SUV-Letter
Trag dich hier in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhälst du eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!
Modell-Verzeichnis

Jeep Renegade - erstes SUV mit Neungang-Automatik

Jeep Renegade Limited Frontperspektive

Daten zum Fahrzeug:

  • Jeep - us-amerikanscher Autohersteller
  • Produktionsstandort - u.a. in Melfi, Italien
  • Segment - Mini-SUV-Klasse
  • Bauzeit - 2014 bis Heute
  • Marktstart - 10/2014
  • Motoren: Hybrid-, Benzin- & Dieselmotoren

 

 

Renegade – der Abtrünnige, der Kopfgeldjäger, der Gejagte. Millionen weltweit haben in den 90er Jahren die US-Serie über den langhaarigen, breitschultrigen Ex-Cop Vince Black und seinen Companion, den Indianer Bobby Sixkiller sowie dessen hübsche Halbschwester Cheyenne gesehen. „Renegade“ hat auch Jeep sein jüngstes Modell getauft, mit dem der mittlerweile italienisch-amerikanische Autobauer ins B-Segment bzw. besser bekannt als "Mini-SUV-Klasse", vordringt.

Vorgestellt wurde der Jeep Renegade erstmals auf dem Genfer Auto-Salon im März 2014. Das Fahrzeug wurde wesentlich in den Vereinigten Staaten entwickelt, aber nicht in den Staaten gebaut. Produziert wird das SUV seit August 2014 im FCA Werk in Melfi / Italien und seit 2015 auch in Recife / Brasilien.

 

Das Design des Renegade SUVs

Jeep Renegade Limited Heckperspektive

Mit einer Länge von 4,23 Metern, einer Breite von 1,8 Metern und einer Höhe von 1,69 Metern hat der Neue von Jeep sicher keine so imposant männliche Erscheinung, wie der von Ekkehardt Belle dargestellte Vince Black, er trägt aber mit robusten Stoßstangen, breiten Plastik-Radläufen und dem von Rundscheinwerfern flankierten Seven-Slot Kühlergrill die gewohnten typisch taffen Jeep-Gene in sich.

Den Jeep Renegade kann man mit zehn Karosseriefarben von Colorado Red bis Omaha Orange oder Alpine White ein individuelles Gesicht geben. An der Fahrzeugseite steht herstellermäßig „Since 1941“, das Geburtsjahr der Jeep-Marke.

 

Jeep Renegade Ausstattungsvarianten

Der Renegade ist schon in der günstigsten Ausstattungslinie "Sport" gut aussgestattet. Gerade die Sicherheits- und Assistenzsysteme sind, bis auf die Einparkhilfe, den Parkassistent und das Auffahrwarnsystem, in allen Ausstattungslinie serienmäßig verbaut.

Der Jeep Renegade wird in 4 bzw. 5 Ausstattungsvarianten angeboten:

  • Sport
  • S (Ausstattungslinie nur beim Renegade 4xe)
  • Longitude
  • Limited
  • Trailhawk

 

Serienausstattung des Jeep Renegade

Ein Auszug der wichtigsten Serien-Ausstattungsmerkmale:

  • Airbags
  • Audiosystem mit 6 Lautsprechern (Digitaler Radioempfang)
  • UconnectTM Smartouch 5.0 mit 5"-Touchscreen, Bluetooth ® 1 , AUX-IN- und USB-Anschluss, sowie digitalem Radio (DAB) und LIVE Services 2
  • Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), elektronischer Wank- und Überrollschutz (ERM) und Traktionskontrolle
  • Anhängerstabilisierung (Erweiterung des ESP)
  • Intelligente Verkehrszeichenerkennung
  • Fahrersitz 6-fach + Beifahrersitz 4-fach manuell einstellbar
  • Reifendruck-Kontrollsystem mit Anzeige im Display und Warnfunktion
  • Spurhalteassistent LaneSense
  • Kindersitzbefestigung (ISOFIX-Vorrichtung), äußere Sitzplätze hinten
  • u.v.m. (siehe Broschüren & Preislisten)

 Die Serienausstattungen unterscheiden sich zum Teil und sind abhängig von der Wahl der angebotenen Ausstattungslinie.

