Google Website Translater

Facebook Like Button

Hauptmenü

Bewertungen zu suv-cars.de

 

Wer Wie Was?

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Outlander 2.Generation - in Zusammenarbeit mit Citroën und Peugeot entwickelt

Mitsubishi Outlander 2006Die erste Version des Kompakt-SUV Mitsubishi Outlander von dem japanischen Automobilhersteller wurde bereits 2003 auf dem nordamerikanischen Markt vorgestellt. Rund drei Jahre nach der zweiten Modellgeneration in Europa wurde nun die dritte Version des Outlanders auf dem Genfer Auto Salon 2010 vorgestellt, welche in der Mitsubishi-Produktionsstätte NedCar im niederländischen Born produziert wird. Während die Vorgängermodelle noch hundertprozentig im SUV-Segment platziert waren, tendiert die Neuauflage des Outlander stark zum anspruchsvollen D-Segment-Kombi. Das zeigt vor allem auch das Platzangebot, das der neue, 4,64 m lange Outlander sowohl Fahrer und Beifahrer, als auch den hinteren Insassen bietet. Je nach Ausstattungsvariante bietet er durch seine dritte Sitzreihe für fünf bis sieben Personen Platz.
Mit einem Kofferraumvolumen von 541 Liter bis 1.691 Liter weist er eine beachtliche Ladekapazität auf und durch eine geteilte Heckklappe wird selbst das Verstauen von sperrigen Gegenständen zum Kinderspiel.

 

 

Design und Ausstattung

Innenraum des Mitsubishi OutlanderVerglichen mit Konkurrenten wie dem Nissan X-Trail oder dem VW Touareg ist das Design des Outlander klar und deutlich.
Und wie alle aktuellen Mitsubishi-Modelle wird auch der neue Outlander mit dem markentypischen, vom Kampfjet Mitsubishi F-2 inspirierten,  Jetfighter-Frontgrill versehen. Die neue Motorhaube und eine abgeschrägte „Haifischnase“ mit schlitzförmige Scheinwerfern geben dem Outlander ein souveränes Erscheinungsbild. Edel wirkende Chromeinfassungen an Frontgrill und Scheinwerfern, sowie Außenspiegel mit intergrierten LED-Blinkleuchten runden das elegante Design ab.

Im Innenraum wird die optische Eleganz durch ein neues 3,5-Zoll-Instrument mit LCD-Multi-Informations-Farbdisplay, verchromte Klimatisierungsregler und aufgepolsterte Materialien weitergeführt. Wie schon bei den Vorgängern bedienten sich die Designer bei der Cockpitgestaltung an Designelementen aus dem Motorradbau.

 

Motor und Getriebe

Motor des Mitsubishi OutlanderDem Mitsubishi Outlander stehen vier Motoren mit einem Leistungsspektrum von 147 PS bis 170 PS zur Verfügung. Neu im Modellprogramm hinzu gekommen ist der Outlander 2.0 MIVEC mit Benzinmotor und Frontantrieb. Der neue Basisimotor entwickelt eine Leistung von 108 kW/147 PS und ein maximales Drehmoment von 199 Nm bei 4.200 U/min. Als erstem Modell in seinem Segment steht dem Outlander 2.0 MIVEC 2 WD ein optionales Sechsgang-CVT-Automatikgetriebe mit adaptiver Mitsubishi-INVECS-III-Technologie, „Sport Mode“ und manuelle Lenkrad-Schaltwippen zur Verfügung, wodurch Einsparungen in Verbrauch und CO2-Emission möglich sind.

Für die Dieselvariante 2.2 DI-D mit 115 kW/156 PS steht ab sofort ein optionales Doppelkupplungs-Sportgetriebe TC-SST zur Verfügung, das den Antriebskomfort einer Automatik mit der Dynamik eines manuellen Sportschalters verbindet.

Weitere Daten siehe Tabelle.

 

Sicherheit

Im neuen Outlander sorgen Front-, Seiten- und Kopfairbags für die Sicherheit der Insassen. Zudem ist der Offroader mit ABS, EBD (Elektronische Bremskraftverteilung) und der aktiven Stabilitäts- und Traktionskontrolle MASC/MATC ausgestattet.
Neu hinzu gekommen sind auch die Sichtfeld vergrößernden Bi-Xenon-Scheinwerfer (je nach Ausstattungsversion), die Berganfahrhilfe (HSA) und  das serienmäßige Notbremssignal ESS.

siehe auch: Mitsubishi Outlander mit sieben Sitzen!

 Themenverwandte Links: Wikipedia

 

 

Mitsubishi Outlander Bilder und Video


Outlander Bilder

  • Mitsubishi-Outlander-
  • Mitsubishi-Outlander-1
  • Mitsubishi-Outlander-10

  • Mitsubishi-Outlander-2
  • Mitsubishi-Outlander-3
  • Mitsubishi-Outlander-4

  • Mitsubishi-Outlander-5
  • Mitsubishi-Outlander-6
  • Mitsubishi-Outlander-7

  • Mitsubishi-Outlander-8
  • Mitsubishi-Outlander-9
  • Mitsubishi-Outlander

Foto © Mitsubishi


Mitsubishi Outlander Video


Technische Daten: Mitsubishi Outlander - Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch CO2-Emissionen
 
Ottomotoren [Automatik]
2.0 MIVEC (2WD) / R4 / 1998 cm³ / 108 kW (147 PS) / 199 Nm 8,0 [7,7] l / 100 km 189 [182] g/km
2,4 MIVEC / R4 / 2360 cm³ / 125 KW (170 PS) / 232 Nm 9,2 [8,8] l /100 km 220 [208] g/km
 
Dieselmotoren [Automatik]
2.0 Di-D / R4 / 1968 cm³ / 103 kW (140 PS) /  310 Nm 6,7 l / 100 km 177 g/km
2.2 Di-D / R4 / 2179 cm³ / 115 kW (156 PS) / 380 Nm 7,0 [7,3] l / 100 km 185 [192] g/km

Was kostet der Mitsubishi Outlander?

Der Outlander kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung, zwischen 24.490 und 39.890 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

7 Sitzer SUV

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Familientaugliche SUVs - Viele SUVs bieten eine besondere Ausstattungsvariante, wie sie bei kaum einem Kombi zu finden ist. Die häufig angebotene dritte Sitzreihe! Diese kann bei fast allen Modellen unsichtbar und platzsparend im Laderaum-Boden versenkt werden! Wir haben einige SUVs unter dem Aspekt Familientauglichkeit etwas näher unter die Lupe genommen. Das Hauptkriterien für die Einschätzung der jeweiligen Familienfreundlichkeit waren vor allem das Raumangebot und die sieben Sitze!

>> Sieben-Sitzer-SUVs

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Anzeigen:

suvCars.de auch in:

Alle Modellbeschreibungen auch über Pinterest!

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]