Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

Der Bestseller Mazda CX-5 im neuen Look

Mazda CX.5 2.Generation FrontperspektiveZugegeben, optisch sind die Veränderungen nur sehr gering, aber das ist auch genau das Ziel des Herstellers gewesen. Mazda wollte die vielen treuen CX-5 Kunden nicht verärgern und dies dürfte gelungen sein. Die Konturen des Mazda SUV wurden nur leicht nachgeschärft. Die Front ist nun 10 mm breiter, die Scheinwerfer wesentlich schmaler und der Grill wurde konturiert. Die A-Säule wurde um 35 mm nach hinten versetzt und die Heckpartie trapezförmig umgestaltet. Der Mazda CX-5 wirkt optisch flacher, hat aber tatsächlich stattliche 1,68 m Höhe. Trotz 30 mm geringerer Höhe im Vergleich zum Vorgänger wurde mehr Platz für Glasflächen geschaffen und diese ermöglichen eine bessere Rundumsicht. Erhältlich ist der Mazda CX-5 bereits jetzt in Japan und ab dem 19. Mai 2017 auch in Europa. Die Preise beginnen beim Benziner ab 24.990 Euro und beim Diesel ab 27.090 Euro. Mit allen Extras ist das Mazda SUV allerdings kein Schnäppchen mehr, da der Preis dann stolze 40.000 Euro überschreitet.

 

 

Moderneres Design ohne Experimente

Das neue Design des Mazda CX-5 wirkt etwas moderner und aggressiver, bleibt aber deutlich bei dem gewohnten Outfit seines Vorgängers. Ziel war es, die vielen zufriedenen Kunden beizubehalten und im besten Fall neue Kunden dazuzugewinnen. Immerhin macht der Mazda CX-5 ein Viertel aller verkauften Fahrzeuge des japanischen Herstellers aus. Das Erfolgsmodell wurde im Design lediglich nachgearbeitet und sollte große Ähnlichkeit mit seinem Vorgänger haben. Trotz der geringen Veränderungen fällt das Design optisch um ein Vielfaches ansprechender aus. Die Farbpalette wurde um die Farben Magmarot metallic und Matrixgrau metallic erweitert, welche das neue Design stärker betonen sollen. Die Masse haben sich im Vergleich zum Vorgängermodell lediglich in der Höhe um 30 mm verringert. Länge, Breite und sogar Radstand behalten die Masse des Vorgängermodells bei.

 

Neues bedienungsfreundlicheres Interieur

Mazda CX-5 2.Generation Interieur CockpitEine große Veränderung des äußeren Designs hat man vermieden, beim Interieur wurde der Kreativabteilung allerdings freie Hand gelassen. Die wohl sinnvollste Veränderung war die Materialwahl im Innenraum, denn der neue Mazda CX-5 wirkt viel hochwertiger und edler als sein Vorgänger. Die Instrumente sind übersichtlich und alle Bedienelemente sind im direkten Umfeld des Fahrers leicht zugänglich verbaut. Die Mittelkonsole wurde leicht angehoben, um den Bedienkomfort zu steigern. Das zentrale Display misst 7 Zoll und ist gut sichtbar in der Mitte über dem Armaturenbrett angebracht. Durch eine verbesserte Polsterung sind die Sitze nun komfortabler und bei der Lederausführung (2.100 Euro Aufpreis) wird nun weicheres und hochwertigeres Leder verwendet. Alles in allem ist die Überarbeitung des Innenraums in allen Punkten gelungen, denn auch Bein- und Kopffreiheit wurden großzügig berücksichtigt. Beim Kofferraum gibt es lediglich eine geringe Steigerung des Laderraumvolumens von 500 auf 506 Liter. Dieses lässt sich allerdings durch Umklappen der Rücksitze auf 1620 Liter steigern.

 

Sicherer als sein Vorgänger

Durch die Überarbeitung der Karosserie wurde eine höhere Steifigkeit erzielt. Für die Insassen bedeutet dies weniger Wankbewegungen und eine verbesserte Sicherheit im Falle eines Unfalls. Auch die größeren Glasflächen tragen in puncto Sicherheit zu einer Verbesserung bei, denn die Rundumsicht ist deutlich besser als beim Vorgänger und diese verringert die sichtbedingte Fehlerquote der Fahrer. Ebenfalls eine Erleichterung für den Fahrer ist das neue Head-up-Display, welches alle wichtigen Informationen anzeigt. Das Fahrwerk ist straffer abgestimmt, wodurch man den Untergrund deutlicher spürt, jedoch keinen Komfort einbüßt. Eine weitere Neuerung des Mazda CX-5 ist die elektronische Steuerung namens G-Vectoring. Diese passt sich automatisch an die aktuelle Fahrsituation an, steuert den Allradantrieb und verteilt die Leistung bedarfsgerecht und situationsbedingt auf Achsen und Räder. Der Tempomat wurde weiterentwickelt und verfügt nun über eine radarbasierte Abstandsmessung, die den vorausfahrenden Verkehr mit berücksichtigt. Das gute Stück funktioniert sogar bei Stop-and-go-Verkehr.

 

Sparsame aber kraftvolle Motoren

Mazda CX-5 2.Generation MotorDas Mazda SUV wird mit drei unterschiedlichen Benziner Motoren von 160 bis 192 PS angeboten. Im Gegensatz zu den 2.000 ccm Motoren ist der 2.500 ccm Motor nur mit Automatikschaltung erhältlich. Bei den Dieselmodellen stehen zwei 2.200 ccm Motoren mit 150 oder 175 PS zur Auswahl. Bei beiden Dieselvarianten gibt es aufgrund zweier Turbos beim kraftvollen Anzug nichts zu bemängeln. Alle Modelle des CX-5 sind Vierzylinder mit 6-Gang-Getriebe. Trotz der respektablen Fahrleistungen begnügt sich das Mazda SUV laut Hersteller mit 5,4 Liter Treibstoff. Auf der Straße dürfte der reale Verbrauch bei ungefähr 6,5 Litern liegen und das ist für einen SUV extrem sparsam. Ausschlaggebend hierfür dürfte neben dem Motor auch das „geringe“ Eigengewicht von 1,5 Tonnen sein. Zudem wurden die CW-Werte verbessert, indem beispielsweise die Scheibenwischer hinter der Motorhaube versenkt wurden. Die Geräuschkulisse im Inneren ist deutlich leiser geworden und das ist ganz besonders beim Diesel „zu hören“.

 

Elektronik und Sound wurden optimiert

Neu ist die elektronische Verkehrszeichenerkennung des SUV. Diese soll dabei behilflich sein, Fehler der Fahrer zu korrigieren. Auch neu ist das MZD Connect System. Über dieses wird der Mazda CX-5 mit dem Internet verbunden. Smartphones lassen sich koppeln und Zugriff auf soziale Netzwerke und andere Cloud Dienste wird ermöglicht. Das Soundsystem von Bose wurde ebenfalls überarbeitet und bietet nun eine noch bessere Soundqualität.

 

Zuverlässiger als der Durchschnitt

Das Mazda SUV gehört nicht zu den 10 meistverkauften SUV weltweit, obwohl dies durchaus berechtigt wäre. Die hohe Qualität aller Mazda Fahrzeuge wird besonders beim Langzeitvergleich deutlich. Diese Qualitätsmerkmale werden eher Mercedes oder Volvo zugeschrieben, denn diese sind genauso wie Mazda in puncto Zuverlässigkeit weit über dem Durchschnitt. Der robust gebaute Mazda weist lediglich eine Schwäche auf und diese ist der zu große Wendekreis von 12 Metern. Aber auch hier weicht er nicht von der Norm anderer SUV ab, denn diese Schwäche haben die meisten SUV. Es könnte höchstens dem Design geschuldet sein, dass der CX-5 nicht öfter gekauft wird. Aber hier hat Mazda nun erfolgreich korrigiert und sogar aufgrund des neuen edlen Interieurs etwas oben draufgelegt. Der CX-5 ist viel SUV für wenig Geld und will nun in der Liga der großen mitspielen. Das Potenzial dazu hat er, denn die neue Fahrwerksabstimmung macht bei allen Straßenverhältnissen eine klasse Figur. Was ihn von anderen SUV unterscheidet, ist der sehr geringe Realverbrauch von 6,5 Litern. Das schaffen in der Regel nur Kleinwagen und der CX-5 ist alles andere als klein. Die Insassen haben eine große Bewegungsfreiheit und das Ladevolumen ist ebenfalls nicht zu bemängeln.

 

 

 

 

Bilder und Videos zum Mazda CX-5


Bilder: Mazda CX-5

 

  • Mazda-CX-5-2-Generation-Design-Frontperspektive
  • Mazda-CX-5-2-Generation-Draufsicht-Seite
  • Mazda-CX-5-2-Generation-Frontperspektive-Standbild

  • Mazda-CX-5-2-Generation-Frontperspektive
  • Mazda-CX-5-2-Generation-Heckperspektive
  • Mazda-CX-5-2-Generation-Innenraum-Fahrerbereich

  • Mazda-CX-5-2-Generation-Innenraum-Fontbereich
  • Mazda-CX-5-2-Generation-Interieur-Cockpit
  • Mazda-CX-5-2-Generation-Interieur-Fontbereich

  • Mazda-CX-5-2-Generation-Interieur-Schaltung
  • Mazda-CX-5-2-Generation-Kofferraum
  • Mazda-CX-5-2-Generation-Motor

Fotos: © Mazda


Videos: Mazda CX-5

 


 

Technische Daten: Mazda CX-5 2.Generation

Typ: Daten Leistung: Verbrauch Emission
Ottomotor:
2.0 SKYACTIV-G AWD 4 Zylinder, 1998 cm³, 118 kW (160 PS), 208 Nm bei 4000/min  6,6 - 6,8 l*  155 - 159 g/km*
2.0 SKYACTIV-G 4 Zylinder, 1998 cm³, 121 kW (165 PS), 210 Nm bei 4000/min  6,4 l  149 g/km
2.5 SKYACTIV-G AWD
(ab Sommer 2017)
4 Zylinder, 2488 cm³, 143 kW (194 PS), 256 Nm bei 4000/min  7,1 l  162 g/km
       
Dieselmotor:      
2.2 SKYACTIV-D 4 Zylinder, 2191 cm³, 110 kW (150 PS) 380 Nm bei 1800-2600/min  5,0 - 5,8 l*  132 - 152 g/km*
2.2 SKYACTIV-D AWD 4 Zylinder, 2191 cm³, 118 kW (160 PS), 420 Nm bei 2000/min  5,4  - 5,8 l*  142 - 152 g/km*

* Je nach Antriebsart oder Getriebewahl

 

Was kostet der Mazda CX-5?

In Deutschland kommt das neue CX-5 Modell am 19. Mai 2017 in den Handel, ab 24.990 Euro soll es in der Basis erhältlich sein!

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

Alle SUVs im Vergleich

SUV-Vergleich-transp-mAktuell gibt es rund 100 Modelle (SUVs, Crossover & Co) von rund 30 verschiedenen Marken!

Wer auf der Suche nach einen SUV ist, kann sich hier einfach und schnell einen Überblick über sämtliche Modelle und Daten verschaffen. Alle Modelle sind nach Klassen sortiert um einen Vergleich noch einfacher zu ermöglichen.

 

Vergleiche: Oberklasse / MittelklasseKompaktklasse / Mini-SUVs / SUV-Coupé's / Geländewagen / Pickups / alternative SUVs

 

Vergleichstabellen:  BenzinerDiesel / Alternativ / CO² Emissionen / Preis

 

>> zum SUV - Vergleich

 

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.