SUV-Letter
Trag dich hier in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhälst du eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!
Modell-Verzeichnis

Der günstigste SUV in Deutschland – Dacia Duster die neue Generation

Dacia Duster 2. Generation 

Daten zum Fahrzeug:

  • Dacia - rumänischer Autohersteller
  • Produktionsstandort - Pitesti, Rumänien
  • Segment - Kompaktlasse-SUV
  • Bauzeit - 2018 bis Heute
  • Marktstart - 01/2018
  • Motoren: Benzin- & Dieselmotor

Nach fast acht Jahren ist die zweite Generation des Dacia SUV Modells auf den Markt gekommen und verspricht neben einer veränderten Optik und umgestalteten Innenraum auch Verbesserungen in Sachen Verarbeitung. Der Dacia Duster offeriert hierbei neun verschiedene Versionen und Ausstattungsvarianten, die mit einem beispiellosen Preis im erfolgreichsten Fahrzeugsegment Allradvergnügen und Innovationstechnik bieten sollen.

 

 

Konzept und Design

Mit der Tochterfirma Dacia ist es Renault äußerst profitabel gelungen, preiswerte Fahrzeuge mit solider Konstruktion anzubieten. Dieses Konzept ist gerade auf dem stark umkämpften europäischen Markt nahezu konkurrenzlos. Der neue Dacia Duster wirkt mit nur wenigen Veränderungen am Design optisch deutlich markanter als sein Vorgänger.

Die Abmessungen des Fahrzeuges sind hierbei zwar fast unverändert geblieben, doch konnte das Erscheinungsbild durch klare Kanten im Bereich der vorderen Stoßstange und den eingelassenen Nebelscheinwerfern noch deutlicher ausdefiniert werden, um den klassischen „Offroad-Look“ zu unterstützen. Diesen hebt auch der aus Kunststoff gefertigte silberfarbene Unterfahrschutz (gegen Aufpreis) hervor, der in der neuen Version des Dacia SUV nun deutlich größer ausfällt und sich bis kurz unter den Grill des Kühlers hochzieht.

Dacia Duster 2018 SUV Heckperspektive

Die markante Frontoptik erhielt ihr verstärkt wirkendes Profil dadurch, dass die Hauptscheinwerfer nun weiter nach außen platziert wurden. Durch die veränderte Linienführung der Fahrzeugseite, das Anheben der Fensterkante und die Verstärkung des Rahmens für das dritte Seitenfenster, wirkt der Duster jetzt insgesamt bulliger. Neben dem mit neuen Chromelementen verzierten Frontgrill ist auch die seitlich am Fender angebrachte Kunststoffstrebe, welche mit dem Dacia 4 WD-Logo versehen wurde, eine optische Neuerung.

Auf die Plastikeinfassung wurde bei der neuen silberfarbenen Dachreling verzichtet, sodass diese nun hochwertiger wirkt. Die Heckpartei wurde dem gesamten Erscheinungsbild angepasst und die Rückleuchten ebenfalls weiter nach außen versetzt.

 

Interieur

Der Innenraum des Dacia SUV wurde umgestaltet und nach ergonomischen Gesichtspunkten mit neuem Design entworfen. Selbstverständlich kann man bei einem Fahrzeug in dieser Preiskategorie nicht die Verwendung edler Materialen erwarten, aber durch das Setzen sinnvoller Stil- und Anwendungsbereiche ist es gelungen, die Hartplastikelemente hochwertiger wirken zu lassen. Der Dacia Duster verfügt nun das modern anmutende Vierspeichenlenkrad, welches jetzt auch in der Tiefe verstellbar ist.

Cockpit und Mittelkonsole wirken aufgeräumt und übersichtlich. Zwar scheint die Auflösung des Monitors zum Infotainmentfeature etwas klein geraten zu sein, dennoch leiden die Zubehörfaktoren wie die virtuelle Rundumsicht darunter nicht. Insgesamt ist das Mediacenter etwas höher positioniert worden, was positiven Einfluss auf Bedien- und Ablesbarkeit hat.

Dacia Duster 2018 SUV Interieur

Die Windschutzscheibe wurde weiter nach vorn gezogen und stärker geneigt, sodass sich ein positiveres Raumgefühl ergeben hat. Die Verarbeitung der Bedienungselemente für Lüftung und Heizung ist gut. Ebenfalls deutlich verbessert als im Vorgängermodell zeigen sich die neuen Sitze. Sie bieten ausreichenden Seitenhalt, die Polsterung ist straff und es ist eine Lordosenstütze verfügbar (Aufpreis). Genügend Stauraum findet sich im beleuchteten Handschuhfach, unter dem Beifahrersitz, an den Türseiten und hinter den vorderen Sitzen. Die Rückbank ist geteilt sowie komplett umklappbar und erhöht so das Kofferraumvolumen auf bis zu 1478 Liter.

Für die Allradvarianten ist ein sogenanntes 4x4-Display erhältlich. Dann zeigt der Duster auf dem Monitor einen Kompass, den Neigungswinkel und das Gefälle an.

