SUV-Letter
Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Volvo XC60 (2. Generation) - ab 48.050,- Euro

Der Volvo XC60 - Smart, komfortabel und voll mit High-Tech

Volvo XC60 2 Generation Exterieur SeitenperspektiveMit dem XC60 der zweiten Generation steigt Volvo in den Konkurrenzkampf mit Audi's Q5, dem BMW X3, dem Mercedes GLC, Jaguar's F-Pace und zahlreichen weiteren Anwärtern auf das beliebteste SUV der gehobenen Mittelklasse. Dabei verbindet das schwedische Unternehmen im neuen XC 60 seinen bekannten Sinn für feingeistiges Design mit einem komfortorientierten Ansatz und viel Technik.

Im Gegensatz zu Volvos größerem XC90 ist der kleinere Volvo SUV nur mit fünf Sitzen erhältlich. Er erhält jedoch die gleichen Motoren wie der große Bruder - jeweils 2.0-Liter-Motoren als Benzin- oder Dieselvariante, sowie ein Plug-in Hybridmodell. Gerade mit letzterem wollen die Schweden ihren Ehrgeiz unterstreichen, spätestens bis 2019 nur noch Autos mit einer eingebauten Form der Elektrifizierung zu verkaufen.

 

Inhalt:
Beschreibung
Bilder und Videos
Technische Daten
Preis

 

Raumangebot - Gutes Aussehen heißt nicht immer wenig Platz

Volvo XC60 Exterieur HeckperspektiveIn der Front fühlt sich der Volvo XC 60 so geräumig an, wie man es von einem derart großen SUV erwarten würde. Der Volvo SUV bietet zudem eine nützliche und wohldurchdachte Anordnung von mittleren und großen Stauräumen.

Wenngleich eine dritte Sitzreihe - im Gegensatz zu einigen beliebten Konkurrenzmodellen - nicht verfügbar ist, erfüllt der XC60 die in ihn gesetzten Erwartungen vollkommen. Es gibt genug Bein- und Kopffreiheit, um vier große Erwachsene auch für eine längere Reise bequem unterzubringen. Der großzügige Innenraum wird auch nicht durch die Wahl eines optional verfügbaren Panoramadachs beeinträchtigt. Der Einstieg ist vorne und hinten dank der breiten Türen zufriedenstellend, Passagiere müssen - auch hier wieder im Gegensatz zu einigen anderen beliebten Konkurrenten - keine unnatürlichen Posen einnehmen oder jahrelange Erfahrung im Yoga besitzen, um in den Volvo XC 60 einzusteigen.

 

Der Laderaum - In Schweden jagen sie Elche

Der Kofferraum liegt ziemlich hoch und bietet im Vergleich zu ähnlichen Modellen anderer Hersteller etwas weniger Volumen - es sollte also wenn überhaupt nur ein junger Elch sein, der mit dem neuen Volvo XC 60 transportiert wird.

Natürlich lassen sich auch im kleineren SUV der zweiten Generation ohne Probleme zwei Überseekoffer oder ein in sich zusammengefalteter Kinderwagen verstauen, und es bleibt dabei immer noch genug Stauraum für weitere Dinge übrig. Das Bedürfnis nach einer größeren Zuladung lässt sich außerdem leicht mit einer umgeklappten Rückbank befriedigen. Die Rücksitze lassen sich vollständig versenken und bilden eine ebene Ladefläche, welche dank der schmalen Ladeklappe auch mit wenig Aufwand befüllt werden kann. Ultimativ wird der Nutzen des Kofferraums im neuen Volvo XC60 nur durch die sehr steil geneigte Heckscheibe behindert.

 

Komfort - Ein rollendes High-Tech Wohnzimmer

Volvo XC60 2 Generation InterieurDie Sitze des neuen Volvo XC60 sind in Bezug auf Komfort und Unterstützung nicht weniger als hervorragend. Zahlreichen Anpassungsoptionen ermöglichen Piloten jedes Alters oder körperlichen Zustands die richtige Position zum Fahren zu finden. Doch nicht nur die Sitze sorgen für ein angenehmes Fahrgefühl im XC60. Selbst mit den optionalen 19-Zoll Rädern fährt sich der SUV ruhig und souverän und wird höchstens auf Rumpelackern mit sich schnell wiederholenden Schlaglöchern etwas aus der Ruhe gebracht. Sollte der Arbeitsweg jedoch das regelmäßige Befahren solcher Strecken notwendig machen, lässt sich auch dieses Problem leicht mit der Nachrüstung der optionalen, jedoch sehr kostenintensiven Luftfederung beheben.

Der T5-Benzinmotor aus dem Hause Volvo ist nicht die eindrucksvollste Klangeinheit, wenn er gerade aufgewacht ist, hört sich jedoch etwas gedämpfter an als die Dieselvariante. Das Automatikgetriebe, welches standardmäßig und modellübergreifend in allen Varianten verbaut wird, verrichtet seinen Dienst zuverlässig.

Straßenlärm oder störende Geräusche von außen nimmt man im XC 60 nur sehr gedämpft wahr, dies war letztlich auch das Versprechen der Schweden, welche für den neuen SUV bewusst den Komfort über die Sportlichkeit gesetzt haben. Aufmerksamen Testern wird jedoch nicht entgehen, dass die Geräuschdämpfung hier nicht so gut funktioniert wie zum Beispiel in einem Audi Q5.

 

Innenraum und Armaturenbrett - Schwedische Eleganz trifft Schweden's Silicon Valley

Volvo XC60 2.Generation Interieur CockpitDie Gestaltung, Aufteilung und Handhabung des Armaturenbretts im neuen Volvo XC60 lässt sich leicht beschreiben - es ist schön zu sehen und auffallend einfach zu bedienen.

Der Innenraum folgt demselben Designthema wie der Innenraum des XC90 SUV und der der S90 / V90 Limousine bzw. Kombi. Die Qualität ist hervorragend, vom weichen Leder bis hin zu den Holz- oder Metalleinsätzen und knackigen Displays der TFT-Bildschirme, die für die (optionalen) digitalen Instrumente sowie für den standardmäßig enthaltenen 9-Zoll-Vertikal-Touchscreen verwendet werden.

Volvo hat außerdem die hauseigene Infotainment-Software überarbeitet, seit der XC90 auf den Markt kam. Das Programm ist nun logischer und intuitiver zu bedienen. Es gibt jedoch noch einige zu klein geratene und dadurch schwer zu bedienende Icons und auch die hauseigene Satellitennavigation ist nicht so präzise, wie man es vielleicht von einem Audi oder BMW gewohnt ist. Im Volvo XC 60 gibt es auch eine Menge von Menüs zu durchsuchen und das Fehlen von physischen Tasten, um die Heizung oder Klimaanlage einzustellen, mag dem einen oder anderen Fahrer jedoch vielleicht ein wenig zuviel optische Glätte sein.

 

Fahrverhalten - Alles was man braucht ist ein Finger und ein Fuß

Laufruhe ist der Schlüssel, wenn es um den Volvo XC60 geht. So lange die Fahrer nicht erwarten, ein Fahrerlebnis wie in einem Formel 1 Renner zu erleben, werden Sie nicht enttäuscht werden. Dies ist ein Auto, welches die Fahrer dazu ermutigt sich in einer stressfreien Art und Weise zu entspannen und dabei die schlagkräftigen Motoren sowie den in jedem Modell verfügbaren Allradantrieb zu genießen; immerhin fühlt sich sogar die am wenigsten leistungsstarke Variante, der D4, recht kräftig an.

Das Sichtfeld im neuen Volvo XC 60 ist zufriedenstellend, wofür hauptsächlich die breite Windschutzscheibe sowie die großzügig dimensionierten Fenster verantwortlich zeichnen. Dennoch werden sich die Fahrer beim Einparken auf die Parksensoren verlassen müssen, aber das viele Glas im XC 60 macht den Innenraum zu einem Paradies für natürliches Licht.

Man kann einen Blick auf die Daten werfen, die mit dem T5 Benziner und dem D5 Diesel verbunden sind und leicht den Eindruck gewinnen, dass der XC60 ein beeindruckend lebhaftes Auto sein wird. Während es im Volvo XC 60 allerdings sicherlich keinen Mangel an Leistung auf gerader Strecke gibt, ist es immer noch kein Auto, wegen dem man am Sonntag extra früh aufsteht um eine Spritztour auf der leeren Autobahn einzulegen.

Eine Ursache hierfür ist das Getriebe, das nicht immer die Art von knackigen Gangwechseln ermöglicht, die man sich von einem auf die Performance getrimmtes Auto wünschen würde, aber es liegt auch daran, dass die Lenkung wenig Gefühl hat und langsam reagiert. Wer einen sportlichen SUV sucht, ist mit einem Jaguar F-Pace oder dem Porsche Macan vielleicht besser beraten.

Alle Varianten des XC60 verfügen standardmäßig über Allradantrieb, wodurch sich der allgemeine Verbrauch in akzeptablen Grenzen hält. Wer sich für den Plug-in Hybrid T8 entscheidet fährt - zumindest laut jüngsten Ergebnissen der EU-Kraftstoff-Tests - mit einer sehr guten Reichweite. Dies ist vor allem auf die Art und Weise, wie der Benzin-Motor in Verbindung mit dem Elektromotor arbeitet, sowie auf eine große Batterie mit einer rein elektrischen Reichweite von etwa 40 Kilometern, zurückzuführen.

 

Sicherheit - Der schönste fahrende Tresor der Welt

Volvos herausragender Ruf für Sicherheit ist hart erarbeitet worden, und die Schweden zeigen keinerlei Anzeichen dafür, den Spitzenplatz in dieser Hinsicht anzugeben.

Es ist also keine Überraschung, dass neben der traditionellen, starken Karosserie und der großen Menge an Airbags, jeder Volvo XC60 mit Geräten ausgestattet ist, die dazu bestimmt sind, einen Unfall erst gar nicht entstehen zu lassen. Hierbei handelt es sich um Systeme, die die Geschwindigkeit und die Lenkung des Fahrzeugs übernehmen können, um sie von potenziell gefährlichen Situationen wegzuführen, wie z. B. das Treiben im Gegenverkehr oder das Herausziehen vor einem Auto im toten Winkel.

Alle XC60s enthalten zudem Sensoren um Fußgänger, Radfahrer und große Tiere erkennen zu können und ggfs. in die autonome Notbremsung zu wechseln. Der XC 60 enthält zudem Funktionen zur Erkennung des Straßenrandes, um das Risiko bei Fahrbahnwechseln oder beim Abbiegen zu minimieren. Obwohl es für den neuen SUV noch ein langer Weg bis zum völlig autonomen Auto ist, erreicht die Kombination des optionalen Pilot Assist Systems des XC60 mit einem adaptiven Tempomat mit aktiver Lenkung eine wirksame Reduzierung der Ermüdung auf monotonen Autobahnfahrten.

 

Fazit

Der neueste XC60 macht genau dort weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat. Denn auch mit dem neuen SUV beweist Volvo wieder einmal, dass es praktische, sichere sowie äußerst gutaussehende Autos bauen kann. Wer es sportlicher mag ist mit dem Jaguar F-Pace gut beraten, währen der Audi Q5 letztlich noch ein wenig bequemer ist als der XC 60. Doch für ein Fahrzeug, welches in so vielen Bereichen mit hoher Qualität überzeugt und dabei auch noch diese gewisse Prise Extravaganz ausstrahlt, ist der XC60 mehr als empfehlenswert.

 

 

Bilder & Videos über den Volvo XC60


Bilder: Volvo XC60

  • Volvo-XC60-2-Generation-Exterieur-Draufsicht
  • Volvo-XC60-2-Generation-Exterieur-Front-in-Fahrt
  • Volvo-XC60-2-Generation-Exterieur-Frontperspektive

  • Volvo-XC60-2-Generation-Exterieur-Seitenansicht
  • Volvo-XC60-2-Generation-Exterieur-Seitenperspektive-im-Stand
  • Volvo-XC60-2-Generation-Exterieur-Seitenperspektive

  • Volvo-XC60-2-Generation-Interieur-Cockpit
  • Volvo-XC60-2-Generation-Interieur-Fahrerbereich
  • Volvo-XC60-2-Generation-Interieur-Lueftung

  • Volvo-XC60-2-Generation-Interieur-Schaltknauf
  • Volvo-XC60-2-Generation-Interieur-Schaltung
  • Volvo-XC60-2-Generation-Interieur

Fotos: © Volvo


Videos: Volvo XC60


 

Technische Daten: Volvo XC60

Typ: Daten Leistung: Verbrauch Emission
Ottomotor:
T5 AWD 4 Zylinder 2498 cm³ Hubraum; 186 kW (254 PS); 350 Nm bei 1500–4800/min 7,2 l 164 g/km
T6 AWD 4 Zylinder 1969 cm³ Hubraum; 235 kW (320 PS); 400 Nm bei 2200–5400/min 7,7 l 176 g/km
T8 TWIN ENGINE AWD (Hybrid) 4 Zylinder 1969 cm³ Hubraum; 235 kW (320 PS) + 65 kW (87 PS); 470 Nm + 150 Nm bei 1750–2500/min + 150 Nm 2,1 l 49 g/km
       
Dieselmotor:      
D4 AWD 4 Zylinder 1969 cm³ Hubraum; 140 kW (190 PS); 400 Nm bei 1750–2500/min 5,1 l 133 g/km
D5 AW 4 Zylinder 1969 cm³ Hubraum; 173 kW (235 PS);  480 Nm bei 1750–2250/min 5,5 l 144 g/km

>> alle technischen Daten

 

Was kostet der Volvo XC60?

Der XC60 liegt preislich etwas über dem BMW X3 und dem GLA von Mercedes. Günstiger sind in dieser Fahrzeugkategorie lediglich der Land Rover Discovery Sport sowie ein Volkswagen Tiguan - allerdings verfügt der Volvo auch in allen Modellen über Allradantrieb und eine Achtgang-Automatik. Wer sich für eine Einstiegsversion mit Standardausstattung interessiert, muss mindestens 48.050,- Euro hinblättern.

Die XC 60 Reihe beginnt mit dem Momentum Modell, welches bereits viele Ausstattungsdetails enthält, die bei der Konkurrenz zu aufpreispflichtigen Extras gehören. So enthält der XC 60 zum Beispiel als Standard das schlüssellose Starten, LED-Scheinwerfer, eine elektrische Heckklappe, hintere Parksensoren, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Dual-Zonen-Klimatisierung sowie den 9-Zoll- Touchscreen im Tablet-Stil mit Satellitennavigationsfunktion.

Es gibt auch ein Momentum Pro Modell, welches unter anderem ein beheiztes Lenkrad, eine beheizte Windschutzscheibe sowie einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz enthält.

Die Modellreihe R-Design enthält ein sportlicheres Styling, Sportsitze, eine digitale Instrumentenanzeige, 19-Zoll-Felgen sowie Schaltwippen hinter dem Lenkrad.

Modelle mit der Inschrift Top-Spec haben Ledersitze aus Nappa, hochwertige Holzapplikationen, eine zusätzliche Innenbeleuchtung und Chromleisten an den Fenstern. Ein Upgrade auf die Inscription Pro Serie fügt dem Volvo schließlich eine Luftfederung sowie eine Massage-Funktion für die Vordersitze und weitere Luxusfunktionen hinzu.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

Tags: Volvo, Volvo XC60, Mittelklasse SUV, Hybrid-SUV, Land - Schwedische Fahrzeuge, Bj 2017

0
0
0
s2sdefault
Neuste Artikel
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz