Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Urban Cruiser - sparsames City-SUV

Toyota Urban CruiserMit dem Urban Cruiser richtet sich Toyota an jene Kunden, die zwar einen Kleinwagen, aber trotzdem etwas Individuelles suchen.
Der Urban ist ein robuster und langlebiger Toyota, der wahlweise auch mit aktivem ATC 4 WD Allradantrieb erhältlich ist. Das kleine SUV zeigt ein souveränes Fahrverhalten und bietet eine hohe Sicherheit, während aber auch die Agilität und der Fahrspaß nicht vergessen wurde.
Der Fünfsitzer ist durch seine Vielseitigkeit und seine Variabilität für den aktiven Kunden bestens geeignet ist.
Da aber immer mehr Kunden auch auf der Suche nach einem umweltfreundlichen Wagen sind, wurde dieser Aspekt bei Toyota natürlich ebenfalls berücksichtigt.
Was entstanden ist, ist ein SUV für die City, der einen geringen Kraftstoffverbrauch hat und zugleich durch niedrige CO2-Emissionen überzeugt.

 

 

Design und Ausstattung

Heck des Toyota Urban CruiserDie SUV-Limousine bietet Platz für 5 Personen. Mit einer Länge von 3930 Millimetern, einer Breite von 1725 Millimetern und einer Höhe von 1524, oder 1540 Millimetern beim Allrad, bietet er genügend Platz für Insassen und Gepäck. Der Radstand ist mit 2460 Millimetern angegeben. Beim Allrader beträgt das Gepäckvolumen 305 Liter, beim Nichtallrader sind es 314 Liter. Klappt man die Rücksitze um, so kann das Volumen auf 749 Liter erhöht werden. Die frontangetriebenen Modelle bieten die Möglichkeit, die Rückbank zudem auch noch um 150 Millimeter in Längsrichtung zu verschieben.

Auch optisch macht der Toyota Urban Cruiser einiges her. Die hohe Gürtellinie, die ausgestellten Türschweller und die ausgeformten Radhäuser lassen das Fahrzeug kompakt und kraftvoll wirken. Dies wird durch die schwarz gehaltenen Komponenten im unteren Karosseriebereich noch unterstützt.

Innenraum des Toyota Urban CruiserIm Inneren ist die Amaturentafel durch horizontale Linien geprägt. Dies wirkt zugleich freundlich und hell. Der Drehzahlmesser und das Tachometer befinden sich hinter getönten Abdeckungen mit Antireflex-Beschichtung. Sie liegen auf einer gemeinsamen Achse. Alle Bedienelemente sind funktional und ergonomisch angeordnet. Das silberne Metall-Finish an der vorderen Konsole und bei der Einfassung der Türelemente lassen das Innere modern und trendy wirken. Den Toyota Urban Cruiser gibt es nicht nur in der Basisversion, sondern auch in den Varianten Life und Club.  Als Basisversion ist der Cruiser mit ABS, EBD und Bremsassistenten BA ausgestattet. Dazu kommen das elektronische Stabilitätsprogramm VSC und die TRC Antriebsschlupfregelung. Sieben Airbags und aktive Kopfstützen sorgen für zusätzliche Sicherheit. Zur Ausstattung gehört auch die Zentralverriegelung mit Fernbedienung, das CD-MP3-Audiosystem mit sechs Lautsprechern. Die Lenksäule lässt sich in der Neigung verstellen. Der Fahrersitz ist höhenverstellbar. Zur Serienausstattung gehört auch die Servolenkung EPS, 16 Zoll-Stahlräder, die Schalt-Anzeige und Außenspiegel mit integrierten Blinkern. Diese Spiegel sind in Wagenfarbe lackiert.