 

Ausstattung und Sicherheit

Je nach Modellvariante oder gegen Aufpreis bietet der neue Dacia SUV moderne Sicherheits- und Ausstattungselemente. Bei einem Unfall sind die Insassen nun durch funktionelle Windowbags und Front- sowie Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, die serienmäßig vorhanden sind, wesentlich besser geschützt. Abblendlicht mit Automatikerkennung und ein Totwinkelwarner, welcher anhand einer Kontrollleuchte am entsprechenden Außenspiegel auf Gefahren aufmerksam macht, ergänzen die Assistenzsysteme. ESP und ABS, auch verfügbar mit einem elektronischen Bremsassistenten und die Multiview-Einparkhilfe, welche in Funktion tritt, sobald der Rückwärtsgang eingelegt wird, ergänzen das Programm ebenso wie die neue Bergan- sowie Bergabfahrhilfe.

Mit verstärkter Karosserie und hoher Bodenfreiheit meistert der Duster unterschiedliche Straßen- und Geländesituationen. Versionsabhängig bietet das Touchscreendisplay „Media-Nav Evolution“ moderne Multimediatechnik mit Bluetooth, TMC-Navigation, Audio Streaming, USB- und AUX-Anbindung. Klimaautomatik, schlüssellose Keycard, und Tempomat sind ebenfalls Bestandteil der Modellreihen. Als Zubehör bietet Dacia unter anderem eine abnehmbare Anhängerkupplung sowie die Paketlösungen „Adventure“ und „Offroad“ an, die das Fahrzeug mit Seitenschutz, Verbreiterungen, Frontbügel und Trittstufen individuell aufwerten. Der neue Dacia Duster ist beim Händler in den vier Ausstattungslinien Access, Essential, Comfort und Prestige verfügbar.

 

Motoren und Technik

An der Motorenauswahl hat Dacia, beziehungsweise Renault wahrlich nicht gespart. Vier Benzin- und vier Diesel-Motoren sowie ein LPG-Flüssiggasaggregat befinden sich im Angebot. Der 1,6-Liter-Benziner mit 115 PS ist solide allerdings ein wenig in die Jahre gekommen und etwas durchzugsschwach, weshalb sich schon beim Vorgängermodell viele Kunden für die 1,2 Liter Benzinmotorversion mit 125 PS entschieden haben. Das turbogetriebene Direkteinspritzeraggregat ist innovativer, läuft kultiviert ruhig und ist agiler am Gas. Der 1,5-Liter-Diesel ist mit 90 und 110 PS erhältlich.

Dacia Duster 2018 SUV Motor

Der Geräuschpegel konnte in den neuen Duster-Modellen durch die Verwendung neuer Dämmmaterialien und einer neuen, dickeren Windschutzscheibe erheblich reduziert werden. Dem Fahrverhalten zugutekommt auch eine neue Lenkung mit elektronischer Unterstützung, wodurch der Dacia SUV nun direkter auf Lenkbewegungen anspricht. Kunden, die sich für die Allradversion des Duster entscheiden, müssen auf ein Automatikgetriebe verzichten, welches nur in der 4x2 Version angeboten wird. Für ein Plus an Fahrkomfort, Agilität und Geländetauglichkeit sind sowohl beim Benziner als auch beim Diesel die leistungsstärkeren Motoren empfehlenswert.

Die 4x2 Versionen kann man nur bedingt als geländegängigen Offroader bezeichnen, doch das stellt sich bei den Allradversionen schon ganz anders dar. Mit Sechsganggetriebe und einem Drehmoment von 205 Newtonmetern zeigt der 4x4 Diesel klare Offroadfähigkeiten, die bei vielen anderen Herstellern nur durch teure, ausgeklügelte Sensoren-und Techniksysteme möglich erscheinen. Den niedrigsten Verbrauch weist der 90 PS-Diesel Motor der variante 4x2 auf, der kombiniert bei 4,4 Litern auf 100 Kilometern liegen soll. Ein weiteres wichtiges Kriterium vieler Kunden bei der Auswahl eines SUV-Fahrzeugs ist die Zuglast, welche bei den Allradvarianten des Dusters bei 1500 Kilogramm liegt.

 

 

Bilder und Videos


Dacia Duster 2. Generation Bilder

Mit Klick auf ein Bild öffnet sich die Gallery!

  • Dacia-Duster-2018-SUV-Interieur-Boardcomputer-2Dacia-Duster-2018-SUV-Interieur-Boardcomputer-2
  • Dacia-Duster-2018-SUV-HeckperspektiveDacia-Duster-2018-SUV-Heckperspektive

Fotos © : Dacia


Dacia Duster 2. Generation Video


Technische Daten: Dacia Duster 2. Generation

Typ: Daten Leistung: Verbrauch Emission
Ottomotor:

