Google Website Translater

Facebook Like Button

Hauptmenü

Bewertungen zu suv-cars.de

 

Wer Wie Was?

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Mercedes G 500 4x4² - Legende mit Mythoscharakter

G 500 4x4²1979 brachte Mercedes die G-Klasse auf den Markt. Ursprünglich als reines Nutzfahrzeug für den Forst- und Landwirtschaftsbetrieb, wie auch für den Militäreinsatz konzipiert, konnte zu diesem Zeitpunkt noch keiner ahnen, was für eine Entwicklung dieser Wagen im Laufe der Zeit nehmen würde. Seit nunmehr 36 Jahren fast unverändert gebaut, hat er das Zeug, als Mythosnachfolger in die Fußstapfen des Land Rover Defender zu treten, denn er bringt einfach alles mit, was es dazu braucht.

 

 

Achtzylinder - Benzinmotor mit Kraft in allen Lebenslagen

Im Gegensatz zu anderen Achtzylindermodellen des Hauses, bei denen der neue, leistungsgesteigerte 4.7-Liter-V8-Motor mit Turboaufladung zum Einsatz kommt, greift Mercedes beim G 500 4x4² auf einen ebenfalls völlig neu entwickelten V8-Biturbomotor zurück, der seine Kraft aus 4 Litern Hubraum schöpft. Das reicht nicht nur für eine Leistung von 422 PS, sondern auch für eine ansehnliche Portion Drehmoment, das mit diesem 2.6-Tonnen-Kasten keine große Mühe hat. Ob im vierten Gang bei Leerlaufdrehzahl oder im dritten bei Tempo 80, es ist völlig gleich : ein Tritt aufs Gas, und die Kraft von 610 Newtonmetern, die über ein Drehzahlband von 2250 bis 4750 Umdrehungen anliegt, ziehen den Mercedes G 500 4x4² entweder aus jedem Schlammloch, oder auf Asphalt vollbeladen jede Steigung hoch.

Untermalt wird das Ganze von einem tiefbassigen Sound, der nicht nur aus dem Motorraum kommt, sondern auch aus zwei Paar Sidepipes entweicht, die jetzt jeweils unter den hinteren Türen angebracht sind. Wohl kaum ein anderer Geländewagen verleiht seinem Fahrer das Gefühl von soviel Souveränität und gleichzeitig soviel Fahrspaß wie der Mercedes G 500 4x4².

Mercedes G 500 4x4²Legendärer Allradantrieb

Der Allradantrieb der Mercedes G-Klasse (der nicht zu verwechseln ist mit dem 4Matic-Antrieb von anderen Mercedesmodellen), bei dem die Antriebskraft des Motors je nach Fahrsituation variabel auf alle 4 Räder verteilt wird, ist über jeden Zweifel erhaben. Er verteilt die Antriebskraft im Verhältnis von 50:50 auf beide Achsen und verfügt über drei Differentialsperren, die unabhängig voneinander eingelegt werden können. Sind alle drei Sperren eingelegt, genügt ein einziges Rad mit Bodenhaftung, und der Mercedes G 500 4x4² kommt wieder weiter.
In Verbindung mit der weiten Achsverschränkung, dem großen Böschungswinkel und der hohen Bodenfreiheit zieht der G 500 4x4² auf so gut wie jedem Terrain unbeirrt seine Bahnen.

