Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Der Maserati Levante - Kraft und Eleganz sind ihm angeboren

Maserati LevanteEin Wind weht über das Mittelmeer. Ein sanfter, leiser Wind in unaufhaltsamer Stärke. Und genau dieser Wind ist der Namensgeber für ein Fahrzeug, das diesem Vorbild folgt: Der Maserati Levante. Ein SUV mit Kraft, Mut und bestechender Eleganz. Der Maserati Levante ist die Essenz aus der Tradition und der Seele Maseratis und hat das Potenzial ein neues Symbol besten italienischen Designs zu werden. Seine Kombination aus coupéhafter Linie, Geräumigkeit und kraftvollem Auftreten ist neu und dabei so logisch, dass sich einige Designer fragen werden, warum sie nicht darauf gekommen sind.

 

 

Eine Symbiose aus Kraft und Eleganz

Maserati Levante Detail DesignMaserati gestaltete schon in der Vergangenheit große Sportwagen. Und unverkennbar waren sie die Inspiration für den Levante. Dies verdeutlicht schon der erste Blick auf den Kühlergrill dieses SUV. Die fließenden Formen beider Kotflügel umfassen ihn und akzentuieren gleichzeitig die Motorhaube dieses Maserati SUV. Und das es sich um einen Maserati handelt ist deutlich sichtbar. Auf dem Kühlergrill prangt mittig der Maserati Dreizack und unterstreicht den ultimativen Hauch von Leistung, Eleganz und Exklusivität.

Das Seitenprofil des Levante ist betont kraftvoll. Aber dies nicht so brachial, wie bei vielen seiner Konkurrenten, sondern in eleganter Linienführung von den schlanken Scheinwerfern bis hin zur für Maserati typischen C-Säule. Heckspoiler, markante Lüftungsauslässe sowie rahmenlose Türen betonen die Stärke dieses Autos, die Linienführung gibt dieser Stärke Eleganz.

Über eine Kühlerjalousie wird im Levante permanent der Luftstrom in den Motorraum gesteuert. Dies dient nicht allein der Motortemperatur, sondern verringert auch den Luftwiderstand und steigert die Effizienz, was den Kraftstoffverbrauch und den Emissionsaustoß verringert.
Besten Weitblick gewährleisten die geschwungenen Bi-Xenon-Scheinwerfer des Levante. Sie verfügen über spezielle Einstellmöglichkeiten, die an jeden Straßentyp angepasst wurden.

Optional erhältlich sind sogar selbstregelnde Scheinwerfer, die die aktuellen Lichtverhältnisse analysieren und ihren Lichtstrahl entsprechend anpassen können. Ein starkes Vorbild in Richtung Fahrsicherheit.

 

Das süße Leben in voller Fahrt

Maserati Levante InnenCockpitWenn der Levante ein Wind ist, der über das Mittelmeer zieht, so kann die Linienführung des Maserati Levante mit einer Meereswelle verglichen werden. Die Designsprache von Maserati setzt trotz ihrer Zeitlosigkeit immer wieder neue Maßstäbe. So ist der Levante ein modernes Symbol von Lebensart und Ingenieurskunst, solidem Handwerk und Genuss. Die Leistungen der Maserati-Ingenieure zeigen sich an vielen Stellen. So auch am Q4-System, das für gute Bodenhaftung bei Kurvenfahrten mit hoher Geschwindigkeit und auch auf rutschigen Straßen sorgt.
Erkennt dieses System eine zu geringe Bodenhaftung, reagiert es sofort. Es ändert sofort - innerhalb 150 Millisekunden – die Drehmomentverteilung und wechselt von einem Hinterradantrieb zu einer gleichmäßigen Antriebsverteilung zwischen Hinter- und Vorderachse. So bleibt der Levante immer kontrollierbar, auch wenn er sonst die gewohnte Gewandtheit eines Maseratis zeigt. Und wenn der Levante doch einmal steht, macht er jeden Parkplatz zu einem besonderen Ort.

Aber auch im Innenraum bietet der Levante mehr, als reinen Fahrkomfort. In diesem Maserati SUV zu sitzen ist ein Fahrerlebnis, oder noch besser, eine Lebenserfahrung. Denn hier spürt man sofort, dass die Ingenieure und Designer den Menschen in den Mittelpunkt ihres Denkens und Planens setzten.

Diesem Maserati scheinen die individuellsten Wünsche nicht fremd zu sein. Ein luxuriöses Interieur mit edlen Hölzern, wertvollem Premium-Leder, handgearbeitete Ziernähte in Kontrastfarben, Dekorelemente in Platin-Optik und vieles mehr, machen den Levante zu einem Fest der Sinne. Dieser Wagen bietet einen kompromisslosen Luxus ohne zu protzen. Eine Symbiose aus Technik, Kraft und Lebensart, die kaum anderen Designern so gelingt, wie denen von Maserati.

Auch der 8,4 Zoll große Farb-Touchscreen des Bordcomputers bietet mit seinem Maserati Touch Control (MCT) eine mühelose Kontrolle über alle Funktionen und On-Board-Systeme. Sei es der Zugriff auf das iPhone oder Android, die Routenplanung mit dem laufend aktualisierten Navigationssystem, die Feinabstimmung der Klimaanlage oder die perfekte Audio-Begleitung für die Reise: Alles ist mühelos und schnell zu regeln. Über USB- und AUX-Anschlüsse sowie SD-Kartenleser wird dieser große Monitor auf Wunsch auch zu einem Video- oder Audio-Abspielgerät der Spitzenklasse.

Über Tasten im Außen- oder Innenbereich aber auch über eine Fernbedienung lässt sich die Heckklappe dieses großen Maseratis öffnen und machen den Blick frei auf einen 580 Liter fassenden Gepäckraum. Hier wird auch einem Reisegepäck für lange Urlaube genug Platz geboten. Besonders große Gegenstände lassen sich leicht transportieren, indem die Rückbank teilweise oder vollständig umgelegt wird.
Für anspruchsvolle Musikliebhaber bietet der Levante in High-Premium-Soundsystem von Bowers & Wilkins, die auch die legendären Lautsprecher entwarfen, die in den berühmten Abbey Road Studios für den perfekten Klang sorgen. Und wer dem ganzen noch die Krone aufsetzen möchte, kann sich optional auch ein Harman Kardon Premium Soundsystem für ein faszinierendes Hör-Erlebnis installieren lassen. 14 sorgfältig aufeinander abgestimmte Lautsprecher verwöhnen selbst verwöhnte Ohren. Und das unabhängig davon, wo man in diesem Fahrzeug Platz genommen hat.

 

Ein neuer Maßstab des Exklusiven

Wer glaubt, diese Exklusivität ließe sich nicht weiter steigern, kennt Ermenegildo Zegna nicht. Dieser weltweit führende Designer ist Kooperationspartner von Maserati und kann sogar noch diesen Maserati SUV veredeln. Er verschönert Sitze, Dachhimmel, Türverkleidung, Sonnenblenden und Dachbedieneinheit mit feinstem Leder, das er zusätzlich noch mit natürlicher Maulbeerseide kombiniert. Sitzflächen aus Seide, Dachhimmel, Sonnenblenden und Türverkleidungen aus Seidenjersey – da muss man sich einfach wohlfühlen.

 

Alles für die Sicherheit der Insassen

Selbstverständlich kommt bei dem Maserati Levante die Sicherheit nicht zu kurz. Sechs Airbags schützen Fahrer und Insassen. Die beiden zweistufigen Front-Airbags sorgen für die Sicherheit von Fahrer und Beifahrer im Falle eines frontalen Aufpralls. Zusätzlich werden Ober- und Unterkörper durch zwei in die Vordersitze integrierte Seiten-Airbags geschützt. Für den Schutz des Kopfbereichs aller Insassen sorgen zwei Windowbags nahe der B-Säule am Dach.

Vorausfahrende Fahrzeuge werden per Kamera überwacht, die ihre aufgenommen Daten an ein Auffahrwarnsystem übermittelt, das den Fahrer warnt, sollte die Gefahr eines Auffahrunfalls bestehen. Es kooperiert mit einem Brems-Assistenten-System, das Notbremsungen eine zusätzliche Bremskaft gibt. Sollte der Fahrer in brenzligen Situationen nicht selbst reagieren, bremst diese Notbremsautomatik das Fahrzeug selbstständig ab.

Auch der Totwinkelassistent sorgt für große Sicherheit. Er überwacht fortlaufend den Freiraum zwischen Levante und den in der Nähe fahrenden Fahrzeugen. Radarsensoren beobachten dabei die toten Winkel auf beiden Seiten des Fahrzeugs. In dem Moment, wann es ein anderes Auto in diesen Bereichen erkennt, erscheinen sofort Warndreiecke in den Außenspiegeln, um den Fahrer auf diese Gefahr hinzuweisen. Sollte der Fahrer in einem solchen Moment den Blinker setzen, ertönt ein Warnsignal.
Dieses System beinhaltet auch eine Querverkehrfunktion, die mit dem gleichen Ton warnt, wenn es beim Rückwärtsausparken seitlich heranfahrende Fahrzeuge erkennt.

Vor einem unbeabsichtigten Spurwechsel wird man von der Spurwechselwarnung geschützt. Dieses System verringert die Gefahr eines unbeabsichtigten Wechsels der Fahrspur. Dabei erfasst eine Kamera im Innenspiegel des Levante die Fahrbahnmarkierung vor dem Maserati und warnt, falls die eigene Fahrspur ohne Blinkerbetätigung überfahren wird.

Auch der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug wird fortwährend überwacht. Eine integrierte Stop&Go-Funktion stimmt dabei die eigene Geschwindigkeit auf das vorausfahrende Fahrzeug ab. Und dies, bis der Maserati Levante zum Stillstand gelangt ist. Sollte eine Stoppphase weniger als zwei Sekunden dauern, wird das Fahrzeug automatisch erneut gestartet. Falls das vordere Fahrzeug Tempo aufnimmt oder die Spur wechseln, beschleunigt der Wagen automatisch auf die vorher eingestellte Geschwindigkeit. Dieses System ist auch bei Regen, Nebel und schlechter Sicht zuverlässig und gerade dann besonders nützlich.

 

Ein Motor, der die Bezeichnung Triebwerk verdient

Wirklich unvergleichich ist der 3,0-Liter V6 Twin-Turbo Motor des Maserati SUV Levante. Dieser Benzinmotor kombiniert hohe Leistung mit geringen Verbauchs- und Emissionswerten. Ein Triebwerk, das über modernste technische Lösungen verfügt, die es zu etwas Besonderem machen.

Aktuell gibt es den Levante in zwei Varianten. Und beide sind einzigartig. Dem V6 Turbo Diesel mit 6 Zylindern, einem Hubraum von 2.987 cm³ und 202 kW (275 PS), sowie dem Twin Turbo V& Benzin mit 6 Zylindern, 2.979 cm³ und 316 kW (430 PS).

Der Maserati SUV Levante ist 5.003 mm lang und ohne Außenspiegel 1.968 mm breit. (Mit Spiegel 2.158 mm).
Die Höhe beträgt 1.679 mm, der Radstand 3.004 mm und die breiteste Spurweite 1.676 mm.
Der Motor ist beim Diesel ein V6-Zylinder mit einem Hubraum von 2.987 cm³. Er bringt eine maximale Leistung von 202 kW (275 PS), eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h und beschleunigt in 6,9 Sekunden von 0 auf 100. Sein Verbrauch liegt bei 7,2l/100 km Diesel.
Der Benziner hat einen Hubraum von 2.979 cm³, eine maximale Leistung von 316 kW (430 PS) und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 264 km/h. Er beschleunigt von 0 auf 100 in nur 5,2 Sekunden und verbraucht 10,9l/100 km Benzin.

 

 

 

 

Bilder und Videos


Bilder: Maserati Levante

 

  • Medium-Maserati-Levante-Detail-Design
  • Medium-Maserati-Levante-Detail-Heckpartie
  • Medium-Maserati-Levante-Detail-Scheinwerfer-Kuehlergrill

  • Medium-Maserati-Levante-Detail-Seite-Felgen-Bremsen
  • Medium-Maserati-Levante-Doppelpack
  • Medium-Maserati-Levante-Fontansicht-Perspektive-Stand

  • Medium-Maserati-Levante-Front-Seite-Stand
  • Medium-Maserati-Levante-Front-fahrend
  • Medium-Maserati-Levante-Frontansicht-Panorama

  • Medium-Maserati-Levante-Heckansicht-Stand
  • Medium-Maserati-Levante-Heckansicht
  • Medium-Maserati-Levante-InnenCockpit

Foto: © Maserati


Videos: Maserati Levante

 


 

Technische Daten: Maserati Levante

Typ: Daten Leistung: Verbrauch Emission
Ottomotor:
Levante
(aktuell nicht erhältlich)
V6 2979 cm³ Hubraum; 257 kW (350 PS); 500 Nm bei 4500-5000 U/min; 10,7 l 249 g/km
Levante S V6 2979 cm³ Hubraum; 316 kW (430 PS); 580Nm bei 4500-5000 U/min; 10,9 l 253 g/km
       
Dieselmotor:      
Levante Diesel V6 2987 cm³ Hubraum; 202 kW (275 PS); 600 Nm bei 2000–2600 U/min; 7,2 l 189 g/km

* Je nach Antriebsart oder Getriebewahl

 

Was kostet der Maserati Levante eigentlich?

Die Preise des Maserati Levante beginnen für das günstigste Modell (Dieselvariante) bei 70.500,- Euro!

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

Vergleichstabellen:  BenzinerDiesel / Alternativ / CO² Emissionen / Preis

 

>> zum SUV - Vergleich

 

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.