1.0 TCe 100
(seit 7/2019)

3 Zylinder 999 cm³, 74 kW  (101 PS) / 5000 1/min, 160 Nm bei 2750 1/min, 5-Gang-Schalter, 4x2

5,5-5,6 l Super

125-127 g/km
Euro 6d-TEMP

1.2 TCe 125
(1/2018-9/2018)

4 Zylinder 1598 cm³, 92 kW  (125 PS) / 5250 1/min, 205 Nm bei 2300 1/min, 6-Gang-Schalter, 4x2 o. 4x4

6,2-6,4 l Super

138-145 g/km
Euro 6

1.3 TCe 130
(seit 2019)

4 Zylinder 1332 cm³, 96 kW  (131 PS) / 5000 1/min, 240 Nm bei 1600 1/min, 6-Gang-Schalter, 4x2 o. 4x4

6,0-6,4 l Super

138-145 g/km
Euro 6d-TEMP

1.3 TCe 150
(seit 2019)

4 Zylinder 1332 cm³, 110 kW (150 PS) / 5000 1/min, 250 Nm bei 1700 1/min, 6-Gang-Schalter, 4x2 o. 4x4

6,0-6,4 l Super

138-145 g/km
Euro 6d-TEMP

1.6 SCe 115
(1/2018-9/2018)
4 Zylinder 1598 cm³, 84 kW  (115 PS) / 5500 1/min, 156 Nm bei 4000 1/min, 5-Gang-Schalter o. 6-Gang-Schalter, 4x2 o. 4x4 6,6 - 7,0 l 149 - 158 g/km
Euro 6

1.6 SCe 115
(9/2018-7/2019)

4 Zylinder 1598 cm³, 84 kW  (115 PS) / 5500 1/min, 156 Nm bei 4000 1/min, 5-Gang-Schalter o. 6-Gang-Schalter, 4x2 o. 4x4

6,5 - 6,9 l*

149 - 158 g/km*
Euro 6

       
LPG      

1.6 SCe 115 LPG
(1/2018-9/2018)

4 Zylinder 1598 cm³, LPG: 80 kW (109 PS) Benzin: 84 kW (114 PS) / 5500 1/min, 144 Nm bei 4000 1/min

6,9 [8,8 LPG]  l

156 g/km [141 g/km LPG]
Euro 6

1.6 SCe 115 LPG
(9/2018-7/2019)

4 Zylinder 1598 cm³, LPG: 80 kW (109 PS) Benzin: 84 kW (114 PS) / 5500 1/min, 144 Nm bei 4000 1/min

6,8 [8,7 LPG]  l

156 g/km [141 g/km LPG]
Euro 6d-TEMP

       
Dieselmotor:      

1.5 dCi 90
(1/2018-9/2018)

4 Zylinder 1461 cm³, 66 kW (90 PS) / 3750 1/min, 200 Nm bei 1750 1/min 6-Gang-Schalter, (4x2)

 4,4 l

115 g/km
Euro 6

1.5 dCi 95
(9/2018-7/2019)

4 Zylinder 1461 cm³, 70 kW (95 PS) / 3750 1/min, 240 Nm bei 1750 1/min, 6-Gang-Schalter, (4x2)

4,4 l

115 g/km
Euro 6d-TEMP

1.5 dCi 110
(1/2018-9/2018)

4 Zylinder 1461 cm³, 80 kW  (109 PS) / 4000 1/min, 260 Nm bei 1750 1/min, 6-Gang-Schalter, (4x2 o. 4x4)

 4,4 - 4,7 l

115 - 123 g/km
Euro 6

1.5 dCi 115
(seit 2018)

4 Zylinder 1461 cm³, 85 kW  (116 PS) / 3750 1/min, 260 Nm bei 2000 1/min, 6-Gang-Schalter, (4x2 o. 4x4)

4,4 - 4,7 l

115 - 123 g/km
Euro 6d-TEMP

* Je nach Getriebewahl und Antriebsart

 

Was kostet der Dacia Duster?

Als Fazit bleibt, der Dacia Duster ist erwachsen geworden. Die zweite Generation ist wesentlich moderner als das Vorgängermodell und konnte in vielen Bereichen verbessert werden. Wertigere Materialen, Assistenzsysteme, technische Neuheiten, diverses Zubehör und eine zeitgemäße Ausstattungsvielfalt könnten für eine weitere, durchaus noch positivere Positionierung am europäischen Fahrzeugmarkt führen. Eines der Hauptkaufargumente bleibt natürlich der günstige Einstiegspreis und der geringe Wertverlust. Das Basismodell ist der Dacia Duster Access TCe 100 4x2 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 11.790 Euro.

Dacia Duster - Datenblätter, Broschüren & Preislisten

Dacia Duster - Datenblätter, Preise & Kataloge

Dacia Duster - Hier finden Sie alle technischen Datenblätter, Preislisten, Broschüren und Kataloge als PDF-Dateien zum Downloaden!

>> Technische Daten, Preislisten & Broschüren zum Dacia Duster

 

SUV-Ranking - das sind die Besten SUVs

suv rankings xxsSUVs nach verschiedene Kriterien sortiert. Die Bestenlisten im Überblick: Top der günstigsten SUVs; Top der sparsamsten Diesel & Top der sparsamsten Benziner-SUV; Topliste - SUVs nach Abmessungen / Größe; Topliste - SUVs nach Kofferraumgröße; Topliste Anhängelast - die besten Zugpferde; Wattiefe - Top SUV & Geländewagen;

>> Zur SUV-Ranking Übersichtsseite

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!