 

Sonderausstattung des Jeep Renegade

Ein Auszug der wichtigsten Sonderausstattungsmerkmale:

  • Alarmanlage
  • Rückleuchten, Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer in LED-Technik
  • Fahrlichtschaltung automatisch (Lichtsensor), mit „Coming Home/Leaving Home“-Funktion (teilweise Aufpreispflichtig)
  • SmartBeam ® Fernlichtassistent (teilweise Aufpreispflichtig)
  • Voll-LED-Scheinwerfer
  • Beifahrersitz mit Staufach in der Sitzfläche
  • Sitzbezüge in Leder
  • Panorama-Glasschiebedach und Dachreling in schwarz
  • MySky ® Schiebedach, modulares Dachsystem
  • abgedunkelte Seitenscheiben hinten und Heckscheibe
  • u.v.m. (siehe Broschüren & Preislisten)

 

Der Innenraum des Renegades

Jeep Renegade Limited Innenraum Cockpit

Außen hart, innen ganz weich. Das gilt auch für die Gestaltung des Wageninneren. Tek-Tonic nennen die Jeep-Macher das Design des Innenraums, das weiche Formen mit robusten Details geschickt kombiniert. Von Gimmicks, wie angedeuteten Befestigungsklammern, über einen Haltegriff am Belüftungs-Ausströmer für den Beifahrer oder dem Lenkrad mit dickem Kranz, finden sich hier allerlei abenteuerliche Designelemente.

Die Farbpalette von „Trespass Black“, „Ruby Red“ oder die Mischung aus Bark Brown und Ski Gray mit orangefarbenen Details bietet hierzu den interessanten Kontrast und schafft ein Stück weit Lounge-Feeling. Anspruchsvolle Technologie ist mit dem Uconnect-System mit bis zu 17,8-Zentimeter-Farbbildschirm serienmäßig mit an Bord. Das Media-Center sitzt im unteren Bereich der Mittelkonsole und steuert Klimaanlage und UConnectRadio über einen Touchscreen, an das sich sogar ein Smartphone koppeln lässt.

 

Platzverhältnisse und Komfort im Renegade

Jeep Renegade Limited Innenraum

Der Renegade ist überraschend Komfortabel, der Ein- und Ausstieg vorne ist dank der optimalen Sitzhöhe sehr bequem. Großzügig fällt auch das Platzangebot aus, selbst für Personen mit 2 Meter Größe bietet der Renagade genügend Bein- und Kopffreiheit. Die Breite des Fahrzeuges erzeugt ein angenehmes Raumgefühl.

Die Rundumsicht ist gut, die Außenspiegel sind groß sodass der Fahrer das Verkehrsgeschehen gut im Blick hat. Durch die kantige Form kann man auch gut die Karosserie abschätzen.

Das Cockpit ist zwar übersichtlich gestaltet, aber nicht alle wichtigen Bedienelemente sind leicht erreichbar, manche Bedienelemente haben eine niedrige Einbauposition, sind aber nach kurzer Orientierung selbsterklärend. Die Rundinstrumente und das 7 Zoll große Farbdisplay "Fahrzeuginformations-Center" (ab Ausstattung "Limited") lassen sich gut ablesen und sind gut im Sichtfeld des Fahrers angebracht. Auch das "UconnectTM Smartouch" der 5 oder 7 Zoll (je nach Ausstattung) große Touchscreen liegt in optimaler Augenhöhe und lässt sich gut bedienen.

Der Ein- und Ausstieg in bzw. aus den Fondbereich lässt sich nur als befriedigend bewerten, hier stören die breiten hohen Schweller etwas. Im Fondbereich selbst gibt es zwei vollwertige Sitze, der mittlere ist ein Notsitz und eigentlich nicht für längere Fahrten gedacht. Auch im Fond zeigt sich, dank der enormen Innenbreite das angenehme Raumempfinden und auf den Rücksitzen finden Passagiere, bis 1.90 Meter, genügend Bein- und Kopffreiheit.

