SUV-Letter
Trag dich hier in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhälst du eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!
Modell-Verzeichnis

Das Fullsize-SUV Q7 basiert auf der Technik des Touareg und des Cayenne

Audi Q7 4l Mj 2009

Daten zum Fahrzeug:

  • Audi - deutscher Autohersteller
  • Produktionsstandort - Bratislava, Slowakei
  • Segment - Oberklasse-SUV
  • Bauzeit - 2005 bis 2015
  • Markststart - 09/2005
  • Motoren: Benzin- & Dieselmotoren

 

 

Die Modellgeschichte des Q7

Audi Q7 4l Mj 2009 Exterieur

Im September 2005 wurde der Audi Q7 erstmals auf der IAA in Frankfurt der Öffentlickeit präsentiert. Basierend auf der Studie Audi Pikes Peak Quattro, die auf der Detroit Motor Show 2003 vorgestellt wurde. Der Q7 galt zur Markteinführung als größter Geländewagen bzw. SUV deutscher Herkunft. Er basiert auf der gleichen Plattform die auch der VW Touareg und Porsche Cayenne nutzen. Für 2008 sollte eine Hybridversion auf Basis des 4,2-Liter-Ottomotors in Serie gehen, die allerdings abgelehnt wurde, da der Hersteller die Nachfrage als zu gering einschätzte.

Eine echte Verbundfertigung war die Produktion des Audi Q7. Während die eigentliche Entstehung des Audi Premium-SUVs im slowakischen Bratislava erfolgte, wurde das Werk von den deutschen Audi Werken Ingolstadt und Neckarsulm mit maßgeblichen Karosserieteilen, sowie zahlreichen Komponenten beliefert. Die Aggregate für den Audi Q7 kamen vorrangig aus dem ungarischen Motorenwerk von Audi in Györ.

 

Audi Q7 Ausstattungsvarianten

Der Audi Q7 4L wurde in 3 Ausstattungslinien angeboten:

  • Basisausstattun
  • S Line
  • S Line Sport

 

Angebotene Austattung des Audi Q7

Ausgestattet ist der Audi Q7 mit permanentem Allradantrieb (quattro). Dessen Torsen-Mittendifferenzial überträgt die Leistung an alle vier Räder - onroad und offroad. Der Audi Q7 besitzt - wie schon der Audi RS4 - das Torsen-Differenzial der neuesten Generation. Hier ist die Standard-Momentenverteilung im Verhältnis von 40 : 60 (vorne / hinten) ausgelegt. Auf Wunsch bot Audi eine dritten Sitzreihe (welche für maximal 1,60 Meter große Personen zugelassenen ist). Mit der dritten Sitzreihe bot das Fahrzeug Platz für 7 Personen.

Ebenso erreichten die Audi-Ingenieure durch eine aufwändige Stahl-Leichtbauweise und Karosseriebauteile, bestehend aus Aluminium, eine enorme Gewichtseinsparung.

 

Serienausstattung des Audi Q7

Ein Auszug der wichtigsten Serien-Ausstattungsmerkmale des Audi Q7 4L

  • Audi parking system
  • Ausstiegsleuchten
  • Dynamikfahrwerk
  • Elektronische Differenzialsperre EDS
  • Elektronisches Stabilisierungsprogramm ESP
  • Wäremschutzverglasung der Frontscheibe
  • Kindersitzbefestigung ISOFIX für die äußeren Fondsitze
  • Klimaautomatik
  • Lederlenkrad
  • Lichtsensor
  • MMI basic
  • Nebelscheinwerfer
  • u.v.m. (siehe Broschüren & Preislisten)

Die Serienausstattungen unterscheiden sich zum Teil und sind abhängig von der Wahl der angebotenen Ausstattungslinie.

 

Sonderausstattung des Audi Q7

Ein Auszug der wichtigsten Sonderausstattungsmerkmale des Audi Q7 4L

  • Abstandsregeltempomaten (Adaptive Cruise Control (ACC))
  • Luftfederung (Adaptive Air Suspension)
  • dynamisches Kurvenlicht
  • Spurwechselassistenten
  • optionale Einparkhilfe
  • Bluetooth-Autotelefon mit SIM Access Profile
  • Carbon-Keramik-Bremsanlage
  • Sportsitze vorn
  • Sitzheizung vorn und hinten
  • 3. Sitzreihe
  • Klimaautomatik
  • Mulitfunktionslenkrad bzw. Mulitfunktionssportlenkrad
  • Standheizung
  • u.v.m. (siehe Broschüren & Preislisten)

 

Innenraum des Audi Q7

Audi Q7 4l Interieur

Das Oberklassen SUV von Audi der Q7 hat ein enormes Platzangebot im Innenraum, somit hat jeder Passagier genügend Kopffreiheit und Beinfreiheit und dies nicht nur im vorderen Bereich des Fahrzeuges.

Der SUV Riese hat zudem noch sehr viel Lademöglichkeit, denn der Kofferraum ist im Normalzustand 775 Liter groß. Wird die Sitzreihe umgeklappt so entsteht ein Kofferraumvolumen von 2035 Liter. Alternativ kann die optional erhältlich 3. Rücksitzbank eingebaut werden und der Audi Q7 gibt Platz für bis zu 7 Personen.

Audi Q7 4l Kofferraum

Die Verarbeitung im Innenraum und speziell das Cockpit wurde mit hochwertigen Materialien durchgeführt. So kennt man Audi.

 

Motorenangebot des Audi Q7

Zum Serienstart geb es die Wahl zwischen zwei leistungsstarken Aggregaten:
Der neue, 4,2 Liter große V8 mit Benzin-Direkteinspritzung FSI leistet 257 kW (350 PS) und mobilisiert ein maximales Drehmoment von 440 Nm.

Der 3.0 TDI-Sechzylinder verfügt über ein Common Rail-Einspritzsystem der neuesten Generation mit Piezo-Inline-Injektoren. So verbindet er die hohe Leistung von 171 kW (233 PS) und ein bulliges Drehmoment von 500 Nm mit ausgeprägter Laufkultur und exzellenter Ökonomie.

Audi Q7 V12 TDI Motor

Von 2010 bis 2015 konnten sich Kunden zwischen fünf starken Aggregaten entscheiden; Zwei Benzinern und drei TDI-Motoren. Sie deckten eine Spanne von 176 kW (240 PS) bis 368 kW (500 PS) ab; alle beziehen den Kraftstoff per Direkteinspritzung.
Die Kraft fließt bei allen Motorversionen über eine sechsstufige bzw. ab 2010 eine achtstufige Tiptronic und den permanenten Allradantrieb quattro.

 >> Zu den Motoren des Audi Q7 4L

 

Die Sicherheit im Audi Q7

Der Audi Q7 ist in Sachen Sicherheit bestens aufgestellt, so besitzt dieser serienmäßig ESP und einen elektronischen Bremsassistent. Gegen Aufpreis konnten weitere Assistenzsysteme, wie etwa der Spurwechselassistenz oder auch die adaptive cruise control geordert werden.

Bei der passiven Sicherheit erhielt der Q7 beim Euro-NCAP-Crashtest 2006 vier von fünf Sterne. Dieser Wert ist durchschnittlich und für einen SUV in dieser Zeit ein akzeptabler Wert. Einzig beim Fußgängerschutz hat das Fahrzeug, bedingt durch seine Größe nur zwei von vier Sternen errreicht.

Die wichtigsten Sicherheits- & Assistenzsysteme:

  • Airbags (Fullsize-Airbags für Fahrer und Beifahrer, zweistufig auslösend, Seitenairbags vorn in die Sitzlehnen integriert, Kopfairbagsystem sideguard über die gesamte Seitenfläche im Bereich 1. bis optionale 3. Sitzreihe)
  • adaptive cruise control (Aufpreispflichtig) (automatische  Distanzregelung (Regelbereich 0 bis 200 km/h); erkennt vorausfahrende Fahrzeuge und hält den Abstand durch Bremsen und Beschleunigen)
  • Audi backguard (bei einer Heckkollision wird durch die Gestaltung des Sitzes der Oberkörper aufgefangen und der Kopf frühzeitig abgestützt; dadurch wird die Schutzwirkung erhöht bzw. die Gefahr eines Schleuder-
    traumas vermindert)
  • Audi parking system (akustische Einparkhilfe hinten, erleichtert das Einparken)
  • Audi parking system advanced (Aufpreispflichtig) (Erleichtert das Einparken durch akustisches Anzeigen des Abstands vorn und hinten, optisches Anzeigen des Abstands vorn und hinten sowie Bilddarstellung des
    Bereichs hinter dem Fahrzeug im MMI-Display, inklusive Hilfs- und Führungslinien).
  • Anti-Blockier-System (ABS) und elektronischer Bremskraftverteilung (EBV)
  • Elektronische Differentialsperre (EDS) (Das System bremst automatisch bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h bei unterschiedlich griffiger Fahrbahn die Antriebsräder auf zu glattem Untergrund ab und sorgt so für kraftvolles Vorwärtskommen)
  • elektronische Geschwindigkeitsregelanlage (Aufpreispflichtig)
  • Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP)
  • ISOFIX Kindersitzverankerung für die äußeren Fondsitzplätze der 2. Sitzreihe
  • Kindersitzbefestigung ISOFIX auf den Beifahrersitz (Aufpreispflichtig) (mit Deaktivierungsschalter für Beifahrerairbag)
  • Regensensor
  • Seitenaufprallschutz
  • Seitenairbags hinten (Aufpreispflichtig)
  • side assist (Aufpreispflichtig)(Der Spurwechselassistent unterstützt den Fahrer beim Wechseln der Fahrspuren, es überwacht den Bereich seitlich hinter dem fahrenden Fahrzeug und informiert den Fahrer über ein Signal im Außenspiegel, wenn das System ein anderes Fahrzeug auf der Nebenspur erkannt hat)
  • servotronic (geschwindigkeitsabhängige Regelung der Servolenkung)
  • u.m. (siehe Broschüren & Preislisten)

 

EURO-NCAP-Crashtest


Der Audi Q7 (4L) erhielt beim Euro NCAP Crashtest 2006 vier von fünf Sterne

Das Ergebnis im Einzelnen:

  • Insassenschutz - 30 Punkte (4 von 5 Sterne)
  • Kindersicherheit - 49 Punkte (4 von 5 Sterne)
  • Fußgängerschutz - 15 Punkte (2 von 4 Sterne)

Quelle:
https://www.euroncap.com/en/ratings-rewards/latest-safety-ratings/en/results/audi/q7/15688

 

Audi Q7 Modellpflege

Das modellgepflegte Fahrzeug wurde im Frühjahr 2009 vorgestellt, hauptsächlich wurde das Exterieur überarbeitet, wenn auch nur leicht. Modifiziert wurden die Stoßfänger, die sich farblich nun absetzen, der Unterfahrschutz und die Scheinfwerfer, die es optional mit Tagfahrlicht gab. Desweiteren wurde der Kühlergrill überarbeitet, anstatt horizontale Lamellen besitzt der neue nun vertikale Chromstäbe.

Auch wurden die Motoren überarbeitet, der 4,2 Liter große Diesel leistete nun 250 kW (340 PS) statt 240 kW (326 PS). Neben der Leistungssteigerung konnte aber auch der Verbrauch gesenkt werden. Bis 2010 kam noch die Sechsstufen-Tiptronic zum Einsatz, welche ab April 2010 durch die Achtstufen-Tiptronic abgelöst wurde.

