Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Neuauflage des SUV-Bestsellers aus Wolfsburg

Kompakter VW Tiguan FrontansichtBereits die Namensfindung des Tiguan glich einem Ratespiel. Während die Medien auf "Marrakesh" tippten, versuchte Volkswagen lange vergeblich, den falschen Namen aus der öffentlichen Meinung zu verbannen, betonte immer wieder, intern sei es ein Kompakt-SUV. Erst in einer Umfrage konnten die Leser der Auto-Bild zwischen Nanuk, Namib, Rockton, Samun und Tiguan entscheiden. Mit 36 Prozent erreichte der Tiguan den Spitzenplatz. Bereits auf der IAA 2015 vorgestellt, ist die zweite Generation des VW-SUVs seit Anfang 2016 auf Erfolgskurs.Das Motto: größer, geräumiger, vernetzter.

 

 

 

Bekanntes neu interpretiert

"Revolution statt Evolution" schrieb man den Entwicklern in Wolfsburg in die Lastenhefte des VW Tiguan und sie machten sich daran, die Gene des Allrounders in weiten Teilen neu zu definieren. Entwickelt wurde der souveräne Auftritt des Kompakt-SUV im typischen SUV-Design, erstmals auf Basis des modularen Querbaukastens (MBQ). Der sportliche Charakter lebt von mehr Länge, mehr Breite und einer insgesamt flacheren Optik wie sein Vorgänger. Seine Proportionen sind das Ergebnis der neuen Fahrzeugarchitektur, die mit Allrad- und Frontantrieb sowie zwei Frontpartien schmeichelt. Alleine sechs von insgesamt acht Motoren stehen in Verbindung mit dem Allradantrieb, die klassische Onraod-Variante ist ebenso ein Debüt wie der markante Offroad-Look. Ein Novum beim aktuellen Tiguan ist die 4Motion Active Control (Allradantrieb) mit den Modi "Onroad, Snow, Offroad und Offroad Individual.

Kompakter VW Tiguan 2.GenerationAuch im Sicherheitsbereich kann der VW-SUV vollauf überzeugen. Das "Front Assist System" setzt auf City-Notbremsung und Fußgängererkennung, punktet mit der aktiven Motorhaube und bringt serienmäßig den "Lane Assist" und eine "Multikollisionsbremse" mit. Da war es nur konsequent, das Kofferraumvolumen um 145 Liter auf nunmehr 615 bis 1.655 Liter zu vergrößern, auf den doppelten Ladeboden Wert zu legen und den Fondinsassen mehr Platz zur Verfügung zu stellen.

 

Schöner Fahren und mehr Komfort im Einklang

Kompakter VW Tiguan 2016 CockpitAuf einer Gesamtlänge von 4,49 Meter präsentiert sich der VW Tiguan nun als Garant für schönes Fahren. Inklusive asymmetrisch teilbarer Rücksitzbank, die sich zudem um 18 Zentimeter verschieben lässt. Die Neigung der Rückenlehne, sie lässt sich bequem fernentriegeln, kann auf Bequemlichkeit eingestellt werden. Die Sitze passen, bieten reichlich Kontur und versprechen Langstreckentauglichkeit, geblieben ist es bei den Ausstattungslinien Trendline, Comfortline und Highline. Das Alles wird im Stammwerk Wolfsburg und in Teilen auf den Bändern in Osnabrück gefertigt.
Die fahrbare Zentrale mit dem Multifunktionslenkrad des VW-SUV ist, wie kann es anders sein, vorne links eingerichtet. Von hier aus gebietet der Fahrer über den neuen Dreh- und Drückschalter in der Mittelkonsole, der ihm die bereits genannten Fahrmodi zur Verfügung stellen sowie über die praktische Dreizonen-Klimaautomatik. Die Augen ruhen auf jetzt auf digitalen Instrumenten-Anzeigen und auch an Assistenzsystemen herrscht naturgemäß kein Mangel. Zur Armada zählen u.a. ein Totwinkelwarner, das nicht mehr wegzudenkende Duo aus Spurhalteassistent und Abstandsradar, sinnvoll ergänzt vom intelligenten und stauberatenden Helferlein. Auf der Autobahn reicht dies dem Kompakt-SUV, um bis Tempo 70 km/h auch mal kurzfristig alleine zu fahren. Wer auf einen Anhänger nicht verzichten mag, freut sich über eine Anhängelast von 2.500 Kilogramm und den neuen Parkassistenten. Und wer beim Shopping oder dem Parkplatz einmal keine Hand für das Öffnen der Kofferraumklappe übrig hat, kann dies mit einer entsprechenden Fußbewegung erledigen.

 

Gut vernetzt unterwegs

VW Tiguan Kompakt SUV TechnikKomfort, Dynamik und Sicherheit sind bei der zweiten Generation des VW Tiguan umfänglich gesetzt, das Vernetzungspaket darf da nicht hintenan stehen. Für eine neue Servicedimension sorgen u.a. die automatische Unfallmeldung, aktuelle Online-Verkehrs- und Parkplatzinformationen, verknüpft mit wichtigen Infos über den augenblicklichen Fahrzeugzustand. Navigieren klappt natürlich in Echtzeit und bekannter TomTom-Qualität. Und auch zum Stichwort Infotainmentsyssteme hat der Tiguan einige Lösungen beizusteuern. Via "App-Connect" lassen sich sämtliche aktuellen Smartphones der Apple- und Android-Welt integrieren, versagt sich auch Tablets nicht, die dank der App "Media Control" zum integrativen Bestandteil des Fahrzeugs avancieren, wobei sich alle Programme per Touchscreen anwählen und steuern lassen.

