SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Hyundai Nexo - ab 69.000,- Euro

Hyundai Nexo - Vorzeige-SUV aus Korea

Hyundai Nexo Exterieur Frontperspektive

Ganz sicher ist das im August 2018 vorgestellte Nexo-SUV ein Prestigeobjekt für Hyundai. Nicht nur dass der Hyundai Nexo mit einem Kaufpreis von mindestens 69.000 Euro das teuerste hierzulande angebotene Modell der Koreaner ist - das optisch eher unauffällige SUV ist noch viel mehr.
Im neuen Hyundai Nexo wird Strom für einen immerhin 163 PS starken Elektromotor produziert, jedoch nicht von außen per Steckdose oder einen im Fahrzeug befindlichen Verbrennungsmotor, sondern durch eine Brennstoffzelle. Diese wandelt Wasserstoff in Strom um. Ein noch seltenes, aufwändiges und teures Verfahren, das sich natürlich die Frage gefallen lassen muss: Was bringt das?

 

Inhalt:
Beschreibung
Bilder und Videos
Technische Daten
Preis

 

Große Reichweite - wenige Tankstellen

Hyundai Nexo Exterieur Heckperspektive

Eines der wichtigsten Kaufargumente für das SUV Hyundai Nexo ist die beeindruckende Reichweite: Erstaunliche 756 Kilometer gibt Hyundai für seinen Technologieträger an. Da können ein Audi e-tron (400 Kilometer) oder ein VW e-Golf (300 Kilometer) nicht annähernd mithalten.
Kritiker der Wasserstoff-Technologie werden einwenden, dass diese große Reichweite allein deshalb notwendig ist, um eine der noch recht raren Wasserstoff-Tankstellen zu erreichen. Da ist etwas Wahres dran. Allerdings befindet sich das Wasserstoff-Tankstellennetz im Aufbau; mit etwas Planung von Fahrtstrecke und Restreichweite lässt sich das Problem durchaus lösen. Und der Tankvorgang dauert maximal fünf Minuten - da können E-Autobesitzer nur von träumen. Natürlich ist eine konventionelle Tankstelle oder eine einfache Steckdose grundsätzlich leichter zu finden. Dafür bietet das Hyundai Nexo-SUV andere handfeste Vorteile.
Von der Herstellung einmal abgesehen ist der Hyundai Nexo weltweit eines der umweltfreundlichsten Fahrzeuge überhaupt. Der Nexo fährt absolut emissionsfrei. Für die Umwelt und das ökologische Gewissen des Besitzers eine Wohltat.
Doch der Hyundai Nexo bietet noch einen weiteren nicht zu unterschätzenden Vorteil: Abgesehen vom Antrieb ist er ein ganz normales Auto.

 

Kein Design-Highlight, dafür nüchtern und praktisch

Hyundai Nexo Interieur Cockpit

Mit dem extravaganten Design beispielsweise eines BMW i3 kann der Hyundai Nexo nicht dienen. Die 4,67 Meter lange, 1,86 Meter Breite und 1,63 Meter hohe Karosserie kommt eher unauffällig daher. Schon der direkte Vorgänger des Nexo, der Hyundai iX 35 FuellCell setzte auf ein konventionelles nüchternes Design.
Die praktischen Qualitäten des Hyundai-SUV sind unbestreitbar. Bequemer Einstieg, erhöhte Sitzposition sind selbstverständlich. Angenehme Platzverhältnisse für die Passagiere, trotz der drei im Heck untergebrachten Wasserstofftanks, genügend Gepäckraum (461-1466 Liter). Einzig die maximal erlaubte Zuladung von 451 Kilogramm könnte bei einem Leergewicht von knapp zwei Tonnen etwas großzügiger ausfallen. Damit liegt der Nexo im Mittelfeld - es gibt tatsächlich siebensitzige Volvos, die nur lächerliche 355 Kilogramm Zuladung gestatten. Auf der anderen Seite bietet der viel kleinere Range Rover Evoque über 600 Kilogramm.

 

Fahren mit dem Ausnahme-SUV

Hyundai Nexo Exterieur Motor

Erkennen lässt sich das Brennstoffzellen-SUV lediglich am Wasser, das aus dem "Auspuff" tröpfelt. Ansonsten ist es ein typisches Elektrofahrzeug - extrem leise, die Nerven beruhigend, mit kräftiger gleichmäßiger Beschleunigung aus dem Stand heraus. Bei 179 km/h ist Schluss - ein grünes Umweltgewissen und eine entspannte Fahrweise können das durchaus verschmerzen.
Fahrwerk, Lenkung und Bremsen des Hyundai Nexo sind gut, aber nicht überdurchschnittlich gut. Allradantrieb gibt es nicht, der Nexo ist ein reiner Fronttriebler. Auch in dieser Hinsicht ist das besondere SUV ein ganz normales Auto.

 

Keine echte Konkurrenz

Hyundai Nexo Exterieur Kofferraum

Echte Konkurrenten braucht der neue Hyundai Nexo vorerst nicht zu fürchten. Wenn sie eines Tages kommen sollten, werden sie im Premium-Segment vermutlich teurer sein. Oder sie werden günstiger sein und weniger bieten.
Weniger Garantie zum Beispiel. Im Vertrauen auf die innovative Brennstoffzellen-Technologie gibt Hyundai auf den Nexo wie auf alle anderen Hyundais auch volle fünf Jahre Werksgarantie. Zumindest ist in dieser Hinsicht ist der Nexo eigentlich ein ganz normaler Hyundai.

 

 

Bilder und Videos


Hyundai Nexo - Bilder

  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Details-
  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Details-2
  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Frontperspektive-

  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Frontperspektive-2-
  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Frontperspektive-3
  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Frontperspektive-4

  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Heckperspektive-
  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Heckperspektive-2
  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Kofferraum-

  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Kofferraum-2
  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Motor-
  • Hyundai-Nexo-Exterieur-Seitenansicht-

Fotos ©: Hyundai


Hyundai Nexo - Video


Technischen Daten:

Elektromotor mit Brennstoffzelle:

  • Hyundai Nexo: Elektromotor, Leistung: 120 kW (163 PS),Drehmoment: 395 Nm, Kraftstoffverbrauch (H2) kombiniert: 0,84 kg/100 km (NEFZ), Höchstgeschwindigkeit: 179 km/h (abgeregelt), Beschleunigung,
    0–100 km/h: 9,5 s, Wasserstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert): 0,89 kg, Reichweite nach NEFZ: 756 km

>> zu den Broschüren, Datenblätter und Preislisten

 

Teuer oder relativ teuer?

Nicht das magere Tankstellennetz, sondern eher der (vermeintlich) hohe Preis wird eine große Verbreitung des neuen Hyundai Nexo verhindern.
Der Basispreis beträgt zunächst einmal erschreckende 69.000 Euro. Wobei der Begriff "Basis" hier eine neue Bedeutung erfährt. Bereits ein kleiner Auszug aus der Serienausstattung lässt aufhorchen: Navigationssystem, Digitalinstrumente, elektrische Heckklappe, nahezu alle gängigen Sicherheitsassistenten, beheizbares Lenkrad, LED-Scheinwerfer und und und. Ein 80.000 Euro teurer Audi e-tron bietet außer seiner Luftfederung auch nicht mehr. Selbst ein konventioneller Audi Q5 - egal ob mit Benzin- oder Dieselmotor - lässt sich mühelos auf 69.000 Euro hochtreiben.

Für 3.500 Euro mehr (auf die kommt es dann wirklich auch nicht mehr an) lässt sich für den Hyundai Nexo zudem ein Premiumpaket ordern. Das beinhaltet dann so feine Features wie Glasschiebedach, Sitzbelüftung, Rundumsichtkamera, Soundsystem und mehr. Eine Metallic-Lackierung gibt es für bescheidene 600 Euro.
Die Konkurrenz aus eigenem Hause macht es natürlich billiger. Einen etwas schnelleren, ähnlich geräumigen Hyundai Tucson gibt es ab 22.970 Euro. Der deutlich größere Hyundai Santa Fé ist als Benziner ab 35.470 Euro zu haben. Ein gutes Auto zu einem fairen Preis - jedoch ohne das bei jedem Nexo mitgelieferten grüne Gewissen. Der Hyundai Nexo lärmt und qualmt nicht, der Hyundai Santa Fé verbrennt auf 100 Kilometer zehn Liter des immer seltener werdenden fossilen Brennstoffes. Entscheiden müssen die Käufer: hier konventionelles SUV, dort High-Tech-SUV mit beruhigender Umweltbilanz.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

Tags: Kompaktklasse SUV, Hyundai, Land - Koreanische Fahrzeuge, Elektro-SUV, Bj 2018, SUVs ab 60.000 Euro, Hyundai Nexo

0
0
0
s2sdefault
Neuste Artikel
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz