Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

XV - Subarus Antwort auf den Kompakt-SUV-Boom

Front, Motorhaube des Subaru XVSeit März 2012 ist der neue XV von Subaru in Deutschland erhältlich. Er passt sowohl für eine Geländetour über Land, als auch für den Stadtverkehr, wodurch er ein sehr breites Käuferpublikum anspricht. Kaum ein zweites Fahrzeug dieses Segments schafft es so gut, die Geländefaktoren, wie Allradantrieb, große Bodenfreiheit oder auch erhöhte Sitzposition mit Eleganz und Spritzigkeit zu vereinen. Der XV ist das leichteste Fahrzeug seiner Klasse, denn er wiegt leer gerade mal 1370 bis 1435 Kilogramm. Der kraftvolle Boxermotor, zusammen mit dem serienmäßigen Allradantrieb zeichnen ihn als SUV aus. Dank des ebenfalls bei allen Modellen vorhandenen Start-Stopp-Systems ist das Auto aber auch wunderbar sparsam und gut umweltverträglich.

Es kommen immer mehr neue SUVś auf den Markt, aber durch seine Vielseitigkeit hofft Subaru darauf, dass der XV sich gegen die Konkurrenz behaupten kann. Denn bei ihm finden sich gleichermaßen Fahrspaß und Sicherheit sowie Geländetauglichkeit und Umweltverträglichkeit. Auch die Preise dürften viele Interessenten ansprechen. Sie beginnen bei 21 600 Euro für den 1,6i Active. Das Supermodell der 2.0 D Exclusive ist ab 33 090 Euro zu bekommen.

 

 

Design und Ausstattung

Fontscheinwerfer des Subaru XVBeim Subaru XV setzt Subaru auf das sogenannte Protren-Design. Hier verbinden sich Eleganz und Sportlichkeit mit Kraft und Sicherheit.
Ganz markentypisch für den größten SUV-Hersteller ist der sechseckige Kühlergrill und die Scheinwerfer, die an Falkenaugen erinnern.
Bei den XV-Dieselmodellen fällt die Subaru-Hutze weg. Die Luftzufuhr zum Intercooler besorgen jetzt kaum sichtbare Kanäle unter der Motorhaube. Durch die speziellen Kantenformen an den Stossfängern wird die Aerodynamik verbessert und der Treibstoffverbrauch gesenkt.
Wie geräumig der Fahrzeuginnenraum ist, sieht man schon an der Silhouette. Nimmt man im Fahrgastraum Platz, so ist man beeindruckt von dem großzügigen Platz und dem luxuriösen Raumgefühl. Dazu trägt die A-Säule bei, welche sehr weit vorn platziert wurde. Viel Kniefreiheit und Fußfreiheit bietet der mit 263,5 Zentimetern sehr weite Radstand. Durch die besondere Ausformung der Türen haben auch Schultern und Ellbogen genügend Raum.
Da das Armaturenbrett schön tief angebracht ist und vor den Außenspiegeln Dreieckfenster sitzen, hat der Fahrer einen deutlich besseren Überblick.
Natürlich ist auch bei diesem SUV die Sitzposition erhöht. Das, zusammen mit den Schwellern zum Boden, machen das Ein- und Aussteigen aus dem XV deutlich einfacher.

In den neuen Subaru SUV Modellen gibt es kein Reserverad mehr. Dafür aber ein Reifenreparaturset, wodurch wesentlich mehr Platz im Gepäckraum geboten wird.
Kofferraum des Subaru XVBänder mit speziellen Haken gibt es auf einer Hälfte des neigbaren Kofferraumbodens, unter dem sich noch ein kleines Fach mit 15 Liter Inhalt befindet. Hier lassen sich kleine Dinge blicksicher und auch rutschsicher verstauen.

Die Sitze passen sich dem Körper der Insassen an und dämpfen Erschütterungen gut ab. Die vorderen Kopfstützen lassen sich in der Neigung und auch in der Höhe verstellen. Zudem lassen sich die Kopfstützen im Fondbereich nach hinten versenken.
Die serienmäßige Klimaanlage sorgt für eine angenehme Temperatur im Inneren des Fahrzeugs. Wählt der Käufer die Comfort oder auch die Exclusive Ausstattung, so lassen sich auf der Fahrer- und Beifahrerseite die Temperaturen separat einstellen.

Es gibt beim neuen Subaru XV drei unterschiedliche Ausstattungsvarianten. Das Einsteigermodell Active bietet allerdings schon eine Menge Komfort. Neben der sowieso serienmäßigen Sicherheitsausstattung gibt es die Klimaanlage, elektrische Fensterheber, sowie auch elektrisch verstellbare Außenspiegel.Das Lenkrad ist sowohl höhen-, als auch längsverstellbar. Ebenfalls zur Ausstattung des Einsteigermodells gehören Tagscheinwerfer, Nebelscheinwerfer und eine Audio-Anlage mit CD und mit Aux-In-Buchse. Weiterhin gibt es 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Beim Benziner sorgt das Stop-Start-System für einen geringeren Treibstoffverbrauch.

Multifunktionsdisplay des Subaru XVWählt der Käufer die Comfort Ausstattungsversion, so bekommt er auch noch ein sehr großes Multifunktionsdisplay zusammen mit einer Rückfahrkamera. Auch an Bord dann ein Premium-Soundsystem mit einer Anbindung für iPad und iPhone. Die Zweizonen-Klimaautomatik gehört genauso zu dieser Ausstattungsvariante, wie auch Licht-und Regensensoren. Ein Tempomat, eine Abdeckung für den Gepäckbereich und eine Sitzheizung sind ebenfalls mit an Bord.

Die Comfort Ausstattung ist äußerlich durch die Außenspiegel erkennbar, die in der Wagenfarbe lackiert, und in denen die Seitenblinker integriert sind.
Die beste Ausstattung bietet natürlich die Exclusive Version. Hier gibt es ein elektrisches Glasschiebedach und einen ebenfalls elektrisch,  mehrfach verstellbaren Fahrersitz. Auch an Bord ist bei dieser Ausstattungslinie ein Navigationssystem, Xenon-Licht, Keyless Entry und Keyless Go.

Motor und Antrieb

Den Subaru XV gibt es in drei Motorvarianten, alle in Boxerbauweise. In den Benzinern kommt die Star-Stopp-Automatik zum Einsatz,.
Baugleich sind eigentlich die 1.6-Liter-Version und die Zweiliter-Version. Der 1.6-Liter Vierzylinder hat 114 PS/84 kW. Das maximale Drehmoment liegt bei 150Nm bei 4000/min. Er verbraucht auf 100 Kilometer durchschnittlich nur 6,5 Liter. Die Emissionswerte liegen bei 151 g/km. Durch sein leichtes Gewicht  schafft der XV den Sprint von null auf 100 km/h in nur 13,1 Sekunden und bringt eine Spitzengeschwindigkeit von 179 km/h auf die Straße.

Motor des Subaru XVDie etwas hubraumstärkere Motorversion, der 2.0er, kommt auf 110 kW und 150 PS. Er schafft es in 10,5 Sekunden auf 100km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 187 km/h. Der CO2-Ausstoß liegt bei 160 g/km, der Durchschnittsverbrauch bei 6,9 Liter auf 100 Kilometer.
Nur in Europa gibt es den Subaru XV auch als Boxer Diesel mit Turbolader. Er ist schön sparsam, leistungsstark und überzeugt durch ein leises und vibrationsarmes Fahrvergnügen.

Für mehr Sauberkeit gibt es einen geschlossenen Dieselpartikelfilter (DPF), einen Oxidationskat und auch das AGR-Abgasrückführsystem.
Das Common-Rail-Triebwerk arbeitet mit einem Einspritzdruck bis zu 1.800 bar. Damit kommt der Diesel auf eine Leistung von 147 PS / 108 kW bei 3600/min. Schon zwischen 1600 und 2400/min wird das maximale Drehmoment von 350 Nm erreicht. Er schafft es in 9,3 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 198 km/h. Damit ist er einer der stärksten Turbodiesel, zugleich aber auch der sparsamste unter dem XV Modellen. Er verbraucht nur 5,6 Liter auf 100 Kilometer und das mit einem CO2-Ausstoß von 146g/km.
Wie üblich beim Boxermotor gibt es auch beim XV den AWD Symmetrical.

Durch diesen permanenten Allradantrieb hat das SUV eine sichere Straßenlage und eine hervorragende Traktion. Der Crossover Antriebsstrang hat einen recht tiefen Schwerpunkt, wodurch ein sportliches Handling mit viel Fahrspaß ermöglicht wird. Die Modelle mit stufenloser Lineartronic-Automatic haben dank des Active Torque AWD den Vorteil, dass sich, je nach Straßenverhältnissen, die Kraft automatisch auf die vier Räder verteilt. Dadurch erhöht sich die Stabilität beim Fahren und eine bessere Traktion wird gewährleistet.
Entscheidet sich der Käufer für einen Schaltwagen, kommt ein zentrales Differenzial mit Viskosekupplung dazu. Die Viskosperre greift ein, sobald Schlupf an einem Rad bemerkt wird. Ansonsten wird das Antriebsmoment gleichmäßig auf beide Achsen verteilt.

Den Diesel XV gibt es mit 6-Gang-Getriebe. Das Benzin Modell auch mit CVT-Automatik. Das 1,6-Liter- Modell hat ein Dual-Range-Untersetzungsgetriebe mit 2 mal 5 Gängen. Geht es in unwegsames Gelände oder fährt man mit Anhänger, können die Zwischenuntersetzungen zugeschaltet werden. Das 2-Liter-Motor-Modell hat sechs Vorwärtsgänge. Bei diesem Getriebe war der Legacy der Vorreiter. Es wurde in der Bedienbarkeit und Treibstoffverbrauch verbessert und kam im XV wieder zum Einsatz. Wie schon erwähnt, gibt es den Benziner auch mit Lineartonic-Automatik. Hier wurde ein stufenloses CVT-Getriebe eingesetzt. Ständig verändert sich die Übersetzung, wodurch der Motor immer im optimalen Bereich arbeitet, was sich günstig auf den Verbrauch auswirkt.

Weitere Daten siehe Tabelle

 

Fahrwerk und Sicherheit

Subaru XVBeim Fahrwerk bleibt sich Subaru selbst treu. Wie üblich hat es eine hintere Mehrlenkerachse und vordere Federbeine, wurde jedoch für die neue XV Generation nochmal optimiert. An den Federbeinen wurden High-Response-Ventile eingesetzt, die schneller ansprechen, wenn es nötig wird. Muss der Fahrer sehr stark ausweichen, so sorgt eine spezielle Feder für höhere Stabilität, indem sie das Ausfedern des Rades auf der kurveninneren Seite verringert. Zudem wurden die Stossdämpfer an der Hinterachse mit High-Response-Ventilen ausgestattet.
Der Fahrschemel wurde straffer verankert, was sich ebenfalls positiv auf die Stabilität des SUVs auswirkt. Ein Kurvenstabilisator sorgt für eine geringere Seitenneigung und damit auch mehr Fahrkomfort.

Schaltwagen sind serienmäßig mit einer Berganfahrhilfe ausgerüstet, die ein Rückwärtsrollen beim Anfahren verhindert.
Es gibt keine hydraulische Servolenkung, dafür aber eine elektrische Unterstützung am Lenkritzel. Das Lenkgefühl wird deutlich verbessert und der Kraftstoffverbrauch gesenkt. Beim Subaru XV wurde hochfestes Stahlblech für die Karosserie verwendet. Damit ist das Fahrzeug nicht nur schön leicht, sondern bietet auch eine erhöhte Festigkeit und Biegesteifigkeit.

Durch den breiten Blickwinkel der Außenspiegel sieht der Fahrer nahe Objekte deutlich besser.
Wird es Nacht, leuchten die Scheinwerfer ein größtmögliches Feld ab. Wer das Modell Exclusive wählt, erhält zudem eine Scheinwerferwaschanlage.
Dass Sicherheit im Subaru XV groß geschrieben wird, zeigte auch das Ergebnis des Euro NCAP 2011. Hier erreichte das der XV als erstes Subaru-Modell fünf von fünf möglichen Sternen.

Fahren Kinder unter 18 Monaten mit, so sitzen sie im Isofix-Reboard-Kindersitz absolut sicher. Kinder bis 3 Jahre werden in Fahrtrichtung mit einer Isofix-Sitzbefestigung und dem Gurt optimal gesichert. Der XV ist mit sieben Airbags, inklusive ein Fahrerknie-Luftpolster, ausgestattet. Die Spritzwand wurde so verstärkt, dass bei einem Frontalcrash die Pedale nicht in den Fußraum eindringen können. Zudem wird die Aufprallenergie in die A-Säule geleitet. Durch sehr feste Streben soll die Verformung der Karosserie bei einem Seitenaufprall verringert werden.
Auch bei einem Aufprall von hinten sorgen extra Querstreben für eine möglichst geringe Verformung der Fahrgastzelle.

Themenverwandte Links: Wikipedia

 

 

 

 

Subaru XV Bilder und Video


XV Bilder

  • subaru_xv_mj_2012_aussenaufnahme_2
  • subaru_xv_mj_2012_aussenaufnahme_2.orig
  • subaru_xv_mj_2012_aussenaufnahme_5

  • subaru_xv_mj_2012_aussenaufnahme_5.orig
  • xv-design
  • xv-design.orig

  • xv-galerie
  • xv-galerie.orig
  • xv-motor

  • xv-motor.orig
  • xv_005
  • xv_006

Foto © Subaru


Subaru XV Video


Technische Daten: Subaru XV Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch CO2-Emissionen
 
Ottomotor Schaltgetriebe [Automatik]
1.6i/16 V/4-Zylinder-Boxer/1600 cm³/84 kW (114 PS)/150 Nm 6,5 [6,3] l /100 km 151 [146] g/km
2.0i/16V/4-Zylinder-Boxer/1995 cm³/110 kW (150 PS)/196 Nm 6,9 [6,6] l /100 km 160 [153] g/km
 
Dieselmotor Schaltgetriebe
2.0D/16V/4-Zylinder-Boxer/1998cm³/108 kW (147 PS)/350 Nm 5,6 l/100 km 146 g/km

 

Was kostet der Subaru XV?

Der XV kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung, zwischen 22.500 und 33.500 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

Vergleichstabellen:  BenzinerDiesel / Alternativ / CO² Emissionen / Preis

 

>> zum SUV - Vergleich

 

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.