Verschiedene Ablagefächen und Flaschenhalter finden sich vorne wie hinten (Lehnentaschen, Türfächer im Fond), das beleuchtete Handschuhfach ist platztechnisch gesehen durchschnittlich.

 

Die Geländetauglichkeit des Renegade SUVs

Den Jeep Renegade 4x4 gibt es wahlweise in der Ausstattungslinie "Limited" und "Trailhawk". Gerade leztere mit dem Qualitätssiegel „Trail Rated“ ausgezeichnete Variante kommt mit seiner Geländefunktionalität noch an den „Auf der Flucht“-Handlungsstrang der Serie heran und unterscheidet sich von anderen Trailhawk, die den Abenteuergeist nur vorgaukeln.

Jeep Renegade Offroad durchs Wasser

Mit 4x4-Allradsystem Jeep Active Drive Low mit 20:1-Geländeuntersetzungsverhältnis und erhöhtem Böschungswinkel wegen modifizierter Stoßfänger meint es Jeep wirklich ernst mit den Kraxeleigenschaften seines neuesten Familienmitgliedes in der Trailhawk-Variante. Durch die Kombination mit der Selec-Terrain Transaktionskontrolle und den fünf Wahlmodi "Auto, Snow, Sport, Sand/Mud und Rock" hat es der anspruchsvolle Fahrer hier in der Hand, seinen Wagen optimal in Szene zu setzen. Die 220 mm Bodenfreiheit und der Unterbodenschutz lassen diesen Jeep dabei auch in anspruchsvollem Gelände bestehen.

Eine Berganfahrts- und abfahrtshilfe, elektronische Überschlagsvermeidung, adaptive Stoßdämpfer (Frequency Selective Damping), elektronische Servolenkung, EPS und Lenkassistent DST sorgen bei dem Zwei-Tonner für den richtigen Stand. Dank My Sky-Dachsystem, wahlweise mit manueller oder elektrischer Betätigung, bekommt der Fahrer beim Ausreiten dieses Boliden zugleich ein abenteuerliches Outdoor-Feeling vermittelt.
Weil kein klassisches zentrales Verteilergetriebe verbaut wurde, ist der Renegade leichter und dank automatischer Entkopplung für Hinterachsantrieb und Transfer-Einheit auch treibstoffreduzierter am Start.

 

Jeep Renegade - Die Sicherheit!

Bis zu 70 elektronische Sicherheitssysteme zählt dieser Jeep: Von A, wie Aktiver Blinker, bis Z wie Zentralverriegelungsfernbedienung hat dieser Wagen vieles an Sicherheit unter der harten Schale. Das elektronische Bremssystem, Anti-Beschlag-Automatik, Blind Spot Monitoring, Bremsen-Vorrangsteuerung, elektronische Tankkappenverriegelung, Kollisionswarnung und Deformations-Zonen an den Fahrzeug-Extremitäten sorgen für hohen Schutz der Insassen.

Jeep Renegade Limited Seitenansicht

Man darf davon ausgehen, dass das Unternehmen Jeep seine Konsequenzen aus den spektakulären Rückrufaktionen der letzten Jahre gezogen hat, wo es u.a. beim Wrangler wegen eines Softwarefehlers beim Gurtstraffer und scheuernden Bremsschläuchen zu großen weltweiten Rückrufaktionen kam. Noch letztes Jahr mussten 180.000 Fahrzeuge auf dem US-Markt in die Werkstatt zurückgerufen werden, weil das Auslaufen von Getriebeflüssigkeit befürchtet wurde.