Die Ausstattungsversion Life besitzt eine manuelle Klimaanlage und 16-Zoll-Leichtmetallräder mit mattierten Oberflächen. Ebenfalls serienmäßig gibt es ein CD-Audiosystem mit AUX-Anschluss und Bluetooth-Schnittstelle. Die Fensterheber sind in allen Türen elektrisch.  Der Schaltknopf und das Lenkrad sind lederbezogen und in ihm integriert sind die Bedienelemente für Audio- und Freisprechfunktionen.
Die Türgriffe sind in Wagenfarbe lackiert. Serienmäßig auch die Nebelscheinwerfer. Die Ausstattungsversion Club besitzt hochglanzpolierte 16-Zoll-Leichtmetallräder. Die Klimaanlage funktioniert automatisch. Auch ein Schlüssel ist bei diesem Modell nicht von Nöten, dank des Smart-Key-Systems und der Start-/Stop-Taste. Serienmäßig auch die automatisch abblendenden Innenspiegel, Privacy-Glas und die elektrisch anklappbaren Außenspiegel. Optional erhältlich ist, außer in der Basisversion, ein Navigationssystem mit Farbdisplay.

 

Motor und Antrieb

Motor des Toyota Urban CruiserWer sich für den Toyota Urban Cruiser entscheidet, der kann wählen, ob er einen 1,33-Liter Benzinmotor oder einen 1,4-Liter D-4D Dieselmotor möchte. Das manuelle Sechsgang-Getriebe ist bei beiden Motoren mit an Bord. Der 1,33 Dual VVT-i Benzinmotor ist leicht und kompakt. Er hat 73 kW als 99 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei 128 Nm. Der Benziner ist sparsam, er verbraucht nur 5,6 Liter Benzin auf 100 Kilometer. Die CO2-Emission liegt bei 129g pro Kilometer. Der 1,33-Liter Benziner besitzt eine variable Ventilsteuerung Dual VVT-i. Diese bewirkt eine Leistungssteigerung, da Steuerzeiten über das Drehzahlband an die Fahrsituation angepasst werden. Der Kraftstoffverbrauch wird gesenkt, genauso wie auch der Schadstoffausstoß. Die serienmäßige Start-/Stop-Automatik sorgt dafür, dass der Motor abgeschaltet wird, wenn das Fahrzeug steht und der Fahrer im Leerlauf seinen Fuß von der Kupplung nimmt. Auch dadurch wird Kraftstoff gespart. Den Benziner gibt es nur als frontangetriebenes Fahrzeug.

Der 1,4 D-4D Dieselmotor ist sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb erhältlich. Zum Einsatz kommt hier ein Ladeluftkühler mit Partikelfilter und der hochmoderne Common-Rail-Turbodiesel. Die piezo-elektrische Einspritz-Technologie arbeitet doppelt so schnell, wie die herkömmlichen Ventile und spritzt auch präziser den Diesel ein. Durch die kurze Reaktionszeit im Verbrennungszyklus wird der Kraftstoffverbrauch reduziert und der Schadstoffausstoß verringert. 66kW/90 PS bringt der Turbodiesel an Leistung. Das maximale Drehmoment liegt bei 205 Nm. Die Version mit Frontantrieb verbraucht etwa 4,5 Liter auf 100 Kilometer und zeigt Emissionswerte von 118 Gramm je Kilometer. Der Allradler braucht auf 100 Kilometer etwa 4, 9 Liter Diesel. Der CO2-Ausstoß liegt bei 130 Gramm je Kilometer.

Nur den Diesel gibt es mit Allradantrieb ATC 4 WD. Der Allradler verfügt über eine Antriebsschlupfregelung und die Antriebskraft schaltet je nach Straße auf reinen Frontantrieb oder auf 50:50. Das Allrad-System ist mit einer elektronisch gesteuerten Kupplung ausgestattet. Diese liegt vor dem Hinterachsendifferenzial und sorgt für ein stabiles Fahrverhalten auch in Kurven und eine maximale Traktion, wenn es darauf ankommt. Auch wird beim Bremsen der Antrieb der Hinterachse ausgeschaltet, sodass das ABS optimal greifen kann. Auch wenn der ATC 3 WD vollautomatisch ist, so kann der Fahrer den Allradantrieb per Schalter an der Armaturentafel zuschalten. Bestens, wenn man mal bei Schnee oder Matsch unterwegs ist und eine optimale Traktion braucht.

