Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Der neue Suzuki Vitara 2015

Suzuki VitaraMit knapp 20 Jahren auf dem Markt ist der Suzuki Vitara mit eines der ältesten SUV-Modelle die es derzeit gibt. Trotzdem gehört er noch lange nicht zum alten Eisen, denn der japanische Hersteller hat den Vitara über die Jahre hinweg liebevoll gepflegt und ihn immer wieder mit den neuesten Innovationen versehen. Das Modelljahr 2015 bringt einiges nach Neuheiten, denn Suzuki hat das Auto nicht nur einem neuen Design unterworfen, sondern gleich auch den Motorblock komplett ausgetauscht. Vor allem zwei Änderungen stoßen bei der Fangemeinde auf eine geteilte Meinung, da sie trotz ihrer geringen Größe eine große Veränderung im gesamten Konzept darstellen.

 

 

Namensänderung und weniger Türen

Suzuki VitaraUm das Geheimnis gleich zu Beginn zu lüften: Die beiden Veränderungen betreffen zum ersten den Namen und zum zweiten die Anzahl der Türen. Während es den meisten herzlich egal ist, dass der neue Suzuki Vitara kein "Grand" mehr beinhaltet, so ist es für viele doch ärgerlich das es keine Ausführung mit zwei Türen mehr gibt. Zu dieser Entscheidung kam Suzuki im Zuge des neuen ergonomischen Designs und aufgrund der geringen Nachfrage und der hohen Kosten für ein zweitüriges Modell des Vitara. Auch wenn diese Veränderung letztlich keine Einschränkung für die Qualität des Fahrzeugs darstellt, ist es doch eine deutliche Reduzierung der Möglichkeiten und sorgt dafür, dass der Kompakt-SUV ein wirkliches Auto für die Familie wird.

Neues ergonomisches Design für mehr Beinfreiheit und eine bessere Fahrt

Zwar wurden die Grundzüge der Vorgängermodelle übernommen, im Detail hat Suzuki im neuen Vitara allerdings ein paar Änderungen versteckt. Im Innenraum stand dabei der häufig kritisierte Platzmangel im Fokus und mit der neuen Karosseriebreite von 1,77 m wurde hier ein deutlich erhöhtes Angebot geschaffen. Der Innenraum wurde optimiert und jetzt der Fahrer hat nun mit einem neuen Armaturenträger auf der rechten Seite während der Fahrt die gesamte Konsole aus jeder Sitzposition in Fahrtrichtung heraus immer im Blick. Auch weitere Kleinigkeiten wurden optimiert, darunter beispielsweise die Sitzhaltung für den Fahrer und die Mitfahrer. Großer Wert wurde hierbei auf die Beinfreiheit gelegt, die bei dem neuen Suzuki Vitara noch einmal deutlich erhöht wurde. Vom äußeren Eindruck her hat sich, bis auf die Breite nur wenig geändert und der Vitara ist weiterhin ein SUV mit einem bulligen, aber schnittigen äußeren Erscheinungsbild. Auch beim neuen Modell bleibt sich Suzuki treu und bietet seinen Käufern eine Vielzahl an bunten Lackierungen nach individuellen Vorstellungen und Wünschen an.

Suzuki Vitara MotorGetriebe und Motoren

Obwohl Suzuki nicht gerade dafür bekannt ist die Motoren in seinen Modellen regelmäßig auszuwechseln hat man beim neuen Vitara hier eine komplette Neuorientierung vorgenommen. Auch weiterhin haben die Käufer die Wahl zwischen einem Benzin-Motor und einem Diesel, wobei sich beide teilweise merklich in der Leistung und in den Kosten unterscheiden. Beide Optionen werden serienmäßig mit einem Schaltgetriebe ausgeliefert. Beide Motorentypen sind ausgesprochen leistungsstark und wurden nach den neuen Anforderungen optimiert. Sie erfüllen die Euro-6-Norm und sind in ihrer Leistungsklasse mit zu den umweltschonenden Motoren zu zählen.

WeitereDaten siehe Tabelle.

