriebe, liegt bei 5,2 Liter, der CO²-Ausstoß bei 137 g/km.

Der Benziner, ebenfalls 1,6 Liter groß, besteht aus Aluminium und verfügt über eine elektronische Benzineinspritzung und eine variable Ventilsteuerung (CVVT). Er hat eine Leistung von 93 kW/ 126 PS bei 6.300 U/min und bringt den Soul in 11,0 Sekunden von null auf 100 km/h, bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 6,5 Liter.
Beide Modell konnten mit Schalt- oder Automatikgetriebe (gegen Aufpreis) kombiniert werden.

>> Weitere Daten siehe Tabelle

 

Die Sicherheit im KIA Soul

Sicherheit des Kia Soul 2008

Nicht umsonst erhielt der Soul im europäischen Crashtest Euro NCAP mit fünf Sternen die Bestnote. Front- und Seitenairbags vorn, Kopfairbags vorn und hinten, aktive Kopfstützen, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer sorgen für die passive Sicherheit der Insassen.

Serienmäßig mit an Bord ist auch eine elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), Traktionskontrolle (TCS), Bremsassistent (BAS), und ein ABS-Bremssystem mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD).

Drei Parksensoren im Heckstoßfänger und eine optional erhältliche Rückfahrkamera erleichtern dem Fahrer das Rückwärtsfahren.

Die wichtigsten Sicherheitsausstattungen im KIA Soul:

 

Euro-NCAP-Crashtest 2009


Beim Euro-NCAP-Crashtest 2009 erhielt der KIA Soul der ersten Generation fünf Sterne!

Das Ergebnis zum Crashtest im Einzelnen:

  • Insassenschutz - 31,2 Punkte (87 Prozent)
  • Kindersicherheit - 42,0 Punkte (86 Prozent)
  • Fußgängerschutz - 13,9 Punkte (39 Prozent)
  • Sicherheitsunterstützung - 6 Punkte (86 Prozent)

Quelle:
https://www.euroncap.com/de/results/kia/soul/11047

 

KIA Soul Modellpflege

Das modellgepflegte KIA Soul SUV wurde im Oktober 2011 eingeführt. Außen wurde das Fahrzeug nur leicht modifiziert, es wurden die Nebelscheinwerfer und auch die Doppelscheinwerfer überarbeitet. Im unteren Teil der Doppelscheinwerfer sind nun die Tagfahrlichtetr integriert. Auch wurden die Lufteinlässe im faceglifteten Modell breiter. Die Änderungen am Heck fallen kaum auf, hier wurden die LED Rückleuchten überarbeitet und die Stoßfänger, hier ziert nun eine schwarze Leiste die sich über die gesamte Breite des Fahrzeuges zieht.

Im Innenraum finden sich eine überarbeitete Mittelkonsole mit neuen LCD Anzeigen.

Motortechnisch ersetzt der 1.6 GDI mit 103 kW / 140 PS das bisher angebotene Triebwerk mit 93 kW (126 PS). Der Diesel ist sparsamer geworden und alle Modelle gibt es seither mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 6-Stufen-Automatikgetriebe.

 

Unterschied Facelift 2011


Soul Front Modelljahr 2009-2011 Soul Front ab Modelljahr 2012
Kia Soul Modelljahr 2009 - 2011 Front Kia Soul ab Modelljahr 2012 Front
Soul Heck Modelljahr 2009-2011 Soul Heck ab Modelljahr 2012
Kia Soul Modelljahr 2009 - 2011 Heck Kia Soul ab Modelljahr 2012 Heck

Fotos © by Kia Motors

 

 

Motoren & Technische Daten: Kia Soul Modelle


 

KIA Soul Abmessungen

Fahrzeug Abmessungen

Länge: 4.105 mm
Breite: 1.785 mm
Höhe: 1.610-1.660 mm
Radstand: 2.550 mm

>> Abmessungen aller SUVs

 

  KIA Soul Kofferraumvolumen

 Kofferraumvolumen

Ladevolumen normal: 222 - 340 Liter
Ladevolumen bei umgeklappten Rücksitzen: 1.258 Liter

>> SUVs nach Kofferraumgröße

 

KIA Soul - Gewicht & Anhängelast

Leergewicht: 1.245 - 1.440 kg

Anhaengelast

Zulässige Anhängelast (12%)
Ungebremst: 450 kg- 550 kg
Gebremst: 1.100 kg - 1.300 kg

>> Anhängelasten aller SUVs

 

Was kostet der Kia Soul?

Der Soul kostete neu, je nach Motorisierung und Ausstattungvariante, zwischen 15.900 und  21.500 Euro. Für das Automatkigetriebe musste der Kunde 1.150 - 1.250 Euro Aufpreis zahlen.

Das kosteten die verschiedenen Typen & Modelle:

 

Auch interessant:

>> SUVs ab 10.000,- Euro

 

Broschüren, Preislisten & Technische Daten

Kia Soul - Daten, Kataloge & Preise

Hier finden Sie alle technischen Datenblätter, Preislisten, Kataloge, Prospekte und Broschüren vom Kia Soul.

>> Technische Daten, Preislisten & Broschüren vom Kia Soul

 

Kia Soul Bilder


Mit Klick auf ein Bild öffnet sich die Gallery!

  • kia-soul-10kia-soul-10
  • kia-soul-8kia-soul-8

Fotos © by Kia Motors

Kia Soul Videos


 

 

Interessante Beiträge

>> Alle SUVs aus der Miniklasse

 

Weiterführende Webseiten zum KIA Soul:

>> Mehr zum KIA Soul auf Wikipedia

>> KIA Soul ADAC-Test

>> KIA Soul Gebrauchtwagen-Test

>> KIA Soul Rückrufe

>> KIA Soul Zubehör

 

SUV-Ranking - das sind die Besten SUVs

suv rankings xxs SUVs nach verschiedene Kriterien sortiert. Die Bestenlisten im Überblick: Top der günstigsten SUVs; Top der sparsamsten Diesel & Top der sparsamsten Benziner-SUV; Topliste - SUVs nach Abmessungen / Größe; Topliste - SUVs nach Kofferraumgröße; Topliste Anhängelast - die besten Zugpferde; Wattiefe - Top SUV & Geländewagen;

>> Zur SUV-Ranking Übersichtsseite

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!