 

Ein Motor-Duo zum Einstieg

VW Tiguan Kompakt SUV MotorAls der VW-SUV am 25. April 2016 das erste Mal aus den Showrooms der Händler auf die Straßen rollte, wurd er mit zwei Motoren angetrieben und auf Kurs gebracht. Die Dieselfraktion wurde durch den 150 PS-starken 2-Liter-TDI vertreten, sein Benziner-Kumpel ist der 2.0-Liter TFSI, der 180 PS auf die Kurbelwelle lädt. Der TDI bringt auf Wunsch ein DSG mit.

Mittlerweile umfasst die Motorenpalette drei Benzin- und drei Dieselaggregate, die ein Leistungsspektrum von 115 PS bis 190 PS bieten.

Einstiegsmodelle sind zwei reinrassige Fronttriebler: Der 115 PS-Diesel oder der "kleine" 1.4-TSI-Benziner mit 125 PS. Gesichert ist: Die gesamte Motorenpalette erfüllt die Vorgaben der Euro-6-Norm. Damit tritt die 2. Generation des VW-Tiguan wahrlich kein leichtes Erbe an, denn die Vorgabe seines Vorgängers liegt bei mehr als 2,6 Millionen verkauften Einheiten. Aber seine Kunden in den insgesamt 170 Ländern der Welt werden es schon richten. Nur auf die 2017 erscheinende Langversion mit sieben Plätzen werden die Europäer vergeblich warten müssen, ist sie doch ausschließlich den amerikanischen und asiatischen Märkte vorbehalten. Bleibt noch die Tiguan-Coupe-Version mit R-Genen und 300 PS, die VW ebenfalls 2017 ins Rennen schicken möchte. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Weitere Daten siehe Tabelle.

Themenverwandte Links:
Infos zum Tiguan bei Wikipedia
Kompakt-SUVs aller Hersteller

 

 

 

 

VW Tiguan 2.Generation Bilder und Video


Tiguan 2016 Bilder

  • Kompakter-VW-Tiguan-2.Generation-Heck
  • Kompakter-VW-Tiguan-2.Generation-Seitenansicht
  • Kompakter-VW-Tiguan-2.Generation

  • Kompakter-VW-Tiguan-2016-Cockpit
  • Kompakter-VW-Tiguan-Frontansicht
  • VW-Tiguan-Kompakt-SUV-Kofferraum

  • VW-Tiguan-Kompakt-SUV-Motor
  • VW-Tiguan-Kompakt-SUV-Technik
  • VW-Tiguan-Kompakt-SUV-hintere-Sitzbank

  • VW-Tiguan-Kompakt-SUV-im-Gelände

Foto © VW AG


Tiguan 2016 Video


Technische Daten: VW Tiguan 2. Generation aktuelle Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch komb.
CO2-Emissionen Effizienzklasse
 
Ottomotoren BlueMotion, Schaltgetriebe (Automatik)
1,4 TSI / R4 / 1.395 cm³ / 92 kW (125 PS) / 200 Nm 6,1 l / 100 km 139 g/km C
1.4 TSI ACT / R4 / 1.395 cm³ / 110 kW (150 PS) / 250 Nm 5,8 (6,1) l / 100 km 132 (140) g/km B (C)
1.4 TSI ACT 4MOTION / R4 / 1.395 cm³ / 110 kW (150 PS) / 250 Nm 6,9 l / 100 km 155 g/km C
2.0 TSI 4MOTION / R4 / 1.984 cm³ / 132 kW (180 PS) / 320 Nm (7,3) l / 100 km (168) g/km D
 
Dieselmotoren BlueMotion, Schaltgetriebe (Automatik)
2.0 TDI SCR / R4 / 1.984 cm³ / 85 kW (115 PS) / 320 Nm 4,7 l / 100 km 123 g/km  A
2.0 TDI SCR / R4 / 1.984 cm³ / 110 kW (150 PS) / 340 Nm 4,7 (4,9) l / 100 km 123 (147) g/km  A (A)
2.0 TDI SCR 4MOTION / R4 / 1.984 cm³ / 110 kW (150 PS) / 340 Nm (5,6) l / 100 km (147) g/km  B
2,0 TDI SCR 4MOTION / R4 / 1.984 cm³ / 140 kW (190 PS) / 400 Nm (5,7) l / 100 km (149) g/km  

 

 Was kostet der VW Tiguan der 2. Generation?

Der Tiguan 2016 kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung zwischen 25.975,- und 39.975,- Euro!

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

Vergleichstabellen:  BenzinerDiesel / Alternativ / CO² Emissionen / Preis

 

>> zum SUV - Vergleich

 

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.