Modell-Verzeichnis

 

 

SUV Marktübersicht - Alle aktuellen Modelle!

Runde 130 Modelle von 30 Marken werden aktuell angeboten! Hier schnell und einfach den Überblick holen - Alle aktuellen SUV Modelle, die auf dem deutschen Markt erhältlich sind!

SUV Marktübersicht

SUV haben sich durchgesetzt und das trotz der Kritik die immer noch von allen Seiten kommen! Mit über 20 Prozent Marktanteil ist das "SUV-Segment" heute ein wichtiger Zweig für einen Hersteller. Welche, die keine Fahrzeuge in dieser Sparte anbieten laufen Gefahr, überrollt zu werden!

 

>> Zur Marktübersicht

 

SUVs im direkten Vergleich

SUV Vergleich

Das SUV Segment boomt weiterhin, aktuell gibt es rund 130 SUV Modelle von rund 30 verschiedenen Marken! Hier kannst du die Fahrzeuge schnell und einfach vergleichen!
Hol dir hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle, die Neupreise, die Motoren und Daten! Die SUV-Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / Mittelklasse / Kompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

>> zum SUV - Vergleich

 

Anzeige:

 

 

SUV-Letter
Trag dich hier in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhälst du eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

BMW X3 (F25) - 2. Generation

BMW X3 F25

Der BMW X3 der zweiten Generation mit der interne Bezeichnung: F25 wurde von 2010 bis Herbst 2017 produziert und im November 2017 durch das Nachfolgemodell dem G01 ersetzt!

Auf dem Pariser Autosalon 2010 feierte der Nachfolger des X3 E83 seine Premiere. Der BMW X3, der im BMW-Werk Spartanburg produziert wurde, stellte neue Maßstäbe für Fahrdynamik, Agilität und Effizienz, wobei jedoch auch ein gesteigerter Fahrkomfort nicht zu kurz kam. Neben einer hohen technischen Ausstattung bot das Kompakt SUV auch ein variables, großzügiges Platzangebot, das lag auch daran das der X3 F25 so groß war, wie der erste X5 E53.

 

 

Design und Ausstattung

BMW X3 F25 Design

Mit einer Länge von 4,65 Metern hatte der BMW X3 F25 gewaltig an Größe zugelegt, wirkte aber trotzdem keinesfalls plump. Urbane Eleganz und fließende Linien dominierten das Design des SUVs. Durch die flache Frontpartie, kombiniert mit dem hochabschließenden Heck entstand eine dynamische Keilform, die sportlichen Fahrspaß versprach. Wie auch beim Vorgängermodell dominierte die Front des X3 von der nach vorn strebenden, markentypischen BMW-Niere.

Daneben sorgten große Scheinwerfereinheiten, eine kraftvoll ausgeprägte Frontschürze und die markant designte Motorhaube für ein selbstbewußtes Auftreten des SUV´s. Auch bei der Anordnung der Lichtquellen blieb BMW seiner X-Linie treu: Die Nebelscheinwerfer wurden weit nach außen positioniert und bildeten zusammen mit den Doppelrundscheinwerfern die markentypische Optik.

BMW X3 F25 Innenraum

Auch der Innenraum des BMW SUVs wurde komplett überarbeitet und bot durch den Einsatz hochwertiger Materialien und eine charakteristische dreidimensionale Flächengestaltung ein elegantes Premium-Ambiente. Doch nicht nur Komfort, auch Funktionalität wurde im X3 großgeschrieben. Mit einem Ladevolumen von 550 bis 1.600 Litern erreichte der X3 Bestwerte in seinem Segment und bot daneben auch ein individuell nutzbares Platzangebot mit vielen Staufächern. Unübertroffen war auch die Größe des 8,8 Zoll hochauflösenden Monitors des Navigationssystems.

 

BMW X3 Motoren

Zum Marktstart standen dem X3 zwei Motorisierung zur Verfügung. Der X3 xDrive20d wurde von einem 2,0-Liter-Turbodieselmotor mit Common-Rail-Direkteinspritzung angetrieben. Der Vierzylinder leistete 135 kW/184 PS mit einem maximalen Drehmoment von 380 Nm zwischen 1.750 und 2.750 min-1. Er beschleunigte in 8,5 sec von null auf 100 km/h und brachte eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h auf die Straße.

Als zweite Variante bot BMW den X3 xDrive35i an. Der 3,0 Liter große Reihensechszylinder-Benziner war mit BMW TwinPower Turbo, Benzin-Direkteinspritzung und VALVETRONIC ausgestattet. Er erzeugte eine Leistung von 225 kW/306 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm, das zwischen 1.200 und 5.000 min-1 zur Verfügung stand. In nur 5,7 sec beschleunigte der X3 xDrive35i von null auf 100 km/h und erreichte eine satte Höchstgeschwindigkeit von 245 km/h. Sein im EU-Testzyklus ermittelter Durchschnittsverbrauch lag bei 8,8 l/100 km, der CO2-Ausstoß bei 204 g/km.

 

2012 Erweiterung der X3 Motorenpalette

Der BMW xDrive28i mit 180 kW (245 PS) beschleunigte in sportlichen 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h bei einem Durchschnittsverbrauch von 7,4 l/100 km. Der xDrive20i spurtete mit 135 kW (184 PS) in 8,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h und verbrauchte durchschnittlich 7,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer.

Bei den Dieselmotoren übernahm der sDrive18d die Rolle des Einstiegsmodells. Sein BMW TwinPower Turbo 4-Zylinder Dieselmotor begnügte sich im EU-Testzyklus mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,1 l/100 km (5,4 l/100 km mit Automatic Getriebe). Er brachte die Motorkraft von 105 kW/143 PS mit dem BMW typischen Hinterradantrieb auf den Asphalt – mit einem maximalen Drehmoment von 360 Nm zwischen 1.750 und 2.500 U/min.

Ein weiteres Dieselggregat war der xDrive30d, seine Leistung: 190 kW (258 PS) und 560 Nm maximales Drehmoment ab 1.500 U/min. Sein Durchschnittsverbrauch betrug nur 6,0 Liter je 100 Kilometer und dank des serienmäßigen Partikelfilters liegt der CO2-Ausstoß bei niedrigen 159 g/km. Als Diesel-Topmodell rundete der kraftvolle xDrive35d mit 230 kW (313 PS) und einem sparsamen 6,0 l/100 km Durchschnittsverbrauch das Dieselangebot ab.

 

Fahrwerk und Technik

BMW X3 F25 im leichtem Gelände!

Wie auch alle anderen BMW X-Modelle verfügte der X3 der zweiten Generation über eine extrem verwindungssteife Karosserie, präzise definierte Trägerstrukturen und groß dimensionierte Deformationszonen.

Das Fahrwerk des X3 SUVs war eine komplette Neuentwicklung. Durch die Kombination einer Doppelgelenk-Zugstrebenachse vorn, einer Fünflenker-Hinterachse und einer, gegenüber dem Vorgängermodell 92 mm breiteren Spur wurde optimale Agilität und Fahrkomfort ermöglicht.

Die erstmals eingesetzte elektromechanische Servolenkung (EPS) einschließlich Servotronic-Funktion sorgte für ein leichtes Handling. Durch die Option Sportlenkung wurden die Lenkradbewegungen reduziert und eine Spurtreue beim Geradeauslauf gewährleistet. Als Sonderausstattung war erstmals für ein X-Modell die Dynamische Dämpfer Control erhältlich. 

 

Sicherheit und Ausstattung

BMW X3 F25 Innenraum

Die serienmäßige Sicherheitsausstattung des X3 umfasste Front-, Becken-, Thorax- und seitliche Kopfairbags. Außerdem sorgten Dreipunkt-Automatikgurte auf allen Plätzen, Gurtkraftbegrenzer, Gurtstrammer, crashaktive Kopfstützen und ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond für die Sicherheit der Insassen.

BMW bot für den X3 ein großes Angebot an Extras. Angefangen bei einer Klimaautomatik mit 2-Zonenregelung, über ein Panorama-Glasdach bis hin zu hochwertigen Audio-Systemen. Konkurrenzlos im Segment war die von BMW ConnectedDrive zur Verfügung gestellte Auswahl der Fahrerassistenzsysteme. So war das SUV zum Beispiel mit Systemen wie dem Head-Up-Display, adaptiven Kuvernlicht, Fernlichtassistent und Rückfahrkamera ausgestattet. Zusätzlich wurde durch BMW ConnectedDrive eine uneingeschränkte Internet-Nutzung im Fahrzeug ermöglicht.

 

BMW X3 Facelift 2014

BMW X3 F25 Facelift 2014

BMW X3 F25 wurde 2014 einer Modellpflege unterzogen, er präsentierte sich mit überarbeiteten Doppelrundscheinwerfern (mit LED-Technologie), Außenspiegeln mit integrierten Blinkern, einer markanteren Doppelniere sowie neuen Front- und Heckstoßfängern.
Auch die Fahrassistenz- und Infotainmentsysteme im Q3 wurden modifiziert und boten nun einige Neuheiten wie beispielsweise den iDrive Controller mit integriertem Touchpad, den Parkassistent, das vollfarbige BMW Head-Up Display sowie einen blendfreien Fernlichtassistent. Ebenfalls stand ab dem Modelljahr 2014 der Driving Assistent Plus zur Verfügung, der unter anderem ein Spurverlassenswarnung, eine aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion und präventiven Fußgängerschutz beinhaltete.

 

Zwei leistungsstärkere Dieselmotoren

Auch unter der Haube des X3 wurde einiges modernisiert. Die neue Motorenpalette umfasste vier Diesel- und drei Ottomotoren mit einem Leistungsspektrum von 110 kW/150 PS bis 230 kW/313 PS. Seine Weltpremiere feierte der neue Zweiliter-Turbodiesel im xDrive20d, dessen Leistung von 135 kW/184 PS auf 140 kW/190 PS gestiegen war, während der Verbrauch mit durchschnittlich 5,1 l / 100 km im Vergleich zum Vorgänger sank.

Als zweite Neuheit stellte BMW den 110 kW/150 PS starken sDrive18d vor. Das Dieseleinstiegsmodell hatte einen Durchschnittsverbrauch von 4,7 Liter und einen CO²-Ausstoß von 123 g. Weiterhin im Angebot waren der bewährte xDrive30d mit 190 kW (258 PS) sowie das 313 PS starke Spitzenmodell xDrive35d.

Als Benziner standen weiterhin der xDrive20i (184 PS) und der xDrive28i mit 180 kW/245 PS zur Verfügung. Ergänzt wurde das Benzinerangebot von dem xDrive35i, der 225 kW/306 PS mit einem maximalen Drehmoment von 400 Nm zwischen 1.200 und 5.000 min-1. Den Sprint von null auf 100 km/h absolviert das Topmodell unter den Benzinern in 5,6 Sekunden.

Weitere Daten siehe Tabelle.

 

 


BMW X3 F25 Bilder und Video


X3 F25 Bilder

  • BMW-X3-10
  • BMW-X3-11
  • BMW-X3-12

  • BMW-X3-13
  • BMW-X3-14
  • BMW-X3-15

  • BMW-X3-16
  • BMW-X3-2
  • BMW-X3-3

Fotos: BMW


X3 Facelift 2014 Bilder:

  • BMW-kompakt-suv-X3-Cockpit
  • BMW-kompakt-suv-x3
  • Kompakt-suv-bmw-x3-seitenansicht

  • bmw-kompakt-suv-x3-heck
  • bmw-x3-kompakt-suv-kuehlergrill

Fotos: BMW


X3 Video


Technische Daten: BMW X3 F25 Modelle

Motor Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch CO2-Emissionen
 
Ottomotoren
sDrive20i
(3/2014-2/2016)
4 Zylinder Reihenmotor / 1997 cm³ / 135 kW (184 PS) / 270 Nm 8,2 l 163 g/km
Euro 6
xDrive20i
(9/2011-2017)
4 Zylinder Reihenmotor / 1997 cm³ / 135 kW (184 PS) / 270 Nm 7,5-7,9 l 171-183 g/km
Euro 5
xDrive28i
(3/2012-2017)
4 Zylinder Reihenmotor / 1997 cm³ / 180 kW (245 PS) / 350 Nm 7,5 l 175 g/km
Euro 5
xDrive28i
(10/2010-2/2012)
6 Zylinder Reihenmotor / 2996 cm³ / 190 kW (258 PS) / 310 Nm 9,0 l 210 g/km
Euro 5
xDrive35i
(11/2010-2017)
6 Zylinder Reihenmotor / 2979 cm³ / 225 kW (306 PS) / 400 Nm 8,8 l 204 g/km
Euro 5
 
Dieselmotoren
sDrive18d
(4/2014-2017)
4 Zylinder Reihenmotor / 1995 cm³ / 110 kW (150 PS) / 360 Nm 5,1-5,2 l 134-136 g/km
Euro 6
sDrive18d
(11/2012-4/2014)
4 Zylinder Reihenmotor / 1995 cm³ / 105 kW (143 PS) / 360 Nm 5,1-5,4 l 135-142 g/km
Euro 5
xDrive20d
(4/2014-2017)
4 Zylinder Reihenmotor / 1995 cm³ / 140 kW (190 PS) / 400 Nm 5,4-5,6 l 131-136 g/km
Euro 6
xDrive20d
(11/2010-4/2014)
4 Zylinder Reihenmotor / 1995 cm³ / 135 kW (184 PS) / 380 Nm 5,6 l 147-149 g/km
Euro 5
xDrive30d
(3/2011-2017)
6 Zylinder Reihenmotor / 2993 cm³ / 190 kW (258 PS) / 560 Nm 6,0 l 156 g/km
Euro 6*
xDrive35d
(9/2011-2017)
6 Zylinder Reihenmotor / 2993 cm³ / 230 kW (313 PS) / 630 Nm 6,1 l 157 g/km
Euro 6*

* bis 2014 Euro 5

>> BMW X3 - technische Daten, Kataloge & Preislisten zum downloaden!

 

Was kostet der BMW X3 F25?

Der BMW X3 kostete 2015, mit dem kleinsten Benzinmotor "sDrive20i" und 184 PS Leistung, sowie mit 8-Gang Steptronic-Getriebe in der Basisausstattung 39.250,- Euro!

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

Pfad: