SUV-Letter
Trag dich hier in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhälst du eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!
Modell-Verzeichnis

Neuer Ford Kuga ab Frühjahr 2020

Ford Kuga 3. Generation!

Daten zum Fahrzeug:

  • Ford - US Autohersteller
  • Produktionsstandort - Valencia, Spanien
  • Segment - Mittelklasse-SUV
  • Bauzeit - 2019 bis Heute
  • Marktstart - 04/2020
  • Motoren: Hybrid-, Benzin- & Dieselmotoren

 

 

Modellgeschichte

Der Ford Kuga ist ein SUV seit 2008 gebaut wird und aktuell in der 3. Generation auf den deutschen Markt angeboten wird. Das Fahrzeug sortiert sich in das Segment der Kompakten- bzw. ab der zweiten Generation in das Segment der Mittelklasse ein. Vorgestellt wurde die dritte Generation im April 2019, seit Ende 2019 wird sie bereits produziert. Auf dem deutschen Markt kam das Mittelklasse-SUV aber erst im Frühjahr 2020. Produziert wird der "Kuga III" im spanischen Werk Almussafes bei Valencia!

 

Das neue Design des Kuga's

Ford Kuga Heckperspektive

Wer den neuen Ford Kuga zum ersten Mal betrachtet, dem fällt sicherlich direkt auf, dass er vom Design des Vorgängers nichts gemein hat. Stattdessen kommt er eigenständig daher, was aber kein Nachteil ist. Der neue Ford Kuga reckt sich nicht mehr ganz so stark in den Himmel und wirkt daher er gestreckt und länger. Und das ist er auch! Denn das neue SUV im Gegensatz zu dem Vorgänger 89 Millimeter länger und 20 Millimeter flacher. Zudem legen auch der Radstand und die Breite um 20 Millimeter beziehungsweise 44 Millimeter zu. Auch ist die Verwandtschaft zu dem derzeit aktuellen Ford Focus schnell zu erkennen.

 

Ford Kuga Ausstattungsvarianten

Der Ford Kuga wird in 7 Ausstattungslinien angeboten:

  • TREND
  • COOL & CONNECT
  • TITANIUM
  • TITANIUM X
  • ST-LINE
  • ST-LINE X
  • VIGNALE

Der neue Kuga ist in sieben Ausstattungslinien erhältlich sein, die sich teilweise recht stark voneinander unterscheiden.

Die Variante mit dem Namen ST-Line hat ein sportliches Design und verfügt über viele schlichte, schwarze Designelementen, wie zum Beispiel am Kühlergrill, am Diffusor oder auch am Auspuff. In der Titanium-Linie trägt das SUV einige schicke Zierelemente im Chrom-Look, 17-Zoll-Aluminum-Felgen. "Viganle" ist die höchste und exklusivste Ausstattung die der Hersteller anbietet!

 

Serienausstattung des Ford Kuga

Ein Auszug der wichtigsten Serien-Ausstattungsmerkmale des Ford Kuga:

  • Fahrspur-Assistent inkl. Fahrspurhalte-Assistent
  • FordPass Connect inkl. eCall und WLAN-Hotspot
  • Ford Power-Startfunktion (schlüsselfreies Starten)
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer mit Tempolimit-Anzeige
  • Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle, für Fahrer- und Beifahrerseite getrennt regelbar (ab Titanium)
  • Park-Pilot-System vorn und hinten (ab Cool &Connect)
  • Post-Collision-Assist
  • Pre-Collision-Assist inkl. Auffahrwarnsystem (FA – Forward Alert) mit Fußgänger- und Fahrraderkennung
  • Selektiver Fahrmodus-Schalter
  • Servolenkung, elektro-mechanisch, geschwindigkeitsabhängig
    (EPAS – Electric Power Assisted Steering)
  • u.v.m. (siehe Broschüren & Preislisten)

Die Serienausstattungen unterscheiden sich zum Teil und sind abhängig von der Wahl der angebotenen Ausstattungslinie.

 

Sonderausstattung des Ford Kuga

Ein Auszug der wichtigsten Sonderausstattungsmerkmale des Ford Kuga:

  • Adaptive LED-Scheinwerfer mit blendfreiem Fernlicht-Assistenten und dynamischem Kurvenlicht, automatischer Leuchtweitenregulierung und LED-Nebelscheinwerfern
  • Ausweichassistent (EAS – Evasive Steer Assistance)
  • Anhängevorrichtung, abnehmbar oder schwenkbar (inkl. ESP-Anhängerstabilisierungs-Funktion)
  • Head-up-Display
  • Heckklappe, elektrisch und sensorgesteuert (Öffnen und Schließen per Fußbewegung)
  • Intelligente Geschwindigkeitsregelanlage, adaptiv (iACC – Intelligent Adaptive Cruise Control) mit Verkehrsschild-Erkennungssystem (zusätzlich: Stau-Assistent mit Stop & Go Funktion und Fahrspur-Pilot)
  • Panorama-Schiebedach, elektrisch
  • Styling-Paket ST-Line
  • Standheizung, kraftstoffbetrieben, mit Fernbedienung
  • Winter-Paket
  • u.v.m. (siehe Broschüren & Preislisten)

 

Der Innenraum im Ford Kuga

Ford Kuga Cockpit

Im Inneren des neuen Ford SUV gibt es, was das Design angeht, kaum Überraschungen. So gleicht das Interieur dem des Focus doch sehr stark. Im Vergleich zum Vorgänger macht der Kuga optisch, technisch und auch qualitativ einen deutlich hochwertigeren Eindruck. Auf dem Digital-Cockpit, in dem sich auch ein 12,3 Zoll großes Kombi-Display befindet, kann der Fahrer sehr viele interessante Informationen ablesen. Es ist frei konfigurierbar und hat eine hervorragende Auflösung das sehr satte Farben abbildet.

Mit an Bord ist auch ein sprachsteuerbares Kommunikations- und Entertainmentsystem mit dem Namen Ford SYNC 3. Es überzeugt unter anderem durch einen acht Zoll großem Touchscreen.

Das Automatikgetriebe lässt sich über einen sehr schicken Drehregler steuern. Vor diesem befinden sich ein praktisches induktives Ladefach für Smartphones, eine 12-Volt-Steckdose und auch ein USB-Anschluss.

Der Hersteller hat den Kuga in vielen Punkten komplett umgekrempelt. Sehr praktisch sind dabei die großen Glasflächen, denn durch diese ergibt sich eine sehr gute Rundumsicht.

Auch die Passagiere profitieren durch die komplette Neugestaltung des Innenraums, so haben diese gerad im hinteren Bereich nun sehr viel Freiraum. Ford selber behauptet, dass die neue Generation des SUV Klassenbester in Sachen Beinfreiheit auf den Hintersitzen ist. Das kann nach den ersten Eindrücken nur bestätigt werden. So dürfen sich die Passagiere über recht viel Platz vor ihren Knien freuen. Selbst dann, wenn der Vordersitz sehr weit nach hinten geschoben wird.

Ford Kuga Interieur

Hier macht sich daher der deutlich längere Radstand bemerkbar. Etwas überraschend ist dagegen, dass auch über dem Scheitel sehr viel Platz ist. Denn obwohl die neue Generation etwas flacher als der Vorgänger ist, berühren die Köpfe von größeren Mitfahrern vorne wie auch hinten nicht das Dach.

Etwas schade ist, dass sich an den Hintersitzen leider keine USB-Anschlüsse befinden. Dafür finden die Gäste aber einen solchen in dem Staufach in der Mittelkonsole vor. Das Kofferraumvolumen der neuen Generation ist ungefähr so groß wie das des Vorgängers, nämlich zwischen 475 - 645 Liter. Wenn die Hintersitze komplett umgeklappt werden, beträgt das Ladevolumen 1.423 - 1.534 Liter!

 

Kuga Motoren: Hybrid-Offensive, Benziner und Diesel

Ford Kuga Hybrid!

Der neue Kuga ist mit vielen unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und Motoren erhältlich. Benziner, Diesel und Hybrid-Bauarten. Somit findet jeder Interessent den passenden Antrieb. Lediglich ein reiner E-Antrieb fehlt noch, wird aber eventuell noch später angeboten. Die erhältlichen Motoren haben verbrauchen 1,2 - 5,7 Liter auf 100 km und haben die Energieeffizienzklasse A+ – C. Zudem sind alle Motoren an ein praktisches Start-Stopp-System gekoppelt, das automatisch reagiert.

Die Diesel-Versionen haben vier Zylinder, entweder 1,5 oder zwei Liter Hubraum und eine Leistung von entweder 120, 150 oder 190 PS. Ähnlich stark ist auch der erhältliche EcoBoost-Turbobenziner (120 PS oder 150 PS). Zudem ist der Kuga mit einer intelligenten Zylinder-Steuerung ausgestattet, die nur so viele Zylinder arbeiten lässt, wie gerade benötigt werden.

 

Plugin-Hybrid Ottomotor + Elektromotor

Mit dem Kuga 2.5 Duratec PHEV bietet der Hersteller einen Plugin-Hybriden an. Dieser wird von einem 2.5 Liter-Vierzylinder-Ottomotor und einen Elektromotor angetrieben. Der Ottomotor leistet alleine 112 kW / 152 PS und wird durch den 97 kW / 131 PS starken Elektromotor unterstützt. Der Plugin-Hybrid hat so einen Systemleistung von 165 kW / 225 PS und soll laut Hersteller in Kombination nur 1,5 Liter Super verbrauchen.

Der Elektromotor bezieht seine Energie durch eine eigene Batterie mit 14,4 kWh Kapazität, die Ladedauer beträgt etwas mehr als 6 Stunden an einen haushaltstypischen Steckdose. Mit einer Wallbox lädt der Plug-in Hybrid in 3,5 Stunden voll. Die rein elektrische Reichweite beträgt 56 Kilometer und die Höchstgeschwindigkeit (elektrisch) liegt bei 135 km/h.

 

Mild-Hybrid beim 2-Liter-Dieselaggregat

Der "2.0 EcoBlue mHEV" Motor wird in den Preislisten als Hybrid deklariert (2,0 l EcoBlue Hybrid), das ist etwas verwirrend und tatsächlich weit weg von einen "vollwertigen Hybridsystem". Bei dem genannten Dieselmotor hilft ein sog. Starter-Generator beim Anfahren und "Segeln" des Fahrzeuges.

Dieser 11,5 kW / 16 PS starker Elektromotor mit 50 Nm Drehmoment wird durch ein eigenes 48 Volt Bordnetz angetrieben, das beim Ausrollen & Bremsen Energie zurückgewinnt und diese in die Batterie einspeist. Rein elektrisch können diese Fahrzeuge meist nicht fahren und wenn dann haben diese nur magere 1-3 Kilometer Reichweite.

Der Vorteil eines Mild-Hybrid-System (mHEV) sind die Kosten der Technik (~ 1.000 Euro), gegenüberstehen etwa 0,3 bis 0,5 Liter Kraftstoff die pro 100 Kilometer eingespart werden können und ein paar Gramm weniger CO² Ausstoß. Einen staatlichen Umweltbonus gibt es bei einem solchen System nicht!

 

Getriebe & Antriebsart: viele Varianten

Neben einem sportlichen 6-Gang-Schaltgetriebe ist ein 8-Gang-Automatik-Getriebe erhältlich. Dadurch wird jede Fahrt ein echtes Erlebnis. Erstmals wurde der Kuga auch mit einem selektiven Fahrmodus-Schalter ausgestattet. Mit diesem kann der Fahrer unterschiedliche Dinge einstellen, wie zum Beispiel das Ansprechverhalten der Traktionskontrolle, der Servolenkung und auch des Gaspedals. Zudem besteht die Möglichkeit, wie bei vielen anderen Automatik-Autos, die Schaltstrategie ganz nach den eigenen Wünschen sowie auch auf die jeweilige Fahrsituation anzupassen.

 

Die Sicherheit im Ford Kuga

Das SUV ist mit vielen praktischen Sicherheits-Features ausgestattet. Mit an Bord sind zum Beispiel eine Verkehrsschilderkennung, ein Tempomat, ein Notbremsassistent samt Fußgängererkennung und ein Ausweich-Assistent. Diese Funktionen machen jede Fahrt sicherer und komfortabler. Falls es einmal zu einem Stau kommt, fährt das Kuga komplett selbstständig an und bremst zudem auch automatisch ab. Durch das optionale Head-up-Display hat der Fahrer stets den Blick auf der Straße und wird nicht unnötig abgelenkt. Eine weitere praktische Funktion ist der Parkassistent, der dabei hilft auch in enger Lücken sicher und bequem einzuparken.

Serienmäßige Sicherheitssysteme ab Ausstattung "Trend":

  • ABS & EBD (Antiblockier-Bremssystem mit elektronischer Bremskraftverteilung)
  • Elektronisches Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) mit Berganfahrassistent
  • Intelligentes Sicherheits-System (IPS – Intelligent Protection System): Frontairbag & Seitenairbag für Fahrer & (Beifahrer (Deaktivierung im Bordcomputer), Kopf-Schulterairbags vorn & hinten, Sicherheitsgurtstraffer & -gurtkraftbegrenzer vorn und an den hinteren äußeren Sitzplätzen, 3-Punkt-Sicherheitsgurte auf allen Plätzen (vorn höhenverstellbar), Warnsystem für nicht angelegten Sicherheitsgurt vorn und hinten.
  • ISOFIX-Halterungen inkl. Top-Tether Befestigungspunkte an den äußeren Sitzplätzen
    der 2. Sitzreihe
  • Notbremslicht, pulsierendes Aufleuchten der Bremsleuchten bei starkem Bremsen

Serienmäßige Assistenzsysteme:

  • Aktiver Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion (Active Park Assist) (ab "Vignale")
  • Aktiver Park-Assistent „Plus“ mit Ein- und Ausparkfunktion (Active Park Assist) mit teilautomatisierter Fahrzeugführung (ab "Vignale")
  • Fahrspur-Assistent inkl. Fahrspurhalte-Assistent
  • Falschfahrer-Warnfunktion
  • Fernlicht-Assistent
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer mit Tempolimit-Anzeige
  • Müdigkeitswarner (ab "Titanium X")
  • Post-Collision-Assist
  • Pre-Collision-Assist inkl. Auffahrwarnsystem mit Fußgänger- und
    Fahrraderkennung
  • Park-Pilot-System vorn und hinten

Aufpreispflichtige Fahrerassistenz-Pakete:

  • Aktiver Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion (Active Park Assist) mit teilautomatisierter Fahrzeugführung (nur i. V. mit Automatikgetriebe) (bereits serienmäßig bei "Vignale")
  • Ausweichassistent (EAS – Evasive Steer Assistance)
  • iACC – Intelligent Adaptive Cruise Control (adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Verkehrsschild-Erkennungssystem)
  • Stau-Assistent mit Stop & Go Funktion und Fahrspur-Pilot (nur i. V. mit Automatikgetriebe)
  • Pre-Collision Assist inkl. Auffahrwarnsystem (mit Fußgänger- und Fahrraderkennung)
  • Müdigkeitswarner (bereits serienmäßig ab "Titanium X")
  • Toter-Winkel-Assistent (BLIS – Blind Spot Information System) inkl. Cross Traffic Alert
  • u.m. (siehe Broschüren & Preislisten)

 

EURO-NCAP-Crashtest


Der Ford Kuga der 3. Generation erhielt beim Euro NCAP Crashtest 2019 fünf von fünf Sternen

Das Ergebnis im Einzelnen:

  • Insassenschutz - 35,2 Punkte (92 Prozent)
  • Kindersicherheit - 42,6 Punkte (86 Prozent)
  • Fußgängerschutz - 39,6 Punkte (82 Prozent)
  • Sicherheitsassistenzsysteme - 9,5 Punkte (73 Prozent)

Quelle:
https://www.euroncap.com/de/results/ford/kuga/39116

Fotos © by Ford

 

 

Motoren & Technische Daten: Ford Kuga III


 

Ford Kuga Abmessungen

 Fahrzeug Abmessungen

Länge: 4.614 - 4.629 mm
Breite: 1.883 mm
Höhe: 1.666 - 1.680 mm
Radstand: 2.710 mm

>> Abmessungen aller SUVs

 

Ford Kuga Kofferraumvolumen

Kofferraumvolumen

Ladevolumen normal: 475 - 645 Liter
Ladevolumen bei umgeklappten Rücksitzen: 1.423 - 1.534 Liter

>> SUVs nach Kofferraumgröße

 

Ford Kuga - Gewicht & Anhängelast

Leergewicht: 1.564 kg - 1.844 kg

Anhaengelast

Zulässige Anhängelast (12%)
Ungebremst: 750 kg
Gebremst: 1.200 kg - 2.100 kg

>> Anhängelasten aller SUVs

 

Was kostet der neue Ford Kuga?

Der Einstiegspreis für den neuen Ford Kuga liegt bei 26.300 Euro. Allerdings kann der Preis, je nach Ausstattung, noch etwas höher ausfallen.

Das kosten die verschiedenen Typen & Modelle:

Auch interessant:

>> Alle SUVs ab 20.000,- Euro

 

Ford Kuga - Technische Daten, Kataloge & Preislisten

Ford Kuga - Datenblätter, Preisliste & Kataloge

Hier finden sich zum Ford Kuga alle technischen Daten und PDF-Dateien zum Downloaden - Preislisten, Kataloge und Datenblätter!

>> Technische Daten, Preislisten und Kataloge

 

Ford Kuga Bilder


Mit Klick auf ein Bild öffnet sich die Gallery!

  • ford-kuga-interieurford-kuga-interieur
  • ford-kuga-seitenperspektive-standbild-ford-kuga-seitenperspektive-standbild-

Fotos © by Ford

Ford Kuga Videos


 

 Interessante Beiträge:

>> Alle Mittelklasse SUVs
>> Mitteklasse Vergleich aktueller SUVs

 

Weiterführende Webseiten zum Ford Kuga:

>> Ford Kuga bei Wikipedia
>> Ford Kuga ADAC Test
>> Bekannte Probleme beim Ford Kuga
>> Ford Kuga Forum
>> Zubehör für den Ford Kuga

 

SUV-Ranking - das sind die Besten SUVs

suv rankings xxsSUVs nach verschiedene Kriterien sortiert. Die Bestenlisten im Überblick: Top der günstigsten SUVs; Top der sparsamsten Diesel & Top der sparsamsten Benziner-SUV; Topliste - SUVs nach Abmessungen / Größe; Topliste - SUVs nach Kofferraumgröße; Topliste Anhängelast - die besten Zugpferde; Wattiefe - Top SUV & Geländewagen;

>> Zur SUV-Ranking Übersichtsseite

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!