Das manuelle Sechsgang-Getriebe wurde speziell für den Benzinmotor und den 1,4-Liter-Diesel entwickelt. Es arbeitet leise und der Wechsel der Gänge erfolgt fließend. Der sechste Gang trägt, dank langer Übersetzung, zum optimierten Kraftstoffverbrauch bei.

 

Sicherheit

Sicherheitssysteme des Toyota Urban CruiserAuch in Sachen Sicherheit hat man beim Toyota Urban Cruiser nichts ausgelassen. Die EPS Servolenkung arbeitet sehr leicht und wird das Tempo erhöht, so verringert sich EPS automatisch. Dadurch wird das Lenkgefühl präzisiert und gleichzeitig sinkt der Kraftstoffverbrauch. Bei Urban Cruiser haben die Hersteller auch an den Schutz der Fußgänger gedacht. Die Sicherheitskarosserie aus hochfestem Spezialstahl absorbiert die Aufprallenergie optimal. Auch die Motorhaube ist von einer solchen Struktur. Dazu gibt es an der hinteren Kante noch einen verformbaren Bereich. Dies alles sorgt dafür, dass Fußgänger bei einem Aufprall so gut es geht geschützt werden. Gleichfalls aus diesem Grund wurden auch Prallflächen an den Übergängen von der Motorhaube zu den Kotflügeln integriert. Das Haubenschloss der Motorhaube liegt tief unter der Haube. Der Urban Cruiser ist mit Frontairbags für den Fahrer und den Beifahrer ausgestattet. Serienmäßig sind auch die Seiten- und Kopfairbags vorn sowie der Fahrer-Knieairbag. ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung EBD, der Bremsassistent BA und die TRC Antriebsschlupfregelung sowie das Stabilitätsprogramm VSC sind in jeder Modellvariation schon mit dabei. Alle Türverkleidungen sind mit speziellen Dämmstoffen ausgestattet. Diese absorbieren bei einem Seitenaufprall die Aufprallenergie so gut es geht und verringern dadurch das Verletzungsrisiko der Insassen. Im falle eines Unfalls bieten die Armlehnen in der Türverkleidung eine zusätzliche Knautschzone. Auch Dreipunkt-Sicherheitsgurte mit Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer sind serienmäßig an Bord.

 Themenverwandte Links: Wikipedia

 

 

 

 

Toyota Urban Cruiser Bilder und Video


 UrbanCruiser Bilder

  • Toyota_Urban_Cruiser-galerie
  • Toyota_Urban_Cruiser-galerie.orig
  • Toyota_Urban_Cruiser_1

  • Toyota_Urban_Cruiser_14534_hires
  • Toyota_Urban_Cruiser_1_4_D-4D_Allrad_-_P_14538_hires
  • Toyota_Urban_Cruiser_2

  • Toyota_Urban_Cruiser_3
  • Toyota_Urban_Cruiser_4
  • Toyota_Urban_Cruiser__14377_hires

  • Toyota_Urban_Cruiser_design
  • Toyota_Urban_Cruiser_design.orig
  • Toyota_Urban_Cruiser_innen

 

Foto © Toyota


Toyota Urban Cruiser Video


Technische Daten: Toyota Urban Cruiser Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch
CO2-Emissionen
 
Ottomotor Schaltgetriebe
1.33  4x2 / R4 / 1329 cm³ / 73 kW (99 PS) / 128 Nm 5,6 l/100 km 129 g/km
 
Dieselmotor Schaltgetriebe
1.4 D 4x2 / R4 / 1364 cm³ / 66 kW (90 PS) / 205 Nm 4,5 l/100 km 118 g/km
1.4 D 4x4 / R4 / 1364 cm³ / 66 kW (190 PS) / 205 Nm 4,9 l/100 km 130 g/km

 

Was kostet der Toyota Urban Cruiser?

Der Urban Cruiser kostet neu in der Standradausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung, zwischen 17.450 und 24.800 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

Vergleichstabellen:  BenzinerDiesel / Alternativ / CO² Emissionen / Preis

 

>> zum SUV - Vergleich

 

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.