Modell-Verzeichnis

Anzeigen:

 

Anzeigen:

 

Wer Wie Was?

Google Website Translater

SUV-Letter

Tragen Sie sich in unserer Newsletter ein! Einmal im Monat erhalten Sie eine Mail mit den neuesten Infos über SUV, Geländewagen & Co.!

CX-7 - dynamisch und sportlich, der Japaner

Mazda CX-7

Der Mazda CX-7 ist ein SUV mittlerer Größe des japanischen Herstellers Mazda, welches erstmals im Januar 2007 auf der Los Angeles Auto Show vorgestellt wurde. Im Frühjahr des gleichen Jahres begann der Verkauf zunächst in den USA, 2007 dann auch in Europa. Gebaut wird der sportliche Crossover,  im Mazda-Stammwerk in Hiroshima. Es verbindet Platzangebot und Variabilität mit Komfort und Sportlichkeit.

2009 erhielt das SUV eine Modellpflege, bei der sowohl die Technik, als auch die Optik leicht überarbeitet wurden.

2011 spendierte Mazda seinem Flaggschiff einen neuen Dieselmotor, innovative Sicherheitsfeatures und ein überarbeitetes Interieur.

 

 

Design und Ausstattung

Innenraum des Mazda CX-7Der CX-7 glänzt durch seine dynamische Erscheinung, die man sonst nur von einem Sportwagen gewohnt ist. Hierzu trägt auch die sehr flachstehende Windschutzscheibe, die sanft nach hinten ansteigende Gürtellinie und ein vergrößerter Dachheckspoiler bei. Abgerundet wird der sportliche Auftritt des CX-7 durch kräftig wirkende Radhäuser mit großen Reifen. In Form der Mazda typischen Fünf-Punkt-Optik trägt die neue Front ab sofort die mit dem neuen Mazda3 eingeführten, unverwechselbaren Erkennungszeichen der Marke. Die edle silberne Grilleinfassung und vertikal ausgerichtet Nebelscheinwerfer in elegantem Design heben den hochwertigen Charakter des SUV´s noch hervor. 

Im Innenraum des Mazda SUV wird Sportlichkeit mit praktischer Geräumigkeit kombiniert. Ein besonderes Augenmerk legten die Designer beim Interieur auch auf Komfort und Luxus. So verfügt der modellgepflegte CX-7 über neue Innenraumverkleidungen, hochwertige Materialien und eine Audioanlage mit Applikationen in Klavierlack- oder Metall-Optik. Auch eine überarbeitete Armaturentafel und ein fahrerfreundliches Lenkrad, von welchem aus verschiedene Fahrzeugfunktionen gesteuert werden, sind mit an Bord.

 

Motor und Antrieb

mazdaxc-7Der bewährte 2.3 l MZR DISI-Turbo-Benzindirekteinspritzer bekommt von einem neuen, speziell für Europa entwickeltem Common-Rail-Diesel Verstärkung. Der 2,2-Liter große Turbodiesel entwickelt ein sattes Drehmoment von 400 Nm, das er bei 2.000/min zur Verfügung stellt und leistet 127 kW/173 PS. Er sprintet in 11,3 sec von null auf 100 km/h und bringt eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h auf die Straße. Der Durchschnittsverbrauch des 2.2 l MZR-CD liegt bei sparsamen 5,5 Liter, der CO²-Ausstoß bei 199 g/km.

Doch auch der bewährte, jedoch überarbeitete 191kW/260PS starke Benziner bleibt weiterhin im Angebot. Sein maximales Drehmoment von 380 Nm liegt bei 3.000/min. Der Ottomotor mit Turboaufladung schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 211 km/h und beschleunigt in 8,2 sec von null auf 100 km/h. Der Kraftstoffverbrauch im kombinierten Zyklus beträgt 10,4 Liter, die CO²-Emission 243 g/km.

Beide Triebwerke erfüllen die Richtlinien der Euro-5-Norm und sind mit einem manuellen Sechsganggetriebe kombiniert. Um den individuellen Leistungsmerkmalen der verschiedenen Motorvarianten gerecht zu werden, wurde auch das Fahrwerk speziell abgestimmt. Gemeinsam mit dem „Active Torque Split“-Allradsystem, das je nach Fahrbahnzustand und Fahrsituation das Drehmoment variabel auf die beiden Antriebsachsen verteilt, sorgen die gezielten Modifikationen für ein sportliches und geradezu leichtfüßiges Handling.

Weitere Daten siehe Tabelle.

