Anzeigen:

 

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Ganzjahresreifen versuchen, zwei von den Bedingungen im Straßenverkehr ganz unterschiedliche Welten zu verbinden und damit den Spagat zwischen jahreszeitlich optimierten Sommer- und Winterreifen zu schaffen. Für Autofahrer ist ihre Verwendung auf den ersten Blick recht attraktiv: Durch den Wegfall des halbjährlichen Reifenwechsels und die Anschaffung eines einzigen Reifensatzes für das gesamte Jahr lassen sich Zeit und Kosten sparen.

Im alltäglichen Betrieb erweisen sich die Allwetterreifen allerdings als ein Kompromiss mit nur bedingt positiven Resultaten. Meist sind sie nur für eine Jahreszeit wirklich optimiert. Viele Ganzjahresreifen mit Fokus auf der kalten Jahreszeit bieten zwar eine ähnliche Qualität wie echte Winterreifen, lassen jedoch im Sommer an Funktionalität zu wünschen übrig. Bei auf den Sommer ausgerichteten Ganzjahresreifen entstehen bei Schnee, Eis und Glätte möglicherweise sogar Probleme, welche die Sicherheit von Fahrzeug und Fahrer beeinträchtigen können. Bei Schnee und Nässe schneiden Ganzjahresreifen in unabhängigen Tests fast immer schlechter ab als echte Winterreifen, gleichwertig oder überlegen zeigen sie sich diesen nur auf völlig trockenen Straßen. Preislich liegen Ganzjahresreifen etwas über den regulären Sommer- oder Winterreifen, verschleißen jedoch meist deutlich schneller als die jahreszeitlich optimierten Reifen.

 

Wann und für wen sind Ganzjahresreifen überhaupt geeignet?

Am wichtigsten bei der Entscheidung für Ganzjahresreifen oder Winter-/Sommerreifen ist die Region, in der das damit ausgestattete Fahrzeug vorwiegend unterwegs sein wird. Für das Fahren in der Großstadt oder auf dem flachen Land eignen sich Ganzjahresreifen meist problemlos. In gefällereichen Regionen, in Gebieten mit hohem Schneeaufkommen oder insgesamt rauem Wetter ist vor dieser Reifen-Variante jedoch in der Regel abzuraten.
Für Wenig-Fahrer können Ganzjahresreifen bei den entsprechenden Straßen- und Witterungsbedingungen eine gute und dann wirklich kostengünstige Lösung sein. Allerdings bewähren sie sich generell nur bei Fahrzeugen mit vergleichsweise geringer Motorleistung. Bei PKWs mit guten bis sehr guten Wintereigenschaften, etwa bei Allrad-Fahrzeugen oder Autos mit Frontmotor, kompensieren die Eigenschaften des Fahrzeugs weitgehend die geringere Winter- Unterstützung durch die Reifen.

 

Und wann sind sie ein No-Go?

Bei Motorleistungen von über 120 PS ist von der Verwendung von Ganzjahresreifen abzuraten. Die Motorleistung wird dann von dieser Reifen-Variante nicht mehr richtig auf die Straße übertragen. Bei schlechtem Wetter sind Probleme und eine grundsätzliche Beeinträchtigung der Fahrsicherheit damit sehr wahrscheinlich. Auch Pendler, die mit ihrem Auto lange Strecken fahren oder oft bereits am frühen Morgen unterwegs sind, sollten Ganzjahresreifen besser meiden. Morgens sind unter anderem die Straßen oft noch nicht vom Schnee befreit und liefern somit keine gute Fahrgrundlage für die nicht wirklich winteroptimierten Reifen.

 

Echte Winterreifen - meist die deutlich bessere Wahl

Unser Fazit: Im Vergleich zu Ganzjahresreifen erweisen sich echte Winterreifen fast immer als die bessere Wahl. Die Einsatzgebiete von Ganzjahresreifen sind in der Praxis eher beschränkt und fokussieren sich auf Kleinwagen und andere Fahrzeuge mit limitierter Leistung, den städtischen Verkehr sowie Wenig-Fahrer. Wer sich vor bösen Überraschungen durch seine Reifen im Winter und bei schlechter Witterung grundsätzlich schützen will, greift jedoch auch in diesen Fällen besser zu den klassischen Winterreifen. Bei regelmäßigen längeren Fahrten, für schnelle Autos, bei höheren Geschwindigkeiten und in ländlichen Regionen ist von Ganzjahresreifen völlig abzuraten. Ihren scheinbaren Vorteilen durch unkomplizierte Wartung und den Verzicht auf einen zweiten Reifensatz stehen fast immer eingeschränkte Fahr- und Sicherheitsfunktionalitäten gegenüber.
Den aktuellen Winterreifen Test vom ADAC können Sie sich hier anschauen.

 


Themenverwandte Links:

reifen-direkt.de - Große Auswahl (Ganzjahresreifen, Sommerreifen & Winterreifen) an Reifen für SUVs und Offroader!

reifen.com - Große Auswahl an Ganzjahres-Alukompletträder online kaufen

Tirendo.de - hier finden Sie eine Auswahl an kraftstoffsparende Eco-Reifen!


 

7 Sitzer SUV

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Familientaugliche SUVs - Viele SUVs bieten eine besondere Ausstattungsvariante, wie sie bei kaum einem Kombi zu finden ist. Die häufig angebotene dritte Sitzreihe! Diese kann bei fast allen Modellen unsichtbar und platzsparend im Laderaum-Boden versenkt werden! Wir haben einige SUVs unter dem Aspekt Familientauglichkeit etwas näher unter die Lupe genommen. Das Hauptkriterien für die Einschätzung der jeweiligen Familienfreundlichkeit waren vor allem das Raumangebot und die sieben Sitze!

>> Sieben-Sitzer-SUVs

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Alle Modellbeschreibungen auch über Pinterest!