Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Honda HR-V - neues japanisches Kompakt-SUV drängt auf den europäischen Markt

Honda HR V Nach neun Jahren kommt der Honda HR-V erneut nach Europa. Das schon seit Mitte Dezember 2013 in Japan hergestellte und dort unter dem Namen Honda Vezel verkaufte SUV ist seit dem Sommer 2015 auch wieder auf deutschen und europäischen Straßen unterwegs.

Seine Europapremiere feierte die 2. Generation des HR-V auf dem Auto Salon Paris 2014. In Tokio konnten Honda Fans das neue Prachtexemplar auf dem Tokyo Auto Salon 2014 mit dem "Mugen Vezel Concept" bestaunen. Mugen ist ein japanischer Zulieferer von Tuning-Zubehör, der eng mit der Honda Motor Co. Ltd. zusammenarbeitet und entsprechend dem Kundenwunsch Fahrzeuge mit zusätzlichen rasanten Spoilern und sportlichen Premium Accessoires für den Innenbereich ausstattet. So wurden beispielsweise auf dem Tokyo Auto Salon im letzten Jahr Honda Modelle mit luxuriösen roten Soft Touch Leder-Sitzpolstern und mit farblich exakt dazu passenden Leder-Verkleidungen an der Mittelkonsole, am Dashboard und am Lenkrad präsentiert.

 

 

Schnittiges Design kombiniert mit praktischer Geräumigkeit

Honda HR V InnenraumWer denkt, dass der neue Honda HR-V nur durch seine sportliche Optik mit der kraftvollen Offroader-Front à la Range Rover Evoque punkten möchte, liegt komplett falsch: Der 5-türige Mini-Van wirkt zwar durch seine nach hinten stark geneigte Dachlinie und sein Coupé ähnliches Heck ausgesprochen sportlich - ein Eindruck, der durch die angedeuteten Heckspoiler und den Frontsplitter noch verstärkt wird - hat aber das Design vom bewährten Honda "Urban SUV Concept". Dieses nutzt die Entwicklungsplattform des neuen Honda Jazz Fit, der seit Ende 2014 auf Europas Straßen rollt. Das bewährte Honda Konzept sieht beim neuen Urban SUV viel Innenraum für Fahrgäste und auch für sperriges großes Gepäck vor. Damit ähnelt das neue Honda Modell einem praktischen Minivan.

Was die Maße des Honda SUV angeht, so kann er mit denen seiner unmittelbaren Konkurrenten Opel Mokka und Ford EcoSport mithalten. Auf 4,295 x 1,770 x 1,605 Metern Fläche (Radstand: 2,61 m) lässt sich viel unterbringen und das auch noch ausgesprochen komfortabel - so bequem, dass das Fahrzeug sogar die japanischen Vorschriften für Maximalgrößen von Pkws überschreitet (trotzdem ist der neue Honda Japans neues Spritspar Lieblingsauto!). Der Kofferraum bietet insgesamt 453 l Stauraum. Wem das allerdings nicht ausreicht, der kann die "Magic Seats" des Fahrzeugs einfach umbauen: Die hinteren Sitzflächen lassen sich nämlich wie Kino-Sitze schnell nach oben klappen. Für noch mehr Platz klappt man die Lehnen mit einem einzigen Griff um und kann dann die so entstehende ebene Ladefläche voll ausnutzen. Unkompliziertes Beladen des Fahrzeugs ermöglicht auch die niedrige Ladekante in 65 Zentimetern Höhe.

In normaler Position bieten die superbequemen Sitze der zweiten Reihe sehr viel Beinkomfort und Kopffreiheit. Zum Sich-Rundum-Wohlfühlen trägt auch die luxuriöse Innenausstattung mit ihrem Hightech Infotainmentsystem bei: Dem Fahrer zugewandt befindet sich im Armaturenbrett ein 7 Zoll Touchscreen, über den man Internetzugang, TV und Navigationssystem ansteuern kann. Auch die automatische Klima-Anlage wird über diesen Bildschirm eingestellt und kontrolliert.
Das neue Honda SUV rollt mit 215er Bereifung und 16 beziehungsweise 17 Zoll Alufelgen über die Straßen und fährt - wie Test-Fahrten ergaben - sogar noch wesentlich geräuscharmer als der neue (und kleinere) Honda Jazz Fit. Er nimmt enge Kurven und starke Steigungen ausgesprochen souverän und sorgt auch auf ebenem Gelände für bestes Fahrvergnügen. Ein kleiner Wermutstropfen für Autofahrer und Mitfahrer, die gerne die schöne Aussicht unterwegs genießen möchten, sind allerdings die sehr schmalen Seitenfenster und das kleine Heckfenster - ein Zugeständnis an die schnittige Optik des neuen Honda Kompakt SUV.

Zwei hocheffiziente Motoren verfügbar

Die Motorenauswahl des Honda HR-V ist leider etwas dürftig. Sie umfasst lediglich einen 1,5 Liter Direkt-Einspritzer-Verbrennungsmotor mit 96 kW (130 PS) und ein 1.6 i-DTEC Dieselaggregat, das 88 kW (120 PS) leistet. Auch einen Allradantrieb sucht man vergebens, dafür gehört das kompakte SUV mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,0 - 5,6 l / 100 km zu den sparsamsten seiner Klasse, denn die beiden Vierzylinder, sind auf starke Performance und hohe Effizienz ausgelegt und erfüllen die Euro-6-Norm.
Sowohl der Benziner als auch der Diesel sind serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet. Der 1.5 i-VTEC ist optional auch mit einem stufenlosen CVT-Getriebe bestellbar.

Die Hybrid-Variante des HR-V ist bis auf Weiteres nur auf dem japanischen Markt erhältlich.

Weitere Daten siehe Tabelle.

Umfassende, fortschrittliche Sicherheitssysteme

Der neue HR-V ist mit einer Vielfalt an aktiven und passiven Sicherheitssystemen ausgestattet, die den Fahrer unterstützen, die Sicherheit verbessern und für einen verbesserten Schutz für Fahrzeuginsassen und Fußgänger sorgen.
- Serienmäßiger City-Notbremsassistent (CTBA) zur Vermeidung von Unfällen bei niedrigen Geschwindigkeiten
- Fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme mit fünf aktiven Sicherheitssystemen
- Vordersitze mit Anti-Schleudertrauma-Kopfstützen zur Minimierung von Verletzungsrisiken
- Fortschrittliche ACE-Karosseriestruktur (Advanced Compatibility Engineering)

Themenverwandte Links:
Kompakt-SUV - Vergleich aller Modelle
Honda HR-V bei Wikipedia

 

 

 

 

Honda HR-V Bilder und Video


HR-V Bilder

  • Honda-HR-V-10
  • Honda-HR-V-11
  • Honda-HR-V-2

  • Honda-HR-V-4
  • Honda-HR-V-5
  • Honda-HR-V-6

  • Honda-HR-V-7
  • Honda-HR-V-8
  • Honda-HR-V-9

  • Honda-HR-V

Foto © HONDA


HR-V Video


Technische Daten: Honda HR-V Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment

Verbrauch (io/ao/komb)
CO2-Emissionen Effizienzklasse
 
Ottomotor Schaltgetriebe (Automatik)
1.5 i-VTEC 2WD / 1.498 cm³ / 96 kW (130 PS) / 155 Nm 7,0 / 4,8 / 5,6 (6,1 / 4,6 / 5,2) l / 100 km 130 (120) g /km C
       
Dieselmotor Schaltgetriebe      
1.6 i-DTEC 2WD / 1.597 cm³ / 88 kW (120 PS) / 300 Nm 4,2 / 3,8 / 4,0 l / 100 km 104 g /km A

>> ausführliche technischen Daten des Honda HR-V

 

Was kostet der Honda HR-V?

Der HR-V kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung, zwischen 19.990,- und 27.490,- Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

Vergleichstabellen:  BenzinerDiesel / Alternativ / CO² Emissionen / Preis

 

>> zum SUV - Vergleich

 

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.