Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Mit Schwung in die Oberklasse: Der VW Touareg Mj 2014

VW Touareg 2014Im SUV-Segment von Volkswagen tritt der neue Touareg mit verbesserter Technik, stärkerer Motorisierung und einem gelungenen Facelift den Gang durch die Oberklasse an. Leistungsstarke Dieselmotoren ermöglichen exzellente Fahrleistungen. Moderne Assistenzsysteme und Multimediafunktionen unterstützen den Oberklassenanspruch. Trendgemäß verbraucht das Modell 2014 auch weniger Kraftstoff.

 

 

 

Die verbesserte Ausstattungsvariante zeigt mehr sportliche Eleganz und Luxus

Optisch beeindruckende 20-Zoll-Leichtmetallräder sowie größere Scheinwerfer betonen noch deutlicher die Breite des VW Touareg. Dieser Eindruck wird durch die neuen Linien auf der Frontschürze unterstützt. Passend dazu hat sich auch das Design der Stoßfänger verändert. Neue Gesichtszüge zeigen vier Chromstreben im neu gestalteten Kühlergrill. Der Heckbereich wurde ebenfalls optisch aufgewertet: Eine neue Schürze mit eingearbeitetem Diffusor sorgt für einen ansprechenden sportlichen Look. Ein R-Line-Sportpaket mit verchromten Auspuff-Endrohren ist als neue Sonderausstattung verfügbar. Der Innenraum des SUV wird anders als vorher nun mit weißem Licht bestrahlt. Die neuen Bedienelemente für Klimatisierung, Radio und Navigation sowie verschiedene Chromapplikationen wirken edel. Neue Dekore und eine zusätzliche Auswahl an Lederfarben schaffen ebenfalls einen Mehrwert im Fahrzeuginnern.

 

Überzeugende Assistenzsysteme und innovative Multimediafunktionen

Innenraum des VW Touareg 2014Neue Assistenzsysteme gestalten das Fahren noch sicherer und komfortabler. Die automatische Distanzregelung ACC "stop&go" mit sensorgesteuerter Notbremsschaltung senkt das Unfallrisiko deutlich. In Kombination mit der Parkdistanzkontrolle garantiert die Rückfahrkamera für eine ausreichende Sicht nach hinten. Der Spurhalteassistent "Lane Assist" sowie der Spurwechselassistent "Side Assist" sorgen für eine sichere Beibehaltung der Fahrspur. Schulterblick und Rückspiegel werden vom Spurwechselassistent „Side Assist“ sinnvoll ergänzt: Zwei Radarsysteme im Heck überwachen den Bereich bis ungefähr 50 Meter hinter dem VW Touareg sowie den toten Winkel daneben. Bei den Anzeichen für einen Spurwechsel trotz eines anderen vorhandenen Fahrzeuges im nicht einsehbaren Bereich, warnt eine Anzeige im Außenspiegel. Wird trotzdem der Blinker betätigt, blinkt die betreffende LED-Leuchte mit erhöhter Helligkeit und macht dadurch auf die Gefahr verstärkt aufmerksam. Ein Start-Stopp-System bewirkt die Rückgewinnung von Bremsenergie in verwertbare elektrische Energie. Dieses verbesserte System schaltet den Motor nun bereits beim Verzögern ab 7 km/h aus, nicht erst imstand. Ein neues Multimedia-Navigationssystem bietet zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten. Die bedienfreundliche Touchscreen-Version wird durch zusätzliche Tasten vervollständigt. Die Anlage ist mit einer Bluetootheinrichtung für das Handy kombinierbar. Das Display ermöglicht eine 3-D-Darstellung und eine Videowiedergabe. Ein leistungsstarker Prozessor sorgt für die schnelle Berechnung einer Route und eine farbige Kartendarstellung. Eine Erweiterung mit einem TV-Tuner ist möglich. Eine nützliche Erweiterung der Orientierungshilfen stellen die mobilen Online-Dienste dar: Verkehrsinformationen online, Sonderzielsuche und Google Street View sowie Google Earth.

 

Die kraftvollen Motoren des SUV gewährleisten exzellente Fahrleistungen

Heckansicht des VW Touareg 2014Das Motorenangebot des serienmäßig mit Allrad betriebenen Touareg wurde optimiert. Drei Dieselmotoren mit Abgasturbolader stehen für den achtgängigen SUV zur Verfügung. In der Version als 3.0 l V6 TDI BlueMotion mit 150 KW (204 PS) oder als 3.6 l V6 BlueMotion mit 206 KW (280 PS). Außerdem verfügt der 4,2l V8 TDI über 250 KW340 PS). Die Hybrid-Ausführung als V6 TSI & E-Motor kann auf 245 kW (334 PS) Leistung zurückgreifen. Alle Motoren zeigen vergleichsweise niedrige Verbrauchswerte sowie umweltfreundliche Abgaswerte. Mit dem 52 PS starken Elektromotor kann der Touareg bis zu einem Tempo von 50 km/h allein mit der Kraft des Stroms fahren. Das 204 PS V6 TDI BlueMotion Aggregat verbraucht durchschnittlich nur 6,6 Liter/100 km.

 

Mehr Plus für Sicherheit, Komfort und Fahreigenschaften

Serienmäßige Bi-Xenonscheinwerfer sorgen für eine gute Sicht während der Fahrt. Die Rückleuchten erstrahlen optional mit LEDs.  Durch Verbesserungen am serienmäßigen Stahlfeder-Fahrwerk sind ein agileres Lenkverhalten sowie mehr Komfort möglich. Optional ist eine Luftfederung erhältlich. Damit kann die Bodenfreiheit auf bis zu 30 Zentimeter erhöht werden. Das Doppelkupplungsgetriebe kann nun auch Segeln. Dabei erfolgt eine Trennung des Motors vom Getriebe und den Rädern, wodurch sich diese freier drehen können. Die Funktion war bisher ausschließlich dem Hybridmodell vorbehalten. Neben den Assistenzsystemen sorgt auch die Multikollisionsbremse für mehr Sicherheit. Nach einem Unfall mit Auslösen der Airbags aktiviert sich die Bremse automatisch, um mögliche weitere Kollisionen zu verhindern. Beim verbesserten ABS entsteht durch eine Schlupfregelung ein Bremskeil vor dem kurzzeitig blockierenden Rad. Dadurch kann der Bremsweg auf losem Untergrund deutlich verringert werden. Einen angenehmen Komfort bietet der mit neu aufgeschäumten Sitzen gestaltete Innenraum mit seiner großzügigen Kopf- und Beinfreiheit. Der geräumige Kofferraum bietet ebenfalls ausreichende Raumkapazitäten für den Bedarf einer großen Familie. Durch die Abrundungen der Außenspiegelkappen wurden weitere Verbesserungen der Aerodynamik vorgenommen.

Themenverwandte Links: Wikipedia

 

 

 

 

VW Touareg 2014 Bilder und Video


Touareg 2014 Bilder

  • vw-touareg--3
  • vw-touareg--4
  • vw-touareg--5

  • vw-touareg-2
  • vw-touareg

Foto © dpp-AutoReporter


VW Touareg Video


Technische Daten: VW Touareg Modelle 2014

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch CO2-EmissionenE Effizienzklasse
 
Ottomotoren Automatik
3.0 (Hybrid) 4MOTION / V6 / 2.995 cm³ / 245 kW (333 PS) / 440 Nm 8,2 l / 100 km 193 g/km B
 
Dieselmotoren Automatik
3.0 TDI / V6 / 2.967 cm³ / 150 kW (204 PS) / 450 Nm 6,6 l/100 km 173 g/km B
3.0 TDI / V6 / 2.967 cm³ / 193 kW (262 PS) /  580 Nm 6,6 l/100 km 174 g/km B
3.0 TDI "Terrain Tech" / V6 / 2.967 cm³ / 193 kW (262 PS) / 580 Nm 6,9 l/100 km 180 g/km B
4.2 TDI / V8 / 4.134 cm³ / 250 kW (340 PS) / 800 Nm 9,1 l/100 km 239 g/km D

 

Was kostet der VW Touareg 2014?

Der Touareg kostet neu in der Standardausführung zwischen 52.125 Euro und 79.450 Euro, je nach Motorisierung und Ausstattung!

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

Vergleichstabellen:  BenzinerDiesel / Alternativ / CO² Emissionen / Preis

 

>> zum SUV - Vergleich

 

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.