 

Sicherheit

Karosserie des Mazda CX-7Bereits das Vorgängermodell des neuen CX-7 erzielte im US-NCAP Frontal- und Seiten-Crashtest beste Ergebnisse. Das überarbeitete SUV erhielt jedoch neben den Standards wie Front-, Seiten- und Vorhang-Airbags, noch weitere Features, durch die das Sicherheitsniveau noch verstärkt wurde. So verfügt der CX-7 in der Ausstattungslinie Exclusive-Line unter anderem über den Spurwechselassistent „Rear Vehicle Monitoring System“, welches die Unfallgefahr beim Wechseln der Fahrspur verringert. Hinzu kommt ab der Center-Line-Variante eine Rückfahrkamera, eine Reifendruck-Kontrolle, Lichtsensoren mit automatischer Abblendlichtfunktion und Regensensoren mit automatischer Front-Scheibenwischerfunktion.

Serienmäßig ist auch die Notbrems-Warnblinkautomatik ESS mit an Bord, die bei einer plötzlichen Vollbremsung sofort das Warnblinklicht aktiviert. Ein Bremsassistent, EBD, ABS und DSC mit TCS gehören ebenfalls zur Serienausstattung.

Themenverwandte Links: Wikipedia

 

 

 

 

Mazda CX-7 Bilder und Video


CX-7 Bilder

  • CX-7FL_Diesel-Body__jpg300
  • CX-7_Action_1Y7I9006_de_jpg
  • MazdaCX-7FL_interior1__jpg300

  • MazdaCX-7FL_still3__jpg300
  • MazdaCX-7FL_still4__jpg300
  • MazdaCX-7FL_still4__jpg300.orig

  • Mazda_CX-7FL_2.2l_1__jpg300
  • Mazda_CX-7FL_front__jpg300
  • Mazda_CX-7FL_int3__jpg300

  • Mazda_CX-7FL_int6__jpg300
  • Mazda_CX-7FL_still17__jpg30
  • Mazda_CX-7FL_still17__jpg300

 

 Foto © Mazda


Mazda CX-7 Video


Technische Daten: Mazda CX-7 Modelle

Leistung:  Hubraum, PS/KW,Drehmoment Verbrauch CO2-Emissionen
 
Ottomotor
2.3 l MZR DISI / R4 / 2261 cm³ / 191 kW (260 PS) / 380 Nm 10,4 l / 100 km 243 g/km
     
Dieselmotor    
2.2 l MZR-CD / R4 / 2.184 cm³ / 127 kW (173 PS) / 400 Nm 7,5 l / 100 km 199 g/km

Was kostete der Mazda CX7?

Der CX7 kostete neu bei der Markteinführung zwischen 31.590 und 37.890 Euro.

Wollen Sie einen SUV Probe fahren?
>> SUV Probefahrten

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer FInanzierung des Fahrzeuge?
zum Autokredit -Vergleichsrechner!

Was kostet das Auto im Unterhalt?
zum Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner!

Was ist mein Auto Wert?
zur schnellen und kostenlosen Autobewertung!

 

7 Sitzer SUV

Nissan Pathfinder mit sieben Sitzen

Familientaugliche SUVs - Viele SUVs bieten eine besondere Ausstattungsvariante, wie sie bei kaum einem Kombi zu finden ist. Die häufig angebotene dritte Sitzreihe! Diese kann bei fast allen Modellen unsichtbar und platzsparend im Laderaum-Boden versenkt werden! Wir haben einige SUVs unter dem Aspekt Familientauglichkeit etwas näher unter die Lupe genommen. Das Hauptkriterien für die Einschätzung der jeweiligen Familienfreundlichkeit waren vor allem das Raumangebot und die sieben Sitze!

>> Sieben-Sitzer-SUVs

Top 10 der meistgekauften SUVs!

Als Grundlage dieser Topliste diente die Liste der Neuzulassungen die monatlich vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgegeben wird. Auswertungszeitraum Januar bis November 2016

 

Der VW Tiguan ist immer noch das beliebteste deutsche SUV, mit 58.988 verkauften Modelle führt er nach wie vor Souverän die Liste an. VW verkauft fast doppelt so viele SUVs wie der zweitplatzierte Ford Kuga mit 32.236 Einheiten. Der Ford Kuga verdrängt den Opel Mokka (29.035 Fahrzeuge)auf Platz 3. Sechs deutsche Hersteller in der Top Ten, die vier restlichen Plätze gehen an:  Nissan Qashqai (20.696 Fahrzeuge) Platz 4, Hyundai  Tucson (23.660 Fahrzeuge) Platz 9, Skoda Yeti (19.073 Fahrzeuge) Platz 10! Audi ist als einzige Marke gleich mit zwei Modellen in der Top 10 vertreten wurde allerdings vom BMW X1 überholt, dieser war im Vorjahr noch gar nicht in der Top 10 Liste vertreten!

 

Top 10 der meistgekauften SUVs:
Auswertungzeitraum: Januar-November 2016
(Gesamtzahl der  Fahrzeuge in der Top 10: 279108 Einheiten)

Insgesamt wurden von Januar bis November 2016  rund 654.943 SUV's (inkl. Geländewagen) verkauft!

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Alle Modellbeschreibungen auch über Pinterest!