Google Website Translater

Facebook Like Button

Hauptmenü

Bewertungen zu suv-cars.de

 

Wer Wie Was?

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Der PickUp "Amarok" - gemacht für jedes Abenteuer


VW AmarokDer Amarok ist der erste mid-size Pickup des Automobilherstellers Volkswagen und wird im VW-Werk in Pacheco in Argentinien produziert. Durch ihn will VW nun auch im Pickup-Segment, das ein jährliches Marktvolumen von zwei Millionen Fahrzeugen ausmacht, Fuß fassen. Die hochmoderne Europaversion des Amarok stellte Volkswagen 2010 in Leipzig vor. Momentan gibt es den Amarok als viertürige Double-Cab-Version, die bis zu fünf Insassen Platz bietet. In der ersten Hälfte des Jahres 2011 soll die zweitürige Variante, die Single-Cab, folgen. Mit einer Länge von 5,25 m und einer Breite von ca. 2 m bietet der Amarok jede Menge Platz, sowohl für den Transport von Arbeitsmaterial als auch zur Freizeitgestaltung im privaten Bereich.

Denn dieser Pickup ist nicht nur im Gelände zu Hause, sondern macht auch auf der Straße eine gute Figur. In Sachen Raumangebot, Ladeflächengröße, Belastbarkeit, Zuladungskapazität als auch Verbrauch ( 7,8 l/100 km) erhält der neue Amarok das Prädikat „Klassenbester“. Er ist in drei Ausstattungsvarianten erhältlich.

 

 

Design und Ausstattung

Das Design des Amarok wird eindeutig durch die neue VW Design-DNA geprägt, die auch die Optik des aktuellen SUV VW Tiguan beherrscht. Typische Elemente hierfür sind unter anderem die Betonung horizontaler Linien und die klare Gliederung der Karosserieflächen. Die waagrechten Scheinwerfer und der Kühlergrill mit seinen Lamellen und Zierleisten geben dem VW Amarok ein markantes Erscheinungsbild.

Im Innenraum des Amaroks findet man den Komfort, wie man ihn vom Pkw kennt. Bequeme Sitze, viel Kopf- und Beinfreiheit und eine schallgedämpfte Fahrerkabine lassen den Insassen vergessen, dass man sich in einem Pickup befindet.

Geländetauglichkeit

VW Amarok im GeländeAls Standartvariante wird der Amarok als Heckantriebler mit starr zuschaltbarer Vorderachse geliefert. Optional gibt es einen permanenten Allradantrieb, der über ein Torsen-Differential die Kraft zwischen den Achsen aufteilt.
Ausgestattet ist er mit einem Leiterrahmen und einer Starrachse mit Blattfedern hinten.
Mit einer Bodenfreiheit von 249 mm, einem Böschungswinkel von 28 Grad vorn, bzw. 23,6 Grad hinten, und einer elektrisch betätigten Geländeuntersetzung ist der Amarok in jedem Gelände einsatzfähig.
Auf unbefestigten Wegen lässt sich das ABS in den Offroad-Betrieb umschalten, wodurch der Bremsweg auf lockerem Boden verkürzt wird.

Motor und Antrieb

Den Pickup Amarok gibt es mit zwei Motorisierungen.
Der 2,0-Liter-TDI mit Common-Rail-Direkteinspritzung leistet 120 kW/163 PS und besitzt eine zweistufig geregelte Bi-Turboaufladung, die ab 1.500 Touren ein maximales Drehmoment von 400 Nm ermöglicht. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 182 km/h und er schafft es in 10,8 s. Von 0-100 km/h.
Als zweite Motorvariante steht  ein weiterer TDI-Vierzylindermotor zur Verfügung, der eine Leistung von 90 kW/122 PS hat und ab 2.000 Touren ein Drehmoment von 340 Nm entwickelt. Er erreicht die 100 km/h in knapp 13,5 sec. und sein Topspeed liegt bei 163 km/h.
Beide Motoren erfüllen die Euro-5-Abgasnorm.
Der Amarok wird mit drei Antriebsversionen angeboten: Heckantrieb, zuschaltbarem oder permanentem Allradantrieb, welche serienmäßig mit dem Elektronischen Stabilisierungsprogramm ESP ausgestattet sind.
Weitere Daten siehe Tabelle.

Sicherheit

Fahrer,- Beifahrer- Seiten- und Kopfairbags, ABS und ESP mit Gespannstabilisierung gehören beim Amarok serienmäßig zur Sicherheitsausstattung. Desweiteren steht dem Fahrer ein Berganfahr- und ein Bergabfahrassistent zur Seite, um auch beladen im Gelände keine Probleme zu haben.

 

 

VW Amarok Bilder und Video


Amarok Bilder

  • VW-Amarok-
  • VW-Amarok-0
  • VW-Amarok-1

  • VW-Amarok-1.orig
  • VW-Amarok-10
  • VW-Amarok-11

  • VW-Amarok-12
  • VW-Amarok-13
  • VW-Amarok-14

  • VW-Amarok-15
  • VW-Amarok-16
  • VW-Amarok-17

Foto © VW-AG


VW Amarok Video


Technische Daten: VW Amarok Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch
CO2-Emissionen
 
Dieselmotor 4Motion / [Hinterradantrieb]
2.0 l TDI / R4 / 1.968 cm³ / 90 kW (122PS) / 340 Nm 7,6 [7,4] l /100 km 199 [194] g/km
2.0 l BiTDI / R4 / 1.968 cm³ / 120 kW (163 PS) / 400 Nm 7,9 [7,7 l] /100 km 209 [203] g/km

 

Was kostet der VW Amarok?

Der Amarok kostet neu in der Standardausführung, je nach Motorisierung und Ausstattung zwischen 24.347 bis 35.051 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

7 Sitzer SUV

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Familientaugliche SUVs - Viele SUVs bieten eine besondere Ausstattungsvariante, wie sie bei kaum einem Kombi zu finden ist. Die häufig angebotene dritte Sitzreihe! Diese kann bei fast allen Modellen unsichtbar und platzsparend im Laderaum-Boden versenkt werden! Wir haben einige SUVs unter dem Aspekt Familientauglichkeit etwas näher unter die Lupe genommen. Das Hauptkriterien für die Einschätzung der jeweiligen Familienfreundlichkeit waren vor allem das Raumangebot und die sieben Sitze!

>> Sieben-Sitzer-SUVs

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Anzeigen:

suvCars.de auch in:

Alle Modellbeschreibungen auch über Pinterest!

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]