Die Sicherheits- und Assistenzsysteme:

  • Airbags (für Fahrer & Beifahrer mehrstufig auslösend, Airbag Beifahrer deaktivierbar, Seitenairbags vorn, Windowbags für vordere und hintere Sitzreihe)
  • Auffahrwarnsystem (Forward Collision Warning Plus)
  • Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), elektronischer Wank- und Überrollschutz (ERM) und Traktionskontrolle
  • Anhängerstabilisierung (Erweiterung des ESP, gleicht Schwankbewegungen des Anhängers aus)
  • Intelligente Verkehrszeichenerkennung
  • adaptive Geschwindigkeitsregelanlage
  • Reifendruck-Kontrollsystem mit Anzeige im Display und Warnfunktion
  • SmartBeam ® Fernlichtassistent
  • Spurhalteassistent LaneSenseTM
  • Lenkassistent DST
  • Totwinkel-Assistent (Blind Spot Monitoring) inkl. hinterer Bewegungserkennung (Rear Cross-Path Detection)
  • Traktionskontrolle
  • Parkassistent für Quer- und Längsparken
  • ParkSenseTM Einparkhilfe: Parksensoren vorn und hinten
  • ParkView ® Rückfahrkamera

 

Euro-NCAP-Crashtest


Insgesamt wurde der Renegade drei mal getestet:

  • 2014 erhielt der Renegade fünf von fünf Sterne
  • 2017 ebenfalls fünf von fünf Sterne und im
  • Test 2019 leider nur noch drei von fünf Sternen.

Das Ergebnis des 2019er Crashtest im Einzelnen:

  • Insassenschutz - 31,2 Punkte (82 Prozent)
  • Kindersicherheit - 41,4 Punkte (84 Prozent)
  • Fußgängerschutz - 26,7 (55 Prozent)
  • Aktive Sicherheit - 7,6 Punkte (58 Prozent)

Quelle:
https://www.euroncap.com/de/results/jeep/renegade/7869
https://www.euroncap.com/de/results/jeep/renegade/39123

 

Motoren und Antrieb

Jeep preiste den Renagade als weltweit erstes SUV mit Neun-Gang-Automatikgetriebe an, dieses gibt es aber nur in der Verbindung mit dem Allradsystem "Active Drive". Active Drive und Active Drive Low nennt sich das Allradsystem des Herstellers, dieses aktiviert sich nur dann wenn diese benötigt wird. Auf normalen Straßen und Fahrsituationen wird der Renegade nur über die Vorderräder angetrieben, die Hinterräder inclusive der Kardanwelle sind dann deaktiviert!

In Europa wurde der Renegade zur Markteinführung in fünf Motorvarianten angeboten: Drei Benziner- und zwei Dieselmotoren mit einem Leistungspektrum von 81 kW (110 PS) bis 125 kW (190 PS).

>> Alle Motoren & Daten siehe Tabelle

 

Jeep Renegade Modellpflege

Eine Modellpflege erfuhr das Jeep SUV im August 2018. Veränderungen gab es am Exterieur und auch im Interieur.  Die Frontpartie (LED Leuchten und Stoßfänger) und die Heckpartie wurden sanft überarbeitet, die größten Änderungen fanden jedoch unter der Haube des Renegade's statt.

Seit dem Facelift 2018 gibt es nämlich neue stärkere Motoren und diese erfüllen alle nun auch die "Euro 6d-TEMP" Abgasnorm.

Im Inneren wurden einige Bedienelemte erneuert (Klimananlage) und das Uconnect-Infotainmentsystem, das es nun mit hochauflösender Grafik in 5, 7 oder 8,4 Zoll gibt.

 

Jeep Renegade: Unterschied Facelift 08/2018


Renegade Front bis Modelljahr 2018 Renegade Front ab Modelljahr 2019
 Jeep Renegade bis Modelljahr 2018 Front  Jeep Renegade ab Modelljahr 2018 Front
Renegade Heck bis Modelljahr 2018
Renegade Heck ab Modelljahr 2019
Jeep Renegade bis Modelljahr 2018 Heck  Jeep Renegade ab Modelljahr 2018 Heck

Fotos © by Jeep

Jeep Renegade 4xe und Compass 4xe - Hybrid Modelle

In Kürze wird Jeep sein neuestes Modell auf den Markt bringen, die Plug-In Hybrid Modelle Renegade 4xe und Compass 4xe, die durch die E-Komponente einen großen Schritt in die Zukunft bedeuten und die ersten Plug-In Hybrid Modelle überhaupt für Jeep sind.

Ab dem 21. Juli werden Jeephändler deutschlandweit Bestellungen entgegennehmen.