 

Unterschied Facelift 2009


Q7 Front bis Modelljahr 2009 Q7 Front ab Modelljahr 2009
Audi Q7 4l Modelljahr 2005-2009 Front Audi Q7 4l ab Modelljahr 2009 Front
Q7 Heck bis Modelljahr 2009 Q7 Heck ab Modelljahr 2009
Audi Q7 4l Modelljahr 2005-2009 Heck Audi Q7 4l ab Modelljahr 2009 Heck

 

Auszeichnungen und Kritik über den Audi Q7:

Am 10. November 2005 erhielt der Q7 das "Goldene Lenkrad" in der Klasse SUV. Auch einen 2. Platz ergattern durfte er bei der Leserwahl "Die besten Autos 2006" der Zeitschrift Auto, Motor und Sport.

Audi Q7 4l Mj 2009 Exterieur

Jedoch wurde 2008 ein Konstruktionsmangel von ADAC festgestellt, bei dem es um die zwei eingebauten Längsträger geht. Da sie sich bei einem Zusammenprall mit einen Kleinwagen, bedingt durch Ihre Steifheit, nahezu unverformt in das andere Auto bohren. Trotz der überdurchschnittlichen Sicherheitsausstattung des Kleinwagens bleibt kaum eine Überlebenschance im Zusammenprall mit einem Q7.

Fotos © by Audi AG

 

 

Motoren & Technische Daten zum Audi Q7 (4L)


 

Audi Q7 4L Abmessungen

Fahrzeug Abmessungen

Länge: 5.086 mm
Breite: 1.983 mm
Höhe: 1.737 mm
Radstand: 3.002 mm

>> Abmessungen aller SUVs

 

Audi Q7 4L Kofferraumvolumen

Kofferraumvolumen

Ladevolumen normal: 775 l
Ladevolumen bei umgeklappten Rücksitzen: 2.035 l

>> SUVs nach Kofferraumgröße

 

Audi Q7 4L - Gewicht & Anhängelast

Leergewicht: 2.195 kg – 2.710 kg

Anhaengelast

Zulässige Anhängelast (12%)
Ungebremst: 750 kg
Gebremst: 3.500 kg

>> Anhängelasten aller SUVs

 

Was kostet der Audi Q7?

Der günstigste Audi Q7 "3.6 FSI quattro" kostete bei der Markteinführung mit dem 6-Gang-Tiptronic-Getriebe und in der Basisausstattung 49.100,- Euro

Das kosteten die verschiedenen Typen & Modelle:

Auch interessant:

>> Alle SUVs ab 50.000,- Euro

 

Broschüren, Technische Daten & Preislisten zum Audi Q7

Audi Q7 - Preise, Kataloge, Daten

Hier können Sie technische Datenblätter, Preislisten und Kataloge als pdf-Dateien downloaden!

>> Audi Q7 - Preislisten, Datenblätter und Kataloge

 

Audi Q7 4L Bilder


Mit Klick auf ein Bild öffnet sich die Gallery!

  • Audi-Q7-4l-Mj-2009-Exterieur-6-bAudi-Q7-4l-Mj-2009-Exterieur-6-b
  • Audi-Q7-V12-TDI-4l-Mj-2006-Exterieur--bAudi-Q7-V12-TDI-4l-Mj-2006-Exterieur--b

Fotos © by Audi AG

Audi Q7 4L Video


 

Interessante Beiträge:

>> Alle Oberklasse SUVs
>> Oberklasse-Vergleich aktueller SUVs

 

Weiterführende Webseiten zum Audi Q7 4L:

>> Der Audi Q7 bei Wikipedia
>> Gebrauchtwagen-Test vom Audi Q7
>> Gebrauchtwagen Check des Audi Q7
>> Audi Q7 Forum
>> Zubehör für den Audi Q7 4L

 

SUV-Ranking - das sind die Besten SUVs

suv rankings xxsSUVs nach verschiedene Kriterien sortiert. Die Bestenlisten im Überblick: Top der günstigsten SUVs; Top der sparsamsten Diesel & Top der sparsamsten Benziner-SUV; Topliste - SUVs nach Abmessungen / Größe; Topliste - SUVs nach Kofferraumgröße; Topliste Anhängelast - die besten Zugpferde; Wattiefe - Top SUV & Geländewagen;

>> Zur SUV-Ranking Übersichtsseite

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!