Platz im Innenraum und Anhängerkupplung

Für Frachten ist im Innenraum des Suzuki Vitara mehr als ausreichend Platz vorgesehen. Durch die Konstruktion der Rückbänke ist es dem Fahrer jederzeit mit ein paar Handgriffen möglich das Platzangebot im Kofferraum noch einmal deutlich zu erhöhen und aufgrund seines recht geringen Gesamtgewichts kann das Fahrzeug auch schwerere Lasten problemlos mit seinen Achsen tragen. Wem das noch nicht reicht der hat die Möglichkeit einen Anhänger zu nutzen. Bis zu 600 KG können so, je nach Wahl des Motors und des Getriebes, zusätzlich transportiert werden.

Suzuki Vitara KofferraumFahrverhalten auf und abseits der Straße

Da der Suzuki Vitara ein SUV ist wurde natürlich beim Fahrverhalten einiges den neuesten Maßstäben angepasst. Dazu gehört eine deutliche Verbesserung bei der Federung, die es erlaubt den SUV auf der Straße und abseits der Straße jederzeit problemlos zu fahren. Das Allradsystem ist mit Allgrip ausgerüstet und schaltet so automatisch die Hinterachse hinzu, sollte der Schlupf auf dem Fahrweg zu hoch sein. Wer der Automatik nicht traut kann über die Mittelkonsole das Fahrprogramm auswählen und die Leistung so nach seinen Wünschen optimieren. Trotzdem ist der SUV natürlich nicht primär ein Geländefahrzeug, was schon aus seinem Design ersichtlich ist. Trotzdem schafft er es auf europäischen Wegen jeglicher Art ohne Probleme seinen Weg zu finden und ist auch bei härteren Einsätzen jederzeit ein zuverlässiger Begleiter. 

 

Themenverwandte Links:
Vitara im Kompakt-SUV Vergleich
Mehr Infos zum Vitara in Wikipedia

 

 

 

 

Suzuki Vitara Bilder und Video


Vitara Bilder

  • Suzuki-Vitara-10
  • Suzuki-Vitara-11
  • Suzuki-Vitara-12

  • Suzuki-Vitara-13
  • Suzuki-Vitara-2
  • Suzuki-Vitara-3

  • Suzuki-Vitara-4
  • Suzuki-Vitara-5
  • Suzuki-Vitara-6

  • Suzuki-Vitara-7
  • Suzuki-Vitara-8
  • Suzuki-Vitara-9

Foto © Suzuki


Vitara Video


Technische Daten: Vitara Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch CO2-Emissionen
 
Ottomotor Schaltgetriebe
1.6 l 2WD / 1.586 cm³ / 88 kW (120 PS) / 156 Nm 5,3 l / 100 km 123 g/km
1.6 l 4WD / 1.586 cm³ / 88 kW (120 PS) / 156 Nm 5,6 l / 100 km 130 g/km
     
Dieselmotor Schaltgetriebe
   
1.6 l DDiS 2WD / 1.598 cm³ / 88 kW (120 PS) / 320 Nm 4,0 l / 100 km 106 g/km
1.6 l DDiS 4WD / 1.598 cm³ / 88 kW (120 PS) / 320 Nm 4,2 l / 100 km 111 g/km

 

Was kostet der Vitara?

Der Vitara kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung, zwischen 17.990 und 27.890 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

7 Sitzer SUV

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Familientaugliche SUVs - Viele SUVs bieten eine besondere Ausstattungsvariante, wie sie bei kaum einem Kombi zu finden ist. Die häufig angebotene dritte Sitzreihe! Diese kann bei fast allen Modellen unsichtbar und platzsparend im Laderaum-Boden versenkt werden! Wir haben einige SUVs unter dem Aspekt Familientauglichkeit etwas näher unter die Lupe genommen. Das Hauptkriterien für die Einschätzung der jeweiligen Familienfreundlichkeit waren vor allem das Raumangebot und die sieben Sitze!

>> Sieben-Sitzer-SUVs

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Alle Modellbeschreibungen auch über Pinterest!