Mit dem Schritt der Markteinführung des ersten Plug-In Hybrids will Jeep vor allem zwei Wünsche der Kunden vereinen: Respekt vor der Umwelt und maximaler Fahrspaß - auch off-road.

 

Das neue Modell kombiniert beide Komponenten.

Durch das sogenannte NEFZ Verfahren ermöglicht der neue Jeep Renegade 4xe eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern über den E-Motor, verbunden mit einer Leistung von 117 kW, was rund 240 PS entspricht, und einer Höchstgeschwindigkeit (rein elektrisch) von rund 130 km/h. Dabei wird im Hybridmodus nur etwa 48 Gramm CO2 Emission pro Kilometer bei einer Höchstgeschwindigkeit von 200km/h produziert.

Für den Off-Road Spaß und um dem Motto "Go anywhere - do anything" treu zu bleiben, ist auch bei dem neuen Hybrid Modell ein Vierradantrieb eingebaut. Ein 1,3 Liter großer Motor (Turbo Benzinmotor) treibt die Vorderachse an, während der E-Motor die Hinterachse antreibt.

 

Ladezeiten und Lademöglichkeiten

Jeep legt großen Wert darauf, den Prozess des Aufladens der Hochvoltbatterie so einfach und effizient wie möglich zu gestalten.
Aus diesem Grund werden verschiedene Wege angeboten, wie die Batterie aufgeladen werden kann, zwischen denen je nach persönlicher Präferenz ausgewählt werden kann.

Eine der Möglichkeiten ist die Aufladung direkt während der Fahrt, wobei diese mit Unterstützung des Verbrennungsmotors durch die Rekuperation beim Bremsen erfolgt.

Die zweite Option ist das Aufladen an den klassischen Ladestationen oder auch an der heimischen Steckdose.
Möchte man die Variante der öffentlichen Ladestationen wählen, so kann man beim Kauf auf Wunsch das dafür nötige spezifische Typ 2 Kabel erhalten.

Für die Aufladung zuhause gibt es eine praktische easyWallbox von FCA, die den sicheren Anschluss der Batterie an das heimische Stromnetz ermöglicht und damit auch jede normale Haushaltssteckdose nutzbar macht.
Mit entsprechender Hardware wird ein hocheffizientes Aufladen in einer Zeitspanne von weniger als zwei Stunden und einer Ladeleistung von 7,4 Kilowatt ermöglicht, ohne Hardware kann man mit rund 3,5 Stunden rechnen, bis die Batterie voll geladen ist.

 

 

Motoren & Technische Daten: Jeep Renegade


Typ & Bauzeit
Motor, Hubraum, Leistung, Drehmoment, Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung 0-100 km/h, Getriebe, Antrieb Verbrauch & Reichweite
(rein elektrisch)
CO²-Emission
Benzinmodelle seit 2018
1.0 T-GDI
(seit 8/2018)
3-Zylinder-Reihenmotor, 999 cm³, 88 kW (120 PS), 190 Nm, 185 km/h, 11,2 s, 6-Gang-Schaltgetriebe, Frontantrieb 6,1 l Super 139 g/km
Euro 6d-TEMP
1.3 T-GDI
(seit 8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1332 cm³, 110 kW (150 PS), 270 Nm, 196 km/h, 9,4 s, 6-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe, Frontantrieb 6,4 l Super 146 g/km
Euro 6d-TEMP
1.3 T-GDI
(seit 8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1332 cm³, 132 kW (180 PS), 270 Nm, 201 km/h, 8,5 s, 9-Stufen-Automatik, Allradantrieb 7,5 l Super 172 g/km
Euro 6d-TEMP
Benzinmodelle bis 2018
1.6 E-torQ
(8/2014-8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1598 cm³, 81 kW (110 PS), 152 Nm, 177 km/h, 11,8 s, 5-Gang-Schaltgetriebe, Frontantrieb 6,0 l Super 141 g/km
Euro 6
1.4 MultiAir
(8/2014-8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1368 cm³, 103 kW (140 PS), 230 Nm, 181 km/h, 10,9 s, 6-Gang-Schaltgetriebe, Frontantrieb 6,0 l Super 140 g/km
Euro 6
1.4 MultiAir
(8/2014-8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1368 cm³, 125 kW (170 PS), 250 Nm, 196 km/h, 8,8 s, 9-Stufen-Automatikgetriebe, Allradantrieb 6,9 l Super 160 g/km
Euro 6
Plugin-Hybrid-Modelle
4xe
(ab  7/2020)
4-Zylinder-Reihenmotor: 1332 cm³, 96 kW (130 PS) + Elektromotor: 44 kW (60 PS) = Systemleistung: 140 kW (190 PS), ca. 190 km/h (rein elektrisch 130 km/h), 6-Stufen-Automatik, Allradantrieb mit elektrischer Hinterachse 1,9 l Super
40-50 km
44 g/km
Euro 6d-TEMP
4xe
(seit 6/2020)
 4-Zylinder-Reihenmotor: 1332 cm³, 132 kW (180 PS) + Elektromotor: 44 kW (60 PS) = Systemleistung: 177 kW (240 PS), 200 km/h (rein elektrisch 130 km/h), 7,1 s, 6-Stufen-Automatik, Allradantrieb mit elektrischer Hinterachse 2,0 l Super
40-50 km
46 g/km
Euro 6d-TEMP
Dieselmodelle seit 2018
1.6 MultiJet
(seit 8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1598 cm³, 88 kW (120 PS), 320 Nm, 178 km/h, 10,2 s, 6-Gang-Schaltgetriebe o. [6-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe], Frontantrieb 4,9 [5,0] l Diesel 129 [131] g/km
Euro 6d-TEMP
2.0 MultiJet
(seit 8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1956 cm³, 103 kW (140 PS), 350 Nm, 182 km/h, 9,5 [10,0] s, 6-Gang-Schaltgetriebe o. [9-Stufen-Automatikgetriebe], Allradantrieb 5,8 [6,4] l Diesel 153 [167] g/km
Euro 6d-TEMP
2.0 MultiJet
(seit 8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1956 cm³, 125 kW (170 PS), 350 Nm, 190 km/h, 8,9 s, 9-Stufen-Automatikgetriebe, Allradantrieb 6,6 l Diesel 173 g/km
Euro 6d-TEMP
Dieselmodelle bis 2018
1.6 MultiJet
(3/2017-8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1598 cm³, 70 kW (95 PS), 320 Nm, 167 km/h, 13,0 s, 6-Gang-Schaltgetriebe, Frontantrieb 4,4 l Diesel 115 g/km
Euro 6
1.6 MultiJet
(4/2014-8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1598 cm³, 88 kW (120 PS), 320 Nm, 178 km/h, 10,2 s, 6-Gang-Schaltgetriebe, Frontantrieb 4,6 l Diesel 120 g/km
Euro 6
2.0 MultiJet
(4/2014-8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1956 cm³, 103 kW (140 PS), 350 Nm, 182 km/h, 9,5 [10,0] s, 6-Gang-Schaltgetriebe o. [9-Stufen-Automatikgetriebe], Allradantrieb 5,1 [5,6] l Diesel 134 [154] g/km
Euro 6
2.0 MultiJet
(4/2014-8/2018)
4-Zylinder-Reihenmotor, 1956 cm³, 125 kW (170 PS), 350 Nm, 196 km/h, 8,9 s, 9-Stufen-Automatik, Allradantrieb 5,9 l Diesel 155 g/km
Euro 6

 

Jeep Renegade Abmessungen

Fahrzeug Abmessungen

Länge: 4.236 - 4.259 mm
Breite: 1.805 mm
Höhe: 1.697 - 1.727 mm
Radstand: 2.570 mm

 

  Jeep Renegade Kofferraumvolumen

 Kofferraumvolumen

Ladevolumen normal: 351 Liter
Ladevolumen bei umgeklappten Rücksitzen: 1.297 Liter

 

Jeep Renegade - Gewicht & Anhängelast

Leergewicht: 1.320 - 1.660 kg

Anhaengelast

Zulässige Anhängelast (12%)
Ungebremst: 600 kg
Gebremst: 1.250 - 1.500 kg

>> Anhängelasten aller SUVs

 

Was kostet der Jeep Renegade?

Der Renegade kostet neu, je nach Motorisierung und Ausstattungvariante, zwischen 20.373,11 und 41.526,05 Euro. (Stand: 07/2020)

Das kosten die verschiedenen Typen & Modelle:

Typ ab Ausstattung
Leistung Kaufpreis Jahr
4xe (ab "Limited") 140 kW (190 PS) ab 37.236,97 07/2020
4xe (ab "S")
177 kW (240 PS) ab 41.526,05 07/2020
1.0l T-GDI I3 (ab "Sport") 88 kW (120 PS) ab 20.373,11 07/2020
1.3l T-GDI I4 (ab "Longitude") 110 kW (150 PS) ab 25.247,06 07/2020
1.3l T-GDI I4 4x4  (ab "Limited") 132 kW (180 PS) ab 31.290,76 07/2020
1.6l MultiJet (ab "Longitude") 88 kW (120 PS) ab 25.247,06 07/2020
2.0l MultiJet 4x4 (ab "Limited") 103 kW (140 PS) ab 31.290,76 07/2020
2.0l MultiJet 4x4 (ab "Trailhawk") 125 kW (170 PS) ab 35.677,31 07/2020
1.6l E-torQ (ab "Sport") 81 kW (110 PS) ab 19.900,- 12/2014
1.4l MultiAir (ab "Longitude") 103 kW (140 PS) ab 22.700,- 12/2014
1.4l MultiAir (ab "Limited") 125 kW (170 PS) ab 29.600,- 12/2014
1.6l MultiJet (ab "Longitude") 88 kW (120 PS) ab 23.600,- 12/2014
2.0l MultiJet (ab "Longitude") 103 kW (140 PS) ab 26.500,- 12/2014
2.0l MultiJet (ab "Trailhawk") 125 kW (170 PS) ab 31.900,- 12/2014

Auch interessant:

>> Alle SUVs ab 20.000,- Euro

 

Jeep Renegade - Technische Daten, Broschüren & Preislisten

Preislisten, Kataloge & Datenblätter - Jeep Renegade

Hier finden Sie alle technischen Datenblätter, Broschüren und Preislisten vom Jeep Renegade zum Downloaden.

>> Technischen Daten, Broschüren und Preislisten

 

Jeep Renegade Bilder


Mit Klick auf ein Bild öffnet sich die Gallery!

  • Jeep-Renegade-Trailhawk-6-mj-2014-2018Jeep-Renegade-Trailhawk-6-mj-2014-2018
  • jeep-renegade-interieur-details-1-mj-2019-bjeep-renegade-interieur-details-1-mj-2019-b

Fotos © by Jeep

Jeep Renegade Video


2019 Jeep Renegade „Limited“ 1.3L T-GDI (150 PS) 4x2 Fahrbericht

 

Interessante Beiträge

>> Alle SUVs aus der Miniklasse
>> Mini-SUV-Klasse-Vergleich aktuelle SUVs

 

Weiterführende Webseiten zum Jeep Renegade

>> Mehr zum Jeep Renegade auf Wikipedia
>> Jeep Renegade ADAC Test
>> Rückrufe und bekannte Probleme zum Jeep Renegade
>> Jeep-Forum: Bekannte Probleme beim Renegade
>> Jeep Renegade Zubehör

 

SUV-Ranking - das sind die Besten SUVs

suv rankings xxsSUVs nach verschiedene Kriterien sortiert. Die Bestenlisten im Überblick: Top der günstigsten SUVs; Top der sparsamsten Diesel & Top der sparsamsten Benziner-SUV; Topliste - SUVs nach Abmessungen / Größe; Topliste - SUVs nach Kofferraumgröße; Topliste Anhängelast - die besten Zugpferde; Wattiefe - Top SUV & Geländewagen;

>> Zur SUV-Ranking Übersichtsseite

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!