Kantiges Urgestein und Lifestyleobjekt

Heckansicht G 500 4x4²Die neueste Generation der Mercedes G-Klasse vollbringt mittlerweile eine einmalige Synthese aus einem einerseits nach wie vor hohen Nutzwert, und andererseits dem Kunststück, gleichzeitig ein Lifestyleobjekt zu sein, mit der man die Kunst zu Leben zelebrieren kann. Eine Kombination, die man früher bei diesem Wagen nicht für möglich gehalten hätte. Seine urtümlichen Eigenschaften hat der Geländewagen bis heute beibehalten. So sucht man an der Karosserie noch immer jegliche Rundungen vergebens, Ecken und Kanten finden sich bis in die Radkästen, sogar die Windschutzscheibe ist völlig eben. Die G-Klasse ist jetzt aber auch der Wagen, mit der man gerne aus der Hofeinfahrt fährt, um damit gesehen zu werden. Hatte man früher noch den Eindruck, sich hinter das Steuer eines besseren Traktors zu setzen, so umgibt einen heute der Duft von edlem Leder. Das Auge erblickt noble Hölzer und Alcantara und Chrom sorgen für die richtige Haptik. Man thront erhaben auf seinem Sitz und blickt gelassen auf das Geschehen herab. Mit diesem Wohlfühlambiente ist das neue G-Klasse-Modell jetzt nicht nur abseits der Straße, sondern auch auf allen Prachtboulevards dieser Welt zu Hause. Gepaart mit der sprichwörtlichen Solidität, die jede Mercedes G-Klasse von Beginn an mit auf den Weg bekommen hat, und für die unter anderem der Leiterrahmen garantiert, der mit über 6000 Schweißpunkten an der Karosserie befestigt ist, ist der G 500 4x4² der Geländewagen, den man gerne allen anderen Mitbewerbern vorzieht.

Neueste Technologien

G 500 4x4² CockpitObwohl es immer noch scheint, als ob der Mercedes G 500 4x4² fürs Grobe gedacht ist, so verfügt er doch über alle neuen Technologien, die ein modernes Auto heute haben muß. Von dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, das beim Schalten auch mehrere Gänge überspringen kann, über eine Start-Stopp-Funktion bis hin zum Elektronischen Stabilitätsprogramm ESP mit Anhängerstabilisierung hat der G 500 4x4² alles mit an Bord, was heute dazugehört.Und das auch eine umfangreiche Sicherheitsausstattung im serienmäßigen Lieferumfang enthalten ist, bedarf bei einem heutigen Mercedes keiner besonderen Erwähnung. Der Bremsassistent BAS erkennt eine Notbremsung und erhöht nötigenfalls den Bremsdruck, der Fahrlicht-Assistent schaltet das Abblendlicht nicht nur bei Dunkelheit, sondern auch bei Regen und Schneefall ein. Windows- und Sidebags auf Fahrer- und Beifahrerseite sorgen für den nötigen Aufprallschutz.

Themenverwandte Links:
Die G-Klasse im Geländewagen-Vergleich
Infos zur G-Klasse bei Wikipedia

 

 

Mercedes-Benz G 500 4x4² Bilder und Video


G 500 4x4² Bilder

  • G-500-4x4-2-2
  • G-500-4x4-2-3
  • G-500-4x4-2-4

  • G-500-4x4-2-5
  • G-500-4x4-2-6
  • G-500-4x4-2-7

  • G-500-4x4-2-8
  • G-500-4x4-2

Fotos © Daimler


Mercedes-Benz G 500 4x4² Video

 


Technische Daten: Mercedes-Benz G 500 4x4²

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch (io/ao/komb)
CO2-Emissionen Effizienzklasse
 
Ottomotor
G 500 4x4² / V8 / 3.982 cm³ / 310 kW (422 PS) / 610 Nm
7G-TRONIC
13,8 l / 100 km 323 g/km E

 

Was kostet der Mercedes G 500 4x4²?

Der G 500 4x4² kostet neu in der Standardausstattung 226.100,- Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

7 Sitzer SUV

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Familientaugliche SUVs - Viele SUVs bieten eine besondere Ausstattungsvariante, wie sie bei kaum einem Kombi zu finden ist. Die häufig angebotene dritte Sitzreihe! Diese kann bei fast allen Modellen unsichtbar und platzsparend im Laderaum-Boden versenkt werden! Wir haben einige SUVs unter dem Aspekt Familientauglichkeit etwas näher unter die Lupe genommen. Das Hauptkriterien für die Einschätzung der jeweiligen Familienfreundlichkeit waren vor allem das Raumangebot und die sieben Sitze!

>> Sieben-Sitzer-SUVs

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Anzeigen:

suvCars.de auch in:

Alle Modellbeschreibungen auch